Zeitgemäße Bildung und Erziehung

in einer schöpfungsgemäßen zukunftsfähigen humanökologischen Perspektive

Zeitgemäße Bildung und Erziehung

in einer schöpfungsgemäßen zukunftsfähigen humanökologischen Perspektive

2,00 €*

Artikel-Nr 336110000
Verlag Selbstverlag
Seiten 48
Erschienen 16.10.2017
Artikelart geheftet, DIN A5

Darf Schule zu wechselnder geschlechtlicher Orientierung ihrer Schüler und Schülerinnen und zu AKZEPTANZ von abweichenden Lebensentwürfen "erziehen"?
Die Regenbogen-Didaktik mehrerer Bundesländer wird mit dem Grundgesetz und dem Beutelsbacher Konsens der (Politik-) Didaktik konfrontiert. Es wird nachgewiesen, dass sowohl das natürliche Elternrecht auf Erziehung wie auch das Bekenntnisrecht der Schülerinnen und Schüler verletzt wird, somit Indoktrination und Manipulation betrieben wird.
Es werden Wege aufgezeigt, die das Bekenntnisrecht der Kinder und das vorstaatliche Erziehungsrecht der Eltern auch im Raum der Schule stärken. Sodann wird eine Didaktik (Unterrichtstheorie) grundgelegt, die in humanökologischer Perspektive die Freude an Ehe und Familie und an der natürlichen Weitergabe von Leben weckt und der Welt so Hoffnung und eine Überlebenschance gibt.

Autor: Hartmut Kretzer

2 von 2 Bewertungen

2.75 von 5 Sternen


0%

50%

0%

50%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


14.03.18 17:45 | Gerrit Alberts

Nicht einfach zu lesen, dennoch der Mühe wert

In diesem Aufsatz beschäftigt sich H. Kretzer mit der Tatsache, dass unsere Generation zunehmend die Lebensgrundlagen der kommenden Generationen zerstört. Neben dem Raubbau an der Natur nennt er vor allem die Genderideologie, die Abtreibung und eine familienfeindliche Politik. Er plädiert dafür, diese Themen im Rahmen einer "humanökologischen" Pädagogik in den Schulen zum Unterrichtsgegenstand zu machen, in den Familien zu besprechen und auf diese Weise ein Gegengewicht zu bilden. [Unter "Humanökologie" versteht man eine Forschungsrichtung, welche die Beziehungen zwischen Menschen und ihrer natürlichen (und sozialen) Umwelt untersucht und nach Wegen einer (umwelt-)verträglichen, nachhaltigen Lebensweise sucht.
Der Autor zeigt durch seine Ausführungen eine große Sachkenntnis. Der Text ist aufgrund zahlreicher Fremdwörter, einer abstrakten Sprache und verschachtelter Formulierungen nicht einfach zu lesen. Dennoch ist es der Mühe wert, die Sicht des erfahrenen Pädagogen und Bildungswissenschaftlers kennenzulernen. Seine Argumentation ist im Wesentlichen eine innerweltliche, d.h., er macht Vorschläge, wie durch eine veränderte Schuldidaktik den zerstörerischen Trends entgegengewirkt werden kann. "Dazu sind alle Lehrerinnen und Lehrer guten Willens eingeladen – die Kultusbehörden sind eingeladen zu prüfen, ob auch sie dem humanökologischen Ansatz von Bildung und Erziehung eine Chance geben wollen" (S. 35).
Christen sollen in ihrer Umgebung das Salz der Erde und das Licht der Welt sein. Ob es realistisch ist, auf diesem Weg eine Trendwende in der Schuldidaktik hin zu einer "humanökologischen schöpfungsgemäßen Perspektive" zu erwarten, sei dahingestellt. Selbst im Rahmen des humanökologischen Paradigmas lassen sich bislang kaum Vertreter finden, welche die biblische Sicht bezüglich Genderideologie, Abtreibung usw. von Bruder Kretzer teilen.

12.12.17 17:20 | Boris Rackow

Aufsatz für gehobene Zielgruppe

Das Thema des Heftchens hat mich sehr angesprochen und zum Kauf bewogen. Der Aufsatz setzt sich mit aktuellen Fragestellungen auseinander. Neue Medien, soziale Netzwerke, Natur und Nachhaltigkeit, Gender-Ideologie, Werteerziehung im Elternhaus usw. Diese Stichpunkte sind der Gliederung entnommen. Leider bin ich beim Lesen nicht viel weiter als über das Vorwort hinausgekommen. Der Text bewegt sich sprachlich auf einer Ebene, wo ich mit viel gutem Willen noch mitkomme, aber Lesefreude ist etwas anderes. Bei folgendem Satz auf Seite 8 habe ich aufgehört zu lesen:
"Für mich kann dann im schulischen Kontext von Allgemeinbildung in sozialer Verantwortung gesprochen werden, wenn junge Menschen die personalen Fähigkeiten erreicht haben, in humaner Perspektive auf kommunikativem Weg prägnant und intersubjektiv überprüfbar Komplexität verantwortlich zu reduzieren und zukünftiges Handeln damit vorzubereiten."
Ich glaube nicht, das man mit solchen Formulierungen eine breite Leserschaft erreicht ...

Ähnliche Artikel

Vom Bekenntnis zur Praxis
Christliche Pädagogen haben viel darüber nachgedacht, welche Inhalte sie unterrichten sollen, aber nur wenige haben sich damit befasst, wie der Glaube den eigentlichen Unterrichtsprozess gestaltet. Gibt es einen Weg, über das, was der christliche Glaube in Bezug auf die Lehrinhalte zu sagen hat, hinauszugehen und den Unterricht selbst als christlich zu betrachten und zu gestalten?David I. Smith stellt in diesem Buch ein Modell vor, das für die Beantwortung dieser Frage von großer Hilfe sein kann. Es geht um nichts Geringeres als um die Entsprechung zwischen dem, was wir mit unseren Lippen bekennen, und der Art und Weise unseres Unterrichtens. Dabei liefern seine Ausführungen keine einfachen Rezepte, sondern fordern zu einer kritischen Beleuchtung handlungsleitender Prinzipien heraus, mit richtungsweisenden Impulsen für die Praxis.David I. Smith (*1966) begann seine berufliche Laufbahn als Lehrer für Französisch, Deutsch und Russisch an öffentlichen Sekundarschulen im Vereinigten Königreich. Seitdem fasziniert ihn die Frage, wie unsere Überzeugungen, Werte und Verpflichtungen unsere Herangehensweise an das Lehren und Lernen gestalten und leiten können.

19,90 €
Wie schützen wir unsere Kinder?
Wie gebrauchen wir moderne Medien, ohne uns beherrschen zu lassen? Gewinnend und verständlich, praktisch und anschaulich gelingt es dem Autor, über Vorurteile und pauschale Regeln hinweg die Motive und Einstellungen zum Thema Internet, Smartphone & co. in Familie, Schule und Erziehung anzusprechen. Benutzen wir die Medien als Werkzeuge, oder gebrauchen die Medien uns? In der Welt, aber nicht von der Welt - das ist eine permanente Herausforderung, der wir uns als Christen zu stellen haben. Die Gesellschaft, in der wir leben, ist eine Mediengesellschaft. So kommen wir nicht umhin, zum Umgang mit den modernen Medien einen Standpunkt einzunehmen. Wenn wir nicht bewusst Position beziehen, dann wird sich unser Leben (oder das unserer Kinder) auf eine Weise verändern, wie wir es niemals wollten. Als Christen dürfen wir nicht einfach mit dem Strom schwimmen, und schon gar nicht unsere Kinder ungeschützt diesem Strom überlassen.Aber unser Standpunkt muss Hand und Fuß haben. Christen sind mündige Prüfer. Sie sind keine "ewig Gestrigen", die alles Moderne verteufeln, aber sie sind auch keine Mitläufer, die sich durch die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten von Internet, Smartphone & Co. blenden lassen. Christen haben mit dem Wort Gottes einen verlässlichen Kompass, der auch in aktuellen Lebensfragen Orientierung geben kann. Christen sollen nicht mit Scheuklappen durchs Leben gehen, sondern sie brauchen einen klaren Blick: einen Blick für die Vorteile und Erleichterungen der Digitaltechnik, aber eben auch für ihre Risiken und Nebenwirkungen.Dieses Heft möchte dabei helfen, zu dem Bereich der digitalen Medien eine gesunde innere Einstellung zu entwickeln. Die praktischen Ratschläge für christliche Familien sind sicherlich etwas radikaler als in vielen anderen Ratgebern. Aber lohnt es sich nicht, unsere Kinder zu sensibilisieren, sie stark zu machen und zu ermutigen, ganz bewusst gegen den Strom unserer Zeit zu schwimmen?

