Keine Kompromisse

Jesus nachfolgen - um jeden Preis
David Platt

Keine Kompromisse

Jesus nachfolgen - um jeden Preis
4,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

Was ist Jesus dir wert? Die Gemeinde Jesu heute vergisst leicht die Aussagen Jesu darüber, wie... mehr

Was ist Jesus dir wert?
Die Gemeinde Jesu heute vergisst leicht die Aussagen Jesu darüber, wie seine Nachfolger eigentlich leben sollten, wie ihr Lebensstil eigentlich aussehen sollte. Er sagte, dass sie Sicherheit, Geld, Komfort und sogar ihre Familie für ihn hinter sich lassen würden. Sie würden alles für das Evangelium aufgeben. Sie würden ihr Kreuz täglich auf sich nehmen ...

Aber wen kennst du, der so lebt? Lebst du so?
In Keine Kompromisse fordert David Platt dich heraus, ganz offen darüber nachzudenken, wie wir das Evangelium unseren kulturellen Vorlieben angepasst haben. Er zeigt, was Jesus tatsächlich über Nachfolge lehrte - und lädt dich dann ein, dem Gehörten zu glauben und zu gehorchen. Dazu erzählt er die packende Geschichte einer "erfolgreichen" Vorstadtgemeinde, die sich entscheidet, das Evangelium Jesu ernst zu nehmen.

Zum Schluss fordert er dich heraus, an einem radikalen Experiment teilzunehmen - einer einjährigen Reise als echter Jünger, die dein Leben in dieser Welt grundlegend verändern wird - einer Welt, die verzweifelt die Gute Nachricht von Jesus braucht.


David Platt war Pastor der Church at Brook Hills, einer Gemeinde mit viertausend Mitgliedern in Birmingham, Alabama. Als außergewöhnlich begabter Ausleger weithin bekannt, hat David in vielen Teilen der Welt gelehrt. Er hat unter anderen Abschlüsse in Journalismus und Theologie sowie einen Doktortitel in Philosophie vom New Orleans Baptist Theological Seminary. Seit 2014 ist er Präsident des Southern Baptist International Mission Board (IMB). David und Heather Platt leben mit ihren Kindern in Richmond, Virginia.

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Keine Kompromisse"
21.02.2020

Prüfen

Vielleicht ist es noch verfüht, eine Bewerung abzugeben, weil ich gerade anfange, dieses Buch zu lesen und auch ein Stückweit die Rezension von Br. Ebertshäuser gelesen habe.
Mal abgesehen davon, dass ich keine "Dispensationalistin" bin und nicht an eine Vorentrückung der Gemeinde glaube, den "Calvinismus" und das "Luthertums" nicht ablehne, sogar viel von vor allem Luther lerne, finde ich es zunehmend schwierig, wenn man alles so auseinander dividiert im Sinne von: "die" Jünger und "die" Gemeinde.
Natürlich, vielleicht darf ich das so nicht sagen, denn 1. bin ich noch nicht jahrzehntelang im Glauben, ich bin lange nicht so bibelfest wie ein Br. Ebertshäuser und ich bin eine Frau.
Und ohnehin immer wieder verwirrt, weil so viele unterschiedlichste Themen von der Bibel her mit unterschiedlichsten "Theologien" ausgelegt werden.
Aber ich glaube, man muss vorsichtig sein, denn natürlich konnten die direkten, jüdischen Menschen um den Herrn Jesus herum vieles noch nicht "wissen", aber ich kann immer nicht mehr glauben, dass das meisten von dem, was der Herr denen gesagt hat, uns heute nicht mehr gelten soll.
Gleichzeitig denke ich, da ja Beispiele genannt werden, vorwiegend das Verkaufen der Güter, dass der Herr sehr gezielt Menschen anspricht, weil ER ins Herz sehen kann und weiss, was demjenigen Not tut, der IHM nachfolgen will, siehe auch Martha und Maria.
Sie sitzt zu Seinen Füßen, während Martha aktiv ist, und ER sagt: sie hat das gute Teil erwählt, das soll nicht von ihr genommen werden.

Mein Fazit: ein lohnenswertes Buch, und wenn man den "amerikanischen Hang" zur Übertreibung , Verallgemeinerung und Dramatisierung abzieht, sich von der Bibel ohnehin dazu auffordern lässt, alles zu prüfen an Seinem Wort, dann ist das wichtig und aufrüttelnd und dient vielleicht tataächlich dazu, dass so einigen mehr der Ruf in die konkrete Mission deutlich wird, und sie sich überprüfen, wo sie an ihrer Bequemlichkeit zu sehr hängen.
Vor allem die jungen und kräftigen Gläubigen.

Und wenn vor allem "charismatisch" und "missional" angehauchte Gläubige sich von einer radikalen Nachfolge ansprechen lassen und in die Mission gehen .... dann sollte das den "Nüchterneren" vielleicht doch auch mal zu denken geben.
Etwas überspitzt formuliert.

