Anbetung im 21. Jahrhundert

"in Geist und Wahrheit"
und "Gott wohlangenehm"

Anbetung im 21. Jahrhundert

"in Geist und Wahrheit"
und "Gott wohlangenehm"

14,90 €*

Artikel-Nr 588540000
ISBN 978-3-906289-40-3
Verlag Edition Nehemia
Seiten 336
Erschienen 25.03.2021
Artikelart Smartcover, 13,8 x 21 cm

Anbetung im 21. Jahrhundert! – Einige erinnern sich dabei gern an ihr letztes "Praise-&-Worship-Event". Andere dagegen lehnen modernen "Worship" mit lauter und stark rhythmischer Musik von vornherein ab. Eine dritte Gruppe fragt sich, warum Anbetung im 21. Jahrhundert anders sein sollte als im 20. oder gar im 19. Jahrhundert. Wieder andere messen der Anbetung keinen besonderen Stellenwert bei, weil sie Evangelisation und eine gute Predigt für wichtiger halten.

Aber geht es bei der Anbetung darum, was uns gefällt? Welche Bedeutung hat Anbetung eigentlich für Gott? Deshalb beschäftigen wir uns zunächst mit diesem Thema. Außerdem wollen wir über folgende Fragen nachdenken: Wie sollen wir Gott anbeten? Reicht es aus, wenn wir nur ehrlich und aufrichtig zu Gott kommen? Nimmt Gott jede Form der Anbetung an? Das NT sagt, dass wir "in Geist und Wahrheit anbeten müssen" (Joh 4,24) und als "heilige Priesterschaft geistliche Schlachtopfer darbringen" sollen, "Gott wohlangenehm  (1 Petr 2,5). Doch was bedeutet das für uns als neutestamentliche Gläubige? Wie können wir anbeten, so dass Gott unsere Anbetung gefällt?

Autor: Stephan Isenberg, Dirk Schürmann

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


29.08.22 09:41 | Henrik

Reflektiere deine Anbetung

Lobpreis ist ein fester Bestandteil der heutigen Gottesdienstkultur. Doch was genau umfasst Anbetung, die in Geist und Wahrheit sowie Gott wohlangenehm ist? Dirk Schürmann und Stephan Isenberg geben in „Anbetung im 21. Jahrhundert“ darauf eine Antwort.
Wer sind die Autoren?
Dirk Schürmann ist voll berufstätig und arbeitet in der Chemiebranche im kaufmännisch-technischen Bereich. Er besucht christliche Zusammenkünfte in Gevelsberg-Vogelsang. Nachdem er seit dem Jahr 2000 Mitredakteur (und Mitgründer) der Internetseite www.soundwords.de ist, beschäftigt er sich viel damit, über diese Seite Christen besonders diese Literatur zugänglich zu machen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Stephan Isenberg ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Er arbeitet in der Dentalbranche im EDV-Bereich. Seine geistliche Heimat findet er in einer christlichen Gemeinde in Remscheid-Lennep. Er ist seit dem Jahr 2000 Mitredakteur (und Mitgründer) der Internetseite www.soundwords.de und unterhält noch eine mehr evangelistische Seite unter www.fbibel.de.
Sowohl Schürmann als auch Isenberg sind von der Brüderbewegung geprägt und setzen sich dafür ein, die Bibel als Richtschnur in allen Glaubens- und Lebensfragen zu konsultieren.
Worum geht es in dem Buch?
Das vorliegende Werk ist zweigeteilt. Im ersten Teil geht das Autorenduo darauf ein, was biblische Anbetung umfasst. Dabei plädieren sie dafür, dass „der wahre Inhalt „Gott angenehmer“ Anbetung das Opfer Christi, Sein Tod und Seine Leiden, aber auch Seine Auferstehung und Seine Erhöhung zur Rechten des Vaters“ (S. 10) auszeichnet. Motiviert sind die beiden davon, dass sie den Eindruck haben, „dass wir es der jungen Generation schuldig sind, ihr zu erklären, warum auch heute noch viele ernsthafte Christen, die durchaus nicht von gestern sind, diese moderne Form der Anbetung ablehnen“ (S. 13) und deshalb in großer Sorge sind.
Folgende Zitate fassen zusammen, was die beiden ausführlich und biblisch begründet zum Thema Anbetung herausarbeiten:
• „Anbetung darf nicht zur Belustigung oder zur Unterhaltung der Gläubigen dienen“ (S. 27)
• „Die Anbetung selbst ist nicht an einen festgelegten Ort gebunden, und Gegenstand und Beweggrund christlicher Anbetung ist der Vater und dass Er Seinen Sohn gegeben hat.“ (S. 33)
• „Anbetung im Geist heißt also gerade, dass der Anbetende durch den Geist Zugang zu Gott und zu dem Herzen des Vaters hat und deshalb nicht mehr mit sichtbaren oder äußeren Dinge beschäftigen sein sollte.“ (S. 42)
• „Nie war die Musik Selbstzweck, sondern immer sollte der Inhalt des Liedes, die Botschaft, im Vordergrund stehen.“ (S. 177).
• „Für den Gottesdienst durfte man nicht beliebige Musikinstrumente verwenden.“ (S. 178).
• „Im Alten Testament standen Musikinstrumente in der Anbetung Gottes nie im Vordergrund und im Neuen Testament werden im Zusammenhang mit dem Gottesdienst keine Musikinstrumente erwähnt.“ (S. 181).
• „Geistliche Leider, mit denen wir Gott wohlgefällig Anbetung bringen, dürfen den Gläubigen nicht emotional hochpuschen oder berauschen (vgl. Eph. 5,18).“ (S. 185).
Insgesamt zeigt Teil A auf, dass die Schwerpunktverlagerung der heutigen – vermeintlich biblischen Anbetungspraxis – nicht dem entspricht, wofür das Wort Gottes plädiert. Die inhaltsreiche und bibelbasierte Belehrung sollte die junge Generation zum Nachdenken anregen.
Der zweite Teil widmet sich dem Großthema Worship. Insbesondere der Eventcharakter, die Zielgruppe sowie die Hintergründe der Praise-&-Worship-Bewegung werden beleuchtet. Hinzukommt eine kritische Untersuchung der Hillsong Church, auf die dann die Auseinandersetzung mit einzelnen Themenfeldern folgt (Ist Jesus unser König?, Sollte man tanzen vor Gott?, Sind Beweggründe ausriechend u.a.). Abgerundet wird dieser Teil mit einer Beurteilung der Worship-Bewegung. Besonders die Kapitel 14 (Thema moderner Worship-Lieder) und Kapitel 16 (Ist der Herr Jesus unser Jönig?) sind wegweisend, um zu erkennen, in welch krassem Gegensatz zur biblischen Anbetung sich viele Lieder aus dieser Bewegung heutzutage entwickelt haben.
Wer sollte das Buch lesen?
Insbesondere jüngere Semester möchte ich ermutigen, sich mit dem Inhalt des Buches auseinanderzusetzen. Dabei gilt es einerseits, die Argumente der Autoren anhand des Wortes Gottes zu prüfen, aber sich selbst auch kritisch zu hinterfragen, ob man mehr dem Trend als der Lehre folgt.
Was gibt es Konstruktives?
Lobenswert ist, dass das Duo immer wieder wertschätzend den Befürwortern der christlichen Worship-Bewegung gute Motive unterstellt, wenngleich sie manches sehr kritisch und auch als unbiblisch ansehen. Hilfreich ist auch, dass der Leser immer wieder auf die Heilige Schrift verwiesen wird, weshalb viele Bibelverse angegeben und abgedruckt sind. In einer Neuaufläge werden Fragen am Ende der Kapitel hilfreich, um das Dargestellt noch einmal tiefer zu reflektieren. Gerade jüngere Leser könnten hiervon profitieren.
Weshalb sollte man das Buch lesen?
Zunächst einmal wird der Gegenstand der Anbetung von der Bibel her klar benannt. „In der Anbetung sagen wir dem Vater durch die Kraft des Heiligen Geistes, was wir in dem Sohn gefunden haben.“ (S. 48). Das allein sollte schon die moderne Lobpreiskultur zum Nachdenken anregen! Das Autorenduo ist nicht gegen Musik im Gottesdienst, aber sie möchten die Elemente und Vorgaben der Bibel ernst nehmen, weshalb es heilsam ist, die Ausführungen über die biblische Anbetung mit einem demütigen Herzen zu lesen. Mit ihren Ausführungen zur Praise-&-Worship-Bewegung stellen sie bewusst einen Gegenpol zur aktuellen Lobpreisbewegung dar, denn sie möchten nicht nur gute Beweggründe und zeitgemäße Aspekte beachten, sondern sich einzig und allein dem Vorbild der Schrift verpflichtet fühlen. „Weil wir die Hingabe mancher Christen in dieser Bewegung gesehen haben, waren wir umso motivierter, unsere Kritik möglichst nachvollziehbar darzulegen und es uns nicht zu einfach zu machen.“ (S. 328).

Ähnliche Produkte

Kraft durch Gebet
Edward McKendree Bounds (1835-1913) war ein Methodist nach dem Muster von John Wesley, der wahrscheinlich alle anderen in der Tiefe seiner erstaunlichen Erforschung des Gebetslebens überragte. Er schrieb viel über das Gebet, weil er es viel praktizierte. Jahrelang betete er jeden Morgen von vier bis sieben Uhr; dann nahm er die Feder zur Hand und schrieb mit Schnelligkeit und Vollmacht, nicht für sich selbst, noch um finanziellen Gewinnes willen, sondern für eine große, unfruchtbare, rückfällige Welt, eine verlorene Welt.In diesem Buch spricht er von der Macht, die der Heilige Geiste durch das Gebet im Leben der Gläubigen zur Wirkung bringt. Wirksames Gebet muss, laut Bounds, begleitet sein von einem "glühenden Eifer für die Ehre Gottes". Allerdings ist die Wirksamkeit des Gebets von nichts anderem abhängig als allein von Gottes Gnade, von Seiner Kraft und Seinem Willen.Neuauflage 2023

3,90 €
Wie groß ist unser Gott!?
Wenn man über Gott nachdenkt, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus! Seine Größe ist überwältigend! Da eröffnet sich ein ganzes Panorama an Herrlichkeiten: Das wunderbare Wesen Gottes, Seine einzigartigen Eigenschaften, wer Er ist, wie Er ist und was Er für uns Sein möchte – wer sich damit beschäftigt, der wird verändert!Gott ist Licht und Liebe. Er ist ewig, unveränderlich, allmächtig, allwissend, allgegenwärtig, souverän und vieles mehr. Er ist der unerschaffene Schöpfer aller Dinge. Absolut einzigartig und unvergleichlich. Dieser wunderbare Gott ist durch Jesus Christus unser Vater geworden. Unfassbar aber wahr!Gott will, dass wir Ihn immer besser kennenlernen. Denn wenn das geschieht, werden wir Ihm rückhaltloser vertrauen, die Gemeinschaft mit Ihm mehr genießen und Ihn mit größerer Bewunderung anbeten.Dabei soll dieses Buch eine Hilfe sein.

12,00 €
Der kniende Christ - Hörbuch
Das Buch ist seit Jahren ein Klassiker zum Thema Gebet. Unzählige Christen weltweit wurden durch seinen Inhalt im Gebetsleben herausgefordert. Nun ist es erstmalig auch als Hörbuch erschienen. Der Autor dieses Hörbuches ist unbekannt. Doch der Hörer wird feststellen, dass er die Bedeutung des Gebets kannte.Weil Jesus Christus alle Macht im Himmel und auf Erden besitzt, forderte er seine Jünger immer wieder auf, alles in Seinem Namen zu erbitten. Der Autor nimmt diese Erkenntnis auf und wendet sie an. Er geht auf verschiedene Verheißungen ein, die Jesus auf das Gebet legt, und auf die Hindernisse, die wir uns immer wieder selbst in den Weg legen.Der kniende Christ wird in diesem Hörbuch ermutigt, den allmächtigen Gott anzubeten und zu verehren. Ein Hörbuch nach dem gleichnamigen Buch, gelesen von Eduard Janzen.MP3-CD im Digipack, Hörbuch, Laufzeit: 326 Minuten.

12,90 €
Der kniende Christ
Der Autor dieses Buches ist unbekannt. Doch jeder, der das Buch liest, wird feststellen, dass er ein Mann war, dem das Gebet am Herzen lag, weil er wusste, dass Jesus Christus alle Macht im Himmel und auf Erden besitzt. Daher forderte Jesus seine Jünger auch immer wieder auf, alles in seinem Namen zu erbeten, was uns auf dem Herzen liegt. Diese Tatsache wollte uns der Autor bewusst machen. Er geht daher auf die Verheißungen ein, die Jesus auf das Gebet legt, auf die Hindernisse, die wir uns selbst immer wieder in den Weg legen, und stellt uns den großen Gott vor Augen, der es wert ist, angebetet und verehrt zu werden. 19. Auflage 2017

4,50 €
Wie ich beten kann
"Gebet des Herrn" - wie das Vaterunser auch genannt wird - so bekannt und vielen vertraut, ist ständig in Gefahr nur nachgesprochen, aber dabei nicht wirklich gebetet zu werden. Lassen Sie sich deshalb von Ernst Modersohn in seiner leicht nachvollziehbaren Weise durch die Aussagen dieses Gebetes Jesu führen. Sehr schnell wird man erkennen, dass dieses Gebet nicht einfach zum Nachsprechen gegeben wurde, sondern eine Schulung darstellt, wie man beten sollte. Im zweiten Teil dieses Buches zeigt der Autor auf, wie Paulus die Gedanken des Vaterunsers im Epheserbrief praktisch aufgreift und formuliert.   Wie ich beten kann? - Ernst Modersohn (1870-1948), bekannter Evangelist, Prediger und Seelsorger, gibt in diesem Buch kompetente Hilfen und geistliche Impulse für Ihr persönliches Leben. Denn heute in unserer Zeit der Hektik und Unruhe ist es höchste Zeit, neu zur Quelle des Lebens zurückzufinden.

10,90 €
Das Tal der Weitsicht
Dieses weltweit verbreitete englischsprachige Buch wurde seit 1975 fast 400.000-mal verkauft und ist nun auch als Gesamtausgabe in Deutsch erhältlich!Die Kraft des puritanischen Charakters und Lebens lag im Gebet und in tiefem Nachdenken über der Schrift. Die Gebete in diesem Buch bezeugen den Reichtumn und die Farbe des puritanischen Gedankenguts und dessen Sprache, die einem wichtigen Teil des englischen religiösen Lebens eine lebendige Frömmigkeit eingehaucht hat."Bei langsamem Gebrauch, zur Betrachtung und zum Gebet, wurden diese Seiten oft von Gottes Geist benutzt, um mein trockenes Herz zu entfachen." Mark Dever

18,50 €
Nur bis zur Zimmerdecke?
In diesem notwendigen Buch zu einem notvollen Thema behandeln die Autoren einen Bereich des Christenlebens, den so gut wie alle Christen theoretisch akzeptieren, aber den tragischerweise die wenigsten wirklich praktizieren: Das Gebet. Leicht verständlich und ermutigend verdeutlichen die beiden Autoren William MacDonald und Carl T. Knott Grundsätze, Voraussetzungen sowie Hindernisse und geben praktische Hilfen und Anregungen für das Gebetsleben. Die beeindruckenden Zeugnisse von Gebetserhörungen am Ende des Buches verleihen den Aussagen Glaubwürdigkeit und belegen die Wirksamkeit des Gebets auch in unserer geistlich verarmten Zeit. Neuauflage 2022

2,90 €
Das Gebetsleben Jesu
Dieses Buch möchte vor allem ermutigen und herausfordern. Und da es kein größeres und beeindruckenderes Vorbild für ein konsequentes Gebetsleben als das des Herrn Jesus selbst gibt, geht es in diesem Buch vor allem um das Gebetsleben unseres Herrn, wie es uns Lukas in seinem Evangelium vorstellt. Anhand der sieben dort erwähnten Gebets-Szenen des Herrn werden praktische Anwendungen für unser Gebetsleben gezogen, die mit vielen Zitaten von Vorbildern aus der Kirchengeschichte und eigenen Erfahrungen des Autors angereichert sind. Abschließend geht es um das gemeinsame Gebet in der Gemeinde, wie unsere Gebetsversammlungen wieder zu zentralen und lebendigen Elementen des Gemeindelebens werden können.Wer bereit ist, sich demütigen zu lassen und sich auch durch hohe Messlatten nicht entmutigen sondern ermutigen lässt, wird dieses Buch mit viel Gewinn lesen.

6,50 €
Lehre uns beten
Lehre uns beten ist eine wunderbare Sammlung von vierzig Ansprachen, die Spurgeon bei verschiedenen Gebetstreffen gehalten hat. Voller Wärme, Einsicht und einer tiefen Leidenschaft für das Gebet sind diese Botschaften dazu geeignet, den Glauben zu stärken sowie in Herz und Seele eine Sehnsucht nach der Herrlichkeit Gottes zu entzünden! Die vorliegenden Ausführungen sind einer biblischen Darstellung des Gebets gewidmet und schöpfen aus dem gesamten Spektrum der Passagen zu diesem Thema. Spurgeon geht auch auf das Bekenntnis der Sünde ein und veranschaulicht die Wirksamkeit des Gebets.   Alles in allem ist die vorliegende Sammlung ansprechend, herausfordernd und ermutigend! Wenn Sie herausfinden wollen, wie Spurgeon seine Gemeinde für den christlichen Alltag und ein Gebetsleben begeisterte, gibt es keinen besseren Ausgangspunkt!

14,90 €
Die Gebete Jesu
Das Wirken Jesu in seiner irdischen Existenz war von der Hingabe an das Gebet geprägt. Anhand seines Gebetslebens können wir sehen, was es bedeutet, sich wirklich auf Gott zu verlassen. Dieses Buch untersucht alle, im Neuen Testament aufgezeichneten, Gebete Jesu und reflektiert den Inhalt und die Struktur der Worte des Sohnes Gottes an seinen Vater. Es hilft uns, seinem Beispiel nachzuahmen, wenn wir mit unserem himmlischen Vater als angenommene Söhne und Töchter in Christus in Verbindung treten. Mark Jones ist Pastor der Faith Vancouver Presbyterian Church (PCA) in British Columbia, Kanada, und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der University of the Free State in Südafrika. Er hat mehrere Bücher verfasst und hält weltweit Vorträge über Christologie und das christliche Leben. "Wenn deine Seele ausgetrocknet und deine Gebete tot sind, dann findest du hier lebendiges Wasser, das dich wiederbelebt und erfrischt." - David Murray

14,90 €
David Brainerd
David Brainard (1718-1747) war ein Pioniermissionar in Nordamerika, dessen ergreifendes, sehr ehrliches Tagebuch in viele Sprachen übersetzt wurde und großen Einfluss auf das Leben von J. Edwards, J.Wesley, Henry Martin, W. Carey, D. Livingstone, R. Morrison und Jim Elliot usw. hatte. Er wurde nur 29 Jahre alt, lebte in den Wäldern Nordamerikas und verbrachte die meiste Zeit – oft von Bären und heulenden Wölfen umgeben – im Gebet und Fasten. Schwere Anfechtungen, Zweifel und Depressionen trieben ihn in die Nähe Gottes und machten aus ihm ein Werkzeug Gottes zum Segen vieler Indianer.

1,00 €
Wiersbe Kurzkommentar zum Neuen Testament
Kapitel für Kapitel geht der Autor durch jedes Buch des Neuen Testaments und zeigt wichtige Gedanken und Strukturen auf. Dieser griffige kurzgefasste Kommentar hilft besonders jungen Christen, grundlegende Aussagen der Bibel zu entdecken und auf das eigene Leben anzuwenden. Ein idealer Begleiter für die tägliche Bibellese. Jedes Buch des NT wird knapp und trotzdem ausführlich vorgestellt und erklärt.

9,90 €

Kunden kauften auch

%
Zeitgemäße Anbetungsmusik
Toleranz und Offenheit für alle Trends sind heutzutage angesagt, und das bleibt nicht ohne Auswirkungen. Als Konsequenz daraus entsteht eine große Verwirrung und zunehmende Kompromissbereitschaft, die wiederum zu Spaltungen in den Gemeinden führt. Was sind die Ursachen vieler Zerwürfnisse?Aufgrund häufig armseliger Predigten oder wegen falscher Grundsätze für den Gemeindedienst, leiden viele Gemeinden unter mangelnder Fähigkeit, die wahre, biblische Lehre von Irrlehren zu unterscheiden. Was die Sache noch komplizierter macht: Viele Gläubige haben unterschiedliche Meinungen über wichtige Themen, wie z.B. über die Musik in der Gemeinde. Worauf gründen sich unsere Ansichten darüber? • Sollten in der Gemeinde nur Choräle gesungen werden?• Dürfen es auch moderne Lobpreislieder sein?• Sollte es da eine Ausgewogenheit geben?• Durch welche biblischen Prinzipien werden diese Maßstäbe festgelegt? Der bekannte Autor und Bibellehrer John F. MacArthur macht in dieser Broschüre über das oft kontrovers diskutierte Thema der zeitgenössischen Anbetungsmusik deutlich, welche Prinzipien uns die Bibel für Gemeindemusik darlegt. <iframe style="width:400px; height:284px;" src="https://www.yumpu.com/de/embed/view/tovVLp3WAriuFQqR" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

