Die Herzensfrage

Wie unser Menschenbild die Erziehung bestimmt
David W. Winkelhake

Die Herzensfrage

Wie unser Menschenbild die Erziehung bestimmt
1,50 € *
Menge Stückpreis
bis 9 1,50 € *
ab 10 1,20 € *
ab 20 1,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 184865000
  • 978-3-941888-65-4
  • Leseplatz
  • 1. Februar 2016
  • 28
  • Broschüre, geheftet, DIN A5
Eine schmale Broschüre mit einer - hoffentlich - breiten Wirkung! Dabei geht es um die... mehr

Eine schmale Broschüre mit einer - hoffentlich - breiten Wirkung!

Dabei geht es um die herausfordernde Auseinandersetzung mit der Frage, in wieweit unser Menschenbild unsere Erziehungs-Methoden und Ziele beeinflussen.
Kommen unsere Kinder mit einem reinen Herzen auf die Welt?
Werden sie nur von der Umwelt zum Schlechten beeinflusst?
Wie entscheidend wichtig es in der Erziehung ist, die richtigen Antworten auf solche Fragen zu finden, macht David W. Winkelhake in dieser hilfreichen Broschüre deutlich.
Sehr wichtig für Eltern, Erzieher und alle, denen Kinder am Herzen liegen.

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Herzensfrage"
18.08.2016

Ein ungewöhnliches Buch

Winkelhake stellt in seinem kleinen Buch erfrischend kurz und auf den Punkt gebracht das Wesentliche einer biblisch orientierten Erziehung dar. Er entlarvt eine am Zeitgeist orientierte Pädagogik, die die notwendige Auseinandersetzung mit dem widerspenstigen Eigenwillen des Kind meidet, statt ihm in aller Liebe Wegweisung zu geben.
Bemerkenswert ist die klare biblische Ausrichtung des vorgestellten Erziehungskonzeptes:
getragen von einer Liebe in Verantwortung,
im Widerspruch zur oberflächlichen Rousseauschen Konzeption einer Pädagogik, die im Letzten Kinder, Eltern und Erzieher allein lässt und
das klar ausspricht, was Kinder gerade heute besonders brauchen.
Wem der Fröbelsche Ausspruch: „Erziehung ist Beispiel und Liebe“ allein nicht ausreicht, bekommt hier auf wenigen Seiten ein einprägsames Konzept vorgestellt, das besonders durch seine biblische Begründung zu überzeugen vermag und das am Schluss auch dem Erziehenden noch einige wichtige Fragen mit auf den Weg gibt. Das Buch ist selbst für einen, der sich bereits intensiv mit Erziehungsfragen auseinandergesetzt hat, mit Gewinn zu lesen.

18.02.2016

(ohne Titel)

"Diese kurze, knackige Broschüre bringt es auf den Punkt.
Die Frage, wie wir unsere Kinder erziehen, zielt nicht darauf, dass wir unsere Ruhe haben und sie sich ""gut"" verhalten, sondern das Ziel ist das Herz des Kindes. Zitat Winkelhake:
""Eigenwille und Trotz nehmen das Kind als Geisel - und wir lassen das nicht zu. Wir verhandeln nicht mit ""Geislenehmern"". Es ist also wichtig, dass wir die Machtfrage immer zu Ende klären. Wenn wir nur oberflächlich vorgehen, schaffen wir ""Kalte Kriege"". Die sind erfahrungsgemäß lang und leidvoll. Für uns und besonders für das Kind."" S.21
Gute Beobachtung in kernige Sätze gefasst, im Duett mit klarer Bibelauslegung, machen das Heft lebensnah, lesenswert und hilfreich. In der Kürze liegt die Würze. Das kommt sicher besonders uns Vätern entgegen...
28 Seiten mit ansprechender Aufmachung."

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nicht Verfügbar
Zuletzt angesehen