Vom Ohr ins Herz

Predigten mit Gewinn hören

Vom Ohr ins Herz

Predigten mit Gewinn hören

6,90 €*

Artikel-Nr 256782000
ISBN 978-3-86699-782-0
Verlag CLV
Seiten 64
Erschienen 23.05.2022
Artikelart Paperback , 13,5 x 20,5 cm

Warum braucht man eine Anleitung, um einer Predigt zuhören zu können? Müssen wir nicht einfach nur da sein und wach bleiben? Doch Jesus sagte: "Gebt nun acht, wie ihr hört!" Tatsächlich gehört zum wirklichen Zuhören einer Predigt viel mehr dazu, als nur still zu sitzen und den Prediger im Blick zu behalten.
Anhand von sieben Punkten erläutert Christopher Ash, wie man ein besserer Zuhörer wird. Dann beschäftigt er sich damit, wie man einer schlechten Predigt zuhört – ob sie nun schlecht gehalten wird, biblisch unkorrekt ist oder der Verbreitung einer Irrlehre dient. Schließlich gibt er noch Anstöße, wie wir die zum Verkündigungsdienst Berufenen ermutigen können, Predigten zu halten, die uns wirklich helfen, als Christen zu wachsen.

Das Ziel ist es, uns zu befähigen, richtig zuzuhören, damit Gott uns durch sein Wort Christus immer ähnlicher machen kann.

Autor: Christopher Ash

3 von 3 Bewertungen

4.83 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


01.10.22 18:24 | Wolfgang Bühne

Ein wichtiges Buch, was eine echte Lücke füllt!

Diese interessante Neuerscheinung füllt eine echte Lücke: denn hier geht es nicht darum, wie man biblisch und vollmächtig predigt, sondern wie man Predigten mit Gewinn hören kann. Es werden vernünftige und nachvollziehbare Gründe genannt, warum es wichtig und geistlich gesünder ist, regelmäßig eben nicht im Internet die Predigt eines bekannten und begabten Verkündigers zu konsumieren, sondern in Gemeinschaft mit anderen Gläubigen in der örtlichen Gemeinde der Verkündigung zuzuhören, sich darauf vorzubereiten, dafür zu beten und darauf zu reagieren. Dazu werden eine Anzahl praktische Vorschläge gemacht, wie man auch eine „schlichte“ Predigt mit Gewinn hören und im Alltag umsetzen kann.
Das Buch ist leicht verständlich, kurzweilig und mit vielen treffenden Beispielen geschrieben und könnte eine sehr gesunde und positiv anregende Wirkung haben, wenn man es jedem Gemeindeglied – und auch jedem Verkündiger – zur Pflichtlektüre in die Hand drücken und sich darüber austauschen würde. Das geistliche Klima in der Gemeinde würde sich mit großer Wahrscheinlichkeit schnell und spürbar verbessern!

25.07.22 11:13 | Thimo Schnittjer

So kann man mehr von Predigten profitieren

Vielfach leiden (insbesondere jüngere) Geschwister darunter, dass sie durch Predigten nicht angesprochen sind bzw. aus ihnen nichts mitnehmen können. Mit diesem kurzgefassten Buch weist der Autor auf die Verantwortung des Hörers hin. Die Kapitel sind leicht zu lesen und enthalten wertvolle Einsichten. So weist Ash darauf hin, dass es im Grunde keine virtuelle Gemeinde gibt und Predigten vor allem daher in der örtlichen Gemeinde richtig angesiedelt sind. Sehr wichtig fand ich persönlich das 7. Kapitel mit der Aufforderung zum Gehorsam bzw. zum Handeln nach der Predigt. Zu oft gleichen wir den Athenern in Apg 17,21, die sich gerne über Neues austauschen und es lieben, miteinander über Streitfragen zu diskutieren.
In einem Punkt vertritt der Autor allerdings eine These, die er nicht hinreichend biblisch belegen kann. Er schreibt: "Natürlich ist es gut, wenn man die Bibel liest und studiert, aber es ist vor allem wichtig, dass ausnahmslos alle Christen (...) auch biblische Predigten hören" (S. 10). Mit dieser Aussage stellt der die Predigten eindeutig über das persönliche Bibelstudium, was er nicht belegt.
Insgesamt dennoch ein gutes Buch. Es empfiehlt sich, das Buch an junge Geschwister in der Gemeinde weiterzugeben und sie zu ermutigen, Ihre Verantwortung wahrzunehmen. Leider ein bisschen teuer!

