Wirklich gerettet?

Die Frage nach der Heilsgewissheit
Johannes Pflaum
Wirklich gerettet?

Wirklich gerettet?

Die Frage nach der Heilsgewissheit
6,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 253136000
  • 978-3-939833-33-8
  • CMD-Hünfeld
  • 1. März 2011
  • 122
  • Paperback, 13,5 x 20,5 cm
Kann man hier in diesem Leben bereits wissen, ob man einmal in den Himmel kommen wird? Oder kann... mehr
Kann man hier in diesem Leben bereits wissen, ob man einmal in den Himmel kommen wird? Oder kann man das nur hoffen, ersehnen, vermuten ...? Ist es gar ''Pharisäismus'', wenn ein Mensch seines Heils gewiss ist?
Dieses Buch entfaltet die Antwort der Heiligen Schrift und ergänzt sie mit Erkenntnissen der Reformatoren und weiterer Glaubenszeugen wie Spurgeon, Wilhelm Busch etc. Der Leser atmet klare Luft. Auf dem Fundament der Bibel kann er zur persönlichen Gewissheit gelangen oder in derselben gestärkt werden.
Wissen Sie schon, wo Sie einmal die nie endende Ewigkeit verbringen werden?
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wirklich gerettet?"
17.07.2011

(ohne Titel)

"Die Dogmen der katholischen Kirche lehren, dass jeder verflucht sei, der sich seines Heils sicher ist. Die quälende Frage nach der Heilsgewissheit trieb schon Martin Luther nahezu an den Rand der Verzweiflung. Den Durchbruch erlebte er, als er die Bedeutung von Römer 1,17 erkannte.
Pastor Wilhelm Busch bezeichnete die Heilsgewissheit als „die kostbare Perle evangelischen Glaubens.“ Heute scheint dieser Schatz immer mehr in Vergessenheit zu geraten. Über die Frage der Heilsgewissheit herrscht unnötigerweise viel Unsicherheit. Vielerorts wird sie sogar bekämpft! In der Kirchengeschichte war und ist die Heilsgewissheit also schon immer ein umstrittenes Thema.

Ist es vermessen, zu behaupten: Einmal errettet – immer errettet? Kann man überhaupt so genau wissen, ob man in den Himmel kommt? In diesem sehr wichtigen Buch geht der Autor dieser Frage auf den Grund. Gleich zu Beginn wird die große Bedeutung der Heilsgewissheit für den wiedergeborenen Christen herausgestellt: „Eines der entscheidenden Kennzeichen für ein Kind Gottes ist die Gewissheit der Errettung. Deshalb ist die Frage nach der Heilsgewissheit nicht eine Nebenfrage oder Ansichtssache, sondern ein grundlegendes Kennzeichen für das neue Leben aus Gott.“ (S. 16/17)
Wie grundlegend diese Sicherheit in Christus für unseren Dienst für Gott ist, wird auf den ersten Seiten des Buches aufgezeigt.

Der Inhalt des Buches ist in drei Hauptabschnitte mit jeweiligen Unterpunkten untergliedert. Teil 1 behandelt „Die Frage nach der Heilssicherheit“. Darin geht es u.a. um „Die Ursachen fehlender Heilsgewissheit“; „Die Grundlage für die Heilsgewissheit“; „Probleme mit der Heilsgewissheit bei Kindern Gottes“.
Teil 2 des Buches: „Die Ruhe der Glaubenden“ befasst sich mit der Ruhe Gottes in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und dem, sich daraus ergebenden äußerst wichtigen Punkt, dass der Gläubige in Jesus Christus völlig zur Ruhe gekommen ist.
Der 3.Teil des Buches beleuchtet dann unter der Überschrift „Die Kennzeichen des neuen Lebens“ einige wichtige praktische Aspekte des Christen, welche sich aus der Wiedergeburt und der damit verbundenen Sicherheit des Heils ergeben. „So wie jedes lebendige, neugeborene Kind Lebenszeichen von sich gibt, so ist es auch im geistlichen Leben. Es gibt keine Wiedergeburt, ohne dass diese geistliche Lebenszeichen nach sich ziehen würde“ – mit allen Höhen und Tiefen. (S.83)
Abgerundet wird das Buch mit zwei Anhängen: „Die Reformation und die Heilsgewissheit“ von Lienhard Pflaum und einer kurzen, aber einprägsamen Ansprache von Wilhelm Busch.

Ein notwendiges Buch, welches keine falsche Heilssicherheit vermittelt, aber dennoch deutlich herausstellt, dass ein wirklich von Gott wiedergeborener Mensch sich schon jetzt seines Heils sicher sein kann, weil die Bibel das ausdrücklich lehrt. Möge es viele Herzen erwärmen und so Manchem zur Heilsgewissheit verhelfen – zur Ehre des Herrn Jesus.
aus fest & treu"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen