Kommentar zu 2. Petrus & Judas

Kommentar zu 2. Petrus & Judas

9,90 €*

Artikel-Nr 256325000
ISBN 978-3-86699-325-8
Verlag CLV
Seiten 192
Erschienen 01.10.2013
Artikelart Hardcover, 14 x 21 cm

In seinem zweiten Brief warnt Petrus die Gläubigen vor drohender Gefahr: Irrlehrer werden mit attraktiven Lehren kommen. Damit sie in all diesen Versuchungen und Verlockungen standfest bleiben können, müssen sie mit Fleiß darum ringen, in der Heiligung und in der Erkenntnis des Herrn zu wachsen. Als Judas einige Jahre später seinen Brief schreibt, muss er feststellen, dass die falschen Brüder schon eingedrungen sind. Eindringlich und mit Leidenschaft ruft er die Gläubigen auf, für den ein für alle Mal überlieferten Glauben zu kämpfen.
Angesichts der zunehmenden Düsternis und Verwirrung, welche die Christenheit überfallen, brauchen die Gläubigen Licht für ihren Weg. Entsprechend verweisen sowohl Petrus als auch Judas auf alttestamentliche Vorbilder, das prophetische Wort und die Lehren des Herrn und seiner Apostel. Beide künden das Kommen des Herrn zum Gericht an und drängen damit die Geschwister, sich von den Lehren und Werken der falschen Brüder abzusondern. Sie schließen ihre ernsten Warnungen mit einem Blick auf den Einzigen, der seine Geliebten in seiner Macht und Gnade zu bewahren und zu vollenden vermag: unseren großen Gott und Retter.

Autor: Benedikt Peters

1 von 1 Bewertungen

4 von 5 Sternen


0%

100%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


16.02.15 16:26 | Gerrit Alberts

(ohne Titel)

"Mit der Auslegung des zweiten Petrusbriefes und des Judasbriefes ist der vierte Band der Kommentar-Reihe des Autors im CLV-Verlag erschienen. Sie soll mit der Auslegung des Römerbriefes fortgesetzt werden. Die Auslegung der beiden Briefe beginnt jeweils mit einer Einleitung, in welcher der rote Faden der Briefe verständlich und nachvollziehbar herausgearbeitet wird. Es folgt eine Vers für Vers-Auslegung, wobei dem Autor seine Kenntnisse der griechischen Sprache und seine profunde Bibelkenntnis zu Nutze kommt. Nahezu jede dieser Vers-Auslegungen wird durch Erläuterungen der Wortbedeutungen und der Grammatik des griechischen Grundtextes untermauert. Auch ältere und jüngere Kommentare anderer Autoren werden berücksichtigt. Sowohl der zweite Petrusbrief als auch der Brief des Judas haben eine große Aktualität. Während Petrus in seinem ersten Brief über die Verfolgungen und Angriffe von außen spricht, thematisiert er im zweiten Brief Angriffe von innen. Als das große Ziel des Glaubensweges stellt Petrus den Christen das Königreich, die Ankunft und den Tag unseres Herrn vor Augen (1,11.16; 3,10). Um dieses Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, müssen die Gläubigen sich vor Trägheit (Kap. 1), vor falschen Lehrern (Kap. 2) und vor Spöttern (Kap. 3) in Acht nehmen. Sowohl Petrus als auch Judas nennen als Kennzeichen der falschen Lehrer, dass sie den Herrn Jesus als Gebieter verleugnen und die Gnade in Ausschweifung verkehren (2Petr 2,1-2; Jud 4). Diese beiden biblischen Schreiber führen Beispiele aus dem Alten Testament an, die zeigen, dass diese Haltung das Gericht Gottes nach sich zieht. Neben der Tatsache, dass der Herr die Gerechten aus der Versuchung zu retten weiß (2Petr 2,9), werden die Gläubigen angewiesen, sich selbst in der Liebe Gottes zu erhalten (Jud 21). Beide Briefe enthalten nicht leicht zu verstehende Aussagen. Was bedeutet es z. B., die eigene Erwählung und Berufung fest zu machen (2Petr 1,10)? Was ist gemeint, wenn beide von der Sünde der Engel schreiben, die ihren ersten Zustand nicht bewahrt, sondern ihre eigene Behausung verlassen haben (Jud 6)? Diese Fragen und noch zahlreiche weitere findet man in dem Kommentar fundiert beantwortet. Hilfreich wäre auch ein systematischer Vergleich zwischen den beiden Briefen, eine genauere Darstellung der Parallelen und der besonderen Schwerpunkte gewesen. Empfehlenswert ist der Gebrauch der Auslegungen parallel zur Bibellese in der Stillen Zeit, weil sie nicht nur das verstandesmäßige Erschließen des biblischen Textes erleichtern, sondern durchaus erbaulich sind und zu einer kritischen Selbstprüfung anregen. (Aus Buchbesprechung „fest & treu“ 02/2014)"

Ähnliche Artikel

Kommentar zu Psalmen 1-41
Seit über dreitausend Jahren singen und beten Menschen die Psalmen. Auch die Gemeinde benutzt seit ihren ersten Tagen dieses Liederbuch der Bibel, um Lob und Anbetung, Bitten und Flehen vor Gott zu bringen. Noch heute schöpfen viele Menschen Kraft und Ermutigung aus den Psalmen. Ihre Verse sind ihnen treue Begleiter durch helle und dunkle Stunden des Lebens geworden. Andere tun sich eher schwer mit den alten Texten und können keinen rechten Zugang zu ihnen finden. Dieses Buch will Liebhabern der Psalmen helfen, neue Reichtümer darin zu entdecken und sie tiefer und besser zu verstehen. Dem, der mit den Psalmen bisher nicht so vertraut war oder sie noch gar nicht kannte, ist es ein hilfreicher Führer durch die Bildersprache der Bibel mit umfangreichen Erklärungen und Hintergrundwissen. So kann man die Psalmen lieben und schätzen lernen. Überarbeitete Neuauflage des lange vergriffenen Kommentars.

16,90 €
Kommentar zu Sacharja
Der Prophet Sacharja gehört sicher nicht zu den Büchern des Alten Testaments, über das viel gepredigt oder geschrieben wird - trotz der vielen messianischen Weissagungen, die sich auf das erste und zweite Kommen des Herrn beziehen und der zahlreichen Verheißungen und Prophezeiungen, die Jerusalem und Israel betreffen.Benedikt Peters legt dieses vernachlässigte Buch der Bibel sorgfältig Vers für Vers aus, wobei er auch zahlreiche ältere Ausleger zitiert und auch auf die Argumente solcher Autoren eingeht, die den Text allegorisch auslegen und auf die Gemeinde anwenden - also eine wörtliche Erfüllung der Verheißungen für das Volk Israel ablehnen:"... man begeht einen groben Fehler, wenn man damit die buchstäbliche zukünftige Erfüllung der Weissagung vom Tisch fegt. Indem man mit der Allegorie die erste und ursprüngliche Bedeutung des Weissagung unterschlägt, verlässt man die gesunde Grundlage biblischer Auslegung."(S. 244)Aber es geht dem Autor nicht nur um eine gründliche Exegese, sondern er wendet auch - wenn der Bibeltext es zulässt - das Wort Gottes auch praktisch auf das Herz und Gewissen des Lesers an. Insgesamt eine wertvolle heilsgeschichtliche Auslegung und damit eine wichtige Hilfe in der aktuellen Auseinandersetzung mit der Auffassung solcher Autoren, welche die buchstäbliche Erfüllung der Verheißungen für Israel ablehnen. Gleichzeitig aber auch ein erbaulicher Kommentar, der das Leben des Lesers in das Licht Gottes stellt.

9,90 €
Nicht Verfügbar
%
Buchpaket "Petrus-Kommentare"
Ein preiswertes Buchpaket der beiden Kommentare von Benedikt Peters:Kommentar zu 1. PetrusKommentar zu 2. Petrus & Judas Beide Kommentare zeichnen sich durch folgende Vorzüge aus: - Eine durchdachte Zusammenfassung der Gesamtaussage des Briefes und der Details. - Eine sorgfältige Vers-für-Vers-Auslegung. Auch schwer verständliche und häufig missverstandene Aussagen werden aus dem Zusammenhang gründlich und verständlich erklärt.- Hilfreiche sprachliche Erläuterungen des griechischen Grundtextes.- Leicht verständlich, konzentriert und erbaulich geschrieben ohne jede Weitschweifigkeit. Eine hilfreiche Orientierung gerade für Zeiten, wo uns der Zeitgeist heftig ins Gesicht bläst und es darum geht, unsere geistlichen Überzeugungen zu verteidigen und freudig zu bekennen.

10,90 €
18,80 €
Kommentar zum Römerbrief
In diesem ausführlichen Kommentar bietet Benedikt Peters in seiner gewohnt praxisnahen und erfrischenden Art neben einer Gliederung jedes Kapitels und ausführlichen Kommentierung der einzelnen Verse des Römerbriefes auch zahlreiche Zitate alter Ausleger. Für Martin Luther war der Römerbrief "das rechte Hauptstück des Neuen Testaments und das allerlauterste Evangelium". Auch Calvin war der Überzeugung, der Römerbrief öffne die Tür zu allen Schätzen der Heiligen Schrift. Zu Recht leitet dieser Brief nach den Evangelien und der Apostelgeschichte den zweiten Teil der neutestamentlichen Schriften ein.Sein Grundthema ist die Gerechtigkeit Gottes. Wie in einem kosmischen Gerichtssaal werden verschiedene Menschengruppen von ihrer Schuld überführt. Gottes Gerechtigkeit zeigt sich aber nicht nur im Schuldspruch, sondern auch im Evangelium, in der Rechtfertigung des an Christus Glaubenden sowie in der Befreiung und Bewahrung der Gerechtgesprochenen. Außerdem geht es um folgende Fragen: Wenn Gott gerecht ist, was ist dann mit seinen Verheißungen und Bündnissen im Alten Testament? Hat Israel, sein erwähltes Volk, heilsgeschichtlich eine Zukunft? Wie zeigt sich Gottes Gerechtigkeit im Verhalten der Erlösten?Jeder Gläubige ist auf den Römerbrief angewiesen. Unzähligen Menschen hat er die Augen für die Größe Gottes, für sich selbst und für das große Heil in Christus geöffnet. Der Kommentar lässt die aufgeschlagene Bibel verständlich und lebendig werden – eine unschätzbare Hilfe für das eigene Glaubensleben und für die biblische Lehre in den Gemeinden.

14,90 €
Kommentar zum Buch Hiob
Als Dichtung gehört das Buch Hiob zum Großartigsten in der Bibel. Was dem Buch allerdings seine vorrangige Bedeutung gibt, ist seine Botschaft. Ohne das Buch Hiob könnten wir das Leben der Erlösten in der Zeit und Gegenwart nicht richtig verstehen. Das Buch antwortet nämlich auf eine besondere Frage, welche die Gerechten und Heiligen zu allen Zeiten gestellt haben: Warum müssen die Gerechten leiden? Und warum darf Böses triumphieren? Zu seinen Knechten, denen Gott das Geheimnis des Leidens der Gerechten und des zeitweiligen Triumphierens des Bösen geoffenbart hat, gehört Hiob. In dem nach ihm benannten Buch hat er den Weg beschrieben, den Gott ihn führte, um ihm dieses Geheimnis aufzuschließen. Benedikt Peters, ein bewährter Bibellehrer, präsentiert mit diesem detaillierten Kommentar eine weitere Studie zu den poetischen Büchern der Bibel. Die Vers-für-Vers-Betrachtung bietet neben einer neuen Übersetzung auch zahlreiche sprachliche Anmerkungen zu jedem Kapitel. Überarbeitete Neuauflage 2020