26.06.22 21:25 | Henrik

Predigten hören ohne darauf zu reagieren ist schlimm

Endlich ein Buch, das kompakt Wesentliches auf den Punkt bringt. Christopher Ash zeigt dir in „Vom Ohr ins Herz“ auf, wie du Predigten mit Gewinn hörst.
Wer ist der Autor?
Christopher Ash ist Prediger, Lehrer und Autor. Nach Tätigkeiten in der Telekommunikation und als Mathematiklehrer studierte Christopher Theologie in Oxford, wo er mit dem Denyer-and-Johnson-Preis ausgezeichnet wurde. Er wurde ordiniert und diente als stellvertretender Geistlicher in St. Andrew the Great in Cambridge, bevor er 1997 eine Gemeindegründung zu All Saints, Little Shelford, leitete. 2004 zogen er und Carolyn nach London, wo Christopher als Direktor des Proclamation Trust's fungierte Cornhill Training Course bis Juli 2015. Als Writer-in-Residence hofft Christopher, jüngere Gelehrte zu ermutigen, in treuer, liebevoller Loyalität gegenüber Jesus zu wachsen und ihre Gaben einzusetzen, um der Kirche Christi zu dienen.
Worum geht es in dem Buch?
Es gibt zahlreiche Bücher, die erklären, worauf es beim Predigten ankommt. Doch die andere Seite, nämlich die des Zuhörers, wird selten bis gar nicht in den Blick genommen.
Zunächst versucht Ash anhand von sieben Punkten herauszuarbeiten, wie man ein besserer Zuhörer wird, um dann darüber nachzudenken, wie man mit schlechten Predigten umgeht. Abgerundet wird das Buch damit, was man selbst tun kann, um bessere Predigten zu hören.
Ein paar Kernsätze zur Lesemotivation:
„Wir müssen in Demut kommen, wenn Gottes Wort gepredigt wird.“ (S. 15).
„Zuhören sollte eher eine Aktivität sein und keine ‚Passivität‘ bleiben.“ (S. 21).
„Wir können sagen, dass immer dann überaus angemessen gepredigt wird, wenn Christen in einer örtlichen Gemeinde versammelt sind.“ (S. 26).
„Ich muss nicht nur dem Prediger aufmerksam zuhören und Gott mein Herz öffnen, weil ich genau diese Bibelstelle heute brauche, sondern ich muss es auch tun, weil ich sie vielleicht morgen brauchen könnte.“ (S. 33).
„Wir dürfen nicht erwarten, dann uns eine Predigt bloße Unterhaltung bietet.“ (S. 37).
Wer sollte das Buch lesen?
Jeder, dem es ein Anliegen ist, aus der Predigt ein Mehr für seinen Alltag herauszuholen. Hierbei sind sowohl Frischlinge und Reifere als auch Ältere angesprochen, sich mit dem Inhalt auseinanderzusetzen, denn Gottes Wort will nicht nur gehört, sondern vor allem umgesetzt werden.
Weshalb sollte man das Buch lesen?
Ash gelingt es in aller Kürze aufzuzeigen, weshalb Predigten immer eine Chance sind, Gottes Stimme zu hören. Die praktischen Anwendungen am Ende der Kapitel helfen, sich selbst zu reflektieren und schlechten Gewohnheiten den Kampf anzusagen, damit die Predigt zu meinem Herzen sprechen kann. Genial ist die Darlegung, was genau unter Irrlehre zu verstehen ist (S. 53ff). Zuletzt werden die sieben Vorschläge, um eine gute Predigt zu fördern, dazu beitragen, aus der Komfort- oder Meckerzone herauszukommen, und aktiv dabei beteiligt zu sein, dass Gottes Wort zu seiner Ehre und zur Erbauung der Gemeinde gefördert wird.

