Passiert - Notiert

Geschichten, die das Leben schrieb

Passiert - Notiert

Geschichten, die das Leben schrieb

4,95 €*

% 9,95 €* (50.25% gespart)
Artikel-Nr 512101000
ISBN 978-3-8429-1010-2
Verlag mediaKern
Seiten 142
Erschienen 06.11.2018
Artikelart Hardcover, 11,5 x 18,7 cm

Erstmals Persönliches von Peter Hahne. Ein spannender Blick hinter die Kulissen. Dreimal an der Todesgrenze. Begegnungen mit Präsidenten, Päpsten, Politikern. Von der "68er"-Zeit geprägt, von schlichtem Kinderglauben getragen. Klare Kante gegen politische und kirchliche Opportunisten und Wendehälse. An Peter Hahne scheiden sich die Geister. Wie tickt der Mann, warum denkt, redet und handelt er so und nicht anders?
Bewegende Begegnungen mit Kohl, Strauß und den Vogel-Brüdern, mit Horst Lichter, Joachim Fuchsberger, Billy Graham und einem Killer, der Pastor wird. Kleine Wunder auf dem Weg zur Hüft-OP, große Enttäuschung über die Lage der Nation. Kritiker, die sich die Zähne an ihm ausbeißen. Eine Abrechnung ohne Nachtreten. Seite für Seite Erhellendes und Enthüllendes.

Autor: Peter Hahne

2 von 2 Bewertungen

4.75 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


31.08.20 10:12 | Henrik

Ehrlich, bissig und informativ

Würden Sie gerne einen Blick hinter die Kulissen von Journalismus, Fernsehen und einer jahrzehntelang bekannten Persönlichkeit werfen? Peter Hahne, Fernsehmoderator, Autor und Evangelist, gewährt persönliche Einblicke in „Passiert - Notiert“ hinter die Kulissen.
An Peter Hahne scheiden sich bekanntlich die Geister. Neben Lobeshymnen auf seine sachliche und fachliche Arbeit, gibt es immer auch wieder Seitenhiebe von denen, die Klartext und ideologiefreies Denken nicht mögen. Umso faszinierender ist nun der Blick hinter den Vorhang, den Hahne seinen Lesern gewährt.
Die insgesamt 21 Kapitel beleuchten unterschiedliche Begegnungen und Erlebnisse des Autors. Neben Präsidenten, Päpsten und Politikern gibt es klare Kante gegen kirchliche und politische Opportunisten. Ein paar Kostproben seien als Appetizer vorgestellt:
"Die Geschichtsvergessenheit ist es, die wie ein Krebsgeschwür unsere Kultur zerstört."
"Unterwerfung allerorten! Unser Land in geistiger Verkommenheit. Das Schlimmste allerdings das Schweigen der sogenannten Konservativen, die sich in Sitzungen, Papieren, Eckdaten und lauwarmen Stellungsnahmen ergehen, aber wenn´s drauf ankommt, keinen Mumm zeigen."
„Zerstörte Wurzeln hindern Frucht.“
Wie in den vorangegangenen Büchern bleibt Hahne seinem Stil treu. Er spricht Klartext, umgeht dabei kein „heißes politisches und frommes Eisen“ und zielt besonders auf die Angepasstheit – mit rot-grüner Couleur - kirchlicher und politischer Funktionäre ab. "Was früher eine solide Bibelschule für Prediger war, wird dann plötzlich zu einem Universitäts-Abklatsch."
Die geschilderten Begegnungen lassen beim Leser des Öfteren ein Schmunzeln aufkommen, denn der Verfasser versteht es, mit trockenem Humor und einem Schuss Selbstironie seine Erlebnisse zu schildern. "Jede Erzählung eigener Erlebnisse ist ein Stück Selbstdarstellung. Aber es gibt Schlimmeres. Wer nichts erlebt hat, hat auch nichts zu sagen".
Und weil Peter Hahne viel zu erzählen hat, ist der Inhalt nicht nur spannend, amüsant und informativ, sondern auch ein Appell an alle, sich des eigenen Verstandes zu bemühen, die Vergangenheit im Kopf zu haben, ideologisierte Entwicklungen zu verstehen und beurteilen zu können. "Bücher haben eine therapeutische Wirkung – damit stehen sie in totalem Gegensatz zum Fernsehen. Sie ermöglichen Nahsicht, lassen uns zur Ruhe kommen und sind die beste Medizin gegen Einsamkeit, Traurigkeit, Lebensmüdigkeit. Fernsehen ist ein Medium zur Zerstreuung, Bücher zur Sammlung der Gedanken."
Mit „Passiert – Notiert“ hat Hahne nicht nur einen weiteren Bestseller verfasst, sondern schärft den Blick für die Entwicklungen in Kirche und Politik. Die Lektüre ist ein Weckruf zum Gebet für die Verantwortlichen in unserem Land und ein Lesevergnügen für alle, die „Seite für Seite Erhellendes und Enthüllendes“ erfahren möchten.
Mehr Rezensionen findest du unter www.lesendglauben.de

03.12.18 22:09 | Wolfgang Bühne

Ein Wechselbad von innerer Zustimmung und Dankbarkeit, und andererseits Stirnrunzeln

Selten habe ich eine Neuerscheinung mit solch einem Wechselbad von innerer Zustimmung und Dankbarkeit und andererseits mit Stirnrunzeln gelesen. Da trifft der geschätzte Autor den Nagel auf dem Kopf, wenn er freimütig das ausspricht, was andere nur hinter vorgehaltener Hand munkeln:
"Was früher eine solide Bibelschule für Prediger war, wird dann plötzlich zu einem Universitäts-Abklatsch."
"Unterwerfung allerorten! Unser Land in geistiger Verkommenheit. Das Schlimmste allerdings das Schweigen der sogenannten Konservativen, die sich in Sitzungen, Papieren, Eckdaten und lauwarmen Stellungsnahmen ergehen, aber wenn´s drauf ankommt, keinen Mumm zeigen."
"Und wenn es hart auf hart kommt, sing ich lieber 'Weil ich Jesu Schäflein bin', als dass ich mich mit der Dreischichtigkeit des Prophetenbuches Jesaja auseinandersetze".
"Ich muss mich heute mit Lappalien wie Zigeunerschnitzel und Mohrenköpfe zum Erhalt unserer Muttersprache ohne Gender-Wahn vor denen verantworten, die sich vor 50 Jahren gar nicht erst bei Worten aufgehalten haben. Man schaue sich doch nur einmal die Biografien von Politikern bis hinein in die Spitzenämter an."
"Ein frommer Exot ist mir allemal lieber als ein zotiger Spötter."
"Die Geschichtsvergessenheit ist es, die wie ein Krebsgeschwür unsere Kultur zerstört."
"Zufall ist wirklich nichts anderes als ein Pseudonym Gottes."
Hahne schießt aus allen Rohren, liebt Klartext, umgeht kein "Fettnäpfchen" und zielt besonders auf angepasste kirchliche und politische Funktionäre. Vor allem auf solche mit roter oder grüner Färbung! Viele seiner interessanten Begegnungen und Erlebnisse sind mit Humor und auch mit einem Schuss Selbstironie gespickt, wobei er freimütig äußert: "Jede Erzählung eigener Erlebnisse ist ein Stück Selbstdarstellung. Aber es gibt Schlimmeres. Wer nichts erlebt hat, hat auch nichts zu sagen".
Auf der anderen Seite glorifiziert er etwas undifferenziert Persönlichkeiten wie Billy Graham. Man wird aber wieder versöhnt und ermutigt, wenn man von einem erfolgreichen Fernsehjournalisten zu lesen bekommt:
"Bücher haben eine therapeutische Wirkung – damit stehen sie in totalem Gegensatz zum Fernsehen. Sie ermöglichen Nahsicht, lassen uns zur Ruhe kommen und sind die beste Medizin gegen Einsamkeit, Traurigkeit, Lebensmüdigkeit. Fernsehen ist ein Medium zur Zerstreuung, Bücher zur Sammlung der Gedanken."
"Fernsehen ist flüchtig, die Nahsicht in ein Buch bleibend."
Das ist wahrlich wahr. Danke!

Ähnliche Artikel

Neu
Ist das euer Ernst?!
Was ist los in unserem Land? Schüler können nicht mehr lesen und schreiben. Wer sich für Diplomatie einsetzt, gilt als Verräter. "Gendergerechte" Sprache im Zug und auf Beipackzetteln, aber nicht genug Medikamente und keine funktionierende Bahn. Wir sollen blechen für Prunk-Kanzleramt oder Politiker-Protz-Fotos. "Corona" bleibt unaufgeklärt. Warnhinweise für "Otto" oder "Harald Schmidt", als wäre das Volk blöd. Und der Fußball ist nur noch Weltmeister queerer Hochmoral. Überall Haltung statt Leistung. Ja, ist das euer Ernst? Peter Hahne entlarvt den Schwachsinn. Wie immer mit Hirn, Herz und Humor. Sein Markenzeichen: Klartext.

12,00 €
Das Maß ist voll
Maskendeals mit Millionenprovision. Eine Lockdown-Politik, die Hundertausende Mittelständler in die Existenznot zwingt. Alte Menschen, die von Kirche und Gesellschaft beim Sterben allein gelassen werden. Und eine Sprachpolizei, die jedes Augenmaß verloren hat. Nicht erst seit Corona wird deutlich: Die Eliten in Deutschland haben den Draht zu den Bürgern verloren und betreiben eine schamlose Klientelpolitik.In alt bewährter Manier legt Peter Hahne den Finger in die Wunde und entlarvt die in Krisenzeiten besonders augenfällige Heuchelei und Selbstgerechtigkeit in unserem Land.

12,00 €
Seid ihr noch ganz bei Trost!
Peter Hahne rechnet in dieser hochaktuellen Veröffentlichung gnadenlos mit der Meinungsdiktatur in Deutschland ab. Er schreibt sich das von der Seele, was von einem Großteil der Bevölkerung empfunden, aber nur unter vorgehaltener Hand gemunkelt wird.Endlich einer, der den Irrsinn, die Hirnlosigkeit, die verlogene Heuchelei und Doppelmoral in Politik, Kirche und Gesellschaft beim Namen nennt und ihr den Vogel zeigt!Er ermutigt unsere Sprachlosigkeit zu überwinden und unsere biblischen Überzeugungen deutlich, ungeschminkt, aber auch demütig und glaubwürdig zu bekennen.

12,00 €
Seid ihr noch ganz bei Trost! - Hörbuch
Peter Hahne rechnet in dieser hochaktuellen Neuerscheinung gnadenlos mit der Meinungsdiktatur in Deutschland ab. Er schreibt sich das von der Seele, was von einem Großteil der Bevölkerung empfunden, aber nur unter vorgehaltener Hand gemunkelt wird.Endlich einer, der den Irrsinn, die Hirnlosigkeit, die verlogene Heuchelei und Doppelmoral in Politik, Kirche und Gesellschaft beim Namen nennt und ihr den Vogel zeigt!Er ermutigt unsere Sprachlosigkeit zu überwinden und unsere biblischen Überzeugungen deutlich, ungeschminkt, aber auch demütig und glaubwürdig zu bekennen. Ein Hörbuch in ungekürzter Fassung nach dem gleichnamigen Buch, gelesen von Peter Hahne.4 Audio-CDs im Digipack, Hörbuch, Laufzeit: 249 Minuten.

14,00 €
Nicht auf unsere Kosten!
Peter Hahne legt den Finger in die Wunden von Politik und Gesellschaft.Wichtig vor allem in Corona-Zeiten: Peter Hahne schreibt Klartext - und entlarvt die Dummschwätzer und Blender unserer Zeit.In seinen Bestsellern "Schluss mit euren ewigen Mogelpackungen" und "Seid ihr noch ganz bei Trost" bringt er die dreisten Lügen aus Wirtschaft und Gesellschaft auf den Punkt und bezieht klare Haltung. Er mahnt: Wir dürfen uns nicht für dumm verkaufen lassen, müssen Probleme benennen und wieder fair und ehrlich zueinander sein.Nun gibt es die beiden Bestseller endlich zusammen in einem Taschenbuch.

10,00 €
Nur die Wahrheit zählt
In einer Zeit, die von Lügen, Halbwahrheiten und Scheinwahrheiten geprägt ist, setzt Peter Hahne in diesem Buch ein Ausrufezeichen für die Wahrheit. Seine Aussagen in diesem Buch: die Lüge darf nicht salonfähig bleiben. Derjenige, der die Wahrheit sagt, darf nicht der Gestrafte oder der belächelte Dumme sein. Die Wahrheit kann manchmal schmerzvoll sein, aber es lohnt sich im doppelten Sinne, wahrhaftig zu sein. Jeder, der dies beherzigt, wird die Aussage der Bibel nachhaltig erfahren: ''Die Wahrheit wird euch frei machen.'' Über den Autor Peter Hahne: einer der prominentesten und profiliertesten Hauptstadtkorrespondenten, macht seinen Lesern Mut. Denn er weiß: Das Leben ist nur für den sinnvoll, der seinen hohen Wert erkennt.

9,95 €
Schluss mit euren ewigen Mogelpackungen!
Warum bietet uns die Politik fast nur noch Mogelpackungen? Sicherheit, die keine ist. Flüchtlingsströme, die keiner will. Bildung, die ihren Namen nicht verdient. Schüler schreiben nach Gehör, aber ohne Sinn und Verstand. Kirchen machen aus altvertrauten Chorälen lächerliche Gender-Liedchen, in denen Gott zur Frau wird. Was soll diese Anbiederung an einen sektiererischen Zeitgeist?Es wird gemogelt und gelogen, dass sich die Balken biegen. Doch Peter Hahne lässt sich nicht für dumm verkaufen. Ein wacher Blick, eine kritische Stimme, ein klarer Standpunkt: Zurück zu ethischen Werten! Mehr Ehrlichkeit und Respekt voreinander!

10,00 €
Mein Leben - lebenswert?
"Freunde, das Leben ist lebenswert..." Ist das nur eine wahrheitsferne Operettenarie in Franz Lehárs 'Giuditta'? Nur etwas für Leute, die mit einer Maske die Realität verbergen und ihr Publikum für Stunden in eine heile Welt entführen? "Jetzt sehen wir, wie wenig ein Menschenleben zählt!" Hat der Friedensnobelpreisträger und einstige Arbeiterheld Lech Walesa damit recht, der dies fassungslos und resigniert in die Fernsehkameras sagte, nachdem beim Flugzeugabsturz am 10. April 2010 die polnische Elite ums Leben kam? Mit diesen Sätzen aus dem Vorwort des neuen Buches von Peter Hahne ist man schon mittendrin im Thema. Wie der bekannte Journalist und Autor diese existenzielle Frage dann erschließt und entfaltet, zeigen die Kapitelüberschriften. Hier eine Auswahl: "Die (Über-) Lebensfrage", "Wertlos wie Müll?", "Wert und Würde", "Allein geht man ein", "Prototyp als Superstar", "Keine Ramschware", "Original oder Kopie?". Dieses Buch bietet einen wichtigen Beitrag zu den aktuellen Fragen rund um den Wert des Menschen und um verlässliche Werte überhaupt. "Der Wert meines Lebens ist in Golgatha begründet. Das Kreuz Christi ist die höchste Wertschätzung meines Lebens ... den Schleuderpreisen dieser Welt setzt Gott den Höchstpreis entgegen!" Ein eindringlicher Ruf zur Umkehr. Über den Autor Peter Hahne: einer der prominentesten und profiliertesten Hauptstadtkorrespondenten, macht seinen Lesern Mut. Denn er weiß: Das Leben ist nur für den sinnvoll, der seinen hohen Wert erkennt.

7,95 €
Nicht Verfügbar
Raue Sitten, freche Lügen
Die beiden Bestseller "Rettet das Zigeunerschnitzel" und "Finger weg von unserem Bargeld" in einem Band. Die Firma an die Wand gefahren und dafür eine Millionenabfindung kassiert? Ärzte, die eine Begrüßung bereits als "intensive Beratung" abrechnen. Betrugs-Software in Hunderttausenden von Autos und niemand will was gewusst haben? Es wird getrickst, es wird getäuscht, es wird gelogen bis sich die Balken biegen.Und wir selbst? Stellen wir nicht allzu oft unsere Kinder mit dem Smartphone ruhig, anstatt mit ihnen zu reden? Beklagen wir nicht allzu gern das Versagen der Polizei - die 22 Millionen Überstunden in einem Jahr macht?Mehr Fairness und mehr Ehrlichkeit - das haben wir alle verdient!Der Bestsellerautor und bekannte TV-Moderator Peter Hahne bringt´s auf den Punkt und spießt die Themen unserer Zeit auf. Erfrischender Klartext und ein klarer ethischer Standpunkt.

