Der Mann, der alles veränderte

22 Beweise, dass Jesus Christus Gott ist
Phil Johnson | Todd Friel

Der Mann, der alles veränderte

22 Beweise, dass Jesus Christus Gott ist
3,90 € *
Menge Stückpreis
bis 19 3,90 € *
ab 20 2,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

Wenn die Evolution recht hat, warum leben wir dann nicht im Jahr 13.867.320.463? Wenn unser... mehr

Wenn die Evolution recht hat, warum leben wir dann nicht im Jahr 13.867.320.463? Wenn unser Planet Milliarden von Jahren alt ist, warum befinden wir uns dann im einundzwanzigsten Jahrhundert? Was geschah vor zweitausend Jahren, das so bedeutsam war, dass wir beschlossen, die Zeitrechnung an diesem Ereignis auszurichten? Die Antwort auf diese Frage hat sowohl zeitliche als auch ewige Implikationen.

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der Mann, der alles veränderte"
12.03.2022

JESUS IST GOTT

An welchem Menschen orientiert sich das Kalendersystem? Sein Name lautet Jesus Christus. Doch wer war dieser Mann? In „Der Mann, der alles verändert“ liefern Phil Johnson und Todd Friel 22 Beweise, dass Jesus Christus Gott ist.
Wer sind die Autoren?
Phil Johnson ist der Geschäftsführer von Grace to You. Er ist seit 1981 eng mit John MacArthur verbunden und gibt die meisten der wichtigsten Bücher von Pastor MacArthur heraus. Phil gründete auch mehrere beliebte Websites, darunter The Spurgeon Archive , The Hall of Church History und den Pyromaniacs- Blog. Er ist ordinierter Ältester und Pastor der Grace Community Church. Phil und seine Frau Darlene haben drei erwachsene Kinder und sieben Enkelkinder.
Todd Friel studierte vier Jahre lang Pastor, versäumte es aber, wirklich gerettet zu werden. Er gab die Pläne des Kirchendienstes auf und machte 6 Jahre lang weltliches Fernsehen, Radio und Stand-up-Comedy. Dankbar rettete Gott Todd (vor der Hölle und Stand-up-Comedy). Seitdem hat Todd seine pastorale Ausbildung und seine Medienkompetenz kombiniert, um täglich eine christliche Talkshow zu moderieren.
Worum geht es in dem Buch?
Die beiden Autoren haben insgesamt 22 Beweise zusammengetragen, welche die Gottheit Jesu belegen. Ihre Zusammenfassung lautet: „Entweder glaubt man es oder man verdammt sich selbst zu einer unvorstellbaren Ewigkeit. Verleugnen Sie die Gottheit Jesu Christi, so liefern Sie ihre eigene Seele dem ewigen Gericht aus.“.
Wer sollte das Buch lesen?
In ihrer kompakten Zusammenfassung gelingt es den Autoren, das Wesentliche allgemeinverständlich und anhand von Beispielen und Veranschaulichungen darzustellen. Deshalb eignet sich die Lektüre v. a. auch zur Weitergabe an Jugendliche, damit sie in jungen Jahren die wahre Lehre kennenlernen und nicht bibelkritischen Pastoren und Theologen anheimfallen.
Weshalb sollte man das Buch lesen?
Der Angriff auf die Gottheit Jesu ist nicht erst in der Änderung von „v. Chr.“ bzw. „n. Chr.“ in „v. u. Z.“ bzw. „n. u. Z.“ zu sehen. Vielmehr ist es die liberale Theologie mit Vertretern aus den Reihen von Worthaus und Befürwortern von Büchern wie glauben |lieben | hoffen, die diese elementare biblische Wahrheit negieren bzw. abschwächen. Doch das Christentum ist kein blinder Glaube. Vielmehr beruht der christliche Glaube auf Augenzeugenberichten und historisch glaubwürdig überlieferten Dokumenten. Die 22 Beweise, die die Verfasser zusammengetragen haben, sind dafür ein dankenswerter Beitrag.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nicht Verfügbar
Zuletzt angesehen