Die Sprache der Schöpfung verstehen

Die Sprache der Schöpfung verstehen

1,90 €*

Ab 20
1,40 €*
Artikel-Nr 256468000
ISBN 978-3-86699-468-3
Verlag CLV
Seiten 192
Erschienen 15.02.2022
Artikelart Taschenbuch, 11 x 18 cm

Zwei Informationsquellen sind von Gott autorisiert:
Das "Buch des Wortes Gottes", die Bibel, liegt uns in geschriebener Sprache vor und kann direkt gelesen werden.
Das "Buch der Schöpfung" ist nicht in verbaler Sprache offenbart und muss in aufwendigerer Weise decodiert werden. Welche Möglichkeiten gibt es, um auch hier zu gesicherten Aussagen zu gelangen?

Die Auslegung von Bibeltexten (Exegese) hat eine lange Tradition; bezüglich der Schöpfungs-Exegese stehen wir noch ziemlich am Anfang. Zu der Frage "Wie können wir die Schöpfung auslegen?" möchte dieses Buch einen Beitrag liefern.

Es wird weiterhin gezeigt, wie es gelingt, in harter Beweisform auf die Existenz des Urhebers aller Dinge zu schließen. Auch auf naturwissenschaftliche Weise wird gefolgert, dass dieser Schöpfer allwissend und ewig sein muss. Die Makroevolution wird widerlegt.

Autor: Werner Gitt

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


13.04.22 15:32 | Henrik

Decodiere die Schöpfung

Er tobt seit Jahrhunderten, der Krieg zwischen Wissenschaft und Glauben. In „Die Sprache der Schöpfung verstehen“ zeigt Werner Gitt dem Leser auf, wie die Schöpfung ausgelegt werden kann.
Wer ist der Autor?
Prof. Dr.-Ing. Werner Gitt, 1937 in Raineck/Ostpr. geboren. Von 1963 bis 1968 absolvierte er ein Ingenieurstudium an der Technischen Hochschule Hannover, das er als Dipl.-Ing. abschloss. Von 1968 bis 1971 war er Assistent am Institut für Regelungstechnik an der Technischen Hochschule Aachen. Nach zweijähriger Forschungsarbeit promovierte er zum Dr.-Ing. Von 1971 bis 2002 leitete er den Fachbereich Informationstechnologie bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. 1978 wurde er zum Direktor und Professor bei der PTB ernannt. Er hat sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen aus den Bereichen Informatik, numerische Mathematik und Regelungstechnik beschäftigt und die Ergebnisse in zahlreichen wissenschaftlichen Originalarbeiten publiziert. Seit 1966 ist er mit seiner Frau Marion verheiratet, die beiden haben zwei erwachsende Kinder.
Worum geht es in dem Buch?
Gitt beschäftigt sich damit, was der Mensch aus den Werken des Schöpfers herauslesen kann, und mit welcher Gewissheit solche Aussagen möglich sind. „Was wir in der Welt des Lebendigen an genialen und oft unergründlichen Gedanken vorfinden, fasziniert und erstaunt Fachleute wie Laien gleichermaßen.“.
Und so stellt er seinem Leser grundlegende und allgemeingültige Prinzipien des Schöpfungshandelns Gottes vor, bevor er daraus Schlussfolgerungen herausarbeitet. Dabei zeigt Gitt auf, dass sich in den Werken der Schöpfung, die Informationen der Bibel zeigen. „Weil die Bibel das Buch der Wahrheit ist, sollten wir sehr hellhörig werden, wenn uns Lehren angeboten werden, die der Bibel widersprechen.“.
Was gibt es Konstruktives?
Die Themenvielfalt ist enorm und beeindrucken. Dabei sollte der Leser aber wissen, dass manches aus dem Buch bereits in Vorträgen vorgestellt wurde. Vieles kann sich auch auf Youtube in Form eines Vortrages angeschaut werden. Im Laufe der Zeit hat Gitt diese Themenvielfalt bearbeitet, weshalb mancher Literaturverweis nicht mehr brandaktuell ist. Den Inhalt tangiert das jedoch kaum.
Wer sollte das Buch lesen?
Neben naturwissenschaftlich Interessierten, eignet es sich insbesondere für Heranwachsende, denn die heutige Schulbildung betont einseitig evolutionäres Denken. Deshalb wäre das Buch nicht nur für christliche Bekenntnisschulen eine Pflichtanschaffung, um objektive Meinungsbildung voranzutreiben.
Weshalb sollte man das Buch erwerben?
Einerseits, weil es unheimlich spannend ist zu erfahren, wie Gitt die Sprache der Schöpfung decodiert und er Antworten auf Fragen findet, die verblüffen, als da wären: Wie kommunizieren Millionen von Termiten miteinander, die einen 7 Meter hohen Wohnturm bauen? Andererseits hilft das Buch dem Primat der Evolution mit Argumenten entgegenzutreten.

Ähnliche Produkte

Neu
land:läufer
Für welches Säugetier bedeutet ein Nickerchen den sicheren Tod? Wer schmort tagsüber in der Sonne und fällt nachts in einen "Winterschlaf"? Wer ist dauerhaft mit 160 km/h unterwegs? Wer entscheidet das Duell "Löwe gegen Tiger" für sich? Welcher Säuger kann eine COVID-19-Infektion erschnuppern? Lässt sich die Fellfarbe von Schafen und Ziegen wirklich durch Holzstäbe im Trinkwasser beeinflussen? Diese und viele weitere spannende Fragen werden in diesem Buch beantwortet. Es handelt sich dabei um mehr als eine bunte Faktensammlung … "Frag die Tiere, sie werden dich lehren … Sie alle wissen, dass der HERR sie geschaffen hat." ruft uns Hiob schon aus dem ältesten Buch der Bibel zu. Wer die Tiere forschend "befragt", erkennt dabei nicht nur die Fürsorge und Genialität Gottes, sondern wird auch staunen, wie treffend unsere Mitgeschöpfe biblische Aussagen illustrieren. Alexander vom Stein (Jg. 1974), verheiratet, 4 Kinder, Biologe, lädt ein, den Spuren der land:läufer zu folgen und erstaunliche Entdeckungen zu machen. Der Bildband "land:läufer", der sich mit der Tierwelt befasst, ist der zweite Titel einer 5-bändigen Reihe zur Biologie der Bibel. Bereits erschienen:   ➤ feder:führer - Die Vögel des Himmels   ➤ land:läufer - Die Tiere des Feldes Drei weitere Bände werden sich mit folgenden Themen auseinandersetzen:   ➤ Der Mensch / Ewiges Leben   ➤ Fische und Gewimmel   ➤ Die Pflanzen der Bibel

35,00 €
Neu
Schöpfung und Evolution?
»Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.« Aber danach beginnt schon die Diskussion: Schuf er allein durch das Wort oder doch durch Evolution? Wie lange dauerten die Schöpfungstage wirklich? Was sagt die Naturwissenschaft zum Alter der Erde? Und: Lassen sich wissenschaftliche Erkenntnisse heute überhaupt noch mit der Bibel vereinen? Drei christliche Wissenschaftler diskutieren über das Verhältnis von Schöpfung und Evolution – respektvoll und mit Interesse an der Meinung der anderen. Ein Debattenband, der dabei hift, eine eigenen Position zu finden und zu stärken.

28,00 €
Auf den Spuren des Unsichtbaren
"Auf den Spuren des Unsichtbaren" ist ein begleitendes Buch zur gleichnamigen Wanderaustellung. Beide laden zu einer Spurensuche ein. Denn wer sich aufmerksam in der Natur umsieht, entdeckt faszinierende Tatsachen: • hochleistungsfähige molekulare Maschinen in winzigen Zellen • erstaunlich flexible Haftkraft von Gecko-Füßen • detaillierte Zeichnung einer Ameise auf dem Flügel eines Falters • überraschende Entdeckungen im Fossilbericht der Erdgeschichte • exakt abgestimmte Position der Erde im Sonnensystem • komplexe Verknüpfungen von 100 Milliarden Nervenzellen zu einem bewusstseinsfähigen Gehirn • und vieles mehr ... Welche Rückschlüsse lässt eine solche Spurensuche zu? "Auf den Spuren des Unsichtbaren" lädt zu einer offenen Spurensuche ein und gibt Einblicke in spannende naturwissenschaftliche Forschungsergebnisse. Entdecke die Spuren des Unsichtbaren!

20,00 €
Neu
Kosmos ohne Gott?
Ist gründliche wissenschaftliche Arbeit mit einem tiefen Glauben an Gott vereinbar?Aufbauend auf den Argumenten, die der bekannte Mathematiker Prof. John Lennox in "Hat die Wissenschaft Gott begraben?" vorgebracht hat, untersucht er die Plausibilität einer christlich-theistischen Weltanschauung im Licht von neuesten Entwicklungen in der wissenschaftlichen Diskussion. Er konzentriert sich dabei auf aktuelle Aspekte der Evolutionstheorie, Fragen nach dem Ursprung des Lebens und des Universums und auf die Konzepte von Geist und Bewusstsein. So führt er detailliert und überzeugend in die Debatte zwischen Wissenschaft und Glaube ein. Dabei macht er auch deutlich, warum er nach wie vor von einem christlichen Ansatz zur Erklärung dieser Phänomene überzeugt ist.Dieses Buch ist solide in der Argumentation und respektvoll im Ton - eine wertvolle Lektüre für jeden, der sich mit der Beziehung von Wissenschaft und Gottesglauben auseinandersetzen will.

34,90 €
Die Wiederentdeckung Gottes
In einer Welt der Wissenschaft ist es für viele kaum nachzuvollziehen, dass der Glaube an einen Schöpfergott noch zeitgemäß ist – ja, sogar wissenschaftlich untermauert werden kann. Der Wissenschaftsphilosoph Stephen Meyer untersucht wissenschaftliche Entdeckungen und kommt zu der verblüffenden Schlussfolgerung: Die Kosmologie, Physik und Biologie weisen darauf hin, dass dieses Leben intelligent geplant wurde und hinter diesem Universum ein intelligenter, aktiver Schöpfer steht. Ein wissenschaftlich fundierter und logisch nachvollziehbarer Beitrag zur aktuellen Diskussion mit hilfreichen Illustrationen.

49,00 €
feder:führer
Welcher Vogel ist drei Jahre lang nonstop in der Luft? Wirft der Adler seine Jungen aus dem Nest, um ihnen das Fliegen beizubringen? Lassen Rabeneltern ihre Kinder verhungern? Warum tragen Geier Glatzen? Welche Vögel können einen Van Gogh von einem Picasso unterscheiden? Warum bringt der Rabe Unglück, die Taube Frieden und der Storch die Kinder? Welches kopflose Federvieh lebte noch 18 Monate weiter? Sind Vögel tatsächlich "die letzten Dinosaurier"? – diese, und viele weitere spannende Fragen werden hier beantwortet.Dieses Buch ist aber mehr als eine bunte Faktensammlung ..."Seht euch die Vögel an!", fordert Jesus seine Zuhörer auf. Wer sich diese Mühe macht, erkennt dabei nicht nur die Fürsorge und Weisheit Gottes, sondern wird auch staunen, wie treffend biblische Aussagen durch Vergleiche mit gefiederten Geschöpfen illustriert werden. Alexander vom Stein (Jg. 1974), verheiratet, 4 Kinder, Biologe, lädt zu einer feder:führung der besonderen Art ein. Der Bildband "feder:führer", der sich mit der Vogelwelt befasst, ist der erste Titel einer 5-bändigen Reihe zur Biologie der Bibel. Bereits erschienen:   ➤ feder:führer - Die Vögel des Himmels   ➤ land:läufer - Die Tiere des Feldes Drei weitere Bände werden sich mit folgenden Themen auseinandersetzen:   ➤ Der Mensch / Ewiges Leben   ➤ Fische und Gewimmel   ➤ Die Pflanzen der Bibel

25,00 €
Der vermessene Kosmos
Zwei Astrophysiker und gleichzeitig überzeugte Christen legen ihre Position zum Spannungsfeld zwischen Kosmologie und Genesis dar. In allgemein verständlicher Form bieten sie eine kritische Standortbestimmung aktueller Astronomie, Astrophysik und Kosmologie. Die geschilderten Fakten spitzen sich auf die Position zu, wo die Frage nach Gott unausweichlich wird. Damit münden die Ausführungen in eine interdisziplinäre Synthese von Ursprungsvorstellungen, deren Rahmen der biblische Genesisbericht liefert. Raumsonden und Weltraumteleskope haben in den letzten Jahrzehnten zu bemerkenswerten Umwälzungen der Weltraumerkundung geführt. Zum einen stößt der Alleinerklärungsanspruch der Naturwissenschaft an seine Grenzen, zum andern führt die Komplexheit der neuen Fragestellungen in eine Art Erklärungsnotstand. Die Zeit einfacher Antworten auf Ursprungsfragen ist vorbei. Etablierte Antworten sind ins Wanken geraten.Das vorliegende Buch bilanziert den Status quo auf der Basis gesicherter Daten. Mit dem Einblick in naturwissenschaftliches Arbeiten – dem Gewinnen von Daten bis zur Nachweisgrenze unserer Instrumente und der Interpretation dieser Daten mit Hilfe neu entwickelter Modelle – soll gleichzeitig auch ein Gespür für die Unsicherheiten der aktuellen "Fakten"-Lage geliefert werden. Dazu trägt nicht zuletzt die Dunkle Komponente im Weltraum bei. Weltraumerkundung gehört zu den größten Abenteuern menschlichen Geistes.Am Ende wird kein neues "Modell der Weltentstehung" entwickelt, sondern ein Interpretationskorridor diskutiert, der die astrophysikalischen Erkenntnisse mit dem Genesisbericht zu verbinden sucht.InhaltEinleitung: An den Grenzen von Raum und Zeit1. Möglichkeiten und Grenzen astrophysikalischer Forschung2. Modell und Wirklichkeit3. Vom Aufbau des Kosmos4. Kosmologische Modelle5. Von Planeten und ihren Systemen6. Spuren der SchöpfungAnhang:Für mathematisch-physikalisch Bewanderte: Von der Physik des 2. Jhdt. zum neuen NaturbildIn den Weltraum gelinst – Wie man den Himmel zur Spielwiese machtStichwortverzeichnis, Literatur 3. überarbeitete und erweiterte Auflage 2023Die AutorenDr. Norbert Pailer studierte Kernphysik an der Universität Heidelberg und promovierte am Max-Planck-Institut in Astrophysik. Er arbeitete als Research Associate an der Washington University in St. Louis und war anschließend Programmleiter für Wissenschaftliche Raumfahrt bei Airbus.Dr. Alfred Krabbe studierte Physik und Astronomie in Münster und Heidelberg und promovierte am Max-Planck-Institut für Astronomie. Er ist Professor an der Universität Stuttgart und arbeitet im Bereich astronomische Infrarotspektroskopie und Weltraummissionen. Er ist Leiter des Deutschen SOFIA Institutes.  

25,00 €
Vier Naturgesetze der Information
Naturgesetze sind immer und überall gültig. Sie verändern sich nicht. Wenn ein Naturgesetz nur durch ein Gegenbeispiel widerlegt werden kann, ist es kein Naturgesetz mehr. Von daher ermöglichen uns Naturgesetze, Projekte zu planen, die Statik von Brücken und die Umlaufbahnen von Satelliten zu berechnen. Mit ihnen sind wir auch in der Lage, neue Ideen zu beurteilen und wissenschaftlich eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen.Auch die Evolutionstheorie, die heute weithin vertreten wird, muss anhand der Naturgesetze beurteilt werden. Hält sie wissenschaftlichen Prüfungen stand? In dieser Ausarbeitung wollen wir der Frage nachgehen, ob die Evolutionstheorie mit den Naturgesetzen der Information vereinbar ist.