4,95 €
%
Wie der Glaube Schule macht
Christliche Bekenntnisschulen sehen sich heute mit ähnlichen Problemen konfrontiert, wie sie der Autor schon vor Jahrzehnten auf dem Hintergrund von Erfahrungen in der amerikanischen christlichen Schulentwicklung erkennen konnte. Er beschreibt, welchen Weg sie in der Schulpraxis noch vor sich haben und in welche Richtung ihre Forschungen, ihre pädagogischen und didaktischen Bemühungen gehen müssen, wenn sie einen gesellschaftsrelevanten Beitrag christlicher Erziehungsarbeit leisten wollen. Gaebelein gelingt dabei ein grundlegender Schritt, zu einem detaillierten Entwurf christlicher Bildungsarbeit beizutragen und sie zu legitimieren. Sein Hauptgedanke dabei ist, dass alle Wahrheit letztlich von Gott stammt, und die Überzeugung, dass Glaube und Wissen integriert, d. h. in Einklang gebracht werden können. Frank Ely Gaebelein (1899-1983) war ein amerikanischer christlicher Pädagoge, Autor und Herausgeber. Er war Gründer und langjähriger Leiter der Stony Brook School, einer renommierten Privatschule in New York, und mitverantwortlich für die Bibelausgabe der New International Version. Darüber hinaus war er Herausgeber eines 12-bändigen Bibelkommentars (Expositors Bible Commentary).

4,00 €
9,90 €
%
Literatur im Deutschunterricht
Welche Lektüre soll in der Schule wie gelesen werden? Das vorliegende Buch liefert Kriterien zur Beurteilung von Literatur und gibt Anregungen für Deutungen aus christlicher Sicht. Im Hauptteil werden 81 Ganzschriften als repräsentativer Querschnitt lesenswerter Werke im Deutschunterricht einzeln vorgestellt. Klassiker der Literatur wie auch moderne Romane sind gleichermaßen berücksichtigt. Jeder an Literatur interessierte Leser wird Nutzen aus diesem längst überfälligen Kompendium ziehen. Sebastian Engelhardt, Jg. 1983, verheiratet, vier Kinder, ist Abteilungsleiter Kommunikation und Gymnasiallehrer an der Freien Evangelischen Schule Lörrach. Michael K. Hageböck, Jg. 1969, verheiratet, sieben Kinder, ist Schulleiter an der Freien Christlichen Schule in Freiburg.

9,90 €
24,90 €
Was lernen unsere Kinder?
Dieses Buch ist die Bearbeitung eines Vortrags, den Axel Volk anlässlich einer christlichen Familienkonferenz gehalten hat. Zielgruppe sind vor allem christliche Eltern, die etwas über die Erziehungsziele unserer deutschen Schulsysteme erfahren wollten.Der Verfasser ist Vater von vier Kindern. Nachdem er 15 Jahre als Lehrer an einer christlichen Bekenntnisschule (einer Gesamtschule von Klasse 5 bis Klasse 10) in NRW gearbeitet hat, hat er inzwischen die Leitung einer neu aufzubauenden Schule in Rheinland-Pfalz übernommen. Ein alarmierendes Buch für alle christlichen Eltern.

3,95 €
Mit Gott im Klassenraum
Ein umfassender Überblick über das Lehren und Lernen in der Schule für den christlichen Lehrer und Erzieher. Ein breites Themenspektrum wird im Rahmen einer biblischen Sicht dargestellt. Es wird deutlich, was für einen Unterschied es macht, den eignenen Glauben und Gott mit in den Unterricht zu nehmen. Dieses internationale Standardwerk bietet einen ausführlichen Überblick über das Lehren und Lernen in der Schule für den christlichen Lehrer und Erzieher. Die Rolle des Lehrers, die Klassenstruktur, Lernmodelle, die Lehrplanentwicklung, die Bewertung der Schüler und vieles mehr — all das wird im Rahmen einer biblischen Sicht auf die menschliche Persönlichkeit und das Wissen der Welt dargestellt. Jedes Kapitel enthält zahlreiche Vorschläge, Beispiele und Aktivitäten zur sofortigen Anwendung.Der Autor ermutigt sowohl erfahrene Lehrer als auch Anfänger in Erziehungsberufen dazu, den eigenen Glauben und Gott mit in den Unterricht zu nehmen, um gemeinsam mit den Schülern zu entdecken, was das für einen Unterschied macht im Blick aufs Lernen fürs Leben.Harro Van Brummelen (1942-2014) war Dekan und Professor der Trinity Western University School of Education (TWU). Er war in der Lehrerausbildung und -fortbildung tätig sowie maßgeblich — als Initiator und Mitgestalter —an der Lehrplanentwicklung für christliche Bildungsstätten in Britisch Columbia, Kanada, beteiligt.

