Die verändernde Kraft der Vergebung

Philip Nunn
Die verändernde Kraft der Vergebung

Die verändernde Kraft der Vergebung

6,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

  • 304545000
  • 978-3-935955-45-4
  • Daniel Verlag
  • 1. September 2010
  • 112
  • gebunden, 11,5 x 18,5 cm
''Eins der größten Probleme unter Christen ist nach meinen Beobachtungen der Mangel an Vergebung.... mehr
''Eins der größten Probleme unter Christen ist nach meinen Beobachtungen der Mangel an Vergebung. Er wirkt heutzutage wie Gift in den Gemeinden.''

In diesem Buch geht der Autor den verschiedenen Aspekten der Vergebung nach, wie sie in der Bibel gelehrt wird. Dabei behandelt er auch einige Missverständnisse über Vergebung und Entschuldigungen, die Christen häufig dafür vorbringen, dass sie nicht wirklich vergeben haben. Er möchte seinen Lesern Hilfestellung geben, wie sie die ganze Freiheit erfahren können, die Christus gebracht hat, und lädt sie ein, von Herzen zu vergeben und durch die verändernde Kraft der Vergebung ein befreites und verändertes Leben zu führen.

Philip Nunn hat in seinem Dienst als Missionar und Bibellehrer in Kolumbien über 15 Jahre oft über das wichtige Thema der Vergebung gepredigt. Als Seelsorger konnte er hautnah die befreiende Wirkung der Vergebung im Leben von Menschen miterleben, mit denen er persönliche Gespräche führte. Auch in Europa begegnete er vielen Christen, die an nicht vergebene Schuld gefesselt und dadurch in ihrer geistlichen Entwicklung blockiert sind.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die verändernde Kraft der Vergebung"
16.09.2015

(ohne Titel)

"Dieses Buch hat mich ""umgehauen"". Oder besser gesagt: Gottes Geist hat durch es in mir gewirkt. Mir wurde bewusst, was für ""Altlasten"" ich mit mir herumtrage, was wahre Vergebung heißt (der Autor geht auf Einwände ein, die oft gebracht werden) und wurde zu ""Taten"" angespornt. Das war ein tränenreiches Gebet und es war sooo gut!"

16.07.2013

(ohne Titel)

"Mit dem ersten Teil dieses Buches möchte der Autor sehr eindringlich der passiven Haltung vieler Christen diesem Thema gegenüber entgegenwirken, indem er mit großem Nachdruck darauf hinweist, dass, so schwer der Weg dorthin auch sein mag, es keine andere Möglichkeit für uns gibt, wenn wir Gottes Anweisungen gehorsam befolgen wollen: „Vergebung ist ein wichtiges Thema in der Bibel. In früheren Jahren [...] versuchte ich von der Bibel her deutlich zu machen, dass wir als Christen unbedingt vergeben sollten. [...] Meistens dankten mir die Brüder und Schwestern für die ‚Gute Botschaft‘, aber weiter passierte nichts. Groll und Bitterkeit blieben.“ Im zweiten Teil geht es um die Unterscheidung der verschiedenen Arten von Vergebung (z.B. rechtliche Vergebung, väterliche Vergebung, staatliche Vergebung, Vergebung durch die Gemeinde ...). Die unterschiedlichen Bedeutungen in der Schrift werden untersucht und es wird der Frage nachgegangen, wann vergeben werden muss. Außerdem wird auf mögliche Missverständnisse und Hindernisse im praktischen Umgang mit Vergebung eingegangen: „Vergebung bedeutet, sich mit den Konsequenzen der Sünde eines anderen einverstanden zu erklären und damit zu leben.“ Für alle, denen bewusst ist, dass dieses Thema einen wichtigen Punkt in ihrem Leben berührt, wird dieses Buch eine praktische Hilfe zum besseren Verständnis sein.
(Aus Buchbesprechung „fest & treu 1/2011“)
"

02.01.2011

(ohne Titel)

"Befreite Herzen, heilende Beziehungen in und außerhalb der Gemeinde, Hoffnung für festgefahrene Ehen. Wenn Christen das Buch ernst nehmen, haben sie die Chance all das zu erleben. Der Autor wirbt überzeugend dafür, von Herzen zu vergeben, sogar noch bevor der andere zur Reue und Buße bereit ist.
Das Buch bleibt angenehm übersichtlich aber doch ausführlich genug um zu zeigen, was die Bibel lehrt. Freue mich drüber!"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen