Das Wesen Gottes

Gottes Eigenschaften und ihre Bedeutung für das Glaubensleben

Das Wesen Gottes

Gottes Eigenschaften und ihre Bedeutung für das Glaubensleben

9,90 €*

Artikel-Nr 957053000
ISBN 978-3-96957-053-1
Verlag EBTC Berlin
Seiten 179
Erschienen 16.11.2021
Artikelart Paperback, 13,5 x 20,5 cm

Was fällt uns ein, wenn wir über Gott nachdenken? Welche Eigenschaften hat er? Und welche Auswirkungen hat das auf unser Glaubensleben? Diese Fragen sind wichtig und sie müssen beantwortet werden. Doch es ist eine andere – allzuoft vernachlässigte – Frage, die sich jeder von uns stellen sollte: Stimmt das Gottesbild, das in unseren Köpfen vorherrscht, mit der Wirklichkeit überein?

A. W. Tozer behauptet, dass die Gemeinde den Sinn für Gottes Majestät verloren und ihre einstige Gottesvorstellung durch eine andere ersetzt hat, die niedrig und Gott unangemessen ist. "Unsere Schwierigkeiten", so sagt er, "haben damit begonnen, dass wir die Erkenntnis des heiligen Gottes verloren haben, und wir werden diese Schwierigkeiten auch nur durch eine Wiederentdeckung der Majestät Gottes loswerden. Solange unsere Vorstellungen von Gott falsch oder unangemessen sind, ist es unmöglich, unser Verhalten und unsere innere Einstellung gesund zu erhalten. Wenn unser Leben wieder geistliche Kraft bekommen soll, müssen wir damit beginnen, so über Gott zu denken, wie er in Wirklichkeit ist."

Die Botschaft dieses Buches ist nicht neu, aber sie ist gerade in der heutigen Zeit wichtig, in der sich die Gemeinde Jesu immer weniger mit dem Wesen Gottes beschäftigt. A. W. Tozer hilft uns, die Eigenschaften Gottes wieder zu entdecken und unsere Vorstellungen von Gott zu korrigieren.
Ein herausforderndes Buch über die Eigenschaften Gottes und ihre Bedeutung für das Glaubensleben!

4. Auflage 2021

Autor: A. W. Tozer

2 von 2 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


08.01.22 15:18 | Henrik

Entdecke das Verlorengegangene

Kennst du Gott? Ja klar, mögen manche sagen. Doch, kennst du seine Eigenschaften? Gott ist mehr als Liebe und Barmherzigkeit. A. W. Tozer stellt in „Das Wesen Gottes“ die Eigenschaften des Allmächtigen und ihre Bedeutung für das Glaubensleben vor.
Wer ist der Autor?
Aiden Wilson Tozer (1897 – 1963) war ein US-amerikanischer evangelischer Pastor und Autor mehrere Bücher, der den Evangelikalismus mitprägte. Er ist für seine Christusliebe bekannt und seine Schriften zeichnet sich durch seine hingebungsvolle Faszination für den Herrn Jesus aus.
Worum geht es in dem Buch?
Tozer ist für griffige Sätze, die theologische Schwergewichte sind, bekannt. Deshalb hat sich der Autor mit dem Wesen Gottes ausführlich beschäftigt. Dabei geht es ihm darum, nicht die Religion des Christentums vorzustellen, denn „wo in einer Religion verdrehte Ansichten über Gott auftreten, führen sie bald zu deren Niedergang“.
In den ersten drei Kapiteln beleuchtet Tozer Grundlegendes. Ein paar Zitate sollen die Stoßrichtung verdeutlichen:
„Eine richtige Gottesvorstellung ist nicht nur die Grundlage für die systematische Theologie, sondern auch für das praktische Glaubensleben“.
„Das Wesen des Götzendienstes bestehet im Festhalten an Gottesvorstellungen, die Gottes unwürdig sind.“
„Geschöpfe und Schöpfer als im Wesentlichen gleich zu sehen, bedeutet, Gott seiner göttlichen Eigenschaften zu berauben und ihn auf den Status eines Geschöpfes herabzuziehen.“
„Wenn wir uns Gott unbedingt vorstellen wollen, konstruieren wir letzten Endes einen zwar nicht mit Händen, dafür aber mit Gedanken gemachten Götzen.“
Anschließend erläutert Tozer Eigenschaften Gottes. Dabei versteht er darunter das, „was Gott auf irgendeine Weise über sich selbst als Wahrheit geoffenbart hat“ und ist sich um die Unvollständigkeit seiner Darlegung bewusst, die jedoch tiefgründig, scharfsinnig und theologisch aufklärend sowie wachrüttelnd und heilsam für eine verkehrte Sicht auf Gott sind.
Wer sollte das Buch lesen?
Die Lektüre empfiehlt sich jedem Gläubigen, da Tozer einerseits theologisches Fachvokabular meidet und allgemeinverständlich seine Erkenntnisse ausführt. Besonders Jugendleiter und Laienprediger sowie Pastoren ist die Lektüre ans Herz gelegt, um die Jugend des 21. Jahrhunderts mit einem Gottesbild zu belehren, das nicht der Emotion und den Events entspricht, sondern dem, was Gott über sich selbst in der Schrift geoffenbart hat.
Wie wird die Lektüre das Glaubensleben beeinflussen?
Nun, dem Autor geht es darum, dass neben der persönlichen auch die gemeindliche Ebene angesprochen wird, denn „um verlorengegangene Kraft wiederzuerlangen, muss die Gemeinde den Himmel wieder offen sehen und ein verwandeltes Schauen Gottes erleben“. Zudem wird der Leser neu über sein Gottesverständnis nachdenken, weil Tozer ihm den Spiegel der biblischen Offenbarung vorhält, was nötig und heilsam - im Hinblick auf aktuelle Tendenzen auch im evangelikalen Bereich – ist.
Wieso sollte man das Buch lesen?
Hierzu sei noch einmal die Stimme des Autors vernommen: „Der Humanismus in seinen verschiedenen Formen hat den Platz der Theologie als Schlüssel zum Lebensverständnis eingenommen.“ Doch ist es nicht der Mensch, sondern Gott, eine reale Person, „die wir persönlich immer besser kennenlernen können, indem wir unsere Herzen für diese wunderbare Erfahrung öffnen“. Schlussendlich ist es „die niedrige Gottesvorstellung, die heute unter Christen beinahe überall zu finden ist, ist auch die Grundlage für zahlreiche kleinere und weit verbreitete Übel“. Denn „das, was uns geistlich verlorengegangen ist, können wir nur dadurch wieder erlangen, indem wir die Ursachen aufdecken und nötige Korrekturen vornehmen“. Und so ist die Lektüre und Auseinandersetzung mit dem Inhalt ein heilsames Lesevergnügen, da man Gottes Eigenschaften u. U. neu- oder wiederentdeckt und ihre Bedeutung für das persönliche als auch das gemeindliche Glaubensleben erfährt.

19.10.17 14:20 | Wolfgang Bühne

Großen geistlichen Gewinn

Der bekannte und scharfsinnige Autor ist davon überzeugt, dass sowohl die vielen theologischen Irrtümer und Irrlehren, wie auch die niedrige Moral der Evangelikalen durch mangelnde Gotteserkenntnis verursacht sind.
"Die Welt liegt im Argen. Es bleibt uns immer weniger Zeit, und die Herrlichkeit Gottes ist von der Gemeinde gewichen, wie sich die Feuerwolke in der Vision des Propheten Hesekiel von der Tür des Tempels emporhob.
Der Gott Abrahams hat seine spürbare Gegenwart von uns zurückgezogen, und ein anderer Gott, den unsere Väter nicht kannten, richtet sich bei uns ein. Diesen Gott haben wir uns selbst gemacht, und weil wir ihn selbst gemacht haben, können wir ihn verstehen. Weil wir ihn selbst gemacht haben, kann er uns weder überraschen noch überwältigen, weder in Erstaunen versetzen noch uns übertreffen."(S. 71)
In den 21 von 23 relativ kurzen Kapiteln – die jeweils mit einem ergreifenden Gebet beginnen und mit einem Liedvers enden – äußert Tozer tiefgehende Gedanken über die Eigenschaften Gottes, die deutlich machen, dass der Autor viel Zeit im Gebet und mit dem Nachdenken über Gottes Wort verbracht hat. Mit seinen Ausführungen möchte er den Leser
ermutigen, das Herz von den vergänglichen Dingen dieser Welt auf die alles überragende Herrlichkeit Gottes auszurichten und sich daran zu erfreuen. Sein Anliegen ist dieses: "... in unserem Zeugen, Singen, Predigen und Schreiben muss unser heiliger Herr der Mittelpunkt sein, und alles soll stets die Verherrlichung seiner großen Würde und Macht zum Ziel haben!" Und so endet dieses wertvolle Buch mit dem Satz: "Unser Platz ist in nächster Zeit noch unter den Menschen; lasst uns hier treue Repräsentanten Jesu sein!" (S.185)
Etwas befremdlich wirken auf mich die recht häufigen Zitate von katholischen Mystikern und Konvertiten wie z.B. Frederick W. Faber. Die Zitate sind inhaltlich durchaus wertvoll, die sonstigen Werke enthalten aber die typisch römisch-katholischen Irrtümer.
Das ändert aber nichts an dem Wert und der Wichtigkeit dieses Buches, das Gottes Größe und Herrlichkeit in den Mittelpunkt stellt und aus dieser Perspektive unseren schockierenden Mangel an Ehrfurcht Gott gegenüber deutlich und demütigend bewusst macht. Wer sich die Zeit nimmt, jedes Kapitel in Ruhe zu lesen, zu überdenken und auf sich wirken zu lassen, wird großen geistlichen Gewinn davon haben.