14,90 €
Profil schärfen
Lehrer an christlichen Schulen stehen in Bildungsverantwortung und sind gleichzeitig herausgefordert, christlichen Glauben in Schule und Unterricht zu integrieren. Dies ist der erste Band einer Reihe von grundlegenden Themen über Bildung und Unterricht an Bekenntnisschulen.

9,90 €
%
Einen Leuchtturm bauen
Wolfgang Reuter war mehr als 40 Jahre im Schuldienst tätig, davon etwa die Hälfte als Schulleiter an christlichen Schulen. Daraus erwuchs das Anliegen, seine Erfahrungen und Überzeugungen an die nächste Generation von christlichen Schulgründern und -gestaltern weiterzugeben. Viele biografische Details seines ereignisreichen Berufs-und Schullebens sowie systematisch geordnete Analysen und hohe Sachkompetenz verhelfen dem Leser, dieses Buch zu einer kurzweiligen und zugleich tiefgehenden Lektüre werden zu lassen über einen Lebensabschnitt, der für praktisch jeden von größter Bedeutung ist: die Schulzeit.

4,00 €
9,90 €

Ähnliche Produkte

Neu
Eltern leiden
"Es hat mich immer berührt, dass das Alte Testament mit dieser bemerkenswerten Passage endet: "Und er wird das Herz der Väter zu den Kindern und das Herz der Kinder zu ihren Vätern wenden, damit ich nicht komme und das Land mit dem Bann schlage." Wie wichtig ist Gott dieser gemeinsame Herzschlag. Wie schmerzlich ist es aber zu erleben, wenn diese Herzen nicht harmonieren. Auf diesen Schmerz geht Ger de Koning in diesem Heft ein. Er sieht die Lösung nicht in einseitigen Schuldzuweisungen, sondern in einem ehrlichen Vor-Gott-Stehen. Ich bin dankbar, dass diese wertvolle Lebenshilfe in dieser Reihe noch einmal erscheinen kann. Möge sie die Herzen zueinander führen." Klaus Güntzschel Heft 8 der SchriftStück-Reihe ➤ "Die SchriftStück-Reihe" – ein Stück Schrift!       Echte Schätze – zu klein für ein Buch - und zu wichtig, um vergessen zu werden ...

2,95 €
Neu
Biblische Erziehung
In der heutigen Welt ist die Familie – einst das Fundament unserer Gesellschaft – zu einem Ort der Unsicherheit und des Konflikts geworden. Die biblische Ehe und Familie wird pervertiert und lächerlich gemacht, und die Einheit in den Familien zerbricht immer mehr. Und wir fragen uns:- Wie können wir eine gesunde und gut funktionierende Familie aufbauen?- Welche Werte sollten wir unseren Kindern vermitteln, damit sie ein tragfähiges Fundament für ihre Zukunft haben?- Wie sieht eine biblische Eltern-Kind-Beziehung aus?Martyn Lloyd-Jones wendet sich gegen unbiblisches Denken, das in viele christliche Familien eingedrungen ist, und lädt Eltern und Kinder, Verheiratete und Unverheiratete ein, die biblischen Prinzipien für die Familie neu zu entdecken, die eigenen Grundsätze an der Heiligen Schrift zu überprüfen und, wo es nötig ist, zu korrigieren.Dieses Buch möchte dir Prinzipien vermitteln, wie deine Familie durch Gottes Wort radikal umgestaltet werden kann, damit sie ein Segen für die Gemeinde und ein Zeugnis für Gottes rettende Macht und Gnade in deiner Umgebung wird. "Als Eltern haben wir die Aufgabe, das christliche Leben anziehend zu gestalten. Wir sollten unseren Kindern die Erkenntnis vermitteln, dass das Wunderbarste in der Welt die Botschaft der Bibel ist, und dass es im Leben nichts gibt, was mit dem Christsein vergleichbar wäre. Wir sollten in ihnen den Wunsch wecken, so wie wir zu sein. Sie sehen uns, und sie sehen die Freude, die wir in Jesus haben, und die Art und Weise, wie wir Ihn bewundern. Die Kinder sollten sich sagen: Ich sehne mich danach, wie meine Eltern zu sein." – Martyn Lloyd-Jones

17,90 €
Abenteuer Familienjahre
Wenn man Kinder hat, wird das Leben zu einem Abenteuer! Wie gut, dass wir dieses Abenteuer nicht allein meistern müssen! Gott liebt Familien und hat uns alles gegeben, was wir brauchen, um in diesem Bereich zu seiner Ehre leben zu können.Was für eine wichtige Funktion gläubige Familien in einer dunkler werdenden Welt haben, zeigt dieses Buch und beschreibt Elemente eines gesunden und fröhlichen Familienlebens. Es geht um Themen wie Rituale, Mahlzeiten, Alltagsgestaltung, Erziehung, Bücher, Musik, Urlaub, Andacht, Medien und vieles mehr.Bewährte Tipps von verschiedenen Familien und Berichte von Familien vergangener Zeiten runden jedes Kapitel ab.Ein Buch, das Lust auf Familie macht!

15,90 €
Lügen, die Mädchen glauben – Begleitbuch für Mütter
Deine Tochter wird angelogen.Von der Riesenangst, etwas zu verpassen, bis zu dem Glauben, dass perfekte Mädchen mehr wert sind – die Lügen der Welt sind überall.Wie kannst Du Deiner Tochter helfen, wahre Freiheit in einer Gesellschaft voller Lügen zu erleben? In diesem Begleitbuch zu "Lügen, die Mädchen glauben" findest Du nicht nur wissenschaftliche Einblicke, kulturelle Trends und Fallbeispiele über die Probleme von Mädchen, sondern vor allem auch biblische Sichtweisen und ermutigende Worte, um mit Deiner Tochter über Gottes Wahrheit zu sprechen.Vergewissere Dich, dass Deine Tochter eine Ausgabe von "Lügen, die Mädchen glauben" hat, damit Ihr gemeinsam die Lügen mit Wahrheit bekämpfen könnt!Dannah Gresh ist Bestsellerautorin, Rednerin und Gründerin von einem Dienst, der Mütter und Töchter näher zueinander und näher zu Christus bringt. Dannah hat 30 Bücher geschrieben, darunter Lügen, die junge Frauen glauben (zusammen mit Nancy DeMoss Wolgemuth). Sie und ihr Mann Bob haben zwei Töchter und einen Sohn und leben in Pennsylvania, USA.

17,90 €
Neu
Junge Ölbäume
Wir haben nie verstanden, wie die bekannte Redewendung "Kleine Kinder – kleine Sorgen, große Kinder – große Sorgen!" Eltern ermutigen soll zu erziehen. Sie hängt wie eine schwarze Wolke als Vorbotin kommenden Unheils über Väter und Müttern von Kleinkindern. Die Bibel lehrt uns etwas anderes: Kinder sind eine Gabe des Herrn, ja sogar eine Belohnung.Mit diesem Buch möchten wir Eltern ermutigen, die Teenagerzeit ihrer Kinder als eine wunderbare Chance zu entdecken. Es will Müttern und Vätern kleiner Kinder als Vorbereitung dienen und Eltern mit Teenagern helfen, eine neue Sicht für diesen wichtigen Lebensabschnitt ihrer Kinder zu gewinnen.Neuauflage 2023

9,90 €
Bärenstark
Das Problem mit Lügen ist, dass sie oft nicht wie Lügen klingen. Sie scheinen harmlos und sogar vermeintlich richtig. Was soll eine Bärenmama also tun, wenn ihre Kinder die Lügen der Kultur unkritisch aufsaugen?Dieser Leitfaden für Mütter wird Ihnen helfen, Ihren Kindern beizubringen, wie sie sich eigene biblische Überzeugungen darüber bilden können, was wahr und was falsch ist. Anhand transparenter Lebensgeschichten und klarer, praktischer Anwendungen gibt Ihnen diese Gruppe von Mama-Bären Werkzeuge an die Hand, mit denen Sie sich selbst und Ihre Kinder schulen können.In diesem Buch werden folgende Strömungen behandelt: Naturalismus, Skeptizismus, Postmoderne, Relativismus, Pluralismus, neue Spiritualität, Feminismus, Progressivismus.