Das Buch auch im Paket:

%
Buchpaket "Gemeinde"
Ein preiswertes Buchpaket mit vier wertvollen Büchern zu Gemeinde-Themen. Dieses Buchpaket enthält die Bücher: • Predigen - Fesseln oder Faseln? (Stuart Olyott) • Mein Becher fließt über - Gedächtnismahl nud Anbetung (Daniel Smith) • Vom Ohr ins Herz - Predigten mit Gewinn hören (Christopher Ash) • Christliche Gemeinde und verbindliche Zugehörigkeit (Herbert Briem)

19,90 €
33,60 €

Ähnliche Produkte

Neu
Vielleicht heute
Wir stehen heute ganz kurz vor einem der gewaltigsten Ereignisse der Menschheitsgeschichte: Jesus Christus kommt wieder! VIELLEICHT HEUTE! In einem Augenblick werden Millionen von wiedergeborenen Christen plötzlich aus dieser Welt verschwinden und in den Himmel entrückt werden. Das ist die wunderbare Hoffnung, die Gott uns in Seinem Wort vorstellt – und diese Hoffnung kann jederzeit Wirklichkeit werden! Der Herr hat uns keinen genauen Zeitpunkt für Sein Kommen genannt, weil Er möchte, dass wir Ihn jeden Tag erwarten. Die Kirchengeschichte zeigt, welche Auswirkungen diese Erwartung haben kann. Doch wie sieht das heute in unserem Leben aus? Dieses Andachtsbuch fordert den Leser heraus, in der aktiven Erwartung des Kommens des Herrn zu leben. Denn wenn das geschieht, wird sich unser Leben ganz sicher verändern. Dann werden wir Dinge tun, die wir sonst nicht getan hätten – und die kurze Zeit, die uns noch bleibt, für die Ewigkeit nutzen!

11,00 €
Neu
Satan und sein Wirken
Es ist gefährlich, seine Feinde zu ignorieren. Dieses Heft informiert über den Feind "Satan", der uns neben der "Welt" und dem "Fleisch" entgegensteht. Dabei findet der Autor Campbell die Balance zwischen Information und Warnung. Ja, es ist wahr, der Feind ist geschlagen und ein besiegter Feind. Aber er ist dennoch heute noch wirksam und wir sollten nicht naiv in seine Fallen gehen. Dem Autor gelingt neben diesen Aspekten zur Lebenshilfe eine ausgezeichnete Bibelarbeit zu diesem Thema. "Der Teufel ist weder allwissend, noch allgegenwärtig, noch allmächtig." - William MacDonald Heft 10 der SchriftStück-Reihe ➤ "Die SchriftStück-Reihe" – ein Stück Schrift!       Echte Schätze – zu klein für ein Buch - und zu wichtig, um vergessen zu werden ...

2,95 €
Neu
Menschen des Evangeliums
Das Wort "evangelikal" wird oft unzureichend definiert und ist mit manchem Ballast beladen. So stellen sich einige sogar die Frage, ob sie diese Bezeichnung nicht ganz aufgeben sollten. Michael Reeves argumentiert anhand der Bibel und der Kirchengeschichte, dass es nicht notwendig ist, das Wort zu verwerfen. Christen müssen jedoch zu den Wurzeln des Begriffs – zum euangélion, dem Evangelium – zurückkehren und verstehen, was er tatsächlich bedeutet. Reeves stellt darum die Theologie des Evangelikalismus und seine wesentlichen Lehren dar: die Offenbarung des Vaters in der Bibel, die Erlösung des Sohnes im Evangelium und die Erneuerung des Herzens durch den Heiligen Geist. Dabei ruft er die Gläubigen dazu auf, mit Integrität als Menschen des Evangeliums zu leben.

