Die intolerante Toleranz

Die intolerante Toleranz

14,50 €*

Artikel-Nr 863956000
ISBN 978-3-941988-56-9
Verlag 3L Verlag
Seiten 272
Erschienen 01.11.2014
Artikelart Paperback, 13,5 x 20,5 cm

Toleranz nimmt derzeit einen sehr wichtigen Platz in der westlichen Gesellschaft ein: Man hält es für einfältig, ja, sogar unzivilisiert, sie infrage zu stellen. Doch "Die intolerante Toleranz" ist dieses kritische Hinterfragen von Toleranz - oder zumindest des heutigen Verständnisses von ihr - genau das, was D.A. Carson tut.
Carson bemüht sich die subtile, aber enorme Verlagerung nachzuvollsiehen, durch die es im Laufe der Jahre dazu gekommen ist, Toleranz zu verstehen - von der Verteidigung der Rechte Andersgläubiger bis hin zur Behauptung, dass alee religiösen Überzeugungen gleichermaßen gültig und richtig sind. Beim Rückblick auf den Hintergrund dieser Verlagerung und die Auswirkungen auf unsere heutige Kultur, vor allem seiner Tragweite in Bezug auf die Demokratie, die Diskussion über Gut und Böse sowie den christlichen Wahrheitsanspruch, verwendet der Autor Beispiele aus dem täglichen Leben.
Carson argumentiert nicht nur, dass die "neue Toleranz" sozial gefährlich ist und intellektuell lähmend wirkt, sondern auch, dass sie in Wirklichkeit zu echter Intoleranz allen denen gegenüber führt, die darum ringen, an ihren Glaubensüberzeugungen festzuhalten.
In dieser Zeit von kontroversen Debatten brauchen wir ein erneuertes Verständnis der Bedeutung einer wahren Toleranz.

Autor: Donald A. Carson

2 von 2 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


04.03.23 12:08 | Henrik

Neu ist nicht fortschrittlich

Wer mit offenen Augen die Gesellschaft beobachtet, stellt fest, etwas verschiebt sich. D. A. Carson zeigt in „Die intolerante Toleranz“ auf, welche Veränderungsprozesse die westlichen Gesellschaften erleben.



Wer ist der Autor?

Donald Arthur Carson ist ein kanadischer calvinistischer Theologe und Professor für Neues Testament an der Trinity Evangelical Divinity School in Deerfield bei Chicago. 2005 gründete Carson zusammen mit dem New Yorker Pastor Timothy Keller The Gospel Coalition. Sie hat das Ziel, evangelikale Kirchen besser zu vernetzen und im gemeinsamen Auftritt zu stärken.



Worum geht es in dem Buch?

„Toleranz besitzt gegenwärtig einen hohen Stellenwert in der westlichen Kultur. […] Sie ist zu einem Teil der westlichen „Plausabilitätsstruktur“ geworden.“ Carson zeigt dem Leser auf, dass die Schwierigkeiten mit einer inhaltlichen Verschiebung des Toleranzbegriffes schwerwiegende Folgen für die Gesellschaft, aber auch den Einzelnen haben. „Die Vorstellung der Toleranz befindet sich im Wandel, und mit den neuen Definitionen hat sich die Form der Toleranz selbst gewandelt.“



Hierzu nimmt Carson zunächst eine Begriffsbestimmung vor, indem er die alte von der neuen Toleranz unterscheidet. Anschließend blickt er auf einzelne Bereiche – die vorrangig der amerikanischen Gesellschaft entsprechen, aber mittlerweile auch in Deutschland aktuell sind -, in denen sich Toleranz verschiebend auswirkt. Um die Veränderungsprozesse zu verstehen, skizziert Carson die Geschichte der Toleranz, um anschließend die Widersprüchlichkeit im Denken der neuen Toleranz aufzuzeigen.

Diesen Ausführungen schließt sich dann der Blick auf die christliche Lebensführung an. Wie kann die Gemeinde weiterhin christliche Wahrheitsansprüche vertreten, obwohl es immer das Böse um sie herum gibt. Dies führt ihn dann dazu, dass er Toleranz, Demokratie und den Glauben an das Mehrheitsprinzip erläutert, um dann anhand von zehn Worten Wege aufzuzeigen, die Christen gehen können und sollten.



Wer sollte das Buch lesen?

Die Lektüre richtet sich an Leser, die aktiv beim Lesen mitdenken möchten und ihren gesellschaftlichen Horizont erweitern möchte.