Ab 3,90 €
2084
Das Jahr 2084 liegt für uns noch weit in der Zukunft. Doch wie wird die Welt, wie wir sie kennen, dann aussehen? Welche technischen Neuerungen werden dann unser Leben bestimmen? Was wird für uns normal sein, was jetzt noch utopisch klingen mag?Der bekannte Mathematikprofessor John Lennox zeigt, was künstliche Intelligenz, Biotechnik und neueste technologische Entwicklungen jetzt schon leisten, was Nutzen und Gefahren sind und wohin sie uns führen können. Dabei wagt er einen begründet hoffnungsvollen Blick in die Zukunft, die ein glaubwürdiger Gott in der Hand hält.

20,00 €
Eine Frage der Logik
Seit Charles Darwin wird die Frage nach dem Ursprung kontrovers diskutiert. Ist unsere Welt Jahrmillionen alt – oder nur Jahrtausende? Hat sich das Leben entwickelt – oder wurde es erschaffen? Ist blinder Zufall die treibende Kraft – oder gibt es einen genialen Designer? Wer hat recht: überzeugte Atheisten oder bibeltreue Christen? Kann die Debatte überhaupt entschieden werden?Dieses Buch zeigt, welche zentrale Rolle die Logik in dieser Diskussion spielt. Denn nur die christliche Weltsicht bietet tatsächlich eine Basis für rationales, logisches Denken und kann wissenschaftliches Arbeiten begründen. Wer das verstanden hat, wird imstande sein, seinen Glauben an die Bibel fundiert zu verteidigen. Einfach erklärt und doch tief gehend wird dem Leser eine ganz neue Dimension der Schöpfungsdebatte präsentiert.Mit vielen anschaulichen Grafiken, einer Einführung in die Grundlagen der Logik und beispielhaften Argumentationsgesprächen ist dieses Buch eine wertvolle Hilfe für alle, die sich mit der Frage nach dem Ursprung beschäftigen und ihren Glauben verteidigen wollen.

12,90 €
Herr über Raum und Zeit
Wer die Bibel aufmerksam liest, stößt immer wieder auf Aussagen, die uns im 21. Jahrhundert bei aller wissenschaftlichen Erkenntnis schwer verständlich erscheinen. In Psalm 139,5 heißt es über Gott: "Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir." Ein Bibelleser in Deutschland freut sich über diese Zusage, aber gleichermaßen auch ein Australier auf der anderen Seite der Erde. Wie ist das möglich, gleichzeitig an allen Orten - ja sogar auf dem Mond - zu sein?Nachdem die Gesetzmäßigkeiten der mathematischen Dimensionen und die Eigenschaften des physikalischen Ereignishorizontes erarbeitet wurden, werden diese auf biblische Ereignisse angewandt - wie z. B. Engelerscheinungen, Auferstehung und Wiederkunft Jesu. Diese Analogien sind so einleuchtend, dass sie zu einem besseren Bibelverständnis verhelfen.Ein zentrales Anliegen des Buches ist es, auf den Retter Jesus hinzuweisen und durch ihn ewige Heimat zu finden.

4,90 €
"Und der Herr erhörte Hiskia..."
Die Bibel berichtet von Hiskia, dem König von Juda. Im jeweils 2. Buch der Könige und der Chroniken finden sich, wie bei Jesaja, zahlreiche biographische, geistliche und politische Angaben zu seinem Leben und Wirken. Baumaßnahmen, Verschwörungen und der Krieg mit dem assyrischen Oberherrn, sowie die wundersame Errettung Jerusalems vor der Eroberung durch Sanherib werden detailreich geschildert. In der Theologie werden die Zeugnisse der Bibel hinterfragt. "Traditionsliteratur" nennt man die Berichte mitunter und vermutet zahlreiche Überarbeitungen, die wenig zeitgenössisches Material erahnen lassen. Obwohl gerade die Zusammenhänge um Hiskias Herrschaft auch in assyrischen und babylonischen Quellen sehr genau bezeugt werden, wird der Wert der biblischen Texte als historische Quelle oft marginalisiert. Der Autor vertritt die These, dass diese Zweifel an der Historizität der biblischen Texte zu einem guten Teil aus theologischen Vorannahmen resultieren und weniger aus historischem Arbeiten, den Texten und den Ereignissen selbst. Er blendet deshalb bewusst theologische Vorannahmen aus und vergleicht die Bibeltexte als Quellen mit den Quellen der umliegenden involvierten Kulturkreise. Das Ergebnis ist verblüffend. Wer die zahlreichen Informationen nicht einfach wegen entsprechender historisch-kritischer Vorgaben ignoriert, sieht wie exakt und detailgenau die biblischen Beschreibungen sich in den Kontext der Geschichtsschreibung der angrenzenden Kulturräume einfügen. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass die biblischen Geschichten Geschichte sind – freilich durch den eigenen Standpunkt und die eigene Theologie gefärbt. Aber genau darin unterscheiden sich die biblischen Quellen kein bisschen von denen der Assyrier, Babylonier oder Ägypter. Wer immer diese Texte verfasst hat, wusste genau, wovon er schrieb.