10,00 €

Ähnliche Produkte

Neu
Sohn der Hamas
Sein Weg ist vorgezeichnet. Er ist der älteste Sohn von Scheich Hassan Yousef, einem der sieben Gründer der islamistischen Organisation Hamas, deren militärischer Flügel Isaelis in Angst und Schrecken versetzt. Verhandlungen zwischen Führungspersönlichkeiten des Nahen Ostens sorgten weltweit für Schlagzeilen. Er hat sie hinter den Kulissen miterlebt. Er bewegt sich in den höchsten Ebenen der Hamas und nimmt an der Intifada teil. Tief sitzt Mosabs Hass auf die israelischen "Besatzer". Mit achzehn wird er in Israels meistgefürchtetes Gefängnis gesperrt. Er erlebt, wie die Hamas eine Schreckensherrschaft unter den Mitgefangenen ausübt. Einige Mitglieder werden gefoltert und ermordet. Er fragt sich: Wer ist eigentlich mein Feind? Israel? Die Hamas? Er lässt sich auf eine Zusammenarbeit mit dem israelischen Inlandsgeheimdienst Schin Beth ein. Unter dem Decknamen "Grüner Prinz" verhindert er eine Vielzahl von Selbstmordattentaten. Er erhält Zugang zu Geheimnissen über den Nahostkonflikt, die außer ihm nur einer Handvoll Menschen bekannt sind. Durch seine Kontakte mit Muslimen, Juden und Christen gerät er immer mehr ins Fragen. Schließlich kommt er zum Glauben an Jesus Christus, kündigt seine Mitarbeit beim Geheimdienst, reist in die USA aus, lässt sich taufen und wird damit zum Verräter an seiner Familie und seinen Freunden. Ein äußerst interessanter, ergreifender Lebensbericht, der erstaunliche Einblicke in die komplexen Hintergründe des Nahostkonflikts bietet. Diese Neuausgabe des Bestsellers enthält eine Einordnung des Autors zur aktuellen Lage in Israel und Gaza. Unbedingt lesenswert!2. überarbeitete Auflage 2024(12. Gesamtauflage)

14,95 €
Neu
Sarah Edwards
Sarah Edwards führte kein leichtes Leben, aber ihre außergewöhnliche Erfahrung der Liebe Gottes bewirkte eine Sehnsucht in ihr, jenen Gott viel tiefer kennenzulernen, an dem sie ihre Freude fand.Mit größtem Interesse widmete sie sich der Theologie, ohne die Aufgaben des Lebens zu vernachlässigen undübte sie als einen Teil ihres Dienstes für Gott mit noch größerem Eifer aus.Während der letzten Jahre des Leides gründete sich ihre beständige Freude an Gott darauf, dass Gott in derGeschichte souverän handelt. Sie vertraute seiner Weisheit und Güte – und war sicher, dass nichts außerhalbseiner Kontrolle geschehen konnte.

16,50 €
Neu
HOPE DEALER
Get rich or die tryin'! Werde reich oder stirb bei dem Versuch! Niels Petersen will das große Geld machen und beginnt bereits auf dem Schulhof in Flensburg mit Drogen zu dealen. Als er sich nach Kolumbien absetzt, steigt er tief in den Drogenhandel ein – und arbeitet bald mit einem gnadenlosen Drogenboss zusammen.Inmitten des gefährlichen Kartells, zwischen Geldwäsche, Morddrohungen und Entführungen, entkommt er nur knapp dem Tod. Als er beim Kokainschmuggel erwischt wird, landet er in der Hölle auf Erden, in „La Modelo“ in Bogotá, einem der gefährlichsten Gefängnisse der Welt. Doch ausgerechnet hier, am tiefsten Punkt, den ein Mensch erreichen kann, hört er von Gottes Gnade und Vergebung. Alles, woran er geglaubt und wofür er gearbeitet hat, wird nun unwichtig.Seine radikale Kehrtwende führt zu einem neuen Leben – voller Freiheit, Friede und dem Wunsch, vor allem junge Menschen vor einem ähnlichen Weg zu bewahren.