Ähnliche Artikel

Gott liebt keine Kompromisse
Kann die Gemeinde Jesu aus dem Sog einer zunehmenden geistlichen Verflachung und einer immer stärkeren Verweltlichung in der Endzeit gerissen werden?Die Antwort, die A. W. Tozer (1897–1963) im vorliegenden Buch gibt, ist ein klares Ja. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gemeinde auf die Stimme Gottes in seinem Wort hört, ihre grundlegende geistliche Einstellung korrigiert, falsche Wege aufgibt und sich in der Rückbesinnung auf ihren eigentlichen Auftrag neu ausrichten lässt: Sie soll einer Welt voller Finsternis und Gottvergessenheit kompromisslos die Botschaft von der einen Rettung in Jesus Christus bezeugen und seine Liebe weitergeben.Da in diesem Buch 39 Leitartikel zusammengestellt wurden, die der Autor ursprünglich für die viel gelesene Zeitschrift The Alliance Witness verfasste, ist das Spektrum der Themen in den einzelnen Kapiteln recht weit gespannt. Trotzdem wird der Leser ohne Weiteres den "roten Faden" darin erkennen: Gott liebt keine Kompromisse, aber dem demütigen Gläubigen, der die Gemeinschaft mit ihm im Gebet sucht, steht der Weg zur Wiederherstellung und erneuten Brauchbarkeit im Dienst offen! Bearbeitete Neuauflage 2021

7,90 €
Gib mir dein Herz zurück!
Leidet die Gemeinde unserer Zeit unter einem geistlichen Substanzverlust? Hat sie trotz der – hoffentlich – richtigen lehrmäßigen Grundlage Probleme, biblische Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen? Oder haben ihre »Programme« weithin das Wirken des Heiligen Geistes ersetzt? Sind die von ihr häufig gebrauchten Wörter ihrer Bedeutung beraubt worden? Ist ihr die Fähigkeit abhandengekommen, in biblisch ausgewogener Weise zu urteilen? Nimmt Christus noch den ihm zustehenden Platz ein?Auf diese und andere Fragen geht A. W. Tozer (1897–1963) im vorliegenden Buch ein. Er war einer der eindringlichsten Mahner, der im 20. Jahrhundert den evangelikalen Christen diente. Was er voraussah, hat sich in den Jahrzehnten seit seinem Tod in vielerlei Hinsicht bestätigt.In »Gib mir dein Herz zurück!« zeichnet der Autor ein alarmierendes Bild der heutigen Christenheit: Ihm zufolge müssen wir endlich aufhören, uns mit leeren Phrasen, erstarrten Traditionen und bloßen Aktivitäten zufriedenzugeben. Ebenso warnt er vor Weltlichkeit und Sektierertum. Dennoch ist das Buch mehr als eine bloße Analyse. Es ist vor allem ein Aufruf zu einem authentischen Glauben und eine Anleitung für diejenigen, denen die Rückbesinnung auf die neutestamentlichen Grundlagen ihres Gemeindelebens ein Herzensanliegen ist.

