Das jüdische Neue Testament

Das jüdische Neue Testament

29,99 €*

Artikel-Nr 225482000
ISBN 978-3-417-25482-2
Verlag SCM Brockhaus
Seiten 544
Erschienen 28.02.2022
Artikelart Kunstleder, Hardcover, 14 x 21 cm

Diese Übersetzung des Neuen Testaments schlägt eine einzigartige Brücke zwischen Judentum und Christentum. Personennamen und wichtige Begriffe des Neuen Testaments sind hier in ihrer hebräischen Bedeutung wiedergegeben. Statt "Jesus Christus" heißt es zum Beispiel "Jeschua, der Messias" und "Torah" steht für "Gesetz" usw. Jedes hebräische Wort ist übersetzt und erläutert.
So erschließt sich dem Bibelleser eine neue Welt: Die jüdisch-hebräischen Wurzeln des Neuen Testaments kommen ans Licht. So wird auch der Zusammenhang von Altem und Neuem Testament erst richtig deutlich.

10. Auflage 2022

Autor: David H. Stern

2 von 2 Bewertungen

4.5 von 5 Sternen


50%

50%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


19.09.23 15:58 | Henrik

Jüdische Wurzeln entdecken

Warum es „Das jüdische Neue Testament“ von David H. Stern gibt, ist einfach: Es gilt sich auf die jüdische Wurzeln neu zu besinnen.

Wer ist der Autor?
David Harold Stern (* 31. Oktober 1935 – 8. Oktober 2022) war ein in den USA geborener messianisch-jüdischer Theologe. Er besaß einen Master of Divinity vom Fuller Theological Seminary, einen Graduiertenkurs an der University of Judaism und einen Ph.D. in Wirtschaftswissenschaften von der Princeton University.

Was kennzeichnet die Bibelausgabe?
Im Vergleich zu deutschen Übersetzungen zeichnet sich diese Ausgabe darin aus, dass der jüdische Ursprung und das jüdische Wesen des Neuen Testamentes deutlicher zum Vorschein kommen. „Es soll dem Leser in Fleisch und Blut übergehen, dass das Neue Testament ein jüdisches Buch ist.“ Andere Übersetzungen präsentieren die neutestamentliche Botschaft in einem Umfeld, das im Blick auf Sprache, Kultur und Theologie heidenchristlich geprägt ist. „Es waren Juden, die Nicht-Juden das Evangelium brachten - nicht andersherum.“

Während des Lesens erfährt der Leser auf drei Ebenen die jüdischen Elemente. Zunächst auf der rein „kosmetischen“ Ebene, womit die sprachliche Oberfläche gemeint ist. Sodann auf der kulturell-religiösen und schließlich auf der theologischen Ebene. Ersteres wird sich v.a. in der Schreibung der Namen zeigen. Bei Zweiterem werden dem Leser die Augen für den jüdischen Kontext der jeweiligen Passagen geweitet. Auf der dritten Ebene möchte Stern besonders herausarbeiten, dass die Juden noch immer das wahre Gottesvolk sind, die Torah nach wie vor Gültigkeit besitzt und dass Gott einer ist.

Wer sollte das Buch lesen?
Diese Bibelausgabe ergänzt die Lektüre in der eigenen Bibelübersetzung, weshalb sie jedem Bibelleser zu empfehlen ist.

Was gibt es Kritisches?
Das jüdische Neue Testament tendiert auf der Werteskala der Übersetzungsvarianten zur „dynamischen Worttreue“, d. h. an bestimmten Stellen – besonders mit jüdischer Relevanz – wird diese Position sogar mit Nachdruck vertreten. Dies hat zur Folge, dass der Übersetzer Stern an manchen Stellen seine Überzeugung gegenüber der wortgetreuen Übertragung einfließen lässt, weshalb der Übersetzer stellenweise zum Interpreten wird. Dies zeigt sich z. B. daran, dass Stern der Ansicht ist, Jesus habe nicht die Torah in Gänze erfüllt, sondern seiner Ansicht nach hat Jeschua die Torah und die ethischen Forderungen der Propheten mit ihrer ganzen Bedeutung „ausgefüllt“, „so dass also jetzt jedermann ganz genau weiß, was der Gehorsam gegen Gott von ihm verlangt.“

