Ist Jesus Christus Gott?

Was lehrt die Heilige Schrift?

Ist Jesus Christus Gott?

Was lehrt die Heilige Schrift?

5,90 €*

% 8,90 €* (33.71% gespart)
Artikel-Nr 719606000
ISBN 978-3-947196-06-7
Verlag EBTC Berlin
Seiten 198
Erschienen 06.04.2018
Artikelart Paperback, 13,5 x 20,5 cm

Die Frage "Ist Jesus Christus Gott?" wird bereits seit fast 2000 Jahren gestellt. Viele Menschen bejahen durchaus, dass der Mann aus Nazareth "Gottes Sohn" war. Aber war er wirklich Gott? So wird auch heute immer häufiger argumentiert, dass die Gottheit Jesu genauso wie die Dreieinheit, heidnische Lehren wären. Es geht dabei nicht nur um eine Erkenntnisfrage, sondern um den Kern des Glaubens. Es geht auch um die Frage, ob Jesus Christus überhaupt der Retter der Welt ist. Der Autor lässt ausführlich die Heilige Schrift Alten und Neuen Testaments zu Wort kommen. Darüber hinaus hat er umfangreiches Material zusammengetragen. In diesem Zusammenhang wird auch die Frage nach dem Heiligen Geist, als Person oder unpersönlicher Kraft, kurz behandelt. Ein Kapitel von Michael Kotsch rundet das Thema ab.

Johannes Pflaum, Jg. 1964, verheiratet, fünf Kinder, lebt in Neu St. Johann/CH. Er gehört zum Maleachikreis, dem Vorstand des Schweizer Bibelbundes und ist als Verkündiger und Bibellehrer im In- und Ausland unterwegs.

Autor: Johannes Pflaum

2 von 2 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


02.10.20 20:15 | Henrik

Kernwahrheit oder Ansichtssache?

Bewegungen wie die „Dritte Welle“, „Wort des Glaubens“ und „Neue Apostolische Reformation“ erfahren immer mehr Zuspruch und Akzeptanz. Unter anderem finden sich in diesen Richtungen Lehren, die Kernwahrheiten des Christentums dekonstruieren, wie z. B. die Gottheit des Herrn Jesus. Johannes Pflaum, Vorstand des Schweizer Bibelbundes und Bibellehrer im In- und Ausland, geht in seinem Buch „Ist Jesus Christus Gott?“ auf die Lehre der Heiligen Schrift diesbezüglich ein.



Pflaum ist dabei von dem Anliegen getrieben „den Leser auf die Entdeckungsreise mitzunehmen, wie uns die Bibel Jesus als wahren Gott bezeugt. Das Ziel dieser Reise soll nicht nur biblisch-theologische Richtigkeiten sein, sondern ein ganz neues Staunen und Anbeten darüber, wer Jesus Christus ist und was wir in ihm haben“. Denn bei der Gottheit Jesu geht es nicht um eine zweitrangige Erkenntnisfrage, sondern „sie ist die Kernfrage der gesamten Heiligen Schrift und des Evangeliums“. Und aus diesem Grund gibt es hinsichtlich der Christologie keinerlei Erkenntnisunterschied, der zu dulden oder tolerieren ist. In einer Zeit des individuellen Glaubens mag man Fragen, warum. Die Antwort ist darauf lautet: „Sonst verlassen wir das Fundament des christlichen Glaubens“.



Und so nimmt der Autor seine Leser mit zu den Anfängen der Gotteserkenntnis im Judentum, weil mit dem Sch‘ma Israels gegen die Gottheit Jesu argumentiert wird, da man vom traditionellen Gottesbegriff des religiösen Judentums ausgeht. Doch der Blick in die Schriften des Alten Testametnes offenbart etwas völlig anderes. Der Name Gottes wird schon in den ersten drei Kapiteln der Genesis in der Mehrzahl verwendet. Beim Streifzug durch das AT zeigt sich, dass gerade bei den Gottesnamen der Plural eindeutig erkennbar ist. Die Ausführungen Pflaums lassen zahlreiche Rabbiner zu Wort kommen und bieten dem Leser Einblicke in das Judentum, die theologisch bereichernd sind. Auch das Zeugnis des Neuen Testamentes unterstreicht das bereits im AT offenbarte: der Herr Jesus ist Gott. Dieses umfassende Kapitel zeigt den roten Faden der Göttlichkeit Jesu im NT auf und bestätigt die Kritik Jesu, die er in Johannes 5,39-40 an der religiösen Oberschicht äußerte. Im sich anschließenden Kapitel geht Pflaum auf die Frage ein, ob Gott am Kreuz starb. Der Autor meint dazu: „Es hat gravierende Folgen für die Erlösung, wenn man die Gottheit Jesu ablehnt“. Daher spricht er sich sowohl für das Gebet an den Herrn Jesus als auch die Taufe in seinem Namen aus. In Kapitel neun und zehn beleuchtet Johannes Pflaum die Folgen und Konsequenzen, die sich ergeben, wenn man die Gottheit Jesu ablehnt. Einige Zitate:

„Die Ablehnung der Gottheit Jesu muss auch logischerweise eine Ablehnung der Präexistenz Christi nach sich ziehen.“
„Der Absolutheitsanspruch Jesu muss abgelehnt werden.“
„Die gleichwertige Inspiration des Alten und Neuen Testamentes muss abgelehnt werden.“
In Kapitel elf beleuchtet Pflaum die Personalität des Heiligen Geistes, bevor er Michael Kotsch, Leiter des Bibelbundes Deutschland, in einem Aufsatz zur Jesu ewiger Göttlichkeit zu Wort kommen lässt.



Das Buch ist eine hilfreiche Darlegung der Gottheit Jesu und bietet biblisch-theologische Argumentationen, um diese Kernwahrheit gegenüber Angriffen zu verteidigen. In dieser Frage gibt es keine Kompromisse und so ist das Buch jedem reifen Christen zu empfehlen, um genau zu prüfen und Irrwege benennen zu können. Gerade Skeptiker sollten sich mit den Inhalten auseinandersetzen, um nicht einem anderen Evangelium zu folgen. Doch nicht nur die Aneignung von theoretischem Kopfwissen wird bei der Lektüre vermittelt. Bei der Beschäftigung mit der Person des Herrn Jesus wird dieser dem Leser noch größer. Die Herrlichkeit des Herrn erfasst offene Herzen. „Und zu dieser unverdienten Gnade gehört schließlich auch, dass Gott uns in Christus nicht nur manches oder vieles, sondern alles geschenkt hat“.



Heute wird es immer deutlicher, „wie die Gemeinde Jesu in der Endzeit genau in dieselben lehrmäßigen Auseinandersetzungen und Verwirrungen kommt wie in ihrer Anfangszeit“. Diese Lektüre hilft, der lehrmäßigen Aufweichung entgegenzutreten.
Mehr unter www.lesendglauben.de

11.04.18 13:05 | T.Lange

Ganz wichtiges Buch!

Ein ganz wichtiges Buch! Ich bin sehr dankbar, dass es in einer Neuauflage erhältlich ist.
Das JESUS Gott ist wird in immer mehr Kreisen bestritten, bzw. abgeschwächt. Nicht nur die Zeugen Jehovas haben damit ein Problem, sondern immer mehr "Gläubige" aus verschiedenen Kreisen.
Der Autor arbeitet sehr strukturiert und übersichtlich. Man kann seinen Ausführungen gut folgen und das Wichtigste: Er untermauert alles mit Bibelstellen.

Ähnliche Produkte

Neu
Im Kreuzfeuer
Freitag, 15 Uhr. Ein lauter Schrei hallt über die Hinrichtungsstätte Golgatha in Jerusalem. Jesus Christus, der Sohn Gottes, stirbt nach furchtbaren Qualen am Kreuz. Dieses Ereignis ist das Zentrum der Weltgeschichte. Der größte Justizskandal, die schändlichste Hinrichtung, die größte Ungerechtigkeit – und zugleich Gottes Plan: Weil Christus den Sühnetod starb, kann Gott allen Menschen das Heil anbieten. Was genau geschah am Kreuz? Was erlebte der Herr Jesus in den fünf Tagen davor? Und warum starb Er wie ein Verbrecher? Diesen Fragen geht das Buch auf den Grund, indem es mithilfe der vier Evangelien den Leidens- und Sterbensweg Jesu nachzeichnet. Viele farbige Abbildungen und Karten sowie zahlreiche Exkurse machen das Buch zu einer ansprechenden Lektüre. Das Ziel des Buches: den Retter mehr zu bewundern und zu lieben! "Das Kreuz gewinnt unser Herz." - Charles H. MackintoshHardcover mit Leineneinband, Schutzumschlag und Lesefaden.

22,90 €
Zwölf Dinge, die Gott nicht tun kann
Wie können wir Gott so vertrauen, dass wir nachts deshalb ruhiger schlafen können? Wie bekommen wir den Glauben und die Zuversicht Davids, der sagte: „In Frieden will ich mich hinlegen und gleich schlafen; denn du, HERR, allein lässt mich in Sicherheit wohnen“ (Ps 4,9)?Eine Antwort liegt in der Konzentration auf die Größe Gottes. Wenn wir über Gottes Größe nachdenken, denken wir meist an das, was Gott tun kann. In diesem Buch werden jedoch zwölf Dinge beschrieben, die Gott nicht tun kann. Sie alle bringen Aspekte seines Wesens und Charakters zum Ausdruck, die uns dankbar, froh und ehrfürchtig werden lassen – und die uns entlasten. Beim Lesen werden Sie sowohl über Gottes Andersartigkeit staunen als auch darüber, wie er in der Person Jesu einer von uns geworden ist.Dieses Buch wird Ihren Glauben stärken und Ihnen Zuversicht für Ihr Leben geben, damit Sie nachts ruhiger schlafen können, im Vertrauen auf den Gott, der niemals schläft.

14,90 €
Das hohepriesterliche Gebet Jesu
Das Gebet Jesu, auch das "hohepriesterliche Gebet" genannt, ist wohl das ergreifenste aller Gebete, die je gebetet wurden. Dieses Gebet schließt uns so recht das Herz des Erlösers der Welt auf und gibt uns Einblick in den herrlichen Erlösungsplan. Wir können hier in das weite Herz des vollkommenden Hohepriesters blicken und dürfen das innige Verhältnis Jesu mit dem Vater im Himmel betrachten. In diesem Buch bekommen wir einen tiefen Einblick in die geistlichen Tiefen dieses Gebetes durch die Auslegung des gesegneten Knechtes Gottes Ernst Modersohn.

9,90 €
Nichts kann uns aus Gottes Hand reißen
Die Tatsache, dass einige, die sich als Christen bekennen, vom Glauben abfallen, war schon immer ein Problem für das Volk Gottes; aber in der Bibel wird uns gesagt, dass diejenigen, die Gott berufen hat, für immer gerettet sind. Wie sollen wir dann das Ausharren der Heiligen im christlichen Leben verstehen? Wie sollen wir unser Leben im Licht von Gottes ewigem Bund und dem vollendeten Erlösungswerk Christi betrachten? John Owen beantwortet diese Fragen in diesem Buch, einer vereinfachten Kurzfassung von The Doctrine of the Saints' Perseverance Explained and Confirmed*."Dieses kurze Buch ist sowohl theologisch reichhaltig als auch gut lesbar und deckt einen großen Bereich ab. In elf kurzen Kapiteln wird die Herrlichkeit eines unveränderlichen Gottes und sein unveränderliches Wort zur Ermutigung, Gewissheit und Freude der Nachfolger Christi dargelegt. Für alle, die sich über die Lehre vom Ausharren des Christen im Unklaren sind, ist dieses Werk eine großartige Einführung, die Klarheit bringen und die Anbetung fördern wird." - Reuben Hunter, Pastor, Trinity West Church London*John Owens Werk "The Doctrine of the Saints' Perseverance Explained and Confirmed" wurde ursprünglich 1654 veröffentlicht, und diese einfach zu lesende Zusammenfassung ist für Christen heute noch relevant.

11,50 €
Auf dem Obersaal
Johannes Platte (1911–1994) predigte stets Christus-zentriert. Es fällt auf, dass sich seine Botschaft nach jeder seiner insgesamt 13 Operationen mehr und mehr um die Person und das Wesen des Herrn und Heilandes Jesus Christus drehte. In seinen letzten Jahren hat Johannes (Hans) Platte oft über die Kapitel 13–17 aus dem Johannes-Evangelium gepredigt, in denen der Herr mit seinen Jüngern auf dem Obersaal ist und er ihnen (und uns) sein Herz öffnet. Aus dieser Zeit ist die vorliegende Predigtreihe, die in mehreren Folgen damals in der Zeitschrift der Brüdergemeinden "die Wegweisung" erschienen ist und nun als Buch vorliegt. Eberhard Platte, Herausgeber dieser neuen Serie, beginnend mit dem großen Kommentar "Aus der Bibel unserer Väter", ist es ein Anliegen, die Gedanken unserer Väter der nächsten Generation nahe zu bringen. Er ist selbst Autor zahlreicher Bücher und war überregional Seminar-Referent in Gemeinden.

8,00 €
Die komplexe Lehre von der Liebe Gottes
Im ersten Moment möchte man meinen, dass es einfach wäre, die Lehre von der Liebe Gottes zu verstehen, vor allem wenn man den Vergleich zu anderen Lehren wie beispielsweise zur Trinität oder Prädestination zieht. Hinzu kommt, dass die überwältigende Mehrheit derer, die an Gott glauben, ihn als liebenden Gott ansehen.Doch das ist genau der Grund, warum diese Lehre so komplex ist. Der einzige Aspekt des Charakters Gottes, an den die Welt noch glaubt, ist seine Liebe. Seine Heiligkeit, seine Souveränität oder sein Zorn werden oft mit der Begründung abgelehnt, dass diese mit einem „liebenden“ Gott nicht in Einklang zu bringen wären. Da die Populärkultur die Liebe Gottes so entstellt und säkularisiert hat, haben auch viele Christen ein biblisches Verständnis dessen verloren und damit ein entscheidendes Mittel, um zu verstehen, wer Gott ist.Die komplexe Lehre von der Liebe Gottes versucht wiederherzustellen, was wir verloren haben. Der ausgezeichnete Theologe D. A. Carson geht in diesem Buch nicht nur auf sentimentale Ideen, wie „Gott hasst die Sünde, aber er liebt den Sünder“ ein, sondern liefert auch eine absolut überzeugende Sicht auf die Natur Gottes und warum dieser so liebt, wie er liebt. Er verbindet seine Argumentationslinie mit der Diskussion darüber, wie Gottes Souveränität und Heiligkeit die biblische Beschreibung dessen vervollständigen, wer Gott ist und wie er liebt.Dieses Buch führt uns, indem es mit Trivialitäten und Klischees aufräumt, direkt zum Kern dieser überaus wichtigen Lehre, und das aus einer unbeirrten evangelikalen Perspektive. Doch dies erfolgt, ohne dass es seine persönliche Bedeutung verliert: Denn indem du mehr von der umfassenden Natur Gottes aus seinem Wort heraus verstehst, wirst du auch Gott und seine Liebe für dich mehr verstehen.

15,00 €
Der Erste und der Letzte
Sie werden die Offenbarung neu entdecken, nicht als ein Buch des Weltuntergangsszenariums, sondern als ein Öffnen von Fenstern zu einer Realität, die realer ist, als wir sie sehen können; nicht als eine verwirrende Sammlung von Bildern, sondern als eine Landkarte, die Ihnen den Weg zu einer größeren Freude an dem dreieinigen Gott weist.Der Autor entmystifiziert meisterhaft das Buch der Offenbarung, indem er eine Vision der dreifaltigen Herrlichkeit Gottes darstellt, die alles von Anfang bis Ende zusammenhängt.Er platziert den Text in seinen ursprünglichen Kontext und ermöglicht es uns, seine Bilder zu verstehen und ihn mit unserer heutigen Erfahrung zu verbinden. Durch eine Reihe von Ausführungen, die die theologischen und pastoralen Aspekte des Buches der Offenbarung herausarbeiten, erhalten wir einen Einblick in Gott, den Vater, der war und ist und der kommen wird. Gott, der Sohn, der Löwe, der das Lamm ist, und Gott, der siebenfältige Geist.

14,50 €
Die Leiden Christi
"Die Leiden Christi" zeigt die verschiedenen Leiden des Herrn. Der Leser wird zur Anbetung geführt, wenn er über die tiefen Leiden des Herrn sowie seine darin hervorstrahlenden Herrlichkeiten nachdenkt.

4,90 €
Wie groß ist unser Gott!?
Wenn man über Gott nachdenkt, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus! Seine Größe ist überwältigend! Da eröffnet sich ein ganzes Panorama an Herrlichkeiten: Das wunderbare Wesen Gottes, Seine einzigartigen Eigenschaften, wer Er ist, wie Er ist und was Er für uns Sein möchte – wer sich damit beschäftigt, der wird verändert!Gott ist Licht und Liebe. Er ist ewig, unveränderlich, allmächtig, allwissend, allgegenwärtig, souverän und vieles mehr. Er ist der unerschaffene Schöpfer aller Dinge. Absolut einzigartig und unvergleichlich. Dieser wunderbare Gott ist durch Jesus Christus unser Vater geworden. Unfassbar aber wahr!Gott will, dass wir Ihn immer besser kennenlernen. Denn wenn das geschieht, werden wir Ihm rückhaltloser vertrauen, die Gemeinschaft mit Ihm mehr genießen und Ihn mit größerer Bewunderung anbeten.Dabei soll dieses Buch eine Hilfe sein.

12,00 €
Der Heilige Geist
Dieses Buch leitet in ein gründliches Studium der dritten Person der Dreieinigkeit. Der Autor untersucht jede Bibelstelle, die sich mit dem Thema befaßt und bietet eine zutiefst lehrreiche und erbauliche Lektüre. In einer Zeit, in der viele entweder die Existenz des Geistes leugnen oder ihn schlichtweg ignorieren, in der andere zwar von Seinen fortdauernden Wirkungen sprechen, dabei aber deren ganze Bandbreite und umfassenden Reichtum übersehen, ist es mehr denn je notwendig, dass wir erforschen, was die Bibel über die Bedeutung des Heiligen Geistes lehrt. Arthur W. Pink (1886-1952) Sein weitreichender Dienst umfaßte Pastorate in Australien und in den USA. Über 30 Jahre lang gab er ''Studies in the Scirptures'' heraus, eine Monatszeitschrift, die sich ausschließlich mit der Auslegung der Heiligen Schrift befaßte. Pinks Schriften zeichenen sich durch ihre klare reformatorische Lehre und zugleich durch ihren warmen, seelsorgerlichen Ton aus. Während sein Dienst zu seinen Lebzeiten von der evangelikalen Welt fast unbemerkt blieb, erfahren sämtliche Werke heute in der englischsprachigen Welt eine weite Verbreitung. Er hat nicht unerheblich dazu begetragen, daß die Lehre der Reformation in den letzten Jahrzehnten wieder zunehmend ins Bewustsein vieler Christen gerückt ist.

13,90 €
Die Souveränität Gottes
"Die heutige Situation verlangt dringend nach einer neuen Untersuchung und erneuten Darlegung der Allmacht, All Genügsamkeit und Souveränität Gottes. Von jeder Kanzel muss mit Donnerstimme verkündigt werden, dass Gott noch immer lebt, dass Gott noch achtgibt, dass Gott noch regiert. Der Glaube ist jetzt im Schmelztiegel, er wird durch Feuer geprüft, und es gibt keinen sicheren Ruheort für die Herzen und Sinne außer in dem Thron Gottes. Was heute mehr denn je benötigt wird, ist eine volle, klare, positive Darlegung der Göttlichkeit Gottes." - A. W. Pink Arthur W. Pink lebte von 1886 bis 1952. Sein pastoraler und schriftstellerischer Dienst war zu seinen Lebzeiten nur einem kleinen Kreis bekannt. Nach seinem Tod fanden seine Werke jedoch eine weite Verbreitung. Martyn Lloyd-Jones gehörte früh zu den Lesern von Pink und empfahl sie jungen Pastoren: "Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit der Lektüre von Barth und Brunner. Sie werden Ihnen bei der Verkündigung nicht weiterhelfen. Lesen Sie Pink!" Weiter sagte er über den Gehalt der Schriften Pinks: "Pink ist ein wahrer Evangelikaler, der die Bibel liest, darüber meditiert und nachdenkt und schließlich im Gebet endet."