Weshalb sollte man das Buch lesen?



In den letzten Jahrzehnten hat sich Carson als disziplinübergreifender Vielleser und Publizist bekannt gemacht. Ihm liegt es am Herzen, die Erkenntnisse von Bibelauslegung und Heilsgeschichte mit den Fragen der Gegenwartskultur in einen fruchtbaren Austausch zu bringen. In dem vorliegenden Werk gibt er dem Christen des 21. Jahrhunderts einerseits einen philosophischen Einblick in sich verändernde Begrifflichkeiten, die die heutige Kultur prägen. Andererseits sensibilisiert er den wiedergeborenen Gläubigen, sich treu zu Gott und seinem Wort zu stellen. Schlussendlich ist die neue Toleranz nicht neutral, sondern gegenüber dem Absolutheitsanspruch intolerant. So fungiert das Buch als Augenöffner, um dem Leser aufzuzeigen, welche fatalen Folgen die Neudefinition des Toleranzbegriffes mit sich bringt. „Beharre darauf, dass die neue Toleranz kein Fortschritt ist.“

04.03.21 15:24 | Wolfgang Bühne

Eine gut durchdachte und ermutigende Hilfestellung

Der bekannte amerikanische Theologe zeigt in dieser sehr aktuellen und äußerst interessanten Buch, dass in den letzten Jahren der Begriff "Toleranz" auf subtile Weise eine völlig neue Bedeutung bekommen hat. Er macht mit vielen Zitaten deutlich, wie es dazu gekommen ist und welche katastrophalen Auswirkungen diese "neue Toleranz" auf unsere heutige Kultur, auf die Demokratie, die Diskussion über Gut und Böse sowie den christlichen Wahrheitsanspruch hat.

"Während wir die kleinen Mengen an Gutem, das die neue Toleranz vollbracht hat, anerkennen, müssen wir ständig ihren moralischen und erkenntnistheoretischen Bankrott auf- decken und stattdessen für eine Rückkehr zu dem früheren Verständnis von Toleranz argumentieren" (S. 226).

"Wenn der Christ behauptet, dass es im christlichen Konfessionalismus ein exclusives Element gibt, was natürlich impliziert, dass andere in einem gewissen Maße falsch liegen, wird ihm der Platz am Tisch oft schnell entzogen. Der Grund für diesen Entzug liegt, formell gesprochen, nicht darin, dass der Christ ein Christ ist, sondern darin, dass der Christ intolerant ist, was nicht toleriert werden kann" (S. 53)

Der Autor belegt seine Argumente mit vielen Beispielen aus dem Alltag und interessanten Zitaten und Ausführungen von älteren und zeitgenössischen Autoren und Journalisten. Er zeigt auch, dass ein überproportionaler Teil der Vertreter der "neuen Toleranz" sich ausdrücklich gegen Christen und gegen den christlichen Glauben richtet. Dieses Buch ermutigt, nicht nur zu bezeugen was man glaubt, sondern auch fair, respektvoll, freundlich und gewinnend zu bekennen, was man nicht glaubt und für Lüge und Betrug hält. Für die immer massiver werdende Auseinandersetzung und Herausforderung durch neue Ideologien und nichtchristliche Religionen eine gut durchdachte und ermutigende Hilfestellung.

Ähnliche Produkte

Neu
Entwurzelt
Haben wir einen Anspruch darauf, dass Gott alle Krankheiten heilt? War Jesus, als er auf der Erde lebte, noch Gott oder nur Mensch? Offenbart sich Gott ständig neu? Solchen Fragen geht Richard P. Moore nach. Er stellt zweifelhafte Lehren vor, die auch zunehmend evangelikale Gemeinden erreichen, und vergleicht sie mit der Bibel – ohne Polemik, sachlich und klar. Dabei stellt er fest: Vieles, was vordergründig geistlich klingt, weicht tatsächlich das Fundament des Glaubens auf und führt vom Evangelium weg.Moore analysiert u. a. Lehren der auch in Deutschland populären Bethel Church und der "Neuen Apostolischen Reformation", der am schnellsten wachsenden nicht-katholischen Bewegung der Welt. Dieses Buch will helfen, zwischen biblischer Wahrheit und entwurzelter oder falscher Theologie zu unterscheiden. Neuauflage 2024