19,95 €

Kunden kauften auch

Die Bibel – absolut glaubwürdig!
Ist die Bibel Gottes Wort, das unser uneingeschränktes Vertrauen in all ihren Aussagen verdient? Oder handelt es sich bei diesem Buch um ein völlig menschliches Werk aus der Antike, das zwar interessant ist, gelesen zu werden, das aber in keiner Weise maßgebend und verbindlich sein kann für unser Leben, Denken und Handeln? Völlig neu überarbeitete und stark erweiterte Neuauflage des 1995 im Beröa-Verlag Zürich erschienenen Titels "Ist die Bibel glaubwürdig? Die Bibel – ihre Autorität und Zuverlässigkeit".

3,90 €
Biblischer Gemeindebau in der Endzeit
In der heutigen endzeitlichen Not des geistlichen Niedergangs in vielen Gemeinden wird der Aufbau und die Stärkung wirklich bibeltreuer Gemeinden immer dringlicher. Viele Gläubige sind ohne gesunde geistliche Heimat. Dieses umfassende Lehrbuch für biblischen Gemeindebau will treuen Christen eine Zurüstung vermitteln, die es auf dem Herzen haben, bibeltreue Gemeinden zu gründen oder an der Auferbauung bestehender Gemeinden aktiv mitzuwirken.Am Anfang werden biblische Grundlagen gelegt; die neutestamentliche Lehre von der Gemeinde wird ausführlich vermittelt und erklärt und wichtige geistliche Grundsätze für den Aufbau einer Gemeinde dargestellt. Ein weiterer Abschnitt behandelt einige Besonderheiten des Gemeindebaus inmitten endzeitlicher Verführung und antichristlicher Zeitströmungen. Ziemlich ausführlich wird dann im dritten Teil auf geistlichen Gemeindebau unter heutigen Bedingungen eingegangen. Dabei wird besonders darauf eingegangen, wie einfache. „ungelehrte“ Gläubige einen Hausversammlung beginnen und diese mit Gottes Hilfe zu einer entwickelten biblischen Ortsgemeinde aufbauen können.Das Buch legt viel Wert auf geistliche Grundsätze, etwa auf die Schlüsselrolle des geistlichen Kampfes und des Gebets beim Gemeindebau, auf die wichtige Rolle des Hirtendienstes und einer Gemeindeleitung durch Älteste.

19,90 €
Gottes Weg zur Erettung
In diesem Buch soll das unverkürzte biblische Evangelium so erklärt werden, daß jeder aufrichtig Suchende diese Botschaft klar verstehen und die wichtigste Entscheidung seines Lebens bewußt und im Wissen um die „Kosten“ treffen kann. Das Buch legt die Betonung auf die Wahrheiten, die heute oft nur nebenbei erwähnt oder gar unterschlagen werden. Es zeigt uns die Allmacht, Heiligkeit und Gerechtigkeit des ewigen Gottes, der unser aller Schöpfer ist. Es spricht die völlige Verdorbenheit und Verlorenheit des sündigen Menschen an, und es erklärt, weshalb der reine, gerechte Sohn Gottes an unserer Stelle am Kreuz das Gericht Gottes tragen und unsre Schuld mit Seinem Blut sühnen mußte, damit wir gerettet werden können.

