Emil und das geheime Bild

Betsy Childs Howard

Emil und das geheime Bild

9,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

Eigentlich weiß Emil, dass er während der Mittagspause nicht aufstehen darf. Und dass er schon... mehr

Eigentlich weiß Emil, dass er während der Mittagspause nicht aufstehen darf. Und dass er schon gar nicht an die Wand malen darf. Aber Emil tut es trotzdem. Anschließend versucht er verzweifelt, seinen Ungehorsam zu verheimlichen. Seine Mutter findet es heraus und sein Versuch scheitert kläglich. Emil lernt, welches Elend entsteht, wenn man Sünde geheim hält. Vor allem aber lernt er, welche Erleichterung es bringt, wenn man sie bekennt.

In leicht verständlicher Sprache und mit ansprechenden Illustrationen lernen Kinder mit Emil wichtige Lektionen über Buße und Vergebung, die nur Jesus schenkt.

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Emil und das geheime Bild"
27.06.2022

Vergebung befreit

In „Emil und das geheime Bild“ blickt Betsy Child Howards darauf, wie man mit Buße und Vergebung im Familienalltag umgeht.



Wer ist die Autorin?

Betsy Child Howards ist Redakteurin bei The Gospel Coalition und Autorin mehrerer Bücher. Ihr Mann ist Pastor der Good Shepherd Anglican Church in Manhattan, die sie 2017 gründeten.



Worum geht es in dem Buch?

Als Leser begleitet man Emil, der aus einem Strich ein Gesicht zauberte und dies dann verheimlichen wollte. Anschließend versucht der kleine Junge verzweifelt, seinen Ungehorsam zu verheimlichen, doch als seine Mutter herausfindet, was geschehen ist, muss sich Emil entscheiden: in der Sünde verharren oder beichten und Vergebung empfangen.



Wer sollte das Buch lesen?

Die Lektüre richtet sich vorrangig an Eltern, um mit ihren Kindern (ab 3 Jahren) über das wichtige Thema Buße und Vergebung zu sprechen. Die Hauptfigur Emil lernt nämlich, welches Elend entsteht, wenn man Sünde geheim hält und wie heilsam empfangene Vergebung ist. „Wir können unsere Sünde nicht vor Gott verheimlichen. Und wenn wir es versuchen, macht es uns nur unglücklich.“.



Warum sollte man das Buch erwerben?

„Vergeben ist viel, viel besser als verheimlichen!“ lautet der Schlusssatz des Buches. Die Kernlehre der Lektüre basiert auf Sprüche 28,13. Dort heißt es: „Wer seine Verfehlungen geheim hält, wird keinen Erfolg haben. Aber wer sie bekennt und in Zukunft unterlässt, wird Barmherzigkeit erfahren.“. Diese biblische Wahrheit lernt Emil kennen und Eltern sowie Kinder profitieren miteinander, wenn man in den Dialog über das Berichtete einsteigt. Aufgrund der leicht verständlichen Sprache können auch Erstleser das Buch zur Hand nehmen bzw. ältere Geschwister können ihren jüngeren vorlesen. Samara Hardy hat als freiberufliche Gestalterin dem wertvollen Inhalt das optische Design verpasst, weshalb nicht nur der Inhalt, sondern auch die Abbildungen einladen, das Buch immer wieder aufzuschlagen und die wichtige Lektion über Buße und Vergebung neu zu entdecken.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen