Biblische Seelsorge auf dem Prüfstand

Zehn Fehler, die wir in
der Seelsorge vermeiden sollten

Bob Kellemen

Biblische Seelsorge auf dem Prüfstand

Zehn Fehler, die wir in
der Seelsorge vermeiden sollten
14,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

"Bob Kellemen erinnert uns daran, dass die Verwendung der Bibel allein noch keine biblische... mehr

"Bob Kellemen erinnert uns daran, dass die Verwendung der Bibel allein noch keine biblische Seelsorge darstellt. Wir müssen darauf achten, wie wir die Bibel verwenden und wie wir mit den Ratsuchenden umgehen. In Betracht darauf, die Seelsorge zur Herrlichkeit Gottes auszuführen, können sowohl Neulinge als auch erfahrene biblische Seelsorger die ausgewogenen Einsichten in diesem Buch schätzen lernen."
Lilly Park, Professorin, Southwestern Baptist Theological Seminary

"Biblische Seelsorge auf dem Prüfstand ist dahingehend umfassend, da es verschiedene Fallstricke aufzeigt, die es zu vermeiden gilt, hilfreiche Selbsteinschätzungen liefert und notwendige Ratschläge zur Korrektur bereithält, sollten sie erforderlich sein. Es ist außerdem prägnant und sowohl für Anfänger als auch erfahrene Seelsorger äußerst wertvoll. Ich freue mich darauf, das Buch auf die Liste der Pflichtlektüre meines Seelsorgeteams zu setzen."
Ben Marshall, Pastor für Seelsorge, Canyon Hills Community Church

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Biblische Seelsorge auf dem Prüfstand"
28.01.2023

Vermeidbar

Das vertrauliche Gespräch ist ein bedeutendes Instrument, um gebeutelte Seelen aufzurichten. Doch dabei gilt es, Fehler zu vermeiden. In „Biblische Seelsorge auf dem Prüfstand“ geht Bob Kellemen auf zehn Fehler ein.



Wer ist der Autor?

2004 gründete Autor und Pädagogen Dr. Bob Kellemen RPM Ministries. Das Ziel von RPM ist es Pastoren, Laien, Pädagogen, Studenten und biblischen Seelsorger mit christuszentrierten, kirchenbasierten, umfassenden, mitfühlenden und kulturell informierten Ressourcen für biblische Seelsorge auszustatten. [1]



Worum geht es in dem Buch?

Die Verwendung der Bibel allein, macht noch keine Seelsorge aus. Davon ist Kellemen überzeugt. Vielmehr geht es darum, wie man Gottes Wort in der Seelsorge anwendet.



Nach einer Einleitung zeigt der Autor auf, das oftmals die Anamnese ur Person als wichtiger angesehen wird, als unsere Beziehung zu ihr. Daran schließt sich an, dass wir Gottes Geschichte erzählen, ohne die irdische Geschichte des Ratsuchenden gehört zu haben. Das hat zur Folge, dass wir auf die Ratsuchenden einreden, anstatt die Bibel gemeinsam mit ihnen zu erforschen. Ebenso konzentriert man sich nur auf die Sünde und minimiert dabei das persönliche Leiden. Des Weiteren wird versäumt, Seelsorge nach dem Modell der Dreieinigkeit auszuüben. Daher betrachten wir Personen nur aus einem Blickwinkel, anstatt ganzheitlich zu denken. So entwerten wir die Bedeutung menschlicher Emotionen, anstatt sie als Gottes Idee zu verstehen. Bei aller biblischen Theologie wird zudem die Komplexität der Beziehung zwischen Körper und Seele heruntergespielt und so wird u. U. die Sünde maximiert, aber die Gnade minimiert. Schlussendlich verwechseln wir die Kompetenz des Seelsorgers mit der Allgenügsamkeit der Schrift.



Abgerundet wird das Buch durch ein Fazit, das die eigene biblische Seelsorge beurteilt.



Wer sollte das Buch lesen?

Das Buch richtet sich an jeden, der im Bereich der Seelsorge aktiv ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob man dies beruflich ausführt oder ehrenamtlich im Gemeindienst aktiv ist.



Warum sollte man das Buch lesen?

Das Buch legt schonungslos offen, worin mancher Seelsorger oftmals strauchelt. Besonders hilfreich sind die Selbsteinschätzungen am Ende des jeweiligen Kapitels, damit der eigene blinde Fleck lokalisiert wird und mithilfe von Gott Veränderung bei einem selbst stattfinden kann, damit man anderen besser dient. Hervorzuheben ist auch die Kompaktheit. Kellemen ufert nicht aus, sondern kommt zügig zum Punkt.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen