Gott erkennen

Das Zeugnis vom einzig wahren Gott
(Neuauflage 2019)
James I. Packer

Gott erkennen

Das Zeugnis vom einzig wahren Gott
(Neuauflage 2019)
14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 814075000
  • 978-3-88936-075-5
  • Herold Buch
  • 7. August 2019
  • 374
  • Hardcover, 14 x 21 cm
Der bekannte Theologe und Autor ist der festen Überzeugung, dass die mangelnde Kenntnis Gottes... mehr

Der bekannte Theologe und Autor ist der festen Überzeugung, dass die mangelnde Kenntnis Gottes und seiner verschiedenen Eigenschaften der wichtigste Grund für die Schwachheit in den Kirchen und Gemeinden unserer Zeit ist.
Im ersten Teil des Buches behandelt er die Wichtigkeit, Gott zu erkennen und im zweiten Teil - „Blicke auf deinen Gott!“ - stellt er die verschiedenen Eigenschaften Gottes ausführlich vor: seine Majestät, Weisheit, Liebe, Gnade, Gerechtigkeit, seinen Zorn, seine Güte usw. Dabei geht es ihm nicht nur um eine theoretische Erkenntnis: „Gotteserkenntnis ist eine Sache des persönlichen Betroffenseins, der eigenen Teilnahme, intellektuell und emotional. Anders kann keine persönliche Beziehung zustande kommen“. Im dritten Teil wird der Kern des Evangeliums vorgestellt.
Der Autor breitet Schätze an Gedanken aus, die das Thema systematisch entfalten. Gleichzeitig weist er seelsorgerlich auf falsche Auffassungen und Praktiken hin, die sich auch in evangelikale Kreisen eingeschlichen haben.
Ein sehr wertvolles Buch zu einem Thema von größter Bedeutung, welches heute weithin vernachlässigt wird.

Diese völlig neu übersetzte und bearbeitete Auflage enthält auch einen Studienführer zu "Gott erkennen".

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gott erkennen"
08.07.2020

Erkenne den, der der Schöpfer der Welt ist

Eigentlich dachte der Autor bei der Eingabe des Manuskripts an ein kleines Studienbuch, das wohl kaum auf großes Interesse stoßen würde. Wie sehr hatte er sich getäuscht. Weit mehr als 1.000.000 verkaufte Exemplare und eine Übersetzung in über ein Dutzend Sprachen zeigten, dass das vorliegende Buch „Gott erkennen“ des kanadischen Theologen James I. Packer zu einem der Bücher gehört, die den persönlichen Glauben fördern und schulen. „Am besten betrachten wir es als eine Perlenkette: eine Reihe von kleinen Studien über große Themen“.



Die vorliegende Ausarbeitung basiert auf einer Artikelreihe über Gott, „die für aufrichtige, sachliche Leser gedacht ist, die es satt haben, mit einfachen christlichen Worthülsen oder einem Wust von Fachausdrücken abgespeist zu werden“. Und so versteht sich das Buch als Reisebegleiter für solche, die den Weg des Glaubens gehen und Fragen diesbezüglich haben. Packers Überzeugung ist, dass aktuelle eine Unwissenheit über Gott vorherrscht, die eine der Wurzeln für die Schwachheit der heutigen Kirche ist. Hierzu hat er drei Phänomene beobachtet:

Die christliche Gesinnung passt sich dem modernen Denken an.
Das christliche Denken ist durch den modernen Skeptizismus verunsichert.
Der christliche Glaube wird den naturwissenschaftliche Erkenntnissen untergeordnet.
Die insgesamt 22 Kapitel verteilen sich auf drei Blöcke mit unterschiedlichem Schwerpunkt. „Die höchste Wissenschaft, das erhabenste Sinnen, die mächtigste Philosophie, der sich ein Kind Gottes voller Aufmerksamkeit widmen sollte, ist der Name, das Wesen, die Person, das Werk, die Taten und die Existenz des großen Gottes, den wir unseren Vater nennen dürfen“. Packer nimmt seinen Leser mit auf Entdeckungsreise. Bei der Beschäftigung mit der Gottheit Gottes widmet er sich den Eigenschaften, die Gott vom Menschen abheben und die den Schöpfer von seinem Geschöpf unterscheiden, wie z. B. seine zeitlose Existenz aus sich selbst heraus. Die Macht Gottes ist für den Autor bedeutsam und so beleuchtet er die Allmächtigkeit, Allwissenheit und Allgegenwärtigkeit des Allmächtigen. Weiterhin blickt er auf die Vortrefflichkeiten Gottes, d. h. seine moralischen charakterlichen Besonderheiten wie Liebe, Gnade, Wahrhaftigkeit, Treue, Güte, Geduld und Gerechtigkeit sowie Zorn, Wut und Trauer. Packer geht es darum, dass der Leser den Herrn zuerst erkennt, bevor er ihn dann Gott sehen lässt, um abschließend aufzuzeigen, dass Gott für uns ist. Abgerundet wird das Buch durch einen Studienführer, dessen Fragen zu einem vertiefenden Nachdenken anregen und so zum Glaubenswachstum beitragen. „Gott zu erkennen ist von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, ein gelungenes Leben führen zu können“.



Die einzelnen Kapitel sind in sich abgeschlossen und müssen nicht chronologisch gelesen werden. Vielmehr hat der Leser die Möglichkeit, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, das ihn aktuell besonders beschäftigt. Jedoch macht es durchaus Sinn, von dem Erkennen Gottes über das Wesen Gottes hin zur Beziehung mit Gott sich vorzuarbeiten. Hervorzuheben ist die große Klarheit und Tiefe bei aller Informationsfülle mit der Packer über Gott und sein Wesen spricht. Dabei beleuchtet er nicht nur Ausschnitte, sondern setzt die einzelnen Aspekte in die ganze biblische Szenerie. So gelingt es der Ausarbeitung das Herz des Lesers zu berühren und ihn zur Anbetung Gottes zu führen. R. C. Sproul ist zuzustimmen, wenn er meint: „Gott erkennen ist ein Meisterwerk von einem meisterhaften Theologen. Es dient als Weckruf für jene, die gegenüber der Majestät Gottes träge geworden sind“.



Neben dem persönlichen Studium empfehlen sich die Ausführungen auch zur Predigtvorbereitung oder Belehrung von Heranwachsenden, wobei hier eine didaktische Reduktion und Anpassung an die Altersstufe vorzunehmen ist. Nicht umsonst warb Ron Kubsch auf seinem Blog: "Das Buch Gott erkennen von J.I. Packer ist zurecht ein Klassiker. Es entfaltet systematisch die Grundaussagen der Bibel über Gott und weist seelsorgerlich die falschen Wege von heute auf und ermuntert, Gottes Wort als Leitfaden unseres Lebens anzuerkennen und dem, der zu uns in diesem Wort redet, zu vertrauen. Die fundierten biblischen Aussagen sind eine gute Hilfe für Interessierte und Nachdenkende, die sich mit der Gottesfrage beschäftigen wollen."



So richtet sich das Buch an jeden Gläubigen und Suchenden. Einerseits verhilft es die eigene Glaubenspraxis neu zu reflektieren und andererseits bringt es den Fragenden mit Antworten – gemäß der göttlichen Gnade – zur Erkenntnis Gottes. „Wir müssen danach trachten, beim Studium über Gott, Gott selbst zu begegnen“.

Mehr Rezensionen unter www.lesendglauben.de

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Zuletzt angesehen