14,90 €
Kommentar zum Buch Prediger
Der bekannte Autor gibt mit dieser Vers-für-Vers-Auslegung eine ausgezeichnete Hilfe, dieses für viele rätselhafte Buch der Bibel zu verstehen und praktischen Nutzen daraus zu ziehen. Zahlreiche Zitate von Philosophen, Schriftstellern und Männern der Kirchengeschichte aus allen Jahrhunderten würzen die Ausführungen, regen zum Nachdenken an und fordern den Leser heraus, sein Leben im Licht der Ewigkeit zu besehen. Eine sehr wertvolle, Geist und Seele erfrischende Betrachtung eines Auslegers, dem Gott die selten gewordene Fähigkeit gegeben hat, mit wenigen Sätzen viel zu sagen. Überarbeitete Neuauflage 2021

12,90 €
Kommentar zum Johannes-Evangelium
Johannes eröffnet seinen Bericht vom Leben, Sterben und Auferstehen des Herrn mit dem Bekenntnis, dass der Mensch Jesus, der 30 Jahre unter den Menschen lebte und wirkte, auch der ist, der Himmel und Erde erschuf: der ewige Gott! In diesem Licht sollen wir also sein ganzes Evangelium lesen. Der, den Johannes liebte und den er als seinen Gott und Retter anbetete, war gleichzeitig ganz Mensch. Von der Reise ermüdet, saß er an einem Brunnen und bat um Wasser. Er stand am Grab eines geliebten Freundes und vergoss Tränen. Und dieser Mensch war ganz Gott. Er konnte von sich sagen, dass er alles tat, was Gott tat dass alle ihn so ehren müssen, wie sie den Vater ehren und dass sie an ihn glauben sollen, wie man an Gott glaubt. Welches Geschöpf, Mensch oder Engel, dürfte das von sich sagen? Er redete in menschlicher Sprache zu den Menschen, aber seine Stimme war die Stimme des Schöpfers. Als er kam und seine Schafe rief, folgten sie ihm so gewiss, wie am Anfang das Nichtseiende ins Dasein trat, als er es rief. Dieser Ewige und Allmächtige war Mensch geworden, und als Mensch ein Diener, der den Seinen die Füße wusch und sich schließlich erniedrigte bis zum Tod am Kreuz. Aus freiem Antrieb gab er sein Leben dahin, um es wiederzunehmen. Johannes hat sein Evangelium geschrieben, damit wir glauben, dass der Mensch Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes, und damit wir durch diesen Glauben das ewige Leben haben.

19,90 €
Kommentar zu 1. Petrus
Gewinnbringend, prägnant und tiefgründig entfaltet der geschätzte Bibelausleger Benedikt Peters die großen und wichtigen Botschaften des ersten Petrusbriefs. An jenem denkwürdigen Tag, als ein niedergeschlagener Petrus sich der Frage stellen musste: "Hast du mich lieb?", gab ihm der beste aller Hirten am Ende einen unerwarteten Auftrag: seine Lämmer und Schafe zu weiden und zu hüten. Wie sehr Gottes Gnade ihn schließlich zu diesem Dienst befähigte, zeigt der 1. Petrusbrief. Der Apostel schreibt an zerstreute und verfolgte Christen, die Stärkung und Trost bitter nötig haben. Indem der Apostel sie lehrt, was "die wahre Gnade Gottes" ist, gibt er ihnen genau das, was sie brauchen. So wird der Blick des Lesers geschärft für die ermutigende Botschaft des 1. Petrusbriefes: Durch Gottes Gnade stehen wir und werden zum Ausharren im Leiden befähigt. Die Gnade Gottes erzieht uns zur Heiligkeit und befähigt zum Gehorsam im Staat, auf dem Arbeitsplatz, in der Familie und in der Gemeinde. Lassen wir Gott das Werk seiner Gnade tun, wird sein Friede mit uns sein und sich mehren.

8,90 €

Ähnliche Produkte

Kommentar zum Neuen Testament
Vers für Vers die Bibel lesen – Schritt für Schritt Jesus nachfolgen! Genau dabei will dieser Kommentar helfen. Strukturiert erklärt der Autor die biblischen Texte, bringt dem Leser in einfacher Sprache die Worte Gottes nahe und liefert echte Hilfestellung für das Christenleben. Das Anliegen und die Lebenseinstellung des Autors, Christus groß zu machen, ist beim Lesen ständiger Begleiter.Mit etlichen Exkursen zu interessanten Themen sowie Gegenüberstellungen verschiedener Lehrmeinungen bereichert der Kommentar ungemein und ergänzt wertvoll das eigene Lesen der Bibel. Durch seine Vers-für-Vers-Gliederung ist der Kommentar vielfältig einsetzbar – und geeignet für die tägliche Bibellese, für systematisches Studium und auch zum neugierigen Schnuppern.Ein leicht verständlicher Kommentar, der den Leser anreizt, Gottes Wort systematisch und fortlaufend zu studieren und sich an den Reichtümern der Schrift zu erfreuen. 8. Auflage 2021

29,90 €
Die wahre Gnade
Was hat es zu bedeuten, dass sich die Petrusbriefe an jüdische Gläubige in der Diaspora richten? Warum erwähnt Petrus die Entrückung nicht? Und was bedeutet die Gnade Gottes überhaupt im Alltag, im Licht der beiden Petrusbriefe betrachtet?Auf diese und andere Fragen gibt Norbert Lieth überzeugend Antwort, und er fördert Schätze aus Gottes Wort zutage, die dem Leser neue Horizonte im Schriftverständnis, im Glaubensleben und im Warten auf den kommenden Herrn eröffnen können. Persönlich, prophetisch und aktuell. Eine Auslegung, die weiterbringt und zum Nachdenken anregt.

16,00 €
Nicht Verfügbar
%
Buchpaket "Petrus-Kommentare"
Ein preiswertes Buchpaket der beiden Kommentare von Benedikt Peters:Kommentar zu 1. PetrusKommentar zu 2. Petrus & Judas Beide Kommentare zeichnen sich durch folgende Vorzüge aus: - Eine durchdachte Zusammenfassung der Gesamtaussage des Briefes und der Details. - Eine sorgfältige Vers-für-Vers-Auslegung. Auch schwer verständliche und häufig missverstandene Aussagen werden aus dem Zusammenhang gründlich und verständlich erklärt.- Hilfreiche sprachliche Erläuterungen des griechischen Grundtextes.- Leicht verständlich, konzentriert und erbaulich geschrieben ohne jede Weitschweifigkeit. Eine hilfreiche Orientierung gerade für Zeiten, wo uns der Zeitgeist heftig ins Gesicht bläst und es darum geht, unsere geistlichen Überzeugungen zu verteidigen und freudig zu bekennen.

10,90 €
18,80 €
Kommentar zu 1. Petrus
Gewinnbringend, prägnant und tiefgründig entfaltet der geschätzte Bibelausleger Benedikt Peters die großen und wichtigen Botschaften des ersten Petrusbriefs. An jenem denkwürdigen Tag, als ein niedergeschlagener Petrus sich der Frage stellen musste: "Hast du mich lieb?", gab ihm der beste aller Hirten am Ende einen unerwarteten Auftrag: seine Lämmer und Schafe zu weiden und zu hüten. Wie sehr Gottes Gnade ihn schließlich zu diesem Dienst befähigte, zeigt der 1. Petrusbrief. Der Apostel schreibt an zerstreute und verfolgte Christen, die Stärkung und Trost bitter nötig haben. Indem der Apostel sie lehrt, was "die wahre Gnade Gottes" ist, gibt er ihnen genau das, was sie brauchen. So wird der Blick des Lesers geschärft für die ermutigende Botschaft des 1. Petrusbriefes: Durch Gottes Gnade stehen wir und werden zum Ausharren im Leiden befähigt. Die Gnade Gottes erzieht uns zur Heiligkeit und befähigt zum Gehorsam im Staat, auf dem Arbeitsplatz, in der Familie und in der Gemeinde. Lassen wir Gott das Werk seiner Gnade tun, wird sein Friede mit uns sein und sich mehren.

8,90 €
Die Briefe von Jakobus und Petrus
Dieser zehnte Teil der Kommentarreihe enthält eine Erklärung von drei sehr praktischen Briefen. Für alle drei gilt, dass sie vor allem an Personen mit jüdischem Hintergrund gerichtet sind. In diesen Briefen geht es darum, wie der Glaube an Christus in der Praxis sichtbar wird. Diese Briefe richten sich an dich als jemand, der Christus nachfolgt. Dabei geht es um die Nachfolge dessen, der verworfen ist.Das Studium dieser Briefe, deren Botschaften aktueller nicht sein könnten, ist enorm bereichernd für das Leben im Glauben.  

8,95 €
Von Gott bewahrt vor der Verführung
Diese gründliche und glaubensstärkende Auslegung will dem Bibelleser zwei kürzere Briefe des Neuen Testaments nahebringen, die häufig vernachlässigt werden. Der 2. Petrusbrief und der verwandte Judasbrief sind jedoch in der heutigen endzeitlichen Entwicklung mit ihren Irreführungen ausgesprochen aktuell und wichtig. In ihnen warnt Gottes Geist vor dem Auftreten falscher Lehrer und verführerischer Leute, die eine falsche „Freiheit“ zu einem Leben in Weltlichkeit und Sünde verkünden. Die Briefe geben aber auch wertvolle Zurüstung für den Umgang mit solchen schlimmen Entwicklungen und enthalten viel Glaubensstärkendes für unsere Endzeit. Die Vers-für-Vers-Auslegung von Rudolf Ebertshäuser ist vor allem dazu gedacht, daß bibeltreue Christen sie fortlaufend zum persönlichen Studium der beiden Briefe gebrauchen und so Zurüstung für das Leben in der Endzeit erhalten. Sie erhebt keinen Anspruch auf theologische Gelehrsamkeit, sondern möchte praxis- und lebensnahe Ermutigung und Lehre bringen. Sie knüpft an bewährte ältere Kommentare an, aber enthält auch viele Bezüge zu aktuellen Entwicklungen und Verführungsströmungen. So richtet sich dieses Buch an alle Kinder Gottes, die dem Herrn Jesus in diesen schweren, von mancherlei Verführungen geprägten Zeiten nachfolgen wollen. Zugleich gibt der Verfasser in seiner Erklärung des Textes aber auch zahlreiche Hilfen und Hinweise für Verkündiger in den Gemeinden die Auslegung enthält für sie Verweise auf den griechischen Grundtext, Fußnoten mit Literaturangaben und Hilfen zu Auslegungsfragen (die andere Leser überspringen können) das Buch kann daher gut zur Vorbereitung von Predigten und Bibelstunden eingesetzt werden.

15,90 €
Für Gott leben nach dem Beispiel unseres Herrn
Diese Auslegung behandelt kurz und knapp die einzelnen Verse der Petrus-Briefe. Praktische Anwendungen und Beispiele aus dem Alltag lockern den Text auf und helfen, die Gedanken besser zu erfassen. Detail: Ein eingelegtes Lesezeichen gibt es als kleines «Extra» dazu. Die beiden Petrus-Briefe geben uns Christen viele konkrete Anweisungen für ein Leben zur Ehre Gottes. • Für Gott leben setzt voraus, dass wir von neuem geboren sind. Als Erlöste sind wir in der Lage, dem Herrn zu gehorchen. • Für Gott leben heisst von Ihm zeugen. Das kann Leiden mit sich bringen, erfüllt aber unsere Herzen mit grosser Freude. • Für Gott leben erfordert Motivation. Unsere herrliche Zukunft mit Jesus Christus spornt uns dazu an. • Für Gott leben können wir nur nach dem Beispiel unseres Herrn. In seinem Leben hat Er uns seine Fussspuren hinterlassen. Ihnen dürfen wir jeden Tag

