Jesus allein - Kennst du ihn?

Eberhard Platte
Jesus allein - Kennst du ihn?

Jesus allein - Kennst du ihn?

5,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 981015000
  • 978-3-9816859-5-4
  • Eberhard Platte
  • 1. Dezember 2015
  • 128
  • Paperback, 13,5 x 20,5 cm
''In jedem, der von Jesus Christus hört oder liest, formt sich ein Bild von ihm. So haben... mehr

''In jedem, der von Jesus Christus hört oder liest, formt sich ein Bild von ihm. So haben Künstler aller Zeiten und aller Nationalitäten versucht, ihn vor unseren Augen erstehen zu lassen. Jeder hat ihn aus seiner Sicht gemalt, hat sich bemüht, das für ihn Charakteristische seines Wesens in Farben und Formen zu fassen.'' (Aus dem Vorwort)
Welches Bild von Jesus Christus malt die Bibel uns vor Augen? Eberhard Platte untersucht, was die Heilige Schrift über Jesu Augen, Ohren, seinen Mund, seine Hände und Füße und ganz besonders sein Herz sagt. Dabei erfahren wir weniger, wie er aussah, sondern mehr wie er war: was ihn bewegte, wie er anderen Menschen begegnete.

Eberhard Platte ist von Beruf selbständiger Grafik-Designer, verheiratet und Vater von 4 erwachsenen Kindern. Er ist Mitbegründer der Gefährdetenhilfe ''Kurswechsel e.V.'' und gefragter Referent zu Gemeinde-, Familien- und Seelsorge-Themen auf Seminaren sowie Gastdozent an der Bibelschule Burgstadt.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Jesus allein - Kennst du ihn?"
08.07.2020

Entdecke den Herrn Jesus

Hatte der Herr Jesus einen Bart? Waren seine Augen braun oder blau? Hatte er Über- oder Untergewicht? Über all das schweigt die Bibel, da es offensichtlich nebensächlich und ohne Bedeutung ist. Wer sich aber mit der Person Jesus beschäftigt, der kommt aus dem Staunen über sein Wesen, sein Verhalten, sein Reden, sein Leiden und Sterben sowie seine Gottheit nicht mehr heraus. Mit „Jesus allein“ legt Eberhard Platte eine Ausarbeitung vor, die dem Jesus aus den Evangelien begegnet.
Zu Beginn nimmt Platte den Leser mit in die Begebenheit der Verklärung Jesu. Der engste Jüngerkreis hatte ein Privileg, von dem viele vor und nach ihnen nicht zu träumen gewagt hatten. Ausgehend von dem Geschehen auf dem Berg möchte Platte den Blick des Lesers für den Herrn Jesus neu schärfen. „Ich bin überzeugt, dass auch uns der Blick auf unseren Herrn, auf seine Herrlichkeit, auf die Größe und Erhabenheit seiner Person und seines Werkes maßgeblich verändern wird in unserem Leben“.
In den sich nun anschließenden Kapiteln beleuchtet der Verfasser nacheinander die Augen, die Hände, die Füße, den Mund, die Ohren und das Herz Jesu. Dabei blickt er auf unterschiedliche Begebenheiten in den Evangelien, in denen diese Körperteile eine Rolle spielten. In den Ausführungen gelingt es Platte keine theologische Abhandlung zu formulieren, sondern in den Alltag des Glaubenden zu sprechen. Einerseits gelingt das, weil er zahlreiche Hintergrundinformationen liefert, die den Intellekt ansprechen und andererseits, weil die Ausführungen in der Beschäftigung mit dem Sohn Gottes zu Herzen gehen. Dabei verzichtet Platte auch nicht auf kritisches Hinterfragen unserer eigenen Glaubenspraxis. „Oft frage ich mich, warum unsere Gebetsstunden und auch unser persönliches Gebet uns so wenig wert sind“. Das abschließende achte Kapitel gibt einen Beitrag eines unbekannten Autors wieder, der Platte sehr bewegt hat.
Das Buch ist optisch sehr ansprechend gestaltet. Die Randspalte beinhaltet ausreichend Platz, für eigene Notizen oder Ergänzungen zu den Bibelstellen, auf die der Autor seine Aussagen gründet. Mithilfe der künstlerischen Abbildungen wird nicht nur der Intellekt, sondern vor allem das Kreative im Leser angesprochen. „Jesus allein! Nichts anderes sollte dich gefangen nehmen, nichts anderes dich ablenken von dem Blick allein auf ihn, deinen Herrn!“
Das Buch wird jedem Gläubigen empfohlen, der ein vertieftes Verständnis von der Einzigartigkeit des Herrn Jesus sucht. Es kann auch an Ungläubige weitergegeben werden, damit diese von der Einmaligkeit des Herrn ergriffen werden. Zudem eignet es sich auch für eine Predigtreihe über die Eigenschaften des Herrn.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nicht Verfügbar
Zuletzt angesehen