Opium fürs Volk?

John Lennox / David Gooding
1,90 € *
Menge Stückpreis
bis 19 1,90 € *
ab 20 1,40 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 256151000
  • 978-3-86699-151-4
  • CLV
  • 1. November 2012
  • 64
  • Taschenbuch, 11 x 17 cm
Bedeutet glauben, dass man den Verstand »an der Garderobe abgeben« muss? Hat die moderne... mehr

Bedeutet glauben, dass man den Verstand »an der Garderobe abgeben« muss?
Hat die moderne Wissenschaft den Glauben an Gott nicht sowieso schon unmöglich gemacht?
Ist ein persönlicher Glaube an Christus intellektuell überhaupt vertretbar? Oder hat Karl Marx recht, wenn er behauptet, dass »Religion das Opium des Volkes« sei?
Viele nachdenkende Menschen haben Schwierigkeiten, die christliche Botschaft zu akzeptieren. Professor David Gooding (Belfast) und Professor John Lennox (Oxford) stellen sich einigen dieser Schwierigkeiten und zeigen, dass sie überwunden werden können, ohne intellektuell unredlich zu werden.
Eine wertvolle Hilfe für nachdenkende Leser – gut für evangelistische Einsätze geeignet!

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Opium fürs Volk?"
17.04.2013

(ohne Titel)

"In dem kleinen Bändchen sind Aufsätze des Professors für Altgriechisch an der Universität Belfast, David Gooding, und des Mathematikprofessors an der Universität Oxford, John Lennox, zusammengestellt. Die leicht verständlichen Beiträge, die auf Vorträge zurückgehen, beschäftigen sich mit grundlegenden Fragen, die jeder Mensch irgendwann im Laufe seines Lebens stellt. Natürlich steht allen voran die Frage nach der Existenz Gottes und der Möglichkeit, ihn zu erfahren. In diesem Zusammenhang wird der Überlegung Raum gegeben, ob die moderne Naturwissenschaft eher ein Hindernis für den Glauben an Gott oder umgekehrt eher ein Zubringer für den Glauben darstellt. Auch die Frage nach Werten und ihrer Begründung wird in dem Büchlein prägnant behandelt. Der längste Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, ob nicht alle Religionen letztlich das gleiche Ziel verfolgen und somit austauschbar sind. Der Verfasser legt überzeugend dar, dass dies nicht der Fall ist, sondern dass der christliche Glaube die einzige Wahrheit darstellt. Dabei werden die anderen Religionen mit viel Respekt behandelt und auch ihre Verdienste erwähnt. Zugleich wird aber der entscheidende Unterschied zum christlichen Glauben auf den Punkt gebracht: Nur bei Jesus empfängt der Mensch Vergebung seiner Schuld, und zwar aus Gnade ohne irgendwelche Leistungen.
Das Büchlein eignet sich besonders für wissenschaftlich interessierte, suchende Menschen. Ihnen werden überzeugende Argumente für den christlichen Glauben gegeben.
"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Nicht Verfügbar
Zuletzt angesehen