19,90 €
Kindersorgen & Sorgenkinder
Kinder und Jugendliche haben Sorgen und Nöte – so wie Erwachsene auch. Diese Nöte äußern sich oft auf unterschiedliche Weise, so dass das tatsächliche Problem zunächst nicht offensichtlich ist. Für Eltern und Seelsorger ist es oft sehr herausfordernd, leidenden Kindern adäquat zu helfen und ihnen beizubringen, in einer von Sünde zerrütteten Welt Ruhe, Klarheit und wahren Frieden zu finden.Das Mittel der Hoffnung und der Errettung ist für ein Kind jedoch genau dasselbe wie für einen Erwachsenen – nämlich Jesus Christus. In Anbetracht dieser fundamentalen Tatsache ändert sich unsere grundlegende Seelsorgebotschaft nicht, wenn wir uns an Kinder wenden. Der Hauptunterschied zwischen Kinderseelsorge und Erwachsenenseelsorge besteht darin, dass unser Ansatz und unsere Ausdrucksweise für das Kind nachvollziehbar und leicht verdaulich sein müssen.In diesem Buch beschreiben erfahrene Seelsorger, wie biblische Seelsorge an Kindern gelingen kann. Sie leiten Eltern und Seelsorger gleichermaßen an, Kinder und Jugendliche in ihren konkreten Sorgen und Nöten biblisch zu begleiten.Die Themen:Kinder zu Jesus führen • Eltern-Kind-Beziehungen steuern • Einem Kind bei seinen Freundschaften helfen • Hilfe für ängstliche Kinder • Zornigen Kindern helfen • Seelsorge nach einem • Seelsorge an kranken Kindern • Seelsorge an behinderten Kindern • Missbrauchten Kindern helfen • Seelsorge an Scheidungskindern • Tod und Trauer bewältigen • Seelsorge an Kindern, die nicht bei ihren leiblichen Eltern leben

24,90 €
Glaube als Familiensache
Wahrscheinlich haben noch nie so viele Jugendliche, die aus einem „christlichen Elternhaus“ stammen, dem christlichen Glauben den Rücken gekehrt wie in den letzten zwanzig Jahren. Woran liegt es, dass das Christentum derzeit eine ganze Generation an den Unglauben verliert? Baucham macht eine erschütternde Bestandsaufnahme und analysiert das Problem messerscharf. Anstatt neue Evangelisationsmethoden für die Kinder- und Jugendarbeit zu suchen, plädiert er für eine Rückbesinnung auf die Grundlagen der Bibel: den Glauben in der Familie ehrlich und integer zu leben und liebevoll zu lehren. Das Buch motiviert, es korrigiert, es ermutigt und rüstet zu – und zwar Verantwortung zu übernehmen, um eine Familie nach Gottes Plan zu bauen.In Glaube als Familiensache legt Baucham seine Vision eines ganzheitlich christlichen Familienlebens dar und bietet Eltern und Gemeindeleitern ausführliche Hilfestellungen für die praktische Umsetzung. Voddie Baucham Jr. (*1969) graduierte in Theologie am Southeastern Baptist Theological Seminary, arbeitete als Pastor in den USA und lebt seit 2015 in Lusaka, Sambia (Afrika). Dort ist er Dekan des theologischen Seminars an der African Christian University. Er und seine Frau, Bridget, haben neun Kinder.

14,90 €
#Respektvoll leben
Du liest gern und magst Abenteuer? Du willst mehr wissen und gut vorbereitet in die Pubertät durchstarten? Dann ist dieses Buch für dich genau richtig!In dieser abenteuerlichen Geschichte aus dem Sommercamp christlicher Jugendgruppen geht es buchstäblich um Gott und die Welt. Lass dich einladen, einen abwechslungsreichen Mix aus Camp-Alltag, Gemeinschaft, Glaubensfragen und rätselhaften Ereignissen mitzuerleben. Fast schon nebenbei geben dir der Pubertätsguide im Buch, Bilder und Infoboxen mit Glühbirnen-Symbol und auch die Zusammenfassung im Anhang jede Menge hilfreiche Einblicke rund um die anstehende Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen. Über allem steht das Motto #Respektvoll leben!Finde heraus, was das mit unserer Umwelt, anderen Mitmenschen, Gott – und dir selbst zu tun hat! U. a. folgende Stichpunkte werden im Pubertätsguide behandelt: Akne, Bartwuchs, Geburt, Geschlechtsorgane, Menstruation, Pickel, Pornografie.Für Kids und Teens zwischen 10 und 13 Jahren.

19,90 €
Gespräche, die du mit deinem Kind führen solltest
Es ist noch nicht lange her, ...da erhielten Kinder in vielen Schulen ihren ersten Sexualkundeunterricht mit ungefähr zwölf Jahren. Inzwischen ist die Sexualkunde schon ein Teil des Lehrplans für sehr viel jüngere Kinder ...Die Frage ist nun nicht mehr, ob das Wissen deines Kindes über diese Themen in der Schule geformt wird, sondern wie, wann und von wem. Dieses Buch ist ein wertvolles Hilfsmittel, um das Gespräch mit Grundschulkindern über Ehe, Scheidung, Homosexualität und Genderidentität auf biblischer Grundlage zu führen.Durch eine Reihe von sechs Geschichten über Jonas und Leonie führt die Autorin die Kinder zusammen mit ihren Eltern an die verschiedenen Fragen heran. Jede Geschichte wird begleitet von einigen grundlegenden biblischen Informationen, im Anschluss werden Vorschläge für praktische Aktivitäten zur Vertiefung der Botschaft gemacht.Die Autorin Miriam Both ist selbst Grundschullehrerin – aus ihren Erfahrungen und Beobachtungen heraus entstand ein Buch, das hervorragend dabei hilft, biblische Werte an die nächste Generation weiterzugeben, indem es wichtige Argumentationshilfen bietet.Mit einem Vorwort von Gerrit Alberts.

5,90 €
Wenn Kinder andere Wege gehen
Wie weiter, wenn die eigenen Kinder als Jugendliche und junge Erwachsene die biblischen Wege verlassen, die ihre Eltern ihnen gezeigt und vorgelebt haben? Was, wenn junge Menschen die Abzweigung nehmen und dem Gott oder den Werten ihrer Eltern den Rücken zuwenden? Was, wenn die eigenen Kinder sich entscheiden, in ständig wechselnden Beziehungen zu leben und auf allen Ebenen bewusst keine Rücksicht mehr zu nehmen auf früher besprochene Regeln und Grenzen? Sollen Eltern um der Beziehung willen ihre Werte opfern, die Wegweiser umstellen, Kompromisse schließen, sich Harmonie suchend an die Wege des Kindes anpassen, womöglich sogar die eigenen Überzeugungen über Bord werfen? Welche Optionen und bewährten Wege gibt es im Dickicht zwischen Strenge und Distanz, Laissez-Faire und Achselzucken?In diesem Buch schildern nicht nur Eltern, sondern auch ihre Söhne und Töchter ehrlich das Ringen um Beziehung und Authentizität, um Umkehr und Versöhnung. Es gibt einen Weg jenseits von Anpassung oder Beziehungsabbruch - mit und ohne Happy-End. Ein ermutigendes, praxiserprobtes Buch über familiäre Brüche, offene Auseinandersetzungen und eine Liebe, die nicht alles gutheißt und doch niemals fallen lässt.

16,50 €
Alles an mir ist von dir, Gott
Dieses Kinderbuch von Justin und Lindsey Holcomb hilft Familien, mit ihren 3- bis 7-jährigen Kindern darüber zu sprechen, wie sie ihren Körper schützen können.Durch eine behutsame Sprache und ansprechende Illustrationen ermöglicht das Buch Eltern, mit den eigenen Kindern über die sensiblen Körperzonen zu sprechen, ohne dabei ungesunde Scham und Unsicherheit zu provozieren.Ausgehend von der Wahrheit, dass Gott alles gut geschaffen hat, lernen die Kinder ihren Körper wertzuschätzen und dabei angemessene von unangemessenen Berührungen zu unterscheiden. Das Buch wird dadurch zu einem großartigen Hilfsmittel, um Kinder vor sexuellem Missbrauch zu schützen.

Ab 9,90 €