Weshalb sollte man die Bibelausgabe lesen?
Sterns Ausgabe ist besonders hilfreich, um zu erkennen, welche fatalen Irrtümer in der sogenannten Substitutionstheologie enthalten sind. So hilft die Lektüre schon einmal antisemitischen Einflüssen vorzubeugen. Da Stern ab und an eher als Interpret auftritt, sollte man nicht jeden Übersetzungsvorschlag von ihm annehmen, sondern mithilfe weiterer Übersetzungen selbst zu ergründen versuchen, ob die wortwörtliche nicht der interpretativen Übersetzung vorzuziehen ist.

05.12.18 19:40 | Heinz Timm

sehr bereichernd

Darüber hinaus ist es eher eine Übertragung. Der Verfasser umschreibt die Dinge, so daß die jüdische ursprüngliche Bedeutung klar wird. Es erschließen sich ganz neue Perspektiven. Hier finden wir den jüdischen Jesus und nicht den römische. Sehr empfehlenswert auch der Kommentar zu dieser Übertragung für ausgewählte Verse. Auch hier wird der jüdische HIntergrund sehr klar. Auch Auslegungen wichtiger Rabbiner fehlen nicht.

Ähnliche Artikel

Die Heilige Schrift (Tur-Sinai)
Die Tur-Sinai Bibelübersetzung verfolgt den sogenannten strukturtreuen Ansatz mit starker Tendenz zur Wörtlichkeit und dem Bemühen, "Klang und Rhythmus, Stil und seelische Haltung" der unterschiedlichen Abschnitte zum Ausdruck zu bringen. Die Bücher sind gemäß der Reihenfolge der hebräischen Heiligen Schrift angeordnet. Als Kenner des Talmuds ließ sich Tur-Sinai bei der Übersetzung bewusst von traditionellen jüdischen Auslegungen leiten. Daraus ergeben sich für an christliche Übersetzungen gewohnte Leser teilweise überraschende Lesarten, die erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig, wenn nicht sogar schwierig zu verarbeiten sind. Doch auf Dauer sind die vielen authentischen hebräischen Ausdrücke hilfreich für das Verstehen des kulturellen Hintergrundes des Textes. Tur-Sinai kommentiert diese Lesarten und begründet z.T. auch andere Übersetzungsentscheidungen im Anhang. Insgesamt bietet diese Übersetzung mit jüdischem Hintergrund, die um große Texttreue bemüht ist, aber auch mit zahlreichen Eigenwilligkeiten in der Textdeutung, nicht direkt viel Neues oder Zusätzliches an Einsichten gegenüber guten "christlichen" Übersetzungen wie der Elberfelder oder der Schlachter Bibel, denn wer das Alte Testament verstehen und einen tiefen Einblick gewinnen will, wäre mit diesen bestens bedient. Wer aber einen Einblick in jüdische Schrifttraditionen gewinnen oder einen Eindruck für die hebräische sprachliche Gestaltung gewinnen will, der greife ruhig zur Übersetzung von Tur-Sinai. Ratsam wäre es, diese Bibelausgabe zusammen mit einer zweiten, etwas gebräuchlicheren und gewohnten Bibelübersetzung zusammen lesen, so hat man gute Ergänzungen und Verständnishilfen! 10. Auflage 2022 Dr. phil. Naftali Herz Tur-Sinai (* 13. Nov. 1886 als Harry Torczyner in Lemberg, heute Ukraine / † 17. Okt. 1973 in Jerusalem) war ein bedeutender israelischer Philologe und Bibelausleger. Mit sechs Jahren kam er nach Wien, ging dort zur Schule und studierte von 1905 bis 1909 Philologie und schloss sein Studium mit der Promotion ab. Gleichzeitig besuchte Tur-Sinai die Israelisch-Theologische Lehranstalt des Rabbinats in Wien. Nach einem kurzen Studienaufenthalt in Berlin wurde Tur-Sinai Lehrer am neu gegründeten hebräischen Gymnasium in Jerusalem (1910 bis 1912), Privatdozent für semitische Sprachen an der Wiener Universität (1912 bis 1919) und Dozent an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums in Berlin (1919 bis 1933). In dieser Zeit entstand die erste Auflage seiner Übersetzung der Hebräischen Bibel. Ab 1933 wirkte Tur-Sinai an der Hebräischen Universität Jerusalem. Als Professor für Hebräisch galt er nach Gründung des Staates Israel 1948 als einer der besten Kenner der hebräischen Sprache in Israel.

39,00 €
Nicht Verfügbar
Kommentar zum Jüdischen Neuen Testament
Ein einzigartiger Kommentar in neuer Auflage: David Stern öffnet besondere Wege, um das Neue Testament aus der jüdischen Perspektive kennen zu lernen. Stern stellt NT und AT in Verbindung, erläutert das historische Umfeld, das rabbinische Schrifttum und die christliche Theologie. Er greift Fragen auf, die Christen über das Judentum und die jüdischen Wurzeln stellen und führt zu einem tieferen Verständnis.

59,99 €

Ähnliche Produkte

Römer - Bibeljournal
Dieses Journal will dir helfen, dich auf die Bibel zu fokussieren. Auf der linken Seite ist der Bibeltext (Luther 2017) abgedruckt, auf der rechten Seite hast du Platz für eigene Notizen. Nimm dir Zeit und ein paar Stifte, lies die Bibel und höre auf Gottes Wort!Das Bibeljournal eignet sich für die persönliche Stille Zeit, zur Nutzung im Hauskreis und in der Gemeinde oder für das Bibellesen mit einem Freund, Mitarbeiter oder Nachbarn. Du kannst es verwenden, um dir während einer Predigt oder dem persönlichen Bibelstudium Notizen zu machen, um Gebete auf Grundlage der biblischen Texte niederzuschreiben oder um Bibelverse beim Abschreiben zu reflektieren und auswendig zu lernen.

Ab 6,32 €
Apostelgeschichte - Bibeljournal
Dieses Journal will dir helfen, dich auf die Bibel zu fokussieren. Auf der linken Seite ist der Bibeltext (Luther 2017) abgedruckt, auf der rechten Seite hast du Platz für eigene Notizen. Nimm dir Zeit und ein paar Stifte, lies die Bibel und höre auf Gottes Wort!Das Bibeljournal eignet sich für die persönliche Stille Zeit, zur Nutzung im Hauskreis und in der Gemeinde oder für das Bibellesen mit einem Freund, Mitarbeiter oder Nachbarn. Du kannst es verwenden, um dir während einer Predigt oder dem persönlichen Bibelstudium Notizen zu machen, um Gebete auf Grundlage der biblischen Texte niederzuschreiben oder um Bibelverse beim Abschreiben zu reflektieren und auswendig zu lernen.

Ab 7,92 €
Josua - Bibeljournal
Dieses Journal will dir helfen, dich auf die Bibel zu fokussieren. Auf der linken Seite ist der Bibeltext (Luther 2017) abgedruckt, auf der rechten Seite hast du Platz für eigene Notizen. Nimm dir Zeit und ein paar Stifte, lies die Bibel und höre auf Gottes Wort!Das Bibeljournal eignet sich für die persönliche Stille Zeit, zur Nutzung im Hauskreis und in der Gemeinde oder für das Bibellesen mit einem Freund, Mitarbeiter oder Nachbarn. Du kannst es verwenden, um dir während einer Predigt oder dem persönlichen Bibelstudium Notizen zu machen, um Gebete auf Grundlage der biblischen Texte niederzuschreiben oder um Bibelverse beim Abschreiben zu reflektieren und auswendig zu lernen.

Ab 7,12 €
Luther 1984 - Standard mit Apokryphen schwarz
Die Lutherbibel 1984 mit Apokryphen als Standardausgabe. In neuer Rechtschreibung und abschnittsweise gesetzt. Psalmen und poetische Texte sind in Gedichtsatz angeordnet. • Die klassische Bibelübersetzung nach Martin Luther• Viele unterschiedliche Ausgaben und Ausstattungen• Lesefreundliche Gestaltung• Text in gut überschaubare Absätze gegliedert• Viele wertvolle Lesehilfen

29,90 €
Nicht Verfügbar
Die Bibel - Hebräisch-Deutsch (Hardcover)
Das Alte und Neue Testament zweispaltig in Hebräisch und Deutsch. Die Bibel nach der Übersetzung von Martin Luther (revidierte Fassung von 1984).Hebräischer Text des Alten Testaments: Biblia Hebraica Stuttgartensia,Texte des Neuen Testaments in modernem Hebräisch (Die Bibelgesellschaft in Israel).

59,95 €
Die Bibel - Hebräisch-Deutsch (Leder / Goldschnitt / Reißverschluss)
Das Alte und Neue Testament zweispaltig in Hebräisch und Deutsch. Die Bibel nach der Übersetzung von Martin Luther (revidierte Fassung von 1984).Hebräischer Text des Alten Testaments: Biblia Hebraica Stuttgartensia,Texte des Neuen Testaments in modernem Hebräisch (Die Bibelgesellschaft in Israel).

89,95 €
Menge-Bibel - Die Heilige Schrift
Die klassisch zu nennende Bibelübersetzung von Hermann Menge zeichnet sich vor allem durch philologische Gründlichkeit, hohe Verständlichkeit, stilistische Geschmeidigkeit sowie treffende Wortwahl aus. Diese Ausgabe ist der unveränderte Nachdruck der letzten von Hermann Menge bearbeiteten Textfassung (1932) in moderner Schrift. Dies ist die ausgereifte Arbeit des pensionierten Gymnasialdirektors Hermann Menge (1841-1939), klassischer Altphilologe und Herausgeber altsprachlicher Lehr- und Wörterbücher, der in jahrelanger Arbeit das Werk immer wieder verbessert und überarbeitet hat. Man merkt es dem Text einfach an, das Hermann Menge um jedes Wort gerungen hat. Die Sprache wirkt im Vergleich zur Lutherübersetzung frisch, elegant und modern. Dabei hat Menge auch sehr auf eine möglichst genaue Übersetzung geachtet. Diesbezüglich kann dieses Werk durchaus mit der Elberfelder Übersetzung mithalten. An verschiedenen Stellen hat Menge mögliche alternative Übersetzungsmöglichkeiten angegeben. Ergänzungen im Text zum besseren Verständnis sind in Klammern gesetzt. Hervorragende, mehrstufig gegliederte Überschriften bieten eine übersichtliche Inhaltsangabe. Als Nachwort ist ein Aufsatz Menges abgedruckt, in dem er bewegend schildert, wie er zur Übersetzung der Heiligen Schrift gekommen ist und dabei zu einem lebendigen Christen wurde.

52,00 €
Elberfelder Bibel 1905 - Standardausgabe
Elberfelder Übersetzung in alter, nicht überarbeiteter Fassung von 1905, mit Karten.Hardcover Kunstleder, schwarz, Format: 14 x 21,3 cm / Buchstärke: 2,9 cm

