Angedacht - Paket

Drei Bibelkurse mit je 10 Lektionen
Peter Güthler

Angedacht - Paket

Drei Bibelkurse mit je 10 Lektionen
11,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

Ein neuer dreiteiliger Glaubensgrundkurs von Peter Güthler zum günstigen Paketpreis (11€ statt... mehr

Ein neuer dreiteiliger Glaubensgrundkurs von Peter Güthler zum günstigen Paketpreis (11€ statt 14.85€).

Inhalt:
Angedacht
- Das Evangelium verstehen
Evangelium bedeutet "Gute Nachricht". In einer Situation, in der alles verloren erscheint, kommt völlig überraschend die Wende und am Ende der Sieg. Wie passend, dass auch die Botschaft, wie ein heiliger Gott verlorene Sünder zu seinen Kindern macht, Evangelium genannt wird. Um diese "Gute Nachricht" geht es in den zehn Lektionen von Angedacht.

Weitergedacht - Im Glauben wachsen
In deinem Leben als Christ gibt es einige grundsätzliche Themen, die für dein Wachstum im Glauben unverzichtbar sind. In Angedacht, dem ersten Kurs dieser Reihe, hast du den Weg zu einer lebendigen Beziehung zu Gott kennengelernt. Jetzt geht es darum, auf diese Grundlage zu bauen. In Weitergedacht findest du zehn Lektionen, die für dein Wachstum im Glauben wichtig sind.


Zu Ende gedacht - Mit Christus leben
Gott hat dir neues Leben geschenkt. Du liest in der Bibel, betest und besuchst eine Gemeinde. Das ist gut so – aber noch lange nicht alles! Gott möchte, dass du mit Jesus lebst und zu einem reifen Christen wirst. In Zu Ende gedacht geht es um zehn Themen, die für deinen Alltag mit Christus wichtig sind.

Diese Kurse eignet sich nicht nur für das persönliche Bibelstudium, sondern auch für die Bearbeitung in der Gruppe.

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Angedacht - Paket"
06.07.2021

Verstehe den christlichen Glauben

Christen sprechen oft davon, die „gute Nachricht“ weiterzugeben. Doch was genau heißt das eigentlich? Worum geht es bei dem viel zitierten Evangelium von Jesus Christus? In den drei Studienkursen „angedacht“, „weiter gedacht“ und „zu Ende gedacht“ geht es darum, den Inhalt der Botschaft der Christen selber kennenzulernen.
Wer ist der Autor der Kurse?
Peter Güthler (Jg 1966) ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Der studierte Ingenieur hat ein Jüngerschaftstraining in den USA absolviert, ist im Predigtdienst tätig und spricht als Referent auf Seminaren. Er lebt mit seiner Familie im Allgäu.
Worum geht es in den Studienkursen?
In „angedacht“ blickt Güthler auf den Kern der christlichen Botschaft: das Evangelium selbst. Anhand von zehn Lektionen kann der Teilnehmer sich Grundsätzliches aneignen. Den Anfang bildet dabei die Bibel selbst, bevor es um Gott persönlich geht. Danach wird der Mensch in den Blick genommen, über die Sünde aufgeklärt und das Gericht erläutert. Nun wendet Güthler sich dem Thema der guten Werke zu, bevor er dann auf Jesus Christus eingeht und Kreuz, Glaube und Wiedergeburt in den Fokus seiner Ausführungen stellt. Wer sich durch die Lektionen gearbeitet hat, der hat ein recht ordentliches Fundament gelegt, zahlreiche Bibelstellen gelesen und ist auf dem besten Weg, sich selbst eine Meinung zur guten Botschaft der Christen zu machen.
Mit „weitergedacht“ wird nun auf den vorherigen Kurs aufgebaut. Auch hier gibt es wieder zehn Lektionen. Ein wichtiges Thema ist dabei die Sicherheit des Glaubenden. Anschließend kommen die Themen Wachstum im Glauben und Gebet zu Wort. Daran schließen sich Erläuterungen zur Glaubenstaufe, dem persönlichen Wachstum – der sogenannten Heiligung – sowie das persönliche Bekenntnis an. Doch Glaube ist keine Privatveranstaltung und deshalb richten die letzten drei Kapitel den Fokus auf die Gemeinde, meine persönlichen Fähigkeiten und erläutern das Abendmahl. Bist du auch durch diese Lektionen durch, wirst du schon merken, wie du im Glauben gewachsen bist.
Schlussendlich geht es dann in „zu Ende gedacht“ darum, mit Jesus Christus im Alltag zu leben. Erneut gibt es zehn Lektionen, die dich deinem Retter und Heiland näher bringen sollen. Basis all dessen ist das Verbundensein mit Jesus Christus. Aus der Christusidentität kommt nämlich der Überfluss und die Charakterveränderung. Als Christ lebt man jetzt in der Furcht Gottes und möchte die Stimme des Hirten hören, um seine irdischen Güter für Gottes Reich zu verwenden. Doch bleibt man als Jesusnachfolger nicht vor Versuchungen verschont und Sorgen sind auch im Christensein ein lästiges Alltagsübel, weshalb Leid nicht selten auch das Leben verdunkeln kann. Schlussendlich spendet aber die Hoffnung auf die Wiederkunft des Herrn Jesus Trost. Jetzt bist du #bibelfit. Warum? Du hast dich durch drei Kurse, zahlreiche Bibelstellen und Impulsfragen gearbeitet, um die gute Nachricht der Christen zu verstehen.
Wer sollte die Kurse bearbeiten?
Zunächst einmal können sie dazu dienen, das eigene Glaubensleben neu mit Impulsen zu versorgen. Des Weiteren sind sie eine tolle Ergänzung zur Nacharbeit, wenn man eine evangelistische Aktion durchgeführt hat und einen Glaubenskurs anbieten möchte. Zudem kann das Material auch wunderbar in Jugendstunden eingesetzt werden, da die Teilnehmer selber viel in der Bibel arbeiten müssen und sich so ihre eigene Meinung zu den Themen des Glaubens erarbeiten müssen.
Was macht die Kurse besonders?
Nun, der Inhalt ist nichts Neues. Schließlich hat sich das Evangelium seit knapp 2.000 Jahren im Kern nicht verändert. Dennoch bietet Güthler einen guten Zugang, um sich mit den Kernthemen des christlichen Glaubens und dessen praktischen Lebensfragen auseinanderzusetzen. Von Vorteil ist, dass der Teilnehmer selber die Bibel in die Hand nehmen muss. So kann Gottes Wort wirken und es sind weniger die Erläuterungen und Erklärungen, sondern sola scriptura, die das Herz verändern. Erwähnenswert ist auch, dass der Verlag auf seiner Homepage kostenloses Material für Leiter bereitstellt, das noch einmal die Studienhefte aufwertet und die Vorbereitung der Lektionen zeitlich verkürzt.

Mehr auf lesendglauben.de

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen