Biblische Dogmatik

Eine Einführung in die systematische Theologie

Biblische Dogmatik

Eine Einführung in die systematische Theologie

59,90 €*

Artikel-Nr 540066000
ISBN 978-3-86269-066-4
Verlag Arche Medien
Seiten 1430
Erschienen 01.06.2013
Artikelart Hardcover, 18 x 24,5 cm

Nachdem dieses umfassende Werk bereits in viele Sprachen übersetzt und verbreitet worden ist, liegt es nun in deutscher Übersetzung vor. Der Autor gibt bereits im Vorwort einen Überblick über seine persönlichen Überzeugungen, was nicht nur fair, sondern auch für den Leser zur Einordnung dieses Werkes sehr hilfreich und wertvoll ist:
Wayne Grudem vertritt u.a.:
- eine "konservative Sichtweise der biblischen Irrtumslosigkeit, die deutlich im Einklang mit der 'Chicago-Erklärung' steht"
- ''eine traditionell reformierte Position in Bezug auf die Fragen der Souveränität Gottes und der Verantwortung des Menschen, des Ausmaßes des Sühneopfers und der Versöhnung und der Frage der Prädestination''
- die Überzeugung, ''dass diejenigen, die wahrhaft wiedergeboren sind, ihr Heil niemals verlieren werden''
- dass Männer und Frauen in der Ehe und in der Gemeinde verschiedene Rollen bzw. Aufgaben haben
- die Glaubenstaufe nach baptistischem Verständnis
- dass alle Geistesgaben heute noch gültig sind allerdings ist ''Apostel'' seiner Meinung nach ein ''Amt'' und keine ''Gabe'' und daher heute nicht mehr existent
- die Sicht, dass die Wiederkunft Christi jeden Tag stattfinden kann, sie wird seiner Überzeugung nach ''prämileninialistisch'', (vor dem Tausendjährigen Reich) aber ''posttribulationistisch'' (nach der Großen Trübsal)sein.
Mit diesem offenen Bekenntnis macht Grudem deutlich, dass er weder ein klassischer Cessationist ist noch Dispensationalist, aber auch kein klassischer calvinistischer Bundestheologe ist. Damit bewahrt der Autor den Leser vor falschen Erwartungen.

Autor: Wayne Grudem

2 von 2 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


08.07.20 21:27 | Henrik Mohn

Das beste, was der deutsche Markt bietet

Im Laufe des Christentums und der Beschäftigung mit dem Wort Gottes, wurden viele Erkenntnisse und Schätze zu Tage gefördert. Wie sind Themen, die die Bibel anspricht, nun genau zu verstehen? Welche unterschiedlichen Sichtweisen gibt es überhaupt? Wayne Grudem hilft dem Leser mit „Biblische Dogmatik“ diese und andere Fragen zu verstehen.



Diese Dogmatik ist m. E. die beste deutschsprachige Einführung in die Lehren der Bibel. Das liegt nicht „vorrangig an ihrer theologischen Ausrichtung an der Reformation bei gleichzeitiger Offenheit für Erweckungsbewegungen jüngerer Zeit“. Nein, vielmehr ist es die „Übersichtlichkeit, Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit“, die die Lektüre und das intensive Studium des Inhaltes mit sich bringt.



Der Autor, Wayne Grudem, war zwanzig Jahre lang als Professor für Biblische und Systematische Theologie an der Trinity Evangelical School tätig. Diesem Erfahrungsschatz trägt das Werk Rechnung. „Ich bin überzeugt, dass die meisten Christen fähig sind, die dogmatischen Lehren der Bibel in beträchtlicher Tiefe zu verstehen, solange sie klar und ohne Gebrauch einer zu speziellen Fachsprache dargestellt werden“. Und das ist dem Autor gelungen.



Das Buch umfasst dabei sieben Schwerpunkte:

· Die Lehre von Gottes Wort

· Die Lehre von Gott

· Die Lehre vom Menschen

· Die Lehren von Christus und dem Heiligen Geist

· Die Lehre von der Zuneigung der Erlösung

· Die Lehre von der Kirche

· Die Lehre von der Zukunft



In 57 Unterkapiteln werden diese näher erläutert. Hervorzuheben und im Vergleich zu anderen evangelikalen Dogmatiken ist die Tatsache, dass Grudem „in bisher nicht erreichter Weise eine eindeutige eigene Position mit einer gut formulierten Darstellung anderer Positionen verbindet“. In den Kapiteln zeigt er zuerst auf, was dem Bibelleser an biblischen Texten zur Verfügung steht, wie diese Texte in Geschichte und Gegenwart unterschiedlich ausgelegt wurden und werden und zu welch unterschiedlichen systematischen Ergebnissen das führt. Erst danach listet Grudem die Gründe auf, warum er sich exegetisch und systematisch für eine bestimmte Sichtweise entscheidet. An dieser Stelle sei z. B. erwähnt, dass er sich im Bereich der Prophetie nicht dem Cessassionismus zugeneigt fühlt, sondern durchaus für Kontinuität im Bereich der Geistesgaben argumentiert. Im eschatologischen Spektrum neigt der Autor mehr dem historischen Prämillennialisus zu, als dem reformatorischen Amillennialismus. Hervorzuheben ist dabei auch, das Grudem am Ende eines Kapitels eine Bibliografie anderer evangelikaler und repräsentativ römisch-katholischer Dogmatiken gibt, damit sich v. a. der Studierende vertiefter einlesen kann. Ebenso die Fragen am Ende des Kapitels sind für das eigene Reflektieren des Inhaltes von Vorteil.



Die Ausgewogenheit findet sich auch im Schreibstil des Autors wieder. Grudem schreibt sachlich, führt Gegenpositionen angemessen und erklärend aus, wobei er nicht polemisiert und bleibt aber seiner Bibelerkenntnis treu. Dieser respektvolle Umgang mit Gegenpositionen, ohne dabei die Grenzen zwischen „zutreffend“ und „nicht zutreffend“ zu verwischen, machen diese Dogmatik überaus wertvoll.



Insgesamt ist ein sehr umfangreiches Werk entstanden, dass sich einerseits an Theologiedozenten, Studierende aber auch an Christen wendet, „die einen Hunger danach verspüren, die zentralen Lehren der Bibel in einer größeren Tiefe kennenzulernen“. Dieses Standardwerk sollte in jedem Regal aufzufinden sein, der sich im Leitungs- oder Predigtdienst einer Ortsgemeinde befindet oder der haupt- und ehrenamtlichen Arbeit mit jungen Menschen arbeitet.

Mehr Rezensionen unter www.lesendglauben.de

04.09.13 16:45 | Wolfgang Bühne

(ohne Titel)

"Nachdem dieses umfassende Werk bereits in viele Sprachen übersetzt und weit verbreitet worden ist, liegt es nun erstmals in deutscher Übersetzung vor.

Der Autor gibt bereits im Vorwort einen Überblick über seine persönlichen Überzeugungen, was nicht nur fair, sondern auch für den Leser zur Einordnung dieses Werkes sehr hilfreich und wertvoll ist:

Wayne Grudem vertritt u.a.:

- eine „konservative Sichtweise der biblischen Irrtumslosigkeit, die deutlich im Einklang mit der ´Chicago-Erklärung´… steht“

- „eine traditionell reformierte Position in Bezug auf die Fragen der Souveränität Gottes und der Verantwortung des Menschen, des Ausmaßes des Sühneopfers und der Versöhnung sowie der Frage der Prädestination“

- die Überzeugung, „dass diejenigen, die wahrhaft wiedergeboren sind, ihr Heil niemals verlieren werden“

- dass Männer und Frauen in der Ehe und in der Gemeinde verschiedene Rollen bzw. Aufgaben haben

- die Glaubenstaufe nach baptistischem Verständnis

- dass alle Geistesgaben heute noch gültig sind – allerdings ist „Apostel“ seiner Meinung nach ein „Amt“ und keine „Gabe“ und daher heute nicht mehr existent

- die Sicht, dass die Wiederkunft Christi jeden Tag stattfinden kann. Sie wird seiner Überzeugung nach „prämilenialistisch“, (vor dem Tausendjährigen Reich) aber „posttribulationistisch“ (nach der Großen Trübsal)sein.

Mit diesem offenen Bekenntnis macht Grudem deutlich, dass er weder ein klassischer Cessationist noch Dispensationalist ist, aber auch kein klassischer calvinistischer Bundestheologe. Damit bewahrt der Autor den Leser vor falschen Erwartungen.



Sehr hilfreich und informativ sind die ausführlichen und sachlich-fairen Darstellungen und Beurteilungen der verschiedenen Auffassungen und falschen Positionen, die zu den jeweiligen biblischen Lehren existieren, wobei die eigene Überzeugung des Autors bescheiden, aber deutlich erkennbar vertreten und begründet wird. So vertritt er z.B. die Überzeugung, dass die Schöpfungstage aus jeweils 24 Stunden und nicht aus längeren oder langen Perioden bestanden haben, ohne aber andere Auffassungen von ernsthaften bibeltreuen Theologen respektlos für absolut ausgeschlossen zu halten.

Wohltuend ist die gottesfürchtige, ehrfürchtige und demütige Haltung, die das ganze Werk kennzeichnet. Grudem hält sich durchaus für fehlbar und überlässt es dem Leser, die richtigen Schlüsse aus seinen Erkenntnissen und Ausführungen zu ziehen.

Jedes Thema wird mit einem passenden Lied und mit Anregungen und Fragen abgeschlossen, damit der Leser praktische Konsequenzen für sein Leben ziehen kann.

Der Autor verzichtet bewusst auf eine akademische Sprache, schreibt leicht verständlich und betont erbaulich, unzweideutig, aber nicht polemisch.

Für Grudem ist „wahre Theologie ´Lehre, die der Gottesfurcht entspricht´(1. Tim 6,3), und wenn Theologie richtig studiert wird, dann wird dies ein Wachstum in unserem Christenleben und unsere Anbetung zur Folge haben“ (S. 23).

Man wird auch eine Anzahl sachlicher Fehler finden - z.B. ist die Annahme längst widerlegt, dass vor J.N. Darby die Lehre von der „geheimen Entrückung der Gemeinde“ in der Kirchengeschichte nie vertreten wurde (S. 1.218).

Auch wird man mit Recht bemängeln können, dass einige seiner Ausführungen und Schlussfolgerungen zum Thema „Geistesgaben“, „Wunder“ usw. eindeutig von Charismatikern wie John Wimber und Jack Deere geprägt sind, denen er zwar nicht blind folgt, die aber meines Ermessens nach biblisch nicht haltbar sind und deshalb besonders kritisch gelesen werden sollten. So wird z.B. auch das „Ruhen im Geist“ (S. 709) verharmlost und zu blauäugig dargestellt.

Andererseits staunt man, wie Wayne Grudem auf feine, geistliche Weise falsche Lehren und Traditionen in allen evangelikalen Lagern korrigiert und widerlegt. Dabei bekommt man nicht den Eindruck, dass der Autor konfessionell festgelegt ist, sondern auch korrekturbereit ist, wenn man biblische Argumente hat.

Besonders solche Leser, die gefestigte biblische Überzeugungen haben, werden sicher nicht alle Sichtweisen Grudems teilen können. Dennoch kann ihnen dieses umfassende Werk eine große Hilfe sein, um auch andere Sichtweisen und Traditionen zu bestimmten Lehr-Themen kennenzulernen, zu verstehen - aber auch auf eine überzeugende, gewinnende und vor allem biblisch begründete Weise widerlegen zu können.

"

Unser Kommentar: 2013-09-04 16:45:44

Ähnliche Produkte

Neu
Im Kreuzfeuer
Freitag, 15 Uhr. Ein lauter Schrei hallt über die Hinrichtungsstätte Golgatha in Jerusalem. Jesus Christus, der Sohn Gottes, stirbt nach furchtbaren Qualen am Kreuz. Dieses Ereignis ist das Zentrum der Weltgeschichte. Der größte Justizskandal, die schändlichste Hinrichtung, die größte Ungerechtigkeit – und zugleich Gottes Plan: Weil Christus den Sühnetod starb, kann Gott allen Menschen das Heil anbieten. Was genau geschah am Kreuz? Was erlebte der Herr Jesus in den fünf Tagen davor? Und warum starb Er wie ein Verbrecher? Diesen Fragen geht das Buch auf den Grund, indem es mithilfe der vier Evangelien den Leidens- und Sterbensweg Jesu nachzeichnet. Viele farbige Abbildungen und Karten sowie zahlreiche Exkurse machen das Buch zu einer ansprechenden Lektüre. Das Ziel des Buches: den Retter mehr zu bewundern und zu lieben! "Das Kreuz gewinnt unser Herz." - Charles H. MackintoshHardcover mit Leineneinband, Schutzumschlag und Lesefaden.

22,90 €
Neu
Biblische Lehre
Dieses Buch ist ein Meilenstein in der deutschen Theologiegeschichte. Durch die einzigartige Kombination von Treue zu Gottes Wort und verständlicher Sprache wird es den Gemeinden im deutschsprachigen Raum über Jahrzehnte ein hilfreicher Diener sein und dazu beitragen, dass Christi Gemeinde weiter gebaut und gefestigt wird. Als leitender Redakteur war Dr. Benedikt Peters maßgeblich an diesem Projekt beteiligt. Eine neue systematische TheologieEs gibt nicht viele systematische Theologien auf Deutsch, die von einem eindeutig bibelgläubigen Standpunkt heraus geschrieben sind. Diese Dogmatik geht davon aus, dass die Bibel irrtumslos und verbal inspiriert ist, und darum argumentiert sie im Verlauf der ganzen Entfaltung der theologischen Themen immer mit der Bibel.Ein weiterer Grund, warum dieses Werk für die deutschsprachige Welt so wichtig ist, ist die Tatsache, dass diese Systematik auch einen eindeutig heilsgeschichtlichen Standpunkt einnimmt. Die Epochen der Heilsgeschichte werden deutlich voneinander unterschieden und dementsprechend dargestellt - so wie auch die Schrift es tut.Biblische Lehre für die GemeindeTheologische Literatur im Allgemeinen und dogmatische Werke im Besonderen sind leider meistens in unnötig akademischer und somit schwer verständlicher Sprache verfasst. Dies galt gerade in der deutschen Literaturgeschichte stets als Tugend. Dem Leser, der mit deutscher Theologie vertraut ist, fällt sofort auf, dass dieses Werk leicht lesbar ist. Es ist so geschrieben, dass der ersthafte Christ, der in der biblischen Lehre und den verschiedenen Gebieten der systematischen Theologie in seiner Erkenntnis wachsen will, dieses Werk mit Gewinn lesen, es verstehen und im Leben anwenden kann. Folglich ist diese systematische Theologie für den alltäglichen Gebrauch in der Gemeinde geeignet - und somit genau dort, wo gesunde biblische Theologie am dringendsten gebraucht wird.3. Auflage 2024

59,90 €
Neu
Biblische Lehre - Lederausgabe
Es ist ein Meilenstein in der deutschen Theologiegeschichte. Durch die einzigartige Kombination von Treue zu Gottes Wort und verständlicher Sprache wird es den Gemeinden im deutschsprachigen Raum über Jahrzehnte ein hilfreicher Diener sein und dazu beitragen, dass Christi Gemeinde weiter gebaut und gefestigt wird. Als leitender Redakteur war Dr. Benedikt Peters maßgeblich an diesem Projekt beteiligt. Eine neue systematische TheologieEs gibt nicht viele systematische Theologien auf Deutsch, die von einem eindeutig bibelgläubigen Standpunkt heraus geschrieben sind. Diese Dogmatik geht davon aus, dass die Bibel irrtumslos und verbal inspiriert ist, und darum argumentiert sie im Verlauf der ganzen Entfaltung der theologischen Themen immer mit der Bibel.Ein weiterer Grund, warum dieses Werk für die deutschsprachige Welt so wichtig ist, ist die Tatsache, dass diese Systematik auch einen eindeutig heilsgeschichtlichen Standpunkt einnimmt. Die Epochen der Heilsgeschichte werden deutlich voneinander unterschieden und dementsprechend dargestellt - so wie auch die Schrift es tut.Biblische Lehre für die GemeindeTheologische Literatur im Allgemeinen und dogmatische Werke im Besonderen sind leider meistens in unnötig akademischer und somit schwer verständlicher Sprache verfasst. Dies galt gerade in der deutschen Literaturgeschichte stets als Tugend. Dem Leser, der mit deutscher Theologie vertraut ist, fällt sofort auf, dass dieses Werk leicht lesbar ist. Es ist so geschrieben, dass der ersthafte Christ, der in der biblischen Lehre und den verschiedenen Gebieten der systematischen Theologie in seiner Erkenntnis wachsen will, dieses Werk mit Gewinn lesen, es verstehen und im Leben anwenden kann. Folglich ist diese systematische Theologie für den alltäglichen Gebrauch in der Gemeinde geeignet - und somit genau dort, wo gesunde biblische Theologie am dringendsten gebraucht wird. 3. Auflage 2024

119,90 €
Taufe
Es gibt kaum ein Thema das soviel Übereinstimmung und Widerspruch hervorgerufen hat, wie die Taufe. Jesus Christus gibt im Neuen Testament den klaren Befehl, dass sich wiedergeborene Christen taufen lassen sollen. Diese Forderung steht auch dem bekannten Autor vor Augen, wenn er die verschiedenen Aspekte der Taufe erklärt und zu einem klaren Bekenntnis auffordert.Ein Buch nicht nur für solche, die unmittelbar vor der Frage stehen, ob sie sich taufen lassen sollen.5. Auflage 2023

5,90 €
Neu
Die Kraft des Evangeliums
Zum 15-jährigen Jubiläum von Voice of Hope erscheint diese Jubiläumsausgabe "Die Kraft des Evangeliums" mit 36 ausgewählten Artikeln von 13 Autoren aus dem gleichnamigen Quartalsmagazin. Sie sind für viele eine Quelle des Trostes, der Ermutigung, der Belehrung und der Hoffnung geworden.Dieses Buch zeigt die verändernde Kraft des Evangeliums in unserer Errettung, in unserem Leben als Christen, in unserer Familie und Gemeinde und in unserem Dienst im Reich Gottes. Nimm es, lies es, erfreue dich an diesen kostbaren Wahrheiten, wende sie an und sei ein Zeugnis der verändernden Kraft des Evangeliums in deiner Umgebung!Prediger und Autoren vom 17. Jh. bis heute kommen hier zu Wort, um dich in deinem Glauben zu stärken und zu ermutigen: John MacArthur, R.C. Sproul, Martyn Lloyd-Jones, Steven Lawson, Joel Beeke, Niko Derksen, Arthur Pink, John Owen, C.H. Spurgeon, Matthew Henry, Thomas Brooks, J.C. Ryle, Lou Priolo.Diese 36 Artikel sind Auszüge aus Büchern und Predigten, die ein breites Spektrum von theologischen und praktischen Themen abdecken:Teil 1: Errettung, Rechtfertigung, Heilsgewissheit Teil 2: Das Wort Gottes Teil 3: Gemeinde Teil 4: Leben als Christ Teil 5: Familie, Erziehung Teil 6: Biblische Lehre Teil 7: Lehren, PredigenEinführungspreis bis zum 28. Oktober 2023 für 28,00 €, danach 34,90 €