1,00 €
2,90 €
Popmusik im Gottesdienst?
Immer mehr christliche Gemeinden gehen dazu über, Jazz, Rock und Pop in ihren Gottesdiensten einzusetzen. Wie soll man diese Entwicklung beurteilen? Dient diese Musik der Sache Gottes oder schadet sie ihr? Der Autor schreibt zu seinem Buch folgendes:"Ich erhielt während meiner Kinder- und Jugendzeit eine musikalische Ausbildung mit verschiedenen Instrumenten und war über viele Jahre sehr stark auf Musik fixiert. Leider entstand in dieser Zeit auch eine Abhängigkeit von christlicher Popmusik, die mich sehr negativ beeinflusste. Insbesondere bei der christlichen Rockmusik mit ihrem hämmernden Beat fühlte ich, wie etwas Dunkles in mich eindrang. Es war mir nicht möglich, nach derartiger Beeinflussung „Stille Zeit“ zu halten, zu beten oder die Bibel zu lesen. Die innere Unruhe nahm dabei ständig zu. Auch der sanfte Wohlfühlpop förderte meine Abneigung gegen die klare biblische Lehre. Eine Folge dieses Einflusses waren geistliche Müdigkeit, Weltlichkeit und Abneigung gegen die Bibel. Ich spürte diesen negativen Einfluss, kam aber nicht davon los und wurde durch das Argument betrogen, dass es sich ja um „christliche“ Popmusik handele. Erst durch einige besondere Ereignisse und nach langer, schwerer Depression wurde ich frei davon und mir wurde klar, dass christliche Popmusik des Teufels Meisterwerk ist. Sie ist weder christlich noch aufbauend im musikalisch-geistlichen Sinne, sondern hat eine ungeheure Zerstörungskraft geistlichen Lebens. Sie wirkt wie eine bewusstseinsverändernde Droge. Dies führt schon seit Jahrzehnten zu einer gigantische Unterwanderung christlicher Gemeinden und hat sich zum dominierenden Musikstil in evangelikalen Gemeinden durchgesetzt. Das ist eine Katastrophe. Die Popmusik im Gottesdienst ist m.E. eine der raffiniertesten Manipulation Satans, um einen Teil der endzeitlichen Christenheit einem wesensverfremdeten Christus zuzuführen, der in Wahrheit der Antichrist ist. Man muss nicht in allen Dingen gleicher Meinung sein, aber – und das kann jeder für sich prüfen – die Faktenlage einer negativen Beeinflussung insbesondere durch Jazz und Rockmusik ist historisch nachweisbar und ziemlich eindeutig. Das Buch ist eine Zusammenstellung von Informationen und Beobachtungen aus drei Jahrzehnten, in denen ich mich mit diesem Thema näher befasste und die verschiedensten Gemeinden kennenlernte. Da sich viele – z.B. auch Älteste in den Gemeinden - sehr schwer damit tun, Klänge und deren Wirkungsweisen in Worte zu fassen, war es mir ein Anliegen, die durchaus komplexe Thematik verständlich zu beschreiben. Ich hoffe, dass das Buch dazu beitragen darf, dass insbesondere die jungen Leute in den evangelikalen Gemeinden darüber aufgeklärt werden, was die „christliche“ Popmusik in Wahrheit ist. Ich denke, wir sind es den jungen Leuten schuldig, denn die „Alten“ haben es ihnen eingebrockt."

Ab 1,90 €
Lobpreis - Anbetung - Worship
Musik ist eine emotionale Angelegenheit. Die Frage, welche Art von Musik in als auch außerhalb der Gemeinde dem Wandel eines Christen angemessen sei, ist ein ebenso schwieriges wie oftmals leidenschaftlich diskutiertes Thema unter Christen. Seit den 1970er Jahren hat die Kommerzialisierung der christlichen Musik eine enorme Veränderung durchgemacht. Heute gibt es keinen Musikstil mehr, der nicht Eingang in die christlichen Gemeinden und Kirchen gefunden hat. In manchen Bewegungen wird überdies auf Musik außerordentlich großen Wert gelegt und eine Theologie damit verknüpft, die in Anbetung und Lobpreis ein Mittel für den geistlichen Kampf oder einen Katalysator für mystische Erfahrungen sieht. Dieses Buch ist aus dem echten Anliegen entstanden, zu verstehen, was in Bezug auf Musik im christlichen Leben und Wandel vor Gott wohlgefällig ist und ob die Bibel wie auch die Kirchengeschichte hierzu hilfreiche Hinweise gibt, um diese Frage zu klären. Die einzelnen Kapitel stellen einen Gang durch die Geschichte des Gottesvolkes dar, ausgehend vom Alten und Neuen Testament, über die Kirchenväter und Reformatoren bis hin zu unserer modernen Zeit. Dieses Buch wurde nicht geschrieben, um Vorschriften zu erstellen, welche Art von Musik ein Christ hören darf oder nicht. Möge der Leser die vorliegende Arbeit in erster Linie mehr als Denkanstoß betrachten

7,90 €