7,90 €
Die Wurzel der Gerechten
A. W. Tozer (1897–1963) war Prediger, eindringlicher Mahner und Publizist. 43 Jahre lang diente er in den USA und Kanada mehreren Gemeinden. Was er schrieb, entstand aus der Liebe zu Gott sowie aus der Sorge um die Menschen. Sein scharfsinniger Einblick in die "christliche Welt" war verbunden mit seiner tiefen geistlichen Erfahrung. Dazu kamen seine Originalität, wenn er bestimmte Erscheinungsformen der von ihm beobachteten Glaubenspraxis in seinem Umfeld beschrieb und daraus entsprechende Schlussfolgerungen zog, sowie sein charakteristischer literarischer Stil.Bei aller Verschiedenartigkeit der Themen in den 46 Kapiteln des vorliegenden Buches ist der "rote Faden" darin leicht erkennbar: Ein geistlicher Neuanfang angesichts der notvollen Zustände in der evangelikalen Christenheit ist möglich, aber nur in der Rückbesinnung auf unsere Beziehung zu dem Herrn Jesus Christus, der uns befähigt, verwurzelt in ihm "authentisch" als Christen zu leben!

9,90 €
%
Wie kann man Gott gefallen?
In 42 kurzen Kapiteln behandelt der Autor Themen, die mit Erweckung und geistlichem Wachstum zu tun haben. Er hat die Mängel und Fehlentwicklungen unter den Evangelikalen deutlich erkannt, nennt sie unverblümt beim Namen und fordert zum Nachdenken, zur Selbstprüfung und zur Buße auf.Der originelle und kraftvolle Stil des Autors und seine Fähigkeit, die Anliegen auf den Punkt zu bringen, machen das Lesen leicht und erfrischen Geist und Seele.

2,90 €
7,90 €
Gegründet im Wort, brennend im Geist
Der Leser wird in diesem Buch schonungslos in das Licht Gottes gestellt, fromme Lieblingssünden werden entlarvt, er wird zur Buße gerufen und aufgefordert, sich an den ewig gültigen Maßstäben des Wortes Gottes zu messen. Provozierende Sätze wirken dabei wie Nadelstiche in unsere Aufgeblasenheit. A.W. Tozer (1897-1963) hat in seinen Predigten und seinen Büchern, die in viele Sprachen übersetzt worden sind, zeitlose biblische Wahrheiten aktuell, originell und heraufordernd verkündigt. Er scheute sich nicht, Missstände wie Selbstgefälligkeit, Weltförmigkeit, Oberflächlichkeit usw. unter Evangelikalen beim Namen zu nennen und mit deutlichen Worten zu geißeln. Ihm geht es in diesem aufrüttelnden Buch um totale Nachfolge, völligen Einsatz und ein brennendes, in Gottes Wort gegründetes Herz – zur Ehre unseres Herrn Jesus Christus.

9,50 €

Ähnliche Produkte

Neu
Im Kreuzfeuer
Freitag, 15 Uhr. Ein lauter Schrei hallt über die Hinrichtungsstätte Golgatha in Jerusalem. Jesus Christus, der Sohn Gottes, stirbt nach furchtbaren Qualen am Kreuz. Dieses Ereignis ist das Zentrum der Weltgeschichte. Der größte Justizskandal, die schändlichste Hinrichtung, die größte Ungerechtigkeit – und zugleich Gottes Plan: Weil Christus den Sühnetod starb, kann Gott allen Menschen das Heil anbieten. Was genau geschah am Kreuz? Was erlebte der Herr Jesus in den fünf Tagen davor? Und warum starb Er wie ein Verbrecher? Diesen Fragen geht das Buch auf den Grund, indem es mithilfe der vier Evangelien den Leidens- und Sterbensweg Jesu nachzeichnet. Viele farbige Abbildungen und Karten sowie zahlreiche Exkurse machen das Buch zu einer ansprechenden Lektüre. Das Ziel des Buches: den Retter mehr zu bewundern und zu lieben! "Das Kreuz gewinnt unser Herz." - Charles H. MackintoshHardcover mit Leineneinband, Schutzumschlag und Lesefaden.

