Wie prägen wir unsere Kinder?

Ein biblischer Erziehungsansatz
Axel Volk

Wie prägen wir unsere Kinder?

Ein biblischer Erziehungsansatz
14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 304621000
  • 978-3-945515-21-1
  • Daniel Verlag
  • 10. Oktober 2018
  • 192
  • Hardcover, 14 x 22 cm
Wie wir unsere Kinder erziehen und prägen, ist keine Wissenschaft, Technik oder Kunst, zu der... mehr

Wie wir unsere Kinder erziehen und prägen, ist keine Wissenschaft, Technik oder Kunst, zu der man eine spezielle Begabung benötigt. Es ist vor allen Dingen eins: ein Auftrag Gottes, unseres Schöpfers, nicht an die Gesellschaft, die öffentlichen Erziehungseinrichtungen, die Gemeinden oder deren Mitarbeiter, sondern vorrangig ein persönlicher Auftrag an zwei Menschen: den Vater und die Mutter!
Dieser Auftrag  macht sehr viel Mühe und kostet viel Kraft, aber dennoch ist er genial: etwas zu tun, ja, zu etwas berufen zu sein, worin wir Gott ähnlich sind, worin wir Ihn darstellen können! Und so fragt ein guter Vater nicht zuerst danach, was er tun muss, damit die Kinder "gut geraten", sondern er fragt, wie er sein muss, damit seine Kinder das Wesen Gottes kennenlernen können.
Axel Volk nutzt seine Erfahrung im pädagogischen Bereich, um falsche Denkansätze zu untersuchen, vor Gefahren zu warnen, auf Hilfen, Gelegenheiten und Methoden einzugehen – aber vor allem, die Freude am Nachahmen des himmlischen Vaters zu wecken! Er fordert alle christlichen Eltern heraus, sich selbst und ihre Erziehungsziele am biblischen Maßstab zu messen.

Dieses praktische Buch macht Mut, den Erziehungsauftrag von Herzen aus der Hand Gottes anzunehmen und sich dieser Aufgabe mit Freude, mit Liebe und mit ganzer Hingabe zu widmen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wie prägen wir unsere Kinder?"
08.07.2020

Biblische Richtlinien der Kindererziehung

Wer durch christliche Bücherläden stöbert, wird feststellen, dass der Markt an Erziehungsliteratur stetig wächst. Dies ist ein Indiz dafür, dass in diesem Bereich Hilfe, Orientierung und gute Ratschläge gefragt und gewollt sind. Im Gegensatz zu anderen Werken verfolgt Axel Volk - Schulleiter, Lehrer und Vater - den Ansatz, dass „in Fragen der Erziehung und der persönlichen Entwicklung unserer Kinder die Bibel unser Maßstab ist“ (S. 14). Dieser Ansatz zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch, denn seine Prinzipien werden ausschließlich aus dem Wort Gottes abgeleitet. Die betreffenden Stellen sind durch graue Kästen optisch hervorgehoben, sodass der Leser schnell nachvollziehen und selber prüfen kann, woher Volk seine Thesen ableitet und weshalb. Insgesamt besteht das Buch aus vier Kapiteln, die unterschiedliche Schwerpunkte thematisieren.



Im ersten Kapitel geht Volk der Fragestellung nach, ob Erziehung Lust oder Last ist. Dabei betont er, dass das Wichtigste für die gute Entwicklung eines Kindes ein Vater und eine Mutter sind (S. 9). Ihm ist es wichtig, dass Erziehung so verstanden wird, dass man als Eltern ein Stück Wegstrecke gemeinsam mit den Kindern geht, um ihre Herzen auf diesem Weg möglichst mit wertvollem und erbaulichem Proviant zu versorgen. Zudem betont Volk, dass Erziehung grundsätzlich nichts kompliziertes ist, sondern von Gott als Auftrag in die Schöpfung hineingelegt wurde (S. 14). Als Ermutigung hebt er hervor, dass Erziehung der Auftrag Gottes an uns Eltern ist und es nicht der entscheidende Punkt ist, welches Ergebnis hinterher herauskommt, sondern wie gut wir die Wesenszüge unseres himmlischen Vaters widergespiegelt haben (S. 29). Insgesamt ermutigt er Christen, dem gegenwärtigen Druck unserer Gesellschaft entgegenzutreten, denn es gilt, „nicht einzuknicken vor dem, was in unserer Gesellschaft mittlerweile als normal gilt“ (S. 21).



Im zweiten Kapitel beschäftigt sich der Autor damit, welches Vaterbild die Bibel zeichnet. In diesem Abschnitt betont er sehr stark die Rolle des Vaters bei der Erziehung, denn „wenn die Bibel konkret etwas über Erziehung sagt, dann werden die Väter insgesamt viel öfter angesprochen als die Mütter“ (S. 35). Anhand von neun Wesenszügen Gottes ermutigt er Ehemänner und Väter neu, die ihnen zugewiesene Rolle in der Erziehung der jungen Generation mithilfe Gottes an- und wahrzunehmen. Jedes dieser Kapitel ist aber auch für Mütter von großem Nutzen, denn sie werden ermutigt, ihre Männer zu unterstützen. Folgender Satz fasst den Inhalt pointiert zusammen: „Ein guter christlicher Vater fragt nicht zuerst danach, was er tun muss, damit die Kinder „gut geraten“, sondern er fragt, wie er sein muss, damit seine Kinder das Wesen Gottes kennenlernen können.“ (S. 34).



Im dritten Kapitel liegt der Schwerpunkt auf der Fragestellung, ob Erziehung eine Ziel- oder Stilfrage ist. Neben einem Blick auf die Ratlosigkeit der Gesellschaft und die Hilflosigkeit der Wissenschaft zeigt Volk, dass Gottes Zielvorgaben in der Erziehung allein zielführend sind. Ihm zufolge muss „an erster Stelle unbedingt die Frage nach den von Gott gewollten Erziehungszielen stehen.“ (S. 126). Dabei hebt er die Bedeutung von Jesus Christus als prägendes Vorbild hervor. Anhand von acht Wesensmerkmalen des Sohnes Gottes beleuchtet er Facetten der Erziehung, die einen biblischen Erziehungsansatz ermöglichen.



Im vierten und letzten Kapitel stellt Volk die Frage, ob Erziehung nach Rezept oder mit Konzept gelingt. Hier verfolgt er nun den Ansatz, „dass es im Alltag darum geht, das eine oder andere deutlich zu machen und die allgemeinen Grundsätze auf die ganz speziellen Situationen anzuwenden.“ (S. 134). Ihm ist es besonders wichtig zu betonen, dass inmitten einer Gesellschaft, die völlig verdrehte Erziehungsauffassungen hat, der Zusammenhalt der Kinder Gottes mehr denn je gebraucht wird (S. 135). Deshalb gibt nun der Schulleiter, Lehrer und Vater dem Leser ein paar Ratschläge mit auf den Weg. Dabei geht es aber nicht darum, dass diese als eine Art Rezeptbuch verstanden werden, sondern christliche Eltern sollen sich vielmehr Gedanken darüber machen, ein gemeinsames Erziehungskonzept auf dem Fundament des Wortes Gottes zu entwickeln, das für ihre individuelle Familiensituation haltbar, tragbar und durchführbar ist.



Axel Volks Buch ist eine wirkliche Bereicherung im breiten Spektrum der frommen Ratgeberkultur. Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich, anschaulich und mit praktischen Anregungen versehen, sodass das Formulierte nicht bloß graue Theorie bleibt. Es wird ein Rahmen gegeben, um einen Erziehungsansatz zu verfolgen, der dabei hilft, unsere Kinder biblisch zu prägen, damit sie dem Vorbild Jesus immer ähnlicher werden.

Mehr Rezensionen unter www.lesendglauben.de

26.10.2018

Sehr empfehlenswert!

Axel Volks Buch ist eine wirkliche Bereicherung im breiten Spektrum der frommen Ratgeberkultur. Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich, anschaulich und mit praktischen Anregungen versehen, sodass das Formulierte nicht bloß graue Theorie bleibt, sondern ein Rahmen gegeben wird, um einen Erziehungsansatz zu verfolgen, der dabei hilft, unsere Kinder biblisch zu prägen, damit sie dem Vorbild Jesus immer ähnlicher werden.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Einklang Einklang
ab 19,90 € *
Muttivation Muttivation
ab 2,90 € *
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Entkommen Entkommen
3,90 € * 16,99 € *
Zuletzt angesehen