Tal der Liebe

Ein Junge entdeckt das Leben

Tal der Liebe

Ein Junge entdeckt das Leben

8,90 €*

Artikel-Nr 256299000
ISBN 978-3-86699-299-3
Verlag CLV
Seiten 176
Erschienen 06.03.2019
Artikelart Klappenbroschur, 13,5 x 20,5 cm

Sechs Jahre ist Günther alt, als seine Angehörigen ihn nach Bethel bringen. Bei voll ausgebildeter Intelligenz kann er noch kein einziges Wort sprechen. Weil ihm Sonne und Kalzium gefehlt haben, ist er vom Kopf bis zu den Füßen eine Missgestalt. "Ein Nichts bist du, nichts weiter als ein Nichts", hat die Großmutter zu ihm gesagt.
Die Leute von Bethel sind da anderer Meinung: Für sie ist er Günther, ein ernst zu nehmender Mensch, der auf andere angewiesen ist, ein hilfsbedürftiger Junge, dessen Geist Flügel bekommen hat, ein Nimmersatt im Unterricht, ein Freund, ein Christ. Als das Wort Euthanasie in Bethel geflüstert wird und die Ärztekommission schon in der Tür steht, hat Günther das Schlimmste überstanden: Er weiß inzwischen, dass nicht gesunde Knochen oder gesunder Verstand über den Wert eines Lebens entscheiden, sondern allein der, der es geschaffen hat. So kämpft er an der Seite Bodelschwinghs für das bedrängte Tal der Liebe. Es soll kein Tal des Todes werden.

Autor: Edna Hong

6 von 6 Bewertungen

4.92 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


02.05.21 17:51 | Dana

Ergriffen

Ein wirklich schönes bewegendes und ergreifendes Buch. Es geht um einen Jungen namens Günter der vernachlässigt wird und dann mit 6 Jahren nach Bethel kommt und erst da das richtige Leben kennen lernt. Er erlebt/ erlernt zu sprechen, zu denken und sogar zu laufen und die Menschen zu lieben.
Er liebt von Herzen.

Bethel so liebevoll. Ein wenig mit Humor zu nehmen die Helfer der Anstallt. Aber auch mit ihren oder gerade wegen ihren Eigenarten so geliebt von den Kindern. Besonders nahe gegangenen ist mit dir Freundschaft von Günter zu Willi.
Ich habe sogar einen kleinen Vortrag über dieses Buch gehalten und Hintergründe zu Betel gesagt. Es ist heute nicht mehr das gleiche wie damals aber diese warmherzige Liebe in diesem Buch ist toll.

22.01.20 13:03 | Marc Friedrich

Ein gewaltiges Zeugnis

Dieses Buch ist ein großes Zeugnis der Liebe und Macht unseres Gottes!
Dabei kommt schön heraus wie er seine Kinder gebraucht. Günther, der von seiner Familie abgeschriebene „Krüppel“, wird zur Ermutigung für den Gottesmann Bodelschwingh und das in dessen schwerster Stunde...
Bitte kaufen, lesen und weitergeben!
Prädikat sehr wertvoll!!!

27.11.19 17:51 | Lukas H

Packend. Herausfordernd. Bewegend.

Ein Buch, das herausfordert, über den Umgang mit sozial Schwachen nachzudenken.
Einer der besten Kommentare zu 1. Korinther 1,26-29: "Denn seht eure Berufung, Brüder, dass es nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele Mächtige, nicht viele Edle sind; sondern das Törichte der Welt hat Gott auserwählt, damit er die Weisen zuschanden mache; und das Schwache der Welt hat Gott auserwählt, damit er das Starke zuschanden mache; und das Unedle der Welt und das Verachtete hat Gott auserwählt [und] das, was nicht ist, damit er das, was ist, zunichtemache, damit sich vor Gott kein Fleisch rühme."


03.07.19 20:30 | Zachi

Tief bewegend

Ein absolutes Top Buch. Eine ganz ergreifende Geschichte! Ein Juwel! Prädikat besonders wertvoll!!!
Unbedingt lesen!

24.05.19 15:34 | Wolfgang Bühne

Tief ergreifend und beschämend!

Es gibt nur wenige Bücher, die das Herz und Mitgefühl derart ansprechen, wie die ergreifend geschilderte Lebensgeschichte von Günther. Ausgestoßen von seinen Eltern verbrachte er die ersten sechs Jahre seines Lebens wie ein gefangenes Tier im Dunkeln, oft festgebunden, von Liebe, Wärme, Zuwendung und Sonne ausgeschlossen.
Da keiner mit ihm sprach, ihm Bewegung, Kalzium und Sonne fehlten, war er von Kopf bis Fuß missgestaltet und konnte trotz normaler Intelligenz kein Wort sprechen.
Doch nachdem er von seinem herzlosen Vater nach Bethel, in das „Tal der Liebe“ entsorgt wurde, blühte Günther als Krüppel unter der Fürsorge von fröhlichen, hingegebenen Pflegern in kurzer Zeit zu dem dankbarsten und glücklichsten Jungen unter seinen vielen anfallskranken und geistig behinderten Freunden auf, bis er schließlich persönlicher Bote und Briefträger von Pastor Fritz von Bodelschwingh und seiner herzensguten Frau Julia wurde. Er machte es sich zur Aufgabe, jeden Morgen in der Frühe unter das Arbeitszimmer des geliebten „Pastor Fritz“ zu treten und ihm auswendig ein glaubensstärkendes Lied zu singen.
Der Leser lernt das „Tal der Liebe“ und seine Bewohner besonders in den Jahren 1920 bis zum Tod von Pastor Fritz im Jahr 1946 kennen, wo eine echte, selbstlose und vorbildliche und mit Freude und Gottes Wort erfüllte Frömmigkeit Bethel prägte, woran heute leider fast nur noch die alten Häuser mit den biblischen Namen erinnern.
Besonders erschütternd und zugleich äußerst aktuell (Stichwort „Euthanasie“) ist der ausführlich geschilderte, grausame Kampf der Nazis gegen das „lebensunwerte Leben“ der Anfallskranken und Behinderten in Bethel. Hitler hatte die „Aktion Gnadentod“ eingefädelt und so erschienen im Frühjahr 1941 18 Ärzte mit ihren Sekretärinnen, um die Listen mit den Namen der Todeskandidaten zu füllen. Es ist bewegend zu lesen, wie Pastor Fritz, mit dem originellen „Posaunenspieler Gottes“, Pastor Johannes Kuhlo und ihren betenden Mitarbeitern und Anbefohlenen diesen geistlich-geistigen Kampf bis zur Erschöpfung mit Gottes Hilfe erfolgreich überstanden haben.
Die amerikanische Autorin hat dieses großartige und warmherzige Buch geschrieben, nachdem sie Bethel im Jahr 1974 besucht, intensiv recherchiert und viele Gespräche mit Günther geführt hat. Der Leser bekommt einen neuen Eindruck davon, was Dankbarkeit, echte Freude und selbstlose Liebe ist und wird dieses Buch tief beschämt und mit einer Anzahl von feuchten Taschentüchern aus der Hand legen.

15.03.19 16:00 | Lars

Sehr bewegendes Buch

Diese Neuauflage von Edna Hong ist auch nach so vielen Jahren ein sehr bewegendes Buch. Man bekommt Einblick in dem dunklen Abschnitt der Geschichte um 1940. Und durch die Finsternis der damaligen Zeit strahlt klar und deutlich die Liebe Gottes durch und in den Hauptpersonen dieses Buches: Günther, die Bodelschwinghs und die treuen, hingegebenen Mitarbeiter von Bethel.

Ähnliche Artikel

Tal der Liebe - Hörbuch
Dieser Klassiker ist jetzt wieder als Hörbuch erhältlich. Die bewegende Lebensgeschichte von Günther, der als missgebildetes Kind nach Bethel kommt, dort den Wert des Lebens entdeckt und an der Seite Bodelschwinghs für das bedrängte Tal der Liebe kämpft. Sechs Jahre war Günther alt, als seine Angehörigen ihn nach Bethel brachten. Damals konnte er bei voll ausgebildeter Intelligenz noch kein einziges Wort sprechen. Weil ihm Sonne und Kalzium gefehlt hatten, war er vom Kopf bis zu den Füßen eine Missgestalt. "Ein Nichts bist Du, nichts weiter als ein Nichts" , hatte die Großmutter zu ihm gesagt. Die Leute von Bethel waren anderer Meinung: Für sie war er Günther, ein ernstzunehmender Mensch, der auf andere angewiesen ist, ein hilfsbedürftiger Junge, dessen Geist Flügel bekommen hatte, ein Nimmersatt im Unterricht, ein Freund, ein Christ.Als das Wort Euthanasie in Bethel geflüstert wurde und die Ärztekommission schon in der Tür stand, hatte Günther das Schlimmste überstanden: Er wusste wieder, dass nicht gesunde Knochen oder gesunder Verstand über den Wert eines Lebens entscheiden, sondern allein der, der es geschaffen hat. So kämpfte er an der Seite Bodelschwinghs für das bedrängte Tal der Liebe. Es sollte kein Tal des Todes werden. 3 Audio-CDs im Jewelcase, Hörbuch, Spielzeit: 3:56 Stunden

11,00 €

Ähnliche Produkte

Neu
Sohn der Hamas
Sein Weg ist vorgezeichnet. Er ist der älteste Sohn von Scheich Hassan Yousef, einem der sieben Gründer der islamistischen Organisation Hamas, deren militärischer Flügel Isaelis in Angst und Schrecken versetzt. Verhandlungen zwischen Führungspersönlichkeiten des Nahen Ostens sorgten weltweit für Schlagzeilen. Er hat sie hinter den Kulissen miterlebt. Er bewegt sich in den höchsten Ebenen der Hamas und nimmt an der Intifada teil. Tief sitzt Mosabs Hass auf die israelischen "Besatzer". Mit achzehn wird er in Israels meistgefürchtetes Gefängnis gesperrt. Er erlebt, wie die Hamas eine Schreckensherrschaft unter den Mitgefangenen ausübt. Einige Mitglieder werden gefoltert und ermordet. Er fragt sich: Wer ist eigentlich mein Feind? Israel? Die Hamas? Er lässt sich auf eine Zusammenarbeit mit dem israelischen Inlandsgeheimdienst Schin Beth ein. Unter dem Decknamen "Grüner Prinz" verhindert er eine Vielzahl von Selbstmordattentaten. Er erhält Zugang zu Geheimnissen über den Nahostkonflikt, die außer ihm nur einer Handvoll Menschen bekannt sind. Durch seine Kontakte mit Muslimen, Juden und Christen gerät er immer mehr ins Fragen. Schließlich kommt er zum Glauben an Jesus Christus, kündigt seine Mitarbeit beim Geheimdienst, reist in die USA aus, lässt sich taufen und wird damit zum Verräter an seiner Familie und seinen Freunden. Ein äußerst interessanter, ergreifender Lebensbericht, der erstaunliche Einblicke in die komplexen Hintergründe des Nahostkonflikts bietet. Diese Neuausgabe des Bestsellers enthält eine Einordnung des Autors zur aktuellen Lage in Israel und Gaza. Unbedingt lesenswert!2. überarbeitete Auflage 2024(12. Gesamtauflage)

14,95 €
Sarah Edwards
Sarah Edwards führte kein leichtes Leben, aber ihre außergewöhnliche Erfahrung der Liebe Gottes bewirkte eine Sehnsucht in ihr, jenen Gott viel tiefer kennenzulernen, an dem sie ihre Freude fand.Mit größtem Interesse widmete sie sich der Theologie, ohne die Aufgaben des Lebens zu vernachlässigen undübte sie als einen Teil ihres Dienstes für Gott mit noch größerem Eifer aus.Während der letzten Jahre des Leides gründete sich ihre beständige Freude an Gott darauf, dass Gott in derGeschichte souverän handelt. Sie vertraute seiner Weisheit und Güte – und war sicher, dass nichts außerhalbseiner Kontrolle geschehen konnte.

16,50 €
Neu
HOPE DEALER
Get rich or die tryin'! Werde reich oder stirb bei dem Versuch! Niels Petersen will das große Geld machen und beginnt bereits auf dem Schulhof in Flensburg mit Drogen zu dealen. Als er sich nach Kolumbien absetzt, steigt er tief in den Drogenhandel ein – und arbeitet bald mit einem gnadenlosen Drogenboss zusammen.Inmitten des gefährlichen Kartells, zwischen Geldwäsche, Morddrohungen und Entführungen, entkommt er nur knapp dem Tod. Als er beim Kokainschmuggel erwischt wird, landet er in der Hölle auf Erden, in „La Modelo“ in Bogotá, einem der gefährlichsten Gefängnisse der Welt. Doch ausgerechnet hier, am tiefsten Punkt, den ein Mensch erreichen kann, hört er von Gottes Gnade und Vergebung. Alles, woran er geglaubt und wofür er gearbeitet hat, wird nun unwichtig.Seine radikale Kehrtwende führt zu einem neuen Leben – voller Freiheit, Friede und dem Wunsch, vor allem junge Menschen vor einem ähnlichen Weg zu bewahren.

22,00 €
Ich pfeif auf deine Frömmigkeit!
In dieser Lebenserinnerung berichtet ...• ein Ehemann von seinem Egoismus,• ein Vater von seinem Versagen,• ein Prediger von seinen Provokationen,• ein Verleger von seinen Verlegenheiten,• ein Evangelist von seinen Erfahrungen.Kurzum: hier erzählt erfrischend ehrlich der Gründer des Freizeitheims Schoppen Wolfgang Bühne von seinem gnädigen Gott.Es ist die Geschichte eines "brennenden Dornbuschs", der 60 Jahre für seinen HERRN in Flammen steht, aber in dieser Rückschau bestechend ehrlich dem Leser seine leidigen Dornen zeigt.2. Auflage 2024

14,90 €
Einer, den Gottes Gnade fand
Pastor Wolfgang Wegert blickt in seiner vorliegenden Biografie auf sein Leben zurück und findet dafür nur eine einzige Überschrift: "Gnade". Geboren 1943 in den Bombennächten Hamburgs, bewahrte ihn Gott schon als Baby vor dem nach menschlichem Ermessen sicheren Tod. Seine fürbittende Mutter wurde ihm zur Wegbereiterin für sein späteres Leben als Pastor und Evangelist. Und seine Frau Gertrud, mit der er seit 1966 verheiratet ist, wurde ihm durch ihren aufopferungsvollen Dienst in Familie, Gemeinde und Mission zu einer unentbehrlichen Hilfe, sodass er nun seit 1968 im vollzeitlichen Dienst des Gemeinde- und Missionswerkes Arche stehen darf. Unvergesslich bleiben neben dem Gemeindebau vor Ort die Evangelisationseinsätze in Afrika, Südamerika, Indien und auch in der Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten, aus denen das heutige Netzwerk der weltweiten Arche-Mission hervorgegangen ist. Auch die "Fernsehkanzel" blieb nicht wirkungslos, sondern rief unzählige Menschen aus vielen Sprachen und Völkern zu Christus. Die Zeugnisse darüber, die in diesem Buch zu lesen sind, ergreifen den Leser sehr und berühren sein Herz.Im Zentrum dieser Biografie steht jedoch die lehrmäßige Wende hin zum reformierten Verständnis des Evangeliums. Spannend beschreibt Pastor Wegert, wie sich für ihn die Theologie vom sogenannten freien Willen des Menschen als Irrtum erwies und wie ihn die biblische Lehre von der Souveränität Gottes und Seiner freien Gnadenwahl zum "glücklichsten Menschen der Welt" gemacht hat. Er verschweigt aber auch nicht, dass dieser Umbruch leider auch zum schmerzlichen Bruch mit guten alten Freunden und Glaubensbrüdern führte. Doch wer einmal die Spur der Reformatoren entdeckt und das Evangelium von der freien Gnade geschmeckt hat, der kann es nicht lassen, von dem zu zeugen, was er gesehen und gehört hat. So erging es auch dem Autor dieses Buches.Diese neue Ausrichtung auf das alte Evangelium gab der Arche eine bis dahin nicht gekannte Einheit und Kraft. Mit innerer Bewegung erfährt der Leser dann, wie die junge Generation den Segen aufgreift, wie Sohn Christian Wegert die Leitung übernimmt und die Gemeinde im gleichen Geist in eine weitere Dimension von Wachstum führt. Wer das Buch zu Ende gelesen hat, legt es mit großer Dankbarkeit und mit den Worten im Herzen beiseite: "Gnade, welch eine Gnade!"

24,90 €
John Wesley
Er war zwar klein von Gestalt, aber seine Energie und sein Tatendrang waren schier unerschöpflich. Unzähligen Menschen auf den Straßen und Marktplätzen Englands verkündigte er das Evangelium: John Wesley (1703-1791).Die "Große Erweckung" in England, deren Werkzeuge vor allem John Wesley und George Whitefield waren, hat sowohl das geistliche wie auch das moralische und soziale Leben Englands im 18. Jahrhundert enorm verändert. Selbst Historiker urteilen, dass England dadurch eine Revolution wie die in Frankreich erspart geblieben ist. Die Hingabe dieses Mannes, seine Liebe zu Jesus Christus und zu den Verlorenen, sein Umgang mit Zeit und Geld, der rastlose Einsatz für die Armen und Benachteiligten der Gesellschaft, die sich selbst nicht schonende Aufrichtigkeit, seine Bereitschaft, zu jeder Zeit und auch in lebensgefährlichen Situationen das Evangelium zu predigen, sind so vorbildlich, dass man seine Schwächen gerne mit dem Mantel der Liebe zudeckt.John Pollock – bekannt als Autor historischer Biografien – hat ein hervorragendes Porträt dieses außergewöhnlichen Mannes gezeichnet. Gute Biografien wie diese erweitern den Horizont, bieten zeitlos gültige Maßstäbe, an denen man sich messen kann, demütigen und ermutigen zugleich und helfen mit, auch gegenwärtige theologische Entwicklungen und Auseinandersetzungen selbstkritisch zu beurteilen. C.H. Spurgeon über John Wesley:"Während ich viele der Lehren verabscheue, die er predigte, ich doch für den Mann selbst eine Verehrung habe, die keinem Wesleyaner nachsteht ... Der Charakter von John Wesley steht – erhaben über alle Unterstellungen – für Selbstaufopferung, Eifer, Heiligkeit, und Gemeinschaft mit Gott; er lebte weit über dem allgemeinen Niveau gewöhnlicher Christen, und war einer von denen, 'deren die Welt nicht wert war'".

16,90 €
Lied im Leid
"Der du Zeit genug hast, alle Sterne zu zählen, Ideen genug, jedem einen Namen zu geben und einen so langen Atem, eine so kräftig anhaltende Stimme das unzählbare Himmelsheer herauszurufen, sollte es dir an Zeit fehlen, sich um jedes Menschenkind zu kümmern? Sollte es dir zu schwer sein, auch mich in meiner Bahn zu halten? Nein! Deine durchbohrte Hand hält mich. – Schlage nur ruhig, mein Herz." Was geschieht mit dem Glauben, wenn tiefes Leid ins Leben tritt? Erschüttert von der Krebsdiagnose ihres Mannes, beginnt die Autorin beinahe täglich, Auszüge aus ihrem Leben und ihren Gedanken festzuhalten und nimmt den Leser mit, wenn sie sich unter anderem mit der Frage beschäftigt, warum es begründet ist, Gott zu vertrauen. Tragende Antworten findet sie in der Lehre der Bibel. Poetisch tiefgründige Einträge wechseln mit Alltagsgeschichten, in denen geistliche Wahrheiten treffend verpackt sind. In einer Mischung aus Tage- und Andachtsbuch trägt dieses Buch die Melodie eines Liedes in die Welt, das von Gottes Treue erzählt.Neuauflage 2023

22,95 €
Helden des Glaubens - Band 3
Auch im dritten Band von Helden des Glaubens kommen Christen aus fast allen Jahrhunderten der Kirchengeschichte repräsentativ zur Sprache. Darunter sind Prediger, Philosophen, Naturwissenschaftler, Militärs, Sozialreformer, Professoren, Reformatoren und Missionare. Sie stammen aus Deutschland, England, Dänemark, der Schweiz, den USA und Indien. Sie alle wollten mit ihrem Leben Gott ehren.In ihrer Andersartigkeit fordern sie heute lebende Menschen dazu heraus, sich kritisch mit dem auseinanderzusetzen, was gegenwärtig so natürlich und selbstverständlich erscheint, es mit dem Blick auf die Bibel aber nicht sein sollte.Diese Kurzbiografien eignen sich, um einen schnellen Überblick über das Leben engagierter Christen zu gewinnen. Von der gewählten Länge her bieten die Lebensbilder genügend Material für eine Vorstellung im Schulunterricht oder im Hauskreis, in einer Frauen- oder Jugendstunde.U. a. mit Philipp Melanchthon, Isaac Newton, Søren Kierkegaard, Henri Dunant, General Charles Gordon. Der Autor: Michael Kotsch, Jg. 1965, hat an der FETA Basel studiert und ist seit 1995 Lehrer an der Bibelschule Brake. Er ist Autor mehrerer Bücher und Vorsitzender des Bibelbund e.V.

19,90 €
Georg Müller - Niemals enttäuscht
Obwohl Georg Müller (1805–1898) für seine Waisenhausarbeit weltbekannt geworden ist, beschränkte sich sein Wirken nicht darauf. Dass er Missionare in aller Welt unterstützte, die Verbreitung von Bibeln sowie die Arbeit von Schulen ermöglichte und 17 Jahre lang im vorgerückten Alter als "Weltreisender Gottes" unterwegs war, gehört zu den Bereichen seines Dienstes, die ebenfalls von großer Bedeutung sind.Der Autor, ein langjähriger Freund, begleitet ihn auf seinem langen Lebensweg, der zeigt, wozu die Gnade Gottes imstande ist: Aus einem gottlosen Betrüger und Dieb wurde ein Glaubensmann, der Segensspuren in aller Welt hinterlassen hat.

16,90 €
George Whitefield
Er gab der ganzen englischsprachigen Welt innerhalb von vier Jahrzehnten ein neues Gesicht, indem er das Werkzeug zur Erweckung des 18. Jhdts. wurde: George Whitefield (1714-­1770). Er war ein Arbeiter am Evangelium (im Laufe seines Lebens hielt er über 30.000 Predigten) und zeigte in beschämender Eindringlichkeit, was Hingabe ist. Und er war ein Friedensstifter und Versöhner unter Brüdern, ein Mann der Demut. Vor allem aber war er ein Mann, der von der Gnade Gottes überwältigt war. "In unserer von Leidensscheu und Selbstverliebtheit geprägten Zeit ein sehr beeindruckendes, herausforderndes und mutmachendes Buch. Haben wir jemals seit den Aposteln von jemandem gelesen oder gehört, der das Evangelium der Gnade Gottes in einem so weiten Gebiet dieses Erde predigte? Haben wir jemals von jemandem gelesen oder gehört, den Gott gebraucht hat, so viele Sünder aus der Finsternis ins Licht zu bringen?"(John Wesley in seinem Nachruf auf George Whitefield) "Jedesmal, wenn ich mich mit George Whitefields Leben beschäftigt habe, habe ich eine ausgesprochene Belebung erfahren. Er lebte. Andere Männer scheinen oft nur halb zu leben. Whitefield war aber nichts als Leben, Feuer, Flügel, Kraft. Wenn ich nach meiner rechten Unterordnung unter meinen Herrn noch ein Vorbild habe, dann ist es George Whitefield. Ich vermag jedoch nur mit ungleichen Schritten seiner glänzenden Spur zu folgen."(C.H. Spurgeon über George Whitefield) Überarbeitete Neuauflage 2023

17,90 €
Käthe - Die entflohene Nonne
"Katharina, es ist so weit! In der Osternacht werden wir befreit. Alles ist geregelt. Und jetzt keine Fragen stellen, wir müssen sehr vorsichtig sein. Kaufmann Koppe aus Torgau wird uns mit seinem großen Wagen holen, er nimmt uns alle zusammen mit. Sieh zu, dass du dann bereit bist."Im Frühjahr 1523 fliehen neun Nonnen mitten in der Nacht aus ihrem Kloster, in dem sie sich seit Jahren aufgehalten haben. Was hat sie dazu veranlasst? Es ist lebensgefährlich, aber sie wagen den Sprung.Sie suchen Hilfe bei Martin Luther in Wittenberg. Für die meisten von ihnen gelingt es ihm, eine Unterkunft zu finden oder eine Heirat zu arrangieren. Nur Käthe bleibt übrig. Was jetzt? Schlieβlich heiratet Luther sie selbst!Wer war diese bemerkenswerte Frau, die eine so wichtige Rolle im Leben des bekannten Reformators spielte?Das erfährt man in dieser historischen Erzählung, die auch einen überraschenden Einblick in Luthers Ehe- und Familienleben bietet. Eine fesselnde Geschichte für Jung und Alt.

14,90 €
Ohne Pampers und Waschmaschine
17 Kinder, keine Pampers, keine Wasch- oder Spülmaschine, keinen Staubsauger - Rosina Krampulz, 1938 in Rumänien geboren, heiratet 1957, wird Mutter einer Großfamilie in einem Land, in dem Entbehrungen zum Leben gehören. Aber sie ist von ganzem Herzen Mutter und lebt für ihre Familie. Ihre Tochter schreibt über sie: "Sie war nie krank, klagte nie über Müdigkeit oder Schwäche. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie mal gesagt hat, es sei ihr zu viel, sie habe jetzt genug oder sie wolle etwas für sich tun."Woher nimmt Rosina Krampulz die Kraft für ein solch aufopferungsvolles Leben? Diese Biografie zeugt von ihrem Glauben an Jesus Christus und ihrem Vertrauen auf seine Fürsorge. So durfte sie viele Gebetserhörungen und manches Wunderbare erleben, wovon dieses Buch berichtet. (6. Auflage 2023)

3,90 €

Kunden kauften auch

Neu
Postkartenbox "Meisterwerke des Schöpfers"
Diese Postkartenbox enthält 12 wunderschöne Grußkarten der Kollektion Meisterwerke. Diese Serie zeigt durch die Naturzeichnungen die vielfalt der Schöpfung. Die detaillierten Zeichnungen und dazu passend ausgewählte Bibelverse werden auf hochwertigen Naturpapier gedruckt. Einer dieser Bibelverse, der auf der Rückseite der Karte gedruckt ist, ist zum Beispiel 1. Mose 1,31: "Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut."12 Grußkarten perfektes GeschenkFormat der Karten 14,8 cm x 10 cm