Ab 10,32 €
Neu
Comeback
Wir alle erleben Rückschläge und Enttäuschungen im Leben. Unternehmen gehen Konkurs, Beziehungen scheitern, Entmutigung und Zweifel machen sich breit und die Umstände überfordern uns immer mehr. Dieses Buch zeigt anhand von neun erstaunlichen "Comeback-Geschichten" der Bibel, wie Gott alles Nötige gibt, damit wir schwierige Rückschläge überwinden können. Die Geschichten von Mose, David, Abigail, Esther, Joseph, Jona, Elia, Hiskia und Petrus zeigen nicht nur, wie Menschen Notlagen durch einfachen Mut überwinden können, sondern auch, wie Gott in allen Dingen zum Wohl derer wirkt, die ihn lieben. Der Leser bekommt so eine neue Perspektive auf seine Kämpfe und wird ermutigt, Gott in solchen Situationen zu vertrauen. Ein mutmachendes Buch für alle, die nach Antworten auf die Herausforderungen des Lebens suchen Und eine hilfreiche Ideen-Fundgrube für Mitarbeiter und Älteste, um anderen beizustehen.

17,90 €
Neu
Das Herzstück der Bibel
"Die Bibel ist kein Buch, das man nur zur eigenen Information liest. Man liest sie zur eigenen Verwandlung durch die Erneuerung des Sinnes. Die Worte der Schrift sind das wirkliche Wort Gottes und sie verändern dein Herz, wenn du über sie nachdenkst." In diesem Buch erklärt John MacArthur 52 Schlüsselabschnitte der Bibel, die die Hauptthemen der biblischen Lehre zusammenfassen und die jeder Christ kennen sollte. Sie sind das Herzstück der Bibel.

Ab 13,52 €
Neu
Wie Frauen Jesus sahen
Wenn die ersten Jüngerinnen Jesu Ihnen erzählen könnten, wie er war, was würden sie sagen? Wie Jesus Frauen behandelt hat, war revolutionär. Deshalb strömten sie in Scharen zu ihm. Wo immer er hinging, suchten sie ihn auf. Frauen saßen zu seinen Füßen und zerrten an seinen Gewändern. Sie kamen zu ihm, um Heilung, Vergebung und Antworten zu erhalten. Was also sahen die Frauen in diesem jüdischen Rabbi aus dem 1. Jahrhundert, und was können wir lernen, wenn wir heute durch ihre Augen blicken? In Wie Frauen Jesus sahen erforscht Rebecca McLaughlin die lebensverändernden Berichte von Frauen, die dem Herrn begegnet sind - und führt Leser ins Staunen darüber, wie sehr Jesus sie liebte.

15,90 €
Neu
Blind vertrauen
Jesus zu vertrauen, ist nicht einfach. Es bedeutet, dem Unsichtbaren in das Unbekannte zu folgen und seinen Worten mehr zu vertrauen als den Bedrohungen, die wir sehen, oder den Ängsten, die wir empfinden. Durch die Nacherzählung von 35 biblischen Begebenheiten gibt uns dieses Buch kleine Einblicke darin, was es bedeutet, ein Leben im Glauben zu führen. Es gibt uns Rat, wie wir Gottes Verheißungen mehr vertrauen können als unserer Wahrnehmung. Und es zeigt einen Weg auf, wie wir Ruhe in Gottes Treue finden können. Es lädt auf kreative und gewinnende Weise in die Realität der Evangelien ein und lässt uns hören, wie die Steine der Ankläger der Ehebrecherin zu Boden fallen, das Kribbeln spüren, als sich Gesundheit im Körper des Aussätzigen ausbreitet, die Panik in den Augen Petrus' sehen, als er zu sinken beginnt, den Duft riechen, den das Öl verströmt, das über Jesu Füße ausgegossen wurde, und den Fisch schmecken, den Jesus den Jüngern serviert.

16,00 €
Neu
Frucht, die nach Gott schmeckt
Wie wird Gott in meinem Leben sichtbar? "An ihren Früchten werdet ihr meine Jünger erkennen" sagt Jesus im Matthäusevangelium. Welche Früchte meint er? Wie schmecken sie? Wonach schmeckt Gott? Und wie kann dieser Geschmack in meinem Leben zunehmen? Nicola Vollkommer widmet sich der bekannten Stelle aus Galater 5,22, in der Paulus die Frucht des Geistes zusammenfasst. Gespickt mit vielen Beispielen aus dem Alltag wird es praktisch für mein eigenes Christsein. Alles dreht sich um die Frage: Wie kann ich dem Geber aller guten Gaben mehr Raum geben, damit seine Frucht einen guten Nährboden in mir findet? Lassen Sie sich einladen, die Frucht des Geistes neu zu entdecken!

18,00 €
Neu
Ebenbild und Götzenbild
Christen sollten in Sachen Kreativität eine Vorreiterrolle spielen, doch sie tun es nur selten. Gott ist der Schöpfer aller Dinge, und er hat uns nach seinem Ebenbild geschaffen. Kreativität ist in das Gewebe unseres Menschseins eingewoben. Deshalb sollten Christen die Kreativität als einen wesentlichen Teil unserer Rolle als Ebenbild Gottes schätzen und fördern. Stattdessen wissen Christen oft nicht, was sie mit Kreativschaffenden anfangen sollen und Kreative wissen nicht, was sie mit dem Christentum anfangen sollen. Auf der einen Seite gibt es Christen, die Kunst, Phantasie und Schönheit vernachlässigen oder ganz ablehnen. Auf der anderen Seite gibt es Künstler, die aus all diesen guten Dingen Götzen machen. Ryan Lister, Theologieprofessor, und Thomas Terry, Wortkünstler bei Beautiful Eulogy und Gründer von Humble Beast, tun sich zusammen, um die Verbindung zwischen Kreativität und Theologie wiederherzustellen. Ebenbild & Götzenbild ist eine theologische und künstlerische Erkundung der Kreativität im christlichen Leben. Es wird Kreativen helfen, ein starkes theologisches Fundament für ihre Kunst zu schaffen und gleichzeitig die Gemeinde herausfordern, sich eine Theologie der Schönheit und Kreativität zu eigen zu machen.

16,90 €
Ohne Gott - geht es nicht!
Die in diesem Heft abgedruckte Rede wurde 2013 von einem Oxforder Mathematiker vor britischen Parlamentariern gehalten. Auch wenn wir keine Mathematiker oder Briten sind und unabhängig davon, ob wir an Gott glauben oder nicht – wir werden sie mit Gewinn lesen! Der naturwissenschaftliche Fortschritt ist beeindruckend. Worauf basiert er? Wirklich auf Atheismus? Und: Naturwissenschaft als solche enthält keine Moral, kein "Sollen" und "Dürfen". Unser moralischer Kompass wird von unseren Grundannahmen geprägt, sie seien atheistisch oder christlich. Lennox argumentiert sachlich gegen eine Geschichte, die in Europa von manchen Denkern seit gut 200 Jahren erzählt wird - die Geschichte, ohne Gott sei die Welt besser zu verstehen und die Gesellschaft werde immer besser. Europa – jeder einzelne von uns, Christ wie Nichtchrist – sollte Lennox' Analyse kennen.Prof. Dr. Peter Imming "Die gelegentlich gehörte Meinung, dass wir im Zeitalter der Weltraumfahrt so viel über die Natur wissen, dass wir es nicht mehr nötig haben, an Gott zu glauben, ist durch nichts zu rechtfertigen. Bis zum heutigen Tag hat die Naturwissenschaft mit jeder neuen Antwort wenigstens drei neue Fragen entdeckt." Wernher von Braun (Raketenforscher, Luft- und Raumfahrtingenieur)Heft 7 der SchriftStück-Reihe➤ "Die SchriftStück-Reihe" – ein Stück Schrift!       Echte Schätze – zu klein für ein Buch - und zu wichtig, um vergessen zu werden ...

