Das Jenseits

Was sagt die Bibel über die Zukunft von Seele und Leib?
Arnold G. Fruchtenbaum
Das Jenseits

Das Jenseits

Was sagt die Bibel über die Zukunft von Seele und Leib?
5,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 4111008
  • CMV
  • 1. April 2013
  • 128
  • Taschenbuch, 11 x 18 cm
Wohin gelangt die Seele des Menschen nach dem Tod, was ist mit den Begriffen Hades und Scheol,... mehr

Wohin gelangt die Seele des Menschen nach dem Tod, was ist mit den Begriffen Hades und Scheol, Abrahams Schoß und Paradies gemeint? Über das, was mit Seele und Körper nach dem Tod geschieht, besteht oft Unsicherheit. Die Bibel als inspiriertes Wort Gottes enthält darüber detaillierte Informationen, die von Dr. Arnold Fruchtenbaum sehr gründlich zusammengefasst und erläutert werden. Als messianischer Jude und Theologe kann man von ihm mit Fug und Recht behaupten, dass er ''die Schriften kennt'' und sowohl hebräische als auch griechische Begriffe klar definiert. Durch aufeinander aufbauende Grafiken werden auch komplexere Inhalte anschaulich dargestellt, so dass der Leser in dieser wichtigen Frage, wo die Seele nach dem Tod hingeht, auf jeden Fall eine schlüssige, bibelfundierte Antwort erhalten wird.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Jenseits"
25.06.2021

Wissen, wohin die Reise geht

Manche befragen das Horoskop, wieder andere schauen in eine Kugel. Wie gut, dass uns Gott über die Zukunft nicht im Ungewissen lässt. Arnold Fruchtenbaum gibt in „Das Jenseits“ Antworten über die Zukunft von Seele und Körper.

Wer ist der Autor des Buches?
Dr. Arnold G. Fruchtenbaum ist ein US-amerikanischer Theologie mit jüdischen Wurzeln. Er ist Autor zahlreicher Studien zur Bibel, die sowohl bei Juden als auch bei (nicht-jüdischen) Christen auf Interesse stoßen. Er vertritt die Verbalinspiration der Bibel und ordnet die sieben Sendschreiben in der Offenbarung bestimmten Zeitepochen der Kirchengeschichte zu (klassischer Dispensationalismus). Zudem leitet er das Missionswerk Ariel Ministries, welches sich das Ziel gesetzt hat, unter Juden zu missionieren.

Worum geht es in dem Buch?
In der vorliegenden Publikation beschäftigt sich der Autor mit einem Thema, das auch den Fachausdruck „Persönliche Eschatologie“ trägt und sich mit der Zukunft der Seele befasst. Wohin gelangt die menschliche Seele nach dem Tod? Schläft sie, hört sie auf zu existieren oder lebt sie weiter? Ebenso geht der Autor auf die Bedeutung der Begriffe Hades und Scheol sowie Paradies ein.

Zu der persönlichen Eschatologie hat der Autor drei Untergruppen definiert und handelt diese in drei Teilbereichen ab. Die erste Untergruppe betrifft dabei den Themenkomplex der Unsterblichkeit. Die Bibel belegt an siebzehn klaren Stellen die Unsterblichkeit. Aus dieser biblischen Wahrheit gibt es drei grundlegende Vorteile:
a) Unsterblichkeit verleiht die Hoffnung zukünftiger Freude
b) Unsterblichkeit schenkt das Wissen, dass wir in diesem Leben nur vorübergehend Bürger sind
c) Unsterblichkeit motiviert zu einem gerechten Lebensstil

Daran schließen sich Ausführungen zu falschen Lehren an wie z. B. das Aufhören der Existenz, Seelenwanderung oder die Auslöschungslehre. Neben theologischen liefert Fruchtenbaum auch biblische Argumente.

Nach diesen grundsätzlichen Ausführungen widmet sich der zweite Themenkomplex dem Zwischenzustand. Hierunter versteht der Verfasser die Zeit „vom leiblichen Tod bis zur leiblichen Auferstehung“. Dabei ist zwischen dem Gläubigen und dem Ungläubigen zu unterscheiden. Furchtenbaum arbeitet sauber heraus, „dass die Bibel nichts über die Existenz eines Zwischenleibes lehrt“. Auch hier geht er wieder auf falsche Sichtweisen ein, die dem biblischen Befund widersprechen (z. B. Seelenschlaf).

Im letzten Bereich wird der Aufenthaltsort der Toten beleuchtet. „Die unsichtbare Welt wird in der Bibel mit insgesamt dreizehn Begriffen geschildert“. Für den Leser wird anhand des biblischen Befundes klar, dass Scheol und Hades dasselbe sind. Ebenso sind die Gehenna und der Feuersee – gemäß dem biblischen Befund – ein und dasselbe. Dies ist der Ort der Ungläubigen sowohl des Alten als auch des Neuen Testamentes bis zum Endgericht. Gläubige hingegen befinden sich im Paradies bzw. Abrahams Schoß. Auch hier folgen eine umfassende biblische Darlegung und Widerlegung anderer Sichtweisen.

Wer sollte das Buch lesen?
Das Buch empfiehlt sich jedem, der anhand der biblischen Aussagen mehr über die Zukunft von Seele und Körper wissen möchte. Dem Leser kommt zugute, dass Fruchtenbaum als Jude sowohl aramäisch, hebräisch als auch griechisch beherrscht und somit die Urtexte zum Sprechen bringt sowie das kulturelle Verständnis beleuchtet. Des Weiteren empfiehlt sich die Ausführung Theologiestudenten und Bibelschülern, um ein tieferes Bibelverständnis zu erhalten.

Was ist konstruktiv zum Buch zu sagen?
Aufgrund des analytischen Vorgehens ist der Lesefluss ab und an etwas holprig. Die Grafiken am Ende des Buches sind zu klein und es wäre von Vorteil, wenn sie farbig abgedruckt wären.

Was macht das Buch besonders?
Einerseits ist es aufgrund des sehr systematischen Vorgehens des Autors äußerst strukturiert. Es ist klar nachvollziehbar worauf und wie Fruchtenbaum argumentiert. Andererseits ist es die Kompaktheit, mit der Antworten geliefert werden, die den Leser befriedigen. Ergänzt werden die Ausführungen durch Grafiken und Schaubilder, die helfen, das Dargestellte besser verständlich zu machen.

Mehr auf lesendglauben.de

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Verstehen-Reihe - Paket Verstehen-Reihe - Paket
30,00 € * 47,60 € *
Zuletzt angesehen