13,90 €
%
2.Petrus & Judas - Kommentar
Wir Christen haben es nötig, das Wort der Wahrheit zu kennen (2 Tim 2,15) und diesem Wort zu gestatten, reichlich in uns zu wohnen (Kol 3,16). Das Hauptaugenmerk von John MacArthurs Dienst gilt in erster Linie Gottes Volk. Er möchte helfen, Gottes lebendiges Wort zum Leben zu erwecken. Diese Zielsetzung spiegelt sich auch in dieser Serie von Kommentaren über das Neue Testament wider, in denen die Schrift erklärt und angewandt wird.

7,50 €
14,90 €
Die Petrusbriefe und Judas
Die Petrusbriefe und Judas sind ein weiterer Teil aus den so genannten "Messanisch-jüdischen Episteln", die im amerikanischen Original der ARIEL-Kommentarreihe von Dr. Arnold G. Fruchtenbaum erschienen sind.Der Autor ist ein "Hebräerchrist". Als solcher erklärt er den 1. und 2. Petrusbrief sowie das Buch Judas vom messianisch-jüdischen Hintergrund her. Dabei bleibt er seinem Auslegungsprinzip treu: Er interpretiert die Aussagen immer unter Berücksichtigung ihres messanisch-jüdischen Bezugsrahmens.Gerade diese drei Briefe werden in ihrer Bedeutung oft unterschätzt. Arnold G. Fruchtenbaum zeigt jedoch ihre Aktualität auf. Der 1. Petrusbrief galt von je her als Kompendium der christlichen Nachfolge. Er ist an junge Christen mit jüdischem Hintergrund geschrieben und beschreibt Prinzipien des christlichen Lebens in einer glaubensfeindlichen Umwelt. Die 2. Epistel des Petrus und der Judasbrief beschreiben wichtige Erkennungsmerkmale von Irrlehrern. Das alles ist in diesem Band mit vielen Hintergrundinformationen eines echten Gelehrten kombiniert.Eine großartige Hilfe zum Bibelstudium - sowohl für Verkündiger als auch für alle interessierten Christen, da die Auslegung wegen ihrer guten Verständlichkeit von Jedem gelesen und angewandt werden kann.

16,50 €
1. und 2. Petrusbrief
Der Weg des Herrn Jesus führte durch Leiden zur Herrlichkeit und das ist auch der Weg, den Christen zu gehen haben. Dies ist einer der vielen Themen, die in den Petrusbriefen beleuchtet werden und wozu die Auslegung von H. Smith Hilfestellung geben kann und will.

4,00 €
Grundzüge des Neuen Testaments - Band 5
F. B. Hole war ein besonders befähigter Bibelausleger. Er verstand es, die wesentlichen Linien eines Kapitels präzise und anschaulich aufzuzeigen. Für das in unserer Zeit oft vernachlässigte, aber so dringend notwendige fortlaufende Lesen und Überdenken des Wortes Gottes bietet diese Auslegungsreihe zum NT wertvolle Verständnishilfen.

9,00 €
Nicht Verfügbar
%
1. Petrus - Kommentar
Der Autor ist bekannt dafür, dass er die Bücher des NT sehr gründlich, Vers-für-Vers und auch leicht verständlich auslegt. Wichtige Begriffe des Grundtextes werden erklärt und der Leser bekommt eine Menge aufschlussreicher Hintergrund-Informationen. Vor allem aber wendet John MacArthur diesen seelsorgerlichen und für unsere Zeit sehr aktuellen Brief (Rolle und Aufgaben von Mann und Frau, Jung und Alt in den Gemeinden, das Verhalten der Gläubigen in einer feindlichen Welt usw.) praktisch auf unser persönliches und auf das Gemeindeleben an. Er richtet den Blick auf unser großes Vorbild und auf das herrliche Ziel unserer "Pilgerschaft".

7,50 €
14,90 €