2,50 €
Anbetung im 21. Jahrhundert
Anbetung im 21. Jahrhundert! – Einige erinnern sich dabei gern an ihr letztes "Praise-&-Worship-Event". Andere dagegen lehnen modernen "Worship" mit lauter und stark rhythmischer Musik von vornherein ab. Eine dritte Gruppe fragt sich, warum Anbetung im 21. Jahrhundert anders sein sollte als im 20. oder gar im 19. Jahrhundert. Wieder andere messen der Anbetung keinen besonderen Stellenwert bei, weil sie Evangelisation und eine gute Predigt für wichtiger halten.Aber geht es bei der Anbetung darum, was uns gefällt? Welche Bedeutung hat Anbetung eigentlich für Gott? Deshalb beschäftigen wir uns zunächst mit diesem Thema. Außerdem wollen wir über folgende Fragen nachdenken: Wie sollen wir Gott anbeten? Reicht es aus, wenn wir nur ehrlich und aufrichtig zu Gott kommen? Nimmt Gott jede Form der Anbetung an? Das NT sagt, dass wir "in Geist und Wahrheit anbeten müssen" (Joh 4,24) und als "heilige Priesterschaft geistliche Schlachtopfer darbringen" sollen, "Gott wohlangenehm  (1 Petr 2,5). Doch was bedeutet das für uns als neutestamentliche Gläubige? Wie können wir anbeten, so dass Gott unsere Anbetung gefällt?

14,90 €
In der Welt, nicht von der Welt
Der Christ im Spannungsfeld zwischen Absonderung und Missionsbefehl, zwischen einer unbiblischen Weltoffenheit und einer biblischen Wachsamkeit. Eine ausgewogene Auslegung des bekannten Autors zu einem Thema, bei dem die meisten Christen leider zu Extremen neigen. Es werden Herrschaftsbereiche Gottes und des Teufels einander gegenübergestellt. Dabei geht der Autor auf die moralischen Eigenschaften und die Handlungsweisen beider Reiche ein und zeigt den Bezug zur Ewigkeit auf. Es wird deutlich, dass man als Christ zwar in der Welt lebt, aber seinen Ursprung nicht in ihr hat.

2,50 €
Kommentar zum Neuen Testament
Vers für Vers die Bibel lesen – Schritt für Schritt Jesus nachfolgen! Genau dabei will dieser Kommentar helfen. Strukturiert erklärt der Autor die biblischen Texte, bringt dem Leser in einfacher Sprache die Worte Gottes nahe und liefert echte Hilfestellung für das Christenleben. Das Anliegen und die Lebenseinstellung des Autors, Christus groß zu machen, ist beim Lesen ständiger Begleiter.Mit etlichen Exkursen zu interessanten Themen sowie Gegenüberstellungen verschiedener Lehrmeinungen bereichert der Kommentar ungemein und ergänzt wertvoll das eigene Lesen der Bibel. Durch seine Vers-für-Vers-Gliederung ist der Kommentar vielfältig einsetzbar – und geeignet für die tägliche Bibellese, für systematisches Studium und auch zum neugierigen Schnuppern.Ein leicht verständlicher Kommentar, der den Leser anreizt, Gottes Wort systematisch und fortlaufend zu studieren und sich an den Reichtümern der Schrift zu erfreuen. 8. Auflage 2021

29,90 €
Manna am Morgen
Brauchen Sie Ermunterung in Ihrem Glaubensleben?Hugh Edward Alexander war ein hingegebener Evangelist und Lehrer, sowohl der Gründer verschiedener Missionswerken, die heute noch bestehen. Unermüdlich hat er sich für Gottes Reich eingesetzt. Was war denn sein Geheimnis?Entdecken Sie es jeden Tag beim Lesen dieser auf dem lebendigen Wort gegründeten Andachten und der damit verbundenen Bibelstellen. Die Bibelgesellschaft und das Verlagshaus, die von ihm gegründet wurden feiern nun ihr 100-jähriges Jubiläum. So gibt Ihnen dieses Andachtsbuch mit Bildern und kurzen Berichten von damals auch einen kleinen Einblick in diesen vielen Jahren, die dem Dienst am Evangelium gewidmet wurden. Neuauflage des lange vergriffenen Andachtsbuchs.

17,90 €