22,00 €
Neu
Ich pfeif auf deine Frömmigkeit!
In dieser Lebenserinnerung berichtet ...• ein Ehemann von seinem Egoismus,• ein Vater von seinem Versagen,• ein Prediger von seinen Provokationen,• ein Verleger von seinen Verlegenheiten,• ein Evangelist von seinen Erfahrungen.Kurzum: hier erzählt erfrischend ehrlich der Gründer des Freizeitheims Schoppen Wolfgang Bühne von seinem gnädigen Gott.Es ist die Geschichte eines "brennenden Dornbuschs", der 60 Jahre für seinen HERRN in Flammen steht, aber in dieser Rückschau bestechend ehrlich dem Leser seine leidigen Dornen zeigt.2. Auflage 2024

14,90 €
Einer, den Gottes Gnade fand
Pastor Wolfgang Wegert blickt in seiner vorliegenden Biografie auf sein Leben zurück und findet dafür nur eine einzige Überschrift: "Gnade". Geboren 1943 in den Bombennächten Hamburgs, bewahrte ihn Gott schon als Baby vor dem nach menschlichem Ermessen sicheren Tod. Seine fürbittende Mutter wurde ihm zur Wegbereiterin für sein späteres Leben als Pastor und Evangelist. Und seine Frau Gertrud, mit der er seit 1966 verheiratet ist, wurde ihm durch ihren aufopferungsvollen Dienst in Familie, Gemeinde und Mission zu einer unentbehrlichen Hilfe, sodass er nun seit 1968 im vollzeitlichen Dienst des Gemeinde- und Missionswerkes Arche stehen darf. Unvergesslich bleiben neben dem Gemeindebau vor Ort die Evangelisationseinsätze in Afrika, Südamerika, Indien und auch in der Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten, aus denen das heutige Netzwerk der weltweiten Arche-Mission hervorgegangen ist. Auch die "Fernsehkanzel" blieb nicht wirkungslos, sondern rief unzählige Menschen aus vielen Sprachen und Völkern zu Christus. Die Zeugnisse darüber, die in diesem Buch zu lesen sind, ergreifen den Leser sehr und berühren sein Herz.Im Zentrum dieser Biografie steht jedoch die lehrmäßige Wende hin zum reformierten Verständnis des Evangeliums. Spannend beschreibt Pastor Wegert, wie sich für ihn die Theologie vom sogenannten freien Willen des Menschen als Irrtum erwies und wie ihn die biblische Lehre von der Souveränität Gottes und Seiner freien Gnadenwahl zum "glücklichsten Menschen der Welt" gemacht hat. Er verschweigt aber auch nicht, dass dieser Umbruch leider auch zum schmerzlichen Bruch mit guten alten Freunden und Glaubensbrüdern führte. Doch wer einmal die Spur der Reformatoren entdeckt und das Evangelium von der freien Gnade geschmeckt hat, der kann es nicht lassen, von dem zu zeugen, was er gesehen und gehört hat. So erging es auch dem Autor dieses Buches.Diese neue Ausrichtung auf das alte Evangelium gab der Arche eine bis dahin nicht gekannte Einheit und Kraft. Mit innerer Bewegung erfährt der Leser dann, wie die junge Generation den Segen aufgreift, wie Sohn Christian Wegert die Leitung übernimmt und die Gemeinde im gleichen Geist in eine weitere Dimension von Wachstum führt. Wer das Buch zu Ende gelesen hat, legt es mit großer Dankbarkeit und mit den Worten im Herzen beiseite: "Gnade, welch eine Gnade!"

24,90 €
John Wesley
Er war zwar klein von Gestalt, aber seine Energie und sein Tatendrang waren schier unerschöpflich. Unzähligen Menschen auf den Straßen und Marktplätzen Englands verkündigte er das Evangelium: John Wesley (1703-1791).Die "Große Erweckung" in England, deren Werkzeuge vor allem John Wesley und George Whitefield waren, hat sowohl das geistliche wie auch das moralische und soziale Leben Englands im 18. Jahrhundert enorm verändert. Selbst Historiker urteilen, dass England dadurch eine Revolution wie die in Frankreich erspart geblieben ist. Die Hingabe dieses Mannes, seine Liebe zu Jesus Christus und zu den Verlorenen, sein Umgang mit Zeit und Geld, der rastlose Einsatz für die Armen und Benachteiligten der Gesellschaft, die sich selbst nicht schonende Aufrichtigkeit, seine Bereitschaft, zu jeder Zeit und auch in lebensgefährlichen Situationen das Evangelium zu predigen, sind so vorbildlich, dass man seine Schwächen gerne mit dem Mantel der Liebe zudeckt.John Pollock – bekannt als Autor historischer Biografien – hat ein hervorragendes Porträt dieses außergewöhnlichen Mannes gezeichnet. Gute Biografien wie diese erweitern den Horizont, bieten zeitlos gültige Maßstäbe, an denen man sich messen kann, demütigen und ermutigen zugleich und helfen mit, auch gegenwärtige theologische Entwicklungen und Auseinandersetzungen selbstkritisch zu beurteilen. C.H. Spurgeon über John Wesley:"Während ich viele der Lehren verabscheue, die er predigte, ich doch für den Mann selbst eine Verehrung habe, die keinem Wesleyaner nachsteht ... Der Charakter von John Wesley steht – erhaben über alle Unterstellungen – für Selbstaufopferung, Eifer, Heiligkeit, und Gemeinschaft mit Gott; er lebte weit über dem allgemeinen Niveau gewöhnlicher Christen, und war einer von denen, 'deren die Welt nicht wert war'".

16,90 €
Lied im Leid
"Der du Zeit genug hast, alle Sterne zu zählen, Ideen genug, jedem einen Namen zu geben und einen so langen Atem, eine so kräftig anhaltende Stimme das unzählbare Himmelsheer herauszurufen, sollte es dir an Zeit fehlen, sich um jedes Menschenkind zu kümmern? Sollte es dir zu schwer sein, auch mich in meiner Bahn zu halten? Nein! Deine durchbohrte Hand hält mich. – Schlage nur ruhig, mein Herz." Was geschieht mit dem Glauben, wenn tiefes Leid ins Leben tritt? Erschüttert von der Krebsdiagnose ihres Mannes, beginnt die Autorin beinahe täglich, Auszüge aus ihrem Leben und ihren Gedanken festzuhalten und nimmt den Leser mit, wenn sie sich unter anderem mit der Frage beschäftigt, warum es begründet ist, Gott zu vertrauen. Tragende Antworten findet sie in der Lehre der Bibel. Poetisch tiefgründige Einträge wechseln mit Alltagsgeschichten, in denen geistliche Wahrheiten treffend verpackt sind. In einer Mischung aus Tage- und Andachtsbuch trägt dieses Buch die Melodie eines Liedes in die Welt, das von Gottes Treue erzählt.Neuauflage 2023

22,95 €
Helden des Glaubens - Band 3
Auch im dritten Band von Helden des Glaubens kommen Christen aus fast allen Jahrhunderten der Kirchengeschichte repräsentativ zur Sprache. Darunter sind Prediger, Philosophen, Naturwissenschaftler, Militärs, Sozialreformer, Professoren, Reformatoren und Missionare. Sie stammen aus Deutschland, England, Dänemark, der Schweiz, den USA und Indien. Sie alle wollten mit ihrem Leben Gott ehren.In ihrer Andersartigkeit fordern sie heute lebende Menschen dazu heraus, sich kritisch mit dem auseinanderzusetzen, was gegenwärtig so natürlich und selbstverständlich erscheint, es mit dem Blick auf die Bibel aber nicht sein sollte.Diese Kurzbiografien eignen sich, um einen schnellen Überblick über das Leben engagierter Christen zu gewinnen. Von der gewählten Länge her bieten die Lebensbilder genügend Material für eine Vorstellung im Schulunterricht oder im Hauskreis, in einer Frauen- oder Jugendstunde.U. a. mit Philipp Melanchthon, Isaac Newton, Søren Kierkegaard, Henri Dunant, General Charles Gordon. Der Autor: Michael Kotsch, Jg. 1965, hat an der FETA Basel studiert und ist seit 1995 Lehrer an der Bibelschule Brake. Er ist Autor mehrerer Bücher und Vorsitzender des Bibelbund e.V.

19,90 €
Georg Müller - Niemals enttäuscht
Obwohl Georg Müller (1805–1898) für seine Waisenhausarbeit weltbekannt geworden ist, beschränkte sich sein Wirken nicht darauf. Dass er Missionare in aller Welt unterstützte, die Verbreitung von Bibeln sowie die Arbeit von Schulen ermöglichte und 17 Jahre lang im vorgerückten Alter als "Weltreisender Gottes" unterwegs war, gehört zu den Bereichen seines Dienstes, die ebenfalls von großer Bedeutung sind.Der Autor, ein langjähriger Freund, begleitet ihn auf seinem langen Lebensweg, der zeigt, wozu die Gnade Gottes imstande ist: Aus einem gottlosen Betrüger und Dieb wurde ein Glaubensmann, der Segensspuren in aller Welt hinterlassen hat.

16,90 €
George Whitefield
Er gab der ganzen englischsprachigen Welt innerhalb von vier Jahrzehnten ein neues Gesicht, indem er das Werkzeug zur Erweckung des 18. Jhdts. wurde: George Whitefield (1714-­1770). Er war ein Arbeiter am Evangelium (im Laufe seines Lebens hielt er über 30.000 Predigten) und zeigte in beschämender Eindringlichkeit, was Hingabe ist. Und er war ein Friedensstifter und Versöhner unter Brüdern, ein Mann der Demut. Vor allem aber war er ein Mann, der von der Gnade Gottes überwältigt war. "In unserer von Leidensscheu und Selbstverliebtheit geprägten Zeit ein sehr beeindruckendes, herausforderndes und mutmachendes Buch. Haben wir jemals seit den Aposteln von jemandem gelesen oder gehört, der das Evangelium der Gnade Gottes in einem so weiten Gebiet dieses Erde predigte? Haben wir jemals von jemandem gelesen oder gehört, den Gott gebraucht hat, so viele Sünder aus der Finsternis ins Licht zu bringen?"(John Wesley in seinem Nachruf auf George Whitefield) "Jedesmal, wenn ich mich mit George Whitefields Leben beschäftigt habe, habe ich eine ausgesprochene Belebung erfahren. Er lebte. Andere Männer scheinen oft nur halb zu leben. Whitefield war aber nichts als Leben, Feuer, Flügel, Kraft. Wenn ich nach meiner rechten Unterordnung unter meinen Herrn noch ein Vorbild habe, dann ist es George Whitefield. Ich vermag jedoch nur mit ungleichen Schritten seiner glänzenden Spur zu folgen."(C.H. Spurgeon über George Whitefield) Überarbeitete Neuauflage 2023

17,90 €
Ich pfeif auf deine Frömmigkeit!
In dieser Lebenserinnerung berichtet ...• ein Ehemann von seinem Egoismus,• ein Vater von seinem Versagen,• ein Prediger von seinen Provokationen,• ein Verleger von seinen Verlegenheiten,• ein Evangelist von seinen Erfahrungen.Kurzum: hier erzählt erfrischend ehrlich der Gründer des Freizeitheims Schoppen Wolfgang Bühne von seinem gnädigen Gott.Es ist die Geschichte eines "brennenden Dornbuschs", der 60 Jahre für seinen HERRN in Flammen steht, aber in dieser Rückschau bestechend ehrlich dem Leser seine leidigen Dornen zeigt.

9,90 €
Käthe - Die entflohene Nonne
"Katharina, es ist so weit! In der Osternacht werden wir befreit. Alles ist geregelt. Und jetzt keine Fragen stellen, wir müssen sehr vorsichtig sein. Kaufmann Koppe aus Torgau wird uns mit seinem großen Wagen holen, er nimmt uns alle zusammen mit. Sieh zu, dass du dann bereit bist."Im Frühjahr 1523 fliehen neun Nonnen mitten in der Nacht aus ihrem Kloster, in dem sie sich seit Jahren aufgehalten haben. Was hat sie dazu veranlasst? Es ist lebensgefährlich, aber sie wagen den Sprung.Sie suchen Hilfe bei Martin Luther in Wittenberg. Für die meisten von ihnen gelingt es ihm, eine Unterkunft zu finden oder eine Heirat zu arrangieren. Nur Käthe bleibt übrig. Was jetzt? Schlieβlich heiratet Luther sie selbst!Wer war diese bemerkenswerte Frau, die eine so wichtige Rolle im Leben des bekannten Reformators spielte?Das erfährt man in dieser historischen Erzählung, die auch einen überraschenden Einblick in Luthers Ehe- und Familienleben bietet. Eine fesselnde Geschichte für Jung und Alt.

14,90 €