34,90 €
Du bist die Hoffnung meiner Seele
Wusstest du, dass die Verheißungen Gottes das Geburtsrecht jedes Christen sind?Es ist nicht anmaßend oder unrealistisch, zu erwarten, dass wir in den Genuss der Verheißungen Gottes kommen. Spurgeon belegt die Realität von Gottes Verheißungen mit Seiner göttlichen Vorsehung, Treue und Integrität. Wir müssen das, was Gott tun kann, an Seinem Wort und Seinen großzügigen Verheißungen messen, nicht an unseren Erwartungen.Dieses Buch ist eine echte Ermutigung, Gott beim Wort zu nehmen. Es zeigt dir, wie du die vielen Verheißungen Gottes für dich annehmen darfst, dir deiner Errettung gewiss sein und deinen Glauben stärken kannst, effektiver beten und eine tiefere Beziehung zu Gott erleben darfst.Entdecke, wer du in Christus bist und wie du die vielen Gaben empfängst, die Gott für jeden wahren Christen bereithält.Charles Haddon Spurgeon (1834-1892) wurde "Fürst der Prediger" genannt. Sogar mehr als 100 Jahre nach seinem Tod werden seine Predigten und Bücher immer noch häufig gelesen. 38 Jahre diente er als Baptistenprediger am Metropolitan Tabernacle. In dieser Zeit gründete er zudem ein College und ein Waisenhaus.

17,90 €
Was Kinder Gottes sind
Was Kinder Gottes sind? Nicht darauf kommt es an, wie Nichtchristen das beurteilen, sondern was Gott von seinen Kindern sagt. Wie er über sie urteilt und was er von ihnen erwartet. In der Bibel gibt es viele Stellen, die das Wesen und die Aufgaben der Kinder Gottes beschreiben. Und zwar, was sie sind. Nicht was sie sein sollen! Viele haben sich angewöhnt, etwas in die Bibel hineinzulesen, was gar nicht drin steht. Da steht weder ein: „Ihr solltet" noch ein „eigentlich"; da steht ein ganz schlichtes, klares, deutliches: „Ihr seid!"

9,90 €
Dass niemand deine Krone nehme
Alle Menschen werden nach dem Tod einmal gerichtet werden, das sagt die Bibel deutlich. Welche Bedeutung aber hat der Richterstuhl Christi, vor dem wir Gläubige einst stehen werden, für unser heutiges Leben? Ist es wirklich relevant, sich jetzt schon damit zu befassen? Ja, ist es. Die Aussicht auf Belohnung oder Verlust kann ein großer Ansporn für unser Leben als Christ sein, unseren Charakter und unser Verhalten verändern.Es gibt nicht viele Predigten oder Erklärungen zu diesem Thema, und doch ist es von immenser Bedeutung, nicht nur vom prophetisch-eschatologischen Standpunkt aus, sondern auch vom praktischen Standpunkt aus. Es kann bemerkenswerte Auswirkungen auf das persönliche und gemeinschaftliche Leben der Gläubigen haben.Dieses Buch möchte uns inspirieren, ein verantwortungsbewusstes und freudiges Leben als Christ zu führen, wobei wir stets die göttliche Empfehlung an die Gemeinde in Philadelphia im Auge behalten: "… dass niemand deine Krone nehme."

16,00 €
Wahre christliche Freiheit
Welchen Platz hat das Gesetz – das Moralgesetz, wie es vor allem in den Zehn Geboten steht – im Leben eines Christen? Was ist der Inhalt der christlichen Freiheit? Beinhaltet Freiheit, dass wir frei von jeglichen Pflichten und Geboten sind? Wie ist das Verhältnis zwischen Gesetz und Gnade? Diesen und vielen anderen damit verbundenen spannenden Fragestellungen geht der Puritaner Samuel Bolton in diesem theologischen Klassiker nach. Bolton versteht es, den biblischen Befund klar herauszuarbeiten, ohne in eine christliche Gesetzlichkeit auf der einen Seite oder unbiblischen Antinomismus auf der anderen Seite zu verfallen. Insbesondere zeigt er auf, dass der christliche Gehorsam gespeist wird aus einem veränderten Herzen und der Liebe zu Gott.

