Der Heilige Geist

Arthur W. Pink
Der Heilige Geist

Der Heilige Geist

12,10 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 673615000
  • 978-3-928936-15-6
  • RVB
  • 1. Juni 2003
  • 286
  • Paperback, 13,5 x 20,5 cm
Dieses Buch leitet in ein gründliches Studium der dritten Person der Dreieinigkeit. Der Autor... mehr
Dieses Buch leitet in ein gründliches Studium der dritten Person der Dreieinigkeit. Der Autor untersucht jede Bibelstelle, die sich mit dem Thema befaßt und bietet eine zutiefst lehrreiche und erbauliche Lektüre.
In einer Zeit, in der viele entweder die Existenz des Geistes leugnen oder ihn schlichtweg ignorieren, in der andere zwar von Seinen fortdauernden Wirkungen sprechen, dabei aber deren ganze Bandbreite und umfassenden Reichtum übersehen, ist es mehr denn je notwendig, dass wir erforschen, was die Bibel über die Bedeutung des Heiligen Geistes lehrt.

Arthur W. Pink (1886-1952)
Sein weitreichender Dienst umfaßte Pastorate in Australien und in den USA. Über 30 Jahre lang gab er ''Studies in the Scirptures'' heraus, eine Monatszeitschrift, die sich ausschließlich mit der Auslegung der Heiligen Schrift befaßte.
Pinks Schriften zeichenen sich durch ihre klare reformatorische Lehre und zugleich durch ihren warmen, seelsorgerlichen Ton aus. Während sein Dienst zu seinen Lebzeiten von der evangelikalen Welt fast unbemerkt blieb, erfahren sämtliche Werke heute in der englischsprachigen Welt eine weite Verbreitung. Er hat nicht unerheblich dazu begetragen, daß die Lehre der Reformation in den letzten Jahrzehnten wieder zunehmend ins Bewustsein vieler Christen gerückt ist.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der Heilige Geist"
26.01.2014

(ohne Titel)

"Voller Eifer und mit gewohnter Ausführlichkeit untersucht Pink alles, was wir über den Heiligen Geist in der Schrift erfahren können. Aber er tut das nicht aus akademischer Ferne, sondern mit größter Bewunderung und Ehrerbietung. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf die bedeutsame Rolle, die der Heilige Geist in der Erlösung hat, angefangen bei der Neugeburt bis hin zur Innewohnung im Gläubigen.
Pinks Schlussfolgerungen sind zwar immer schlüssig, aber manche lassen sich nur indirekt aus der Schrift ableiten. Es wäre besser gewesen, wenn er auf diese Schlussfolgerungen verzichtet hätte. Zum Beispiel wendet er Johannes 6,44 (""Niemand kann zu mir kommen, wenn nicht der Vater, der mich gesandt hat, ihn zieht"") allzu schnell auf den Heiligen Geist an.
Aber trotz dieser Schwäche lernt man durch die Lektüre die Person des Heiligen Geistes viel mehr schätzen. Der Heilige Geist nimmt eben keine Statistenrolle ein, sondern ist der ewige, allmächtige und handelnde Gott.
Auf besonderes Interesse wird bei vielen sicher auch das letzte Kapitel stoßen, das vehement das Gebet zum Heiligen Geist verteidigt. Und auch wenn ich nicht mit Pink übereinstimme, so muss ich doch zugeben, dass seine Argumentation sehr durchdacht und bibelnah ist. Zum Ausgleich empfehlen sich dann die Ausführungen von Benedikt Peters zur gleichen Fragestellung in seinem Buch über den Heiligen Geist: http://leseplatz.de/cgi-bin/navigation/rm/chooseDetailItem/itemID/1858/.

Anmerkung: Das Beten zum Heiligen Geist darf bei Pink nicht im pfingstlerischen Sinne verstanden werden. Im Gegenteil: Pink vertritt einen klaren Cessationimus (Lehre, dass die Zeichengaben aufgehört haben)."

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Geheimnis Gott Geheimnis Gott
3,00 € * 9,90 € *
Zuletzt angesehen