38,00 €
Die Heilige Schrift (Tur-Sinai)
Die Tur-Sinai Bibelübersetzung verfolgt den sogenannten strukturtreuen Ansatz mit starker Tendenz zur Wörtlichkeit und dem Bemühen, "Klang und Rhythmus, Stil und seelische Haltung" der unterschiedlichen Abschnitte zum Ausdruck zu bringen. Die Bücher sind gemäß der Reihenfolge der hebräischen Heiligen Schrift angeordnet. Als Kenner des Talmuds ließ sich Tur-Sinai bei der Übersetzung bewusst von traditionellen jüdischen Auslegungen leiten. Daraus ergeben sich für an christliche Übersetzungen gewohnte Leser teilweise überraschende Lesarten, die erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig, wenn nicht sogar schwierig zu verarbeiten sind. Doch auf Dauer sind die vielen authentischen hebräischen Ausdrücke hilfreich für das Verstehen des kulturellen Hintergrundes des Textes. Tur-Sinai kommentiert diese Lesarten und begründet z.T. auch andere Übersetzungsentscheidungen im Anhang. Insgesamt bietet diese Übersetzung mit jüdischem Hintergrund, die um große Texttreue bemüht ist, aber auch mit zahlreichen Eigenwilligkeiten in der Textdeutung, nicht direkt viel Neues oder Zusätzliches an Einsichten gegenüber guten "christlichen" Übersetzungen wie der Elberfelder oder der Schlachter Bibel, denn wer das Alte Testament verstehen und einen tiefen Einblick gewinnen will, wäre mit diesen bestens bedient. Wer aber einen Einblick in jüdische Schrifttraditionen gewinnen oder einen Eindruck für die hebräische sprachliche Gestaltung gewinnen will, der greife ruhig zur Übersetzung von Tur-Sinai. Ratsam wäre es, diese Bibelausgabe zusammen mit einer zweiten, etwas gebräuchlicheren und gewohnten Bibelübersetzung zusammen lesen, so hat man gute Ergänzungen und Verständnishilfen! 10. Auflage 2022 Dr. phil. Naftali Herz Tur-Sinai (* 13. Nov. 1886 als Harry Torczyner in Lemberg, heute Ukraine / † 17. Okt. 1973 in Jerusalem) war ein bedeutender israelischer Philologe und Bibelausleger. Mit sechs Jahren kam er nach Wien, ging dort zur Schule und studierte von 1905 bis 1909 Philologie und schloss sein Studium mit der Promotion ab. Gleichzeitig besuchte Tur-Sinai die Israelisch-Theologische Lehranstalt des Rabbinats in Wien. Nach einem kurzen Studienaufenthalt in Berlin wurde Tur-Sinai Lehrer am neu gegründeten hebräischen Gymnasium in Jerusalem (1910 bis 1912), Privatdozent für semitische Sprachen an der Wiener Universität (1912 bis 1919) und Dozent an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums in Berlin (1919 bis 1933). In dieser Zeit entstand die erste Auflage seiner Übersetzung der Hebräischen Bibel. Ab 1933 wirkte Tur-Sinai an der Hebräischen Universität Jerusalem. Als Professor für Hebräisch galt er nach Gründung des Staates Israel 1948 als einer der besten Kenner der hebräischen Sprache in Israel.

39,00 €
Elberfelder Bibel 1905 - Hausbibel
Elberfelder Übersetzung in alter, nicht überarbeiteter Fassung von 1905

75,00 €
%
Kommentarbibel "Bunt" Elberfelder NT
Abschnitt für Abschnitt wird das gesamte Neue Testament durchgehend kommentiert. In kurzen Zusammenfassungen wird erklärt, was der Text meint und was er für uns persönlich bedeutet. Verwendet wird der Bibeltext der nicht revidierten Elberfelder 1905 mit Kommentaren aus dem bekannten Buch ''Ährenlese im Neuen Testament'' (leicht überarbeitet) von Jean Koechlin. Es wird jeweils ein Bibelabschnitt abgedruckt und anschließend folgt der Kommentar. Der flexible Kunststoffeinband ist pflegeleicht und liegt gut in der Hand.

8,00 €
14,00 €
%
Kommentarbibel "Säulen" Elberfelder NT
Abschnitt für Abschnitt wird das gesamte Neue Testament durchgehend kommentiert. In kurzen Zusammenfassungen wird erklärt, was der Text meint und was er für uns persönlich bedeutet. Verwendet wird der Bibeltext der nicht revidierten Elberfelder 1905 mit Kommentaren aus dem bekannten Buch ''Ährenlese im Neuen Testament'' (leicht überarbeitet) von Jean Koechlin. Es wird jeweils ein Bibelabschnitt abgedruckt und anschließend folgt der Kommentar. Der flexible Kunststoffeinband ist pflegeleicht und liegt gut in der Hand.

8,00 €
14,00 €