16,90 €
Nichts kann uns aus Gottes Hand reißen
Die Tatsache, dass einige, die sich als Christen bekennen, vom Glauben abfallen, war schon immer ein Problem für das Volk Gottes; aber in der Bibel wird uns gesagt, dass diejenigen, die Gott berufen hat, für immer gerettet sind. Wie sollen wir dann das Ausharren der Heiligen im christlichen Leben verstehen? Wie sollen wir unser Leben im Licht von Gottes ewigem Bund und dem vollendeten Erlösungswerk Christi betrachten? John Owen beantwortet diese Fragen in diesem Buch, einer vereinfachten Kurzfassung von The Doctrine of the Saints' Perseverance Explained and Confirmed*."Dieses kurze Buch ist sowohl theologisch reichhaltig als auch gut lesbar und deckt einen großen Bereich ab. In elf kurzen Kapiteln wird die Herrlichkeit eines unveränderlichen Gottes und sein unveränderliches Wort zur Ermutigung, Gewissheit und Freude der Nachfolger Christi dargelegt. Für alle, die sich über die Lehre vom Ausharren des Christen im Unklaren sind, ist dieses Werk eine großartige Einführung, die Klarheit bringen und die Anbetung fördern wird." - Reuben Hunter, Pastor, Trinity West Church London*John Owens Werk "The Doctrine of the Saints' Perseverance Explained and Confirmed" wurde ursprünglich 1654 veröffentlicht, und diese einfach zu lesende Zusammenfassung ist für Christen heute noch relevant.

11,50 €
Bist du von oben geboren?
Es ist sehr schwer zu sagen, inwieweit ein Mensch religiös sein und doch in seinen Sünden sterben kann, wie sehr er einem Erben des Reiches Gottes ähneln und dennoch ein Kind des Zorns sein kann. Jede Gnadengabe kann nachgeahmt werden, ebenso wie Juwelen nachgemacht werden können.Anhand der Geschichte von Isaak und Ismael zeigt Spurgeon den Unterschied auf zwischen dem natürlichen Menschen und demjenigen, der aus Gott geboren ist. Was ist ihr jeweiliger Ursprung? Wie unterscheiden sich ihre Lebensweisen und ihre Zukunftsperspektiven voneinander?Charles Haddon Spurgeon (1834-1892) wurde "Fürst der Prediger" genannt. Sogar mehr als 100 Jahre nach seinem Tod werden seine Predigten und Bücher immer noch häufig gelesen. 38 Jahre diente er als Baptistenprediger am Metropolitan Tabernacle. In dieser Zeit gründete er zudem ein College und ein Waisenhaus."Das göttliche Leben in der Seele schafft einen unendlichen Unterschied zwischen dem Menschen, der es hat, und dem, der es nicht hat." - C.H. Spurgeon

8,90 €
Ist die Bibel vertrauenswürdig?
Was ist die Bibel? Können wir ihr wirklich vertrauen?Viele Menschen glauben, dass die Bibel voller Fehler und Widersprüche sei. Bestenfalls könne sie uns einen halbwegs interessanten Einblick in das Leben und den Glauben von Menschen geben, die vor vielen Jahrhunderten gelebt haben. In diesem Buch zeigt R.C. Sproul, dass diese gängigen Annahmen falsch sind. Die Bibel ist das Wort Gottes, und deshalb ist sie vertrauenswürdig, maßgebend und irrtumslos. Was sie sagt, ist von lebensverändernder Bedeutung und sollte niemanden gleichgültig lassen. Wir können stets darauf vertrauen, was Gott in seinem Wort über sich selbst offenbart. R.C. Sproul (1939–2017) war ein reformierter Pastor und Professor für Systematische Theologie. Er ist Gründer von Ligonier Ministries und Autor zahlreicher Bücher.Die Buchreihe "Fragen zum christlichen Glauben" gibt kurz und bündig Antworten auf wichtige Fragen, die von Christen und Nicht-Christen gestellt werden.

Ab 5,52 €