1,95 €
Neu
Das widerspenstige Ich
"Warum sind Versuchungen so mächtig und so attraktiv?"    "Könnte Gott nicht die Leidenschaften bremsen, um moralische Reinheit zu fördern?" "Wenn Gott allmächtig ist, warum macht er uns diesen Kampf nicht leichter?"    "Könnte er uns nicht vor Orten der Versuchung bewahren?" "Und warum verbannt er den Satan nicht jetzt schon in die Hölle?"   "Wie konnte Gott von seinem Freund Abraham fordern, seinen einzigen geliebten Sohn zu opfern?" "Kann man Sieg und Befreiung erleben?" Der nicht enden wollende Kampf mit dem widerspenstigen Ich und hartnäckigen Sünden - jeder kennt ihn! Wir entscheiden uns, schlechte Angewohnheiten ein für alle Mal zu überwinden, und sind sogar für eine Zeit erfolgreich. Doch dann kommt der Rückfall und der deprimierende Kreislauf beginnt von vorn. Schließlich fühlen wir uns so enttäuscht und kraftlos, dass wir aufgeben. Doch was diese quälenden Fragen deutlich machen, ist eine gravierende Schieflage in unserem Denken: Wir zweifeln an Gottes Güte! Wir befürchten, stellt der bekannte Autor Erwin W. Lutzer fest, dass uns irgendein erstrebenswertes Vergnügen entgeht. Wir stellen infrage, ob Gottes Weg wirklich der Beste für uns ist! Doch Lutzer ist überzeugt, dass es möglich ist, diesen suchtähnlichen Kreislauf sündigen Verhaltens zu durchbrechen. Anhand biblischer Einsichten beleuchtet er die Problematik. Dabei beschäftigt er sich auch mit solch schwierigen Fragen wie: Warum gibt es überhaupt Versuchungen, Welchen Zweck erfüllen sie in unserem Leben?, Und was passiert, wenn wir wieder einen Rückfall erleben? Lutzer macht aber auch deutlich, dass die Arbeit am widerspenstigen Ich eine lebenslange Herausforderung bleibt, bei der aber durch Gottes Macht und Hilfe selbst Essen und Trinken, Schlaf und Sexualität nicht mehr Gelegenheiten häufiger Niederlagen bleiben müssen. Er kommt zu den provozierenden, aber heilsamen Erkenntnissen: Unsere Reaktion auf Versuchungen ist ein genauer Gradmesser unserer Liebe zu Gott! Nach jeder Versuchung sind wir in einem besseren oder in einem schlechteren Zustand! Versuchungen bringen unsere besten oder unsere schlechtesten Eigenschaften zum Vorschein! Gott möchte, dass wir eine Leidenschaft für Ihn entwickeln, die größer ist als unsere Leidenschaft zur Sünde. Wenn wir zu der Versuchung "Nein" sagen, sagen wir damit immer auch zu etwas weit Besserem "Ja"! Ein Buch, dass jeder Christ mit Gewinn lesen wird, das Mut macht zum Kämpfen und zum sofortigen Aufstehen nach dem Fallen. Und das motiviert, Gottes Gnade Raum zu geben, damit die Persönlichkeit von Grund auf zu seiner Ehre verändert wird. Jedes Kapitel schließt mit Ratschlägen und Fragen zur Vertiefung und zum Vergegenwärtigen des biblischen und innerpersönlichen Befundes. Neuauflage 2024

6,90 €
Hat Gott vergessen gnädig zu sein?
Aus dem Vorwort:"Der Autor redet nicht wie der Blinde von der Sonne. Als Familienvater von sechs Kindern muss er miterleben, wie einer seiner Söhne kurz nach der Hochzeit krank wird und knapp drei Jahre später stirbt. "Hat Gott vergessen gnädig zu sein?" Dieser Vers aus Psalm 77 hat ihn beschäftigt und auch die erste Predigt seines heimgegangenen Sohnes hatte diesen Psalm 77 zum Thema." Klaus Güntzschel "Das zu lernen, was Gott uns durch die Not lehren will, ist wichtiger, als aus ihr herauszukommen." - James Hudson TaylorHeft 6 der SchriftStück-Reihe ➤ "Die SchriftStück-Reihe" – ein Stück Schrift!       Echte Schätze – zu klein für ein Buch - und zu wichtig, um vergessen zu werden ...

1,95 €