8,90 €
Die Gebete Jesu
Das Wirken Jesu in seiner irdischen Existenz war von der Hingabe an das Gebet geprägt. Anhand seines Gebetslebens können wir sehen, was es bedeutet, sich wirklich auf Gott zu verlassen. Dieses Buch untersucht alle, im Neuen Testament aufgezeichneten, Gebete Jesu und reflektiert den Inhalt und die Struktur der Worte des Sohnes Gottes an seinen Vater. Es hilft uns, seinem Beispiel nachzuahmen, wenn wir mit unserem himmlischen Vater als angenommene Söhne und Töchter in Christus in Verbindung treten. Mark Jones ist Pastor der Faith Vancouver Presbyterian Church (PCA) in British Columbia, Kanada, und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der University of the Free State in Südafrika. Er hat mehrere Bücher verfasst und hält weltweit Vorträge über Christologie und das christliche Leben. "Wenn deine Seele ausgetrocknet und deine Gebete tot sind, dann findest du hier lebendiges Wasser, das dich wiederbelebt und erfrischt." - David Murray

14,90 €

Kunden kauften auch

Wie Jesus Menschen begegnet
Wie ging Jesus mit Menschen um, und wie half er ihnen in ihren Nöten, die gar nicht so anders waren als unsere? Anhand zahlreicher Begebenheiten aus der Bibel zeigt der Autor, wie Jesus nie nach bestimmten Methoden, sondern stets individuell auf Menschen und ihre Nöte einging. Der Leser findet in diesem Buch viele Anregungen für die persönliche Begegnung mit Hilfesuchenden. Mitarbeiter in den Gemeinden bekommen Tipps und Hinweise, wie sie ihre seelsorgerischen Aufgaben einfühlsam und christuszentriert ausüben können. Eberhard Platte, Jg. 1942, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern, ist Mitbegründer der Gefährdetenhilfe ''Kurswechsel e.V.'' und ehrenamtlich in der Straffälligenhilfe tätig. Er hat zahlreiche Bücher zu biblischen und glaubenspraktischen Themen geschrieben und ist überregional ein gefragter Seminar-Referent in Gemeinden.

11,90 €
Neu
Eine Ehe mit Gott im Zentrum
Bis 29. Februar 2024 zum Vorkaufspreis von 14,90€, dann 17,90€.Wusstest du, dass Gottes Wort zu jedem Bereich unseres Lebens etwas zu sagen hat? Das trifft auch auf die Ehe zu. Und so wie die Apostel die ersten Christen immer wieder an die Grundlagen des Glaubens erinnerten, so müssen auch christliche Ehepaare regelmäßig an die Grundlagen einer biblischen Ehe erinnert werden. Ganz gleich, ob ihr verlobt, frisch verheiratet oder schon ein erfahrenes Team seid – dieses Buch kann eure Ehe erfrischen und stärken. Martha Peace und John Crotts behandeln in diesem Buch kurz und prägnant neunzehn Bereiche der Ehe. Sie zeigen auf, was die Bibel dazu lehrt, und stellen einige eindringliche Fragen, die euch helfen können, eure Ehe neu an der Heiligen Schrift auszurichten. - Welche Rollen und Aufgaben hat Gott für die Ehe vorgesehen? - Wie sehen Liebe und Respekt in der Ehe aus? - Wie können wir gemeinsam Prüfungen begegnen? - Wie kann unsere Ehe Gott verherrlichen? Dieses Buch ist ermutigend, herausfordernd und lebensverändernd, und es stellt Gott in das Zentrum der Ehe. Lest es gemeinsam, studiert die Themen darin und betet darüber. Das Evangelium hat die Kraft, jede Ehe so zu verändern, dass Gott durch sie geehrt wird. Martha Peace ist Autorin verschiedener Bücher, darunter "Die tugendhafte Ehefrau" und "Lehrerin des Guten". In ihrer Gemeinde dient sie in der Frauenseelsorge und hält Vorträge und Seminare bei Frauenkonferenzen. Sie und ihr Mann Sanford haben zwei Kinder und zwölf Enkelkinder. John Crotts ist Pastor und Lehrer der Faith Bible Church in Sharpsburg, Georgia, und Autor mehrerer Bücher. Er und seine Frau Lynn haben vier Kinder. "Dieses Buch ist wie ein Schweizer Taschenmesser für deine Ehe. Nicht nur angenehm klein und handlich, sondern auch sorgfältig zusammengefügt und effektiv einsetzbar. Die Kapitel sind so kurz, dass selbst der stressige Ehe- und Familienalltag kein Hindernis ist, um sie zu lesen. Dieses Büchlein mit seinen gut durchdachten Fragen zur Anwendung ist wie ein Andachtsbuch, welches man als Ehepaar immer und immer wieder durchgehen und dennoch viel dazulernen kann. Ich bin einfach nur begeistert." – Peter Krell