10,90 €
%
Das Geheimnis der Mayflower "William Bradford"
1620Die 13 Jahre alte Elisabeth Tilley und ihre Familie hatten seit Monaten auf diesen Tag gewartet, an dem die Mayflower ihre Segel setzt, um England zu verlassen. Der verspätete Start bedeutete ungewisses Wetter und eine schwierige Reise für alle auch für Dorothy Bradford, die junge Frau von William Bradford. Eines Nachts auf hoher See sieht Elisabeth, wie Dorothy sich, nur mit einem Nachthemd bekleidet, auf dem Deck aufhält. In der Meinung, sie wolle allein sein, misst Elisabeth dieser Beobachtung keine Bedeutung zu und geht zu Bett. Doch am nächsten Morgen ist Dorothy verschwunden. Elisabeth verschweigt ihre nächtliche Beobachtung. Aber dieses Geheimnis lässt sie nicht mehr los...

1,00 €
3,50 €
2000 Jahre Juden und Christen
Was trennte Ecclesia und Synagoga? Der christliche Glaube begann im Land Israel unter dem jüdischen Volk und verbreitete sich über die ganze Welt. Aber wie konnte es dazu kommen, dass Christen irgendwann anfingen Juden abzulehnen, sie zu hassen und sogar zu verfolgen? Das Buch bietet hier einen Überblick über die letzten 2000 Jahre der schweren Geschichte zwischen Juden und Christen – zwei ungleichen Geschwistern. Es möchte den Leser mit den wichtigsten Epochen, Personen und Werken der jüdischen Welt bekannt machen. Außerdem werden jüdisch-christliche Beziehungen von der Antike bis zur Gegenwart behandelt. Auch schwere Themen werden nicht ausgelassen, wie "Jesus und die mündliche Tora", "Haben Juden Jesus getötet?" oder "Martin Luther und die Juden". Es möchte eine Brücke bauen zwischen Juden und Christen um verbindendes und trennendes aufzuzeigen. Es hilft zu sehen, wie Gott sein Volk Israel über die Jahrhunderte bewahrt und geführt hat.

14,90 €
Neujahrslose "Meisterwerke"
100 verschiedene Kärtchen mit 100 verschiedene Bibeltexte. Geeignet für viele Gelegenheiten in der Gemeindearbeit, für Verteilaktionen, Krankenbesuche, zum Aufhängen am Spiegel, als Grußkärtchen an einem Geschenk, als Platzkarte oder ein ermutigender Gruß für zwischendurch. 100 Textkarten, Format 9,8 x 6,8 cm.

8,50 €
Neu
Zwei Stühle im Universum
Francis A. Schaeffer war ein brillianter Denker. So sah er in seinem Buch "Wie können wir denn leben?" eine antigöttliche Entwicklung voraus und umriss sie klar. In diesem Heft geht es nun um einen Auszug aus seinem Buch "Tod in der Stadt". Das, was Schaeffer so herausragend macht, ist eben nicht nur sein scharfsinniges Denken, sondern die Fähigkeit, scheinbar komplizierte Sachverhalte einfach und verständlich auszudrücken. Genau das ist ihm in dieser Geschichte so meisterhaft gelungen. All unsere weltanschaulichen Diskussionen lassen sich auf exakt diesen Sachverhalt reduzieren: Es gibt nur zwei Stühle – und die Frage ist, auf welchem der Beiden sitzt du!? Heft 9 der SchriftStück-Reihe ➤ "Die SchriftStück-Reihe" – ein Stück Schrift!       Echte Schätze – zu klein für ein Buch - und zu wichtig, um vergessen zu werden ...

1,95 €
%
Im Einsatz für das Evangelium
General von Viebahn gehört zu den Männern, die um die Jahrhundertwende deutliche Segensspuren hinterlassen haben. Als begabter Evangelist hat er besonders unter Soldaten das Evangelium verbreitet und wurde durch seine Vorträge und Schriften über die Grenzen Deutschlands bekannt. In dieser Biographie wird die geistliche Entwicklung, das Familienleben und der Dienst dieses kompromisslosen Zeugen Jesu geschildert. Zahlreiche Briefe und Auszüge aus seinen Schriften vermitteln einen lebendigen Eindruck von seinem Dienst und seinem Leben.

1,00 €
4,90 €