Aber ich meine mich zu erinnern, dass auch schon andere frühere Gläubige, wie auch Hudson Taylor, oder Elliott irritiert waren, dass sich so wenige in die weltweite Mission ziehen lassen ... oder ich erinnere an Gladys Taylor.
Was hat diese Frau auf sich genommen, weil sie die Verlorenen gedauert haben.


14.12.2019

Viel Licht, aber auch Schatten

Dieses Buch stellt die Folgen der humanistischen Weltsicht auf das Christenleben und unser Gemeindeleben sehr deutlich heraus: Wenn wir den Menschen in den Mittelpunkt unseres geistlichen Lebens stellen, anstelle Christus. Und was daraus an Lauheit, an Trägheit und Schaden erwächst. Und was andererseits passiert, wenn wir kompromisslos hören was der HERR uns zu sagen hat und das dann auch tun. Und damit hat es mir manche Augen geöffnet und viel Nachdenken provoziert. Das ist gut. Und es fordert mich heraus.

Aber ich habe andererseits den Eindruck, dass Platt ein ähnliches Problem hat, wie die "Fridays for Future"-Bewegung: Die Nahbereichs-Ethik des Neuen Testaments wird durch eine weltweite Ethik abgelöst. Damit bekommt Jeder die Verantwortung für die ganze Welt aufgeladen. Du bist nicht mehr allein verantwortlich für den Bruder und die Schwester in der Gemeinde, für deinen ungläubigen Arbeitskollegen und Nachbarn, die Umgebung, in die der HERR dich stellt, damit du dort die "guten Werke tust, die Gott für dich vorbereitet hat", sondern 5 Milliarden Menschen weltweit gehen verloren, nur weil du nicht aufstehst und missionierst (S. 77). Und wenn der HERR in Matthäus 28 den Jüngern sagt, dass sie seine Zeugen weltweit sein werden, dann schließt Platt daraus, dass nun alle, alle Christen weltweit unterwegs sein müssen, sonst sind sie dem Willen des HERRN ungehorsam. (S.73-76) Ich befürchte, dass diese unausgewogene Darstellung des Willens Gottes dazu führen kann, dass einerseits Kinder Gottes mit einem schlechten Gewissen an dem Platz sind, wo Gott sie haben möchte, nämlich hier in Deutschland, in ihrer Gemeinde, in ihrer Nachbarschaft und dauernd den Eindruck haben, dass sie woanders sein sollten, um die Welt zu retten, und andererseits dass Geschwister in der Außenmission landen, die dort nichts verloren haben und dann nach einer gewissen Zeit desillusioniert wieder heimkehren.

Und diese Unausgewogenheit kann dazu führen, dass mancher Leser das Buch kopfschüttelnd zur Seite legt, und das Anliegen des Authors nicht an sich heranlässt, was wiederum wirklich schade ist, denn der HERR möchte ja wirklich unser ganzes Leben beeinflussen, in und durch uns wirken.

Fazit: Ich stimme Wolfgang Bühne zu, wenn er sagt, dass jedes Buch, abgesehen von der Bibel, Stärken und Schwächen hat. Es hätte diesem Buch allerdings meines Erachtens gut getan, wenn der Author die allgemeinen Prinzipien, die der HERR in den Evangelien entfaltet, nicht einfach dem Leser als große Last auf den Rücken geladen hätte, sondern anhand der Erläuterungen, die in den Paulusbriefen und den allgemeinen Briefen dargestellt werden, und der Praxis, welche wir in der Apostelgeschichte finden, präzisiert hätte.

04.05.2019

Eingeschränkt empfehlenswert

Es besteht ja regelrecht ein Hype um dieses Buch. Habe es auch vor ca. zwei Jahren gelesen und war teilweise enttäuscht. Manches stimmt theologisch in diesem Buch einfach nicht. So sehr das Anliegen des Buches, Menschen für Jesus zu erreichen, richtig ist, wird im Buch teilweise falsch argumentiert. Das ist schade. Kürzlich las ich auch auf der Internetseite von Rudolf Ebertshäuser eine ausführliche Rezension über genau dieses Buch. Sagen wir mal so: Die Rezension von Rudolf Ebertshäuser hebt sich "leicht" ab zu den vielen positiven Rezensionen, doch ist die Rezension sachlich und fundiert geschrieben.

Admin 24.05.2019

Jedes Buch - mit Ausnahme der Heiligen Schrift - enthält Schwächen, Einseitigkeiten und leider oft auch theologische Fehler. So ist es auch mit diesem Buch und auf einige dieser Schwächen hat R. Ebertshäuser mit Recht hingewiesen. Aber das Anliegen des Buches ist radikale Jüngerschaft, wie sie unser Herr Jesus gelebt und gepredigt hat und die Verkündigung eines biblischen Evangeliums ohne Weichspüler. Ein leidenschaftlicher Aufruf zur restlosen Hingabe, zum Verzicht auf ein angenehmes, angepasstes Leben und eine starke Ermutigung, ewigkeitsbezogen zur Ehre Gottes zu leben. Der Autor deckt schonungslos die Ursachen unserer Unglaubwürdigkeit und Verweltlichung auf. Das ist der Grund, warum ich - trotz mancher Mängel - bei jeder Gelegenheit dieses Buch empfehle.
"Ein Hype" um dieses Buch habe ich bisher noch nicht festgestellt, sondern vielmehr Betroffenheit, Demütigung oder aber Ablehnung.
Wolfgang Bühne

09.09.2018

schläfst du noch oder dienst du schon?

Bitte Bitte lesen!!!! Für mich ist es nach der Bibel das wertvollste Buch welches ich bis jetzt gelesen hab!

17.06.2018

Wenn man denkt, dass man vorbildlich lebt ...

... und dann dieses Buch in die Hände bekommt, wird es schnell ungemütlich. Sehr herausfordernd!

26.05.2018

Herausfordernd, Lesenswert, Verändernd.

Dieses Buch rüttelt wach und zeigt vorallem durch den serh niedrigen Preis wie wichtig David Platt es ist, dass dieses Buch gelesen wird. Ein Buch, dass ich jedem empfehlen kann. Es'zeigt klar auf, wo man heut zu Tage an vielen Stellen abgeiirt ist und erinnert uns wieder daran die Bibel ernst zu nehemen.

"Keine Kompromisse", darum geht es, das ist das was unsere Beziegung zu Gott ausmacht. Wir können keine Kompromisse mit der Welt eingehen wenn wir Jesus nachfolgen wollen.

Ich hoffe, dass sie diese 5 Euro für dieses Buch aufwenden, und es mit einem offenen und ehrlichem Herz lesen. Lassen sie sich zu Nachfolge Jesus Christus herrausforden, Leben sie "Keine Kompromiss".

Abschließend ist nach dem Bekannten Spruch zu sagen: "EIn halber Christ ist ganzer Mist" Machen sie es anders, machen sie keine Kompromisse, folgen sie Jesus bedingunslos nach. Darum geht es, Jesus nachfolgen um jeden Preis.

16.04.2018

Eine Pflichtlektüre für unsere Zeit

Sehr wertvolles Buch. Absolut herausfordernd. Es hinterfragt unser gewöhnliches Christsein und fordert eine eine Entscheidung zu biblischer Jüngerschaft.

11.01.2018

Ein Muss für jeden Christen

Unbedingt lesen und weiterempfehlen!

19.11.2017

Das "Wahre Jüngerschaft" unserer Generation

Dieses Buch ist das "Wahre Jüngerschaft" unserer Generation. Die Ehrlichkeit und Radikalität mit der David Platt das Thema Nachfolge beleuchtet ist erfrischend. Seine Mischung aus klarer Bibelauslegung, persönlichen Erfahrungen und Zeugnissen aus seiner Gemeinde und der Kirchengeschichte, lässt das Buch von der ersten bis zur letzten Seite nicht langweilig werden.
Es ist geradezu das Gegenteil von langweilig, es ist aufrüttelnd und aufwühlend. Der Autor hat nichts anderes zum Ziel als uns zu radikaler Hingabe an Christus und sein Wort zu Motivieren.
"Wir erliegen der gefährlichen Versuchung, den Jesus der Bibel zu nehmen und ihn in eine für uns gewohntere Form zu pressen.
Wir machen aus ihm einen netten, gemütlichen Jesus. Einen Jesus, der nichts gegen Materialismus hat und uns niemals auffordern würde, alles aufzugeben. Einen Jesus, der nicht erwarten würde, dass wir unsere engsten Beziehungen loslassen, damit er all unsere Zuneigung erhält. Einen Jesus, dem äußerliche Hingabe genügt, die unsere Bequemlichkeit nicht beeinträchtigt -schließlich liebt er uns doch so, wie wir sind! Einen Jesus, der will, dass wir ein ausgeglichenes Leben führen, gefährliche Extreme meiden und deshalb auch jeder möglichen Gefahr ausweichen. Einen Jesus, der uns Komfort und Wohlstand verschafft, während wir eine christliche Variante unserer weltlichen Sehnsüchte ausleben." Zitat aus "Keine Kompromisse" Seite 18
Wer mit ehrlicher Haltung an dieses Buch rangeht wird überführt. Das Schöne ist, dass Platt uns mit in seine eigene Suche nach dem Weg hineinnimmt und immer wieder eigene Schwächen preisgibt und so Jesus allein als der starke, perfekte und gute Hirte da steht.
Keine Kompromisse - Jesus nachfolgen um jeden Preis, das ist kein Automatismus, das ist eine Entscheidung, die jeden Tag gelebt werden muss. Als praktische Hilfe erläutert Platt im letzten Kapitel ein radikales Experiment, das alles beinhaltet was nötig ist...

25.10.2017

Notwendig, herausfordernd, ein muss

Eins der besten und herausfordernsten Bücher dass ich die letzten Jahre gelesen habe. Ein absolut notwendiges Buch für unsere weichgespülte Generation. Top geschrieben. Unbedingt lesen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nicht Verfügbar
Entkommen Entkommen
3,90 € * 16,99 € *
Zuletzt angesehen