14,90 €
%
Save the best ...
Wenn Gott uns in der Bibel seinen Willen kundtut, dann nicht, um uns das Leben schwer zu machen. Und so beinhaltet auch eine Ehe Pflichten und Regeln, doch diese sollen uns keine Last sein, sondern uns bereichern.Gott hat uns nämlich mit der Ehe ein wunderbares Geschenk gemacht.Auch wenn es heutzutage normal ist, schon vor der Ehe sexuelle Beziehungen einzugehen, lohnt es sich, sich dieses "Beste" bis zum Schluss aufzuheben. Philip Nunn erhebt hier nicht den moralischen Zeigefinger, sondern spricht wie ein liebender Vater zu seinen Kindern.

1,00 €
5,90 €
Sorgt füreinander!
Stell dir vor: Eine Gruppe von Menschen, die so vernetzt sind, dass sie sich einander anvertrauen. Du kannst von deinen Leiden erzählen und jemand reagiert darauf mit Mitgefühl und Gebet. Du kannst von deinen Freuden erzählen und jemand freut sich mit dir. Du kannst um Hilfe bitten, wenn du mit Sünde zu kämpfen hast, und jemand betet mit dir.Ziel dieses Buches ist es, dass solche guten Beziehungen zu einem natürlichen Bestandteil des täglichen Lebens in deiner Gemeinde werden. Anhand kurzer Kapitel und Diskussionsfragen, die für ein Gruppenstudium ideal sind, führt Ed Welch durch acht Lektionen. Darin wird aufgezeigt, wie es aussieht, wenn gewöhnliche, bedürftige Menschen im alltäglichen Leben für andere gewöhnliche, bedürftige Menschen sorgen. 2. überarbeitete Auflage 2021 Edward T. Welch (Dr. phil., University of Utah) ist Seelsorger und Hochschullehrer an der Christian Counseling & Educational Foundation. Er ist seit über dreißig Jahren als Seelsorger tätig und hat viel über die Themen Depression, Angst und Sucht geschrieben. Er ist der Autor zahlreicher Bücher.

Ab 3,90 €
Gegeben zum Leben
Wie finde ich mich im Leben zurecht? Dazu gibt es ein Buch in der Bibel, geschrieben für junge Leute. Alle wichtigen Lebensbereiche werden darin angeschnitten. Geeignet für alle, die auf Rat hören und sich von Gott etwas sagen lassen wollen. Oder zumindest einmal schauen möchten, was Er zu sagen hat über Geld und Liebe, Essen und Trinken, Arbeit und Freizeit, meine Eltern und meine Kinder, meine Freunde und meine Feinde und mein Herz.Diese Auslegung zum Buch der Sprüche wird helfen, von Gottes Weisheit zu profitieren. Zum Mitdenken und Genießen.

10,90 €
%
Philipper - von Christus ergriffen
Was war mit diesem stolzen Pharisäer geschehen, der tadellos lebte, der Gott nach dem Gesetz diente, ein Hebräer von Hebräern war und der die Gemeinde Gottes auf fanatische Weise verfolgte? Der Brief des Paulus an die Philipper enthält nicht in erster Linie Belehrung. Er beschreibt lebendig und praxisnah, welche Auswirkungen es hat, wenn ein Mensch "von Christus ergriffen" wird, wie Paulus selbst es erlebt hat.Der Autor legt den Brief an die Philipper Vers für Vers aus und gibt dem Leser eine leicht verständliche und zugleich gründliche Studienhilfe an die Hand. Eine Besonderheit dieser Auslegung liegt darin, dass er an vielen Stellen die Bedeutung der griechischen Wörter parallel zum Haupttext erklärt. Dr. Gerhard Herman (Gerard) Kramer (1954) hat Lateinisch, Griechisch und Geschichte an der Freien Universität in Amsterdam studiert, wo er 1983 promovierte. Er verfasst regelmäßig Artikel zu biblischen Themen. Bevor er Sommer 2018 pensioniert wurde, war er Lehrer für Altsprachen und Geschichte in Amsterdam, Rotterdam und Heerlen und wirkte an zwei holländischen Bibelübersetzungen mit. Er wohnt mit seiner Frau Corrie in Brunssum (Niederlande). Sie haben sechs Kinder und zehn Enkelkinder.

6,50 €
12,95 €