22,90 €
Zwölf Dinge, die Gott nicht tun kann
Wie können wir Gott so vertrauen, dass wir nachts deshalb ruhiger schlafen können? Wie bekommen wir den Glauben und die Zuversicht Davids, der sagte: „In Frieden will ich mich hinlegen und gleich schlafen; denn du, HERR, allein lässt mich in Sicherheit wohnen“ (Ps 4,9)?Eine Antwort liegt in der Konzentration auf die Größe Gottes. Wenn wir über Gottes Größe nachdenken, denken wir meist an das, was Gott tun kann. In diesem Buch werden jedoch zwölf Dinge beschrieben, die Gott nicht tun kann. Sie alle bringen Aspekte seines Wesens und Charakters zum Ausdruck, die uns dankbar, froh und ehrfürchtig werden lassen – und die uns entlasten. Beim Lesen werden Sie sowohl über Gottes Andersartigkeit staunen als auch darüber, wie er in der Person Jesu einer von uns geworden ist.Dieses Buch wird Ihren Glauben stärken und Ihnen Zuversicht für Ihr Leben geben, damit Sie nachts ruhiger schlafen können, im Vertrauen auf den Gott, der niemals schläft.

14,90 €
Das hohepriesterliche Gebet Jesu
Das Gebet Jesu, auch das "hohepriesterliche Gebet" genannt, ist wohl das ergreifenste aller Gebete, die je gebetet wurden. Dieses Gebet schließt uns so recht das Herz des Erlösers der Welt auf und gibt uns Einblick in den herrlichen Erlösungsplan. Wir können hier in das weite Herz des vollkommenden Hohepriesters blicken und dürfen das innige Verhältnis Jesu mit dem Vater im Himmel betrachten. In diesem Buch bekommen wir einen tiefen Einblick in die geistlichen Tiefen dieses Gebetes durch die Auslegung des gesegneten Knechtes Gottes Ernst Modersohn.

9,90 €
Nichts kann uns aus Gottes Hand reißen
Die Tatsache, dass einige, die sich als Christen bekennen, vom Glauben abfallen, war schon immer ein Problem für das Volk Gottes; aber in der Bibel wird uns gesagt, dass diejenigen, die Gott berufen hat, für immer gerettet sind. Wie sollen wir dann das Ausharren der Heiligen im christlichen Leben verstehen? Wie sollen wir unser Leben im Licht von Gottes ewigem Bund und dem vollendeten Erlösungswerk Christi betrachten? John Owen beantwortet diese Fragen in diesem Buch, einer vereinfachten Kurzfassung von The Doctrine of the Saints' Perseverance Explained and Confirmed*."Dieses kurze Buch ist sowohl theologisch reichhaltig als auch gut lesbar und deckt einen großen Bereich ab. In elf kurzen Kapiteln wird die Herrlichkeit eines unveränderlichen Gottes und sein unveränderliches Wort zur Ermutigung, Gewissheit und Freude der Nachfolger Christi dargelegt. Für alle, die sich über die Lehre vom Ausharren des Christen im Unklaren sind, ist dieses Werk eine großartige Einführung, die Klarheit bringen und die Anbetung fördern wird." - Reuben Hunter, Pastor, Trinity West Church London*John Owens Werk "The Doctrine of the Saints' Perseverance Explained and Confirmed" wurde ursprünglich 1654 veröffentlicht, und diese einfach zu lesende Zusammenfassung ist für Christen heute noch relevant.

11,50 €
Auf dem Obersaal
Johannes Platte (1911–1994) predigte stets Christus-zentriert. Es fällt auf, dass sich seine Botschaft nach jeder seiner insgesamt 13 Operationen mehr und mehr um die Person und das Wesen des Herrn und Heilandes Jesus Christus drehte. In seinen letzten Jahren hat Johannes (Hans) Platte oft über die Kapitel 13–17 aus dem Johannes-Evangelium gepredigt, in denen der Herr mit seinen Jüngern auf dem Obersaal ist und er ihnen (und uns) sein Herz öffnet. Aus dieser Zeit ist die vorliegende Predigtreihe, die in mehreren Folgen damals in der Zeitschrift der Brüdergemeinden "die Wegweisung" erschienen ist und nun als Buch vorliegt. Eberhard Platte, Herausgeber dieser neuen Serie, beginnend mit dem großen Kommentar "Aus der Bibel unserer Väter", ist es ein Anliegen, die Gedanken unserer Väter der nächsten Generation nahe zu bringen. Er ist selbst Autor zahlreicher Bücher und war überregional Seminar-Referent in Gemeinden.

8,00 €
Die komplexe Lehre von der Liebe Gottes
Im ersten Moment möchte man meinen, dass es einfach wäre, die Lehre von der Liebe Gottes zu verstehen, vor allem wenn man den Vergleich zu anderen Lehren wie beispielsweise zur Trinität oder Prädestination zieht. Hinzu kommt, dass die überwältigende Mehrheit derer, die an Gott glauben, ihn als liebenden Gott ansehen.Doch das ist genau der Grund, warum diese Lehre so komplex ist. Der einzige Aspekt des Charakters Gottes, an den die Welt noch glaubt, ist seine Liebe. Seine Heiligkeit, seine Souveränität oder sein Zorn werden oft mit der Begründung abgelehnt, dass diese mit einem „liebenden“ Gott nicht in Einklang zu bringen wären. Da die Populärkultur die Liebe Gottes so entstellt und säkularisiert hat, haben auch viele Christen ein biblisches Verständnis dessen verloren und damit ein entscheidendes Mittel, um zu verstehen, wer Gott ist.Die komplexe Lehre von der Liebe Gottes versucht wiederherzustellen, was wir verloren haben. Der ausgezeichnete Theologe D. A. Carson geht in diesem Buch nicht nur auf sentimentale Ideen, wie „Gott hasst die Sünde, aber er liebt den Sünder“ ein, sondern liefert auch eine absolut überzeugende Sicht auf die Natur Gottes und warum dieser so liebt, wie er liebt. Er verbindet seine Argumentationslinie mit der Diskussion darüber, wie Gottes Souveränität und Heiligkeit die biblische Beschreibung dessen vervollständigen, wer Gott ist und wie er liebt.Dieses Buch führt uns, indem es mit Trivialitäten und Klischees aufräumt, direkt zum Kern dieser überaus wichtigen Lehre, und das aus einer unbeirrten evangelikalen Perspektive. Doch dies erfolgt, ohne dass es seine persönliche Bedeutung verliert: Denn indem du mehr von der umfassenden Natur Gottes aus seinem Wort heraus verstehst, wirst du auch Gott und seine Liebe für dich mehr verstehen.

15,00 €
Der Erste und der Letzte
Sie werden die Offenbarung neu entdecken, nicht als ein Buch des Weltuntergangsszenariums, sondern als ein Öffnen von Fenstern zu einer Realität, die realer ist, als wir sie sehen können; nicht als eine verwirrende Sammlung von Bildern, sondern als eine Landkarte, die Ihnen den Weg zu einer größeren Freude an dem dreieinigen Gott weist.Der Autor entmystifiziert meisterhaft das Buch der Offenbarung, indem er eine Vision der dreifaltigen Herrlichkeit Gottes darstellt, die alles von Anfang bis Ende zusammenhängt.Er platziert den Text in seinen ursprünglichen Kontext und ermöglicht es uns, seine Bilder zu verstehen und ihn mit unserer heutigen Erfahrung zu verbinden. Durch eine Reihe von Ausführungen, die die theologischen und pastoralen Aspekte des Buches der Offenbarung herausarbeiten, erhalten wir einen Einblick in Gott, den Vater, der war und ist und der kommen wird. Gott, der Sohn, der Löwe, der das Lamm ist, und Gott, der siebenfältige Geist.

14,50 €
Die Leiden Christi
"Die Leiden Christi" zeigt die verschiedenen Leiden des Herrn. Der Leser wird zur Anbetung geführt, wenn er über die tiefen Leiden des Herrn sowie seine darin hervorstrahlenden Herrlichkeiten nachdenkt.

4,90 €
Wie groß ist unser Gott!?
Wenn man über Gott nachdenkt, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus! Seine Größe ist überwältigend! Da eröffnet sich ein ganzes Panorama an Herrlichkeiten: Das wunderbare Wesen Gottes, Seine einzigartigen Eigenschaften, wer Er ist, wie Er ist und was Er für uns Sein möchte – wer sich damit beschäftigt, der wird verändert!Gott ist Licht und Liebe. Er ist ewig, unveränderlich, allmächtig, allwissend, allgegenwärtig, souverän und vieles mehr. Er ist der unerschaffene Schöpfer aller Dinge. Absolut einzigartig und unvergleichlich. Dieser wunderbare Gott ist durch Jesus Christus unser Vater geworden. Unfassbar aber wahr!Gott will, dass wir Ihn immer besser kennenlernen. Denn wenn das geschieht, werden wir Ihm rückhaltloser vertrauen, die Gemeinschaft mit Ihm mehr genießen und Ihn mit größerer Bewunderung anbeten.Dabei soll dieses Buch eine Hilfe sein.

12,00 €
Der Heilige Geist
Dieses Buch leitet in ein gründliches Studium der dritten Person der Dreieinigkeit. Der Autor untersucht jede Bibelstelle, die sich mit dem Thema befaßt und bietet eine zutiefst lehrreiche und erbauliche Lektüre. In einer Zeit, in der viele entweder die Existenz des Geistes leugnen oder ihn schlichtweg ignorieren, in der andere zwar von Seinen fortdauernden Wirkungen sprechen, dabei aber deren ganze Bandbreite und umfassenden Reichtum übersehen, ist es mehr denn je notwendig, dass wir erforschen, was die Bibel über die Bedeutung des Heiligen Geistes lehrt. Arthur W. Pink (1886-1952) Sein weitreichender Dienst umfaßte Pastorate in Australien und in den USA. Über 30 Jahre lang gab er ''Studies in the Scirptures'' heraus, eine Monatszeitschrift, die sich ausschließlich mit der Auslegung der Heiligen Schrift befaßte. Pinks Schriften zeichenen sich durch ihre klare reformatorische Lehre und zugleich durch ihren warmen, seelsorgerlichen Ton aus. Während sein Dienst zu seinen Lebzeiten von der evangelikalen Welt fast unbemerkt blieb, erfahren sämtliche Werke heute in der englischsprachigen Welt eine weite Verbreitung. Er hat nicht unerheblich dazu begetragen, daß die Lehre der Reformation in den letzten Jahrzehnten wieder zunehmend ins Bewustsein vieler Christen gerückt ist.

13,90 €
Die Souveränität Gottes
"Die heutige Situation verlangt dringend nach einer neuen Untersuchung und erneuten Darlegung der Allmacht, All Genügsamkeit und Souveränität Gottes. Von jeder Kanzel muss mit Donnerstimme verkündigt werden, dass Gott noch immer lebt, dass Gott noch achtgibt, dass Gott noch regiert. Der Glaube ist jetzt im Schmelztiegel, er wird durch Feuer geprüft, und es gibt keinen sicheren Ruheort für die Herzen und Sinne außer in dem Thron Gottes. Was heute mehr denn je benötigt wird, ist eine volle, klare, positive Darlegung der Göttlichkeit Gottes." - A. W. Pink Arthur W. Pink lebte von 1886 bis 1952. Sein pastoraler und schriftstellerischer Dienst war zu seinen Lebzeiten nur einem kleinen Kreis bekannt. Nach seinem Tod fanden seine Werke jedoch eine weite Verbreitung. Martyn Lloyd-Jones gehörte früh zu den Lesern von Pink und empfahl sie jungen Pastoren: "Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit der Lektüre von Barth und Brunner. Sie werden Ihnen bei der Verkündigung nicht weiterhelfen. Lesen Sie Pink!" Weiter sagte er über den Gehalt der Schriften Pinks: "Pink ist ein wahrer Evangelikaler, der die Bibel liest, darüber meditiert und nachdenkt und schließlich im Gebet endet."

8,90 €
Die Gebete Jesu
Das Wirken Jesu in seiner irdischen Existenz war von der Hingabe an das Gebet geprägt. Anhand seines Gebetslebens können wir sehen, was es bedeutet, sich wirklich auf Gott zu verlassen. Dieses Buch untersucht alle, im Neuen Testament aufgezeichneten, Gebete Jesu und reflektiert den Inhalt und die Struktur der Worte des Sohnes Gottes an seinen Vater. Es hilft uns, seinem Beispiel nachzuahmen, wenn wir mit unserem himmlischen Vater als angenommene Söhne und Töchter in Christus in Verbindung treten. Mark Jones ist Pastor der Faith Vancouver Presbyterian Church (PCA) in British Columbia, Kanada, und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der University of the Free State in Südafrika. Er hat mehrere Bücher verfasst und hält weltweit Vorträge über Christologie und das christliche Leben. "Wenn deine Seele ausgetrocknet und deine Gebete tot sind, dann findest du hier lebendiges Wasser, das dich wiederbelebt und erfrischt." - David Murray

14,90 €