14,90 €
Neu
Coming out
Ist gleichgeschlechtliche Orientierung ein unveränderliches Persönlichkeitsmerkmal? Zwei Frauen und vier Männer erzählen die Geschichte ihrer Wandlung. Ihre homophile Neigung haben sie nicht gewählt. Irgendwann stellten sie fest, dass Menschen des gleichen Geschlechts eine erotische Anziehung auf sie ausübten. Warum entschieden sie sich, mit einem lesbischen bzw. schwulen Lebensstil zu brechen? Welchen Einfluss auf Sexualität und Selbstverständnis hatte die Erfahrung, dass sie Jesus Christus als den auferstandenen und lebendigen Herrn kennenlernten? Authentisch beschreiben sie ihre inneren Kämpfe, Enttäuschungen und Rückschläge, aber vor allem die Veränderungen unter dem Einfluss der Gnade Gottes.

2,90 €
Neu
Weed, Ott und Gott
Ott, Pot, Dope. Gras, Hanf, Weed. Irgendwie reden alle gerade übers Kiffen. Rapper, Ärzte, Politiker. Es scheint so, als ob jeder eine andere Meinung zu der Sache hat. Soll ich jetzt auch mal ’nen Joint probieren? Ist es schlimm, mit Freunden, zum Einschlafen oder gegen den Stress mal einen durchzuziehen? Und hat Gott zu dem ganzen Thema eigentlich auch eine Meinung? Samuel H. hat mit dem Kiffen und mit Gott seine Erfahrungen gemacht. Hier ist seine Geschichte. Ein ansprechend gestaltetes und aufklärendes Heft zum aktuellen Thema, welches vor allem Teenagern und Jugendlichen im christlichen Umfeld eine Hilfe und Augenöffner sein will.

Ab 0,80 €
Neu
Ist das euer Ernst?!
Was ist los in unserem Land? Schüler können nicht mehr lesen und schreiben. Wer sich für Diplomatie einsetzt, gilt als Verräter. "Gendergerechte" Sprache im Zug und auf Beipackzetteln, aber nicht genug Medikamente und keine funktionierende Bahn. Wir sollen blechen für Prunk-Kanzleramt oder Politiker-Protz-Fotos. "Corona" bleibt unaufgeklärt. Warnhinweise für "Otto" oder "Harald Schmidt", als wäre das Volk blöd. Und der Fußball ist nur noch Weltmeister queerer Hochmoral. Überall Haltung statt Leistung. Ja, ist das euer Ernst? Peter Hahne entlarvt den Schwachsinn. Wie immer mit Hirn, Herz und Humor. Sein Markenzeichen: Klartext.

12,00 €
Neu
Jesus. Eine Weltgeschichte
Er kam, sah und liebte. Das Leben und Wirken des Messias als Weltgeschichte. Sieben Jahre hat Markus Spieker an diesem monumentalen Jesus-Buch gearbeitet. Nun legt er eine Christus-Biografie vor, wie es noch keine gab. Über 1000 Seiten erzählen die Geschichte von Jesus als welthistorisches Epos: von den Anfängen der Zivilisation bis hin zur Corona-Krise. Den Schwerpunkt der Darstellung bildet das Leben des Messias bis zur Passion und Auferstehung sowie die Ausbreitung des Evangeliums im 1. Jahrhundert. Markus Spieker berücksichtigt nicht nur die aktuellste Fachliteratur, er bettet die Ereignisse in Judäa und Galiläa auch ein in ihren antiken Kontext von Ägypten bis Persien, von den germanischen Wäldern bis zum arabischen Meer. Dabei wirft er ein ganz neues Licht auf viele biblische Berichte. Einen breiten Raum nimmt der historische Vorlauf ein. Spieker spannt den Bogen von Gilgamesch bis zu Cicero, von Abraham bis zu den Makkabäern. Schließlich wird detailliert beschrieben, welche Auswirkungen das Leben von Jesus auf die Weltgeschichte hatte, auf die sozialen Verhältnisse, auf Kunst und Wissenschaft. Es werden aber auch die Gegenkräfte geschildert: von der Verfolgung durch Nero, über das Aufkommen des Islam und die Selbstzerfleischung in den Konfessionskriegen bis hin zur schleichenden Entchristlichung des Abendlandes im 21. Jahrhundert. Am Ende aber überwiegt das Staunen über Jesus, sein Erlösungswerk und sein Vermächtnis. Ein Buch, um den Schatz des christlichen Glaubens wieder neu zu entdecken. Neu als Paperback-Ausgabe.

28,00 €
Neu
Gegenkultur
Überall, wo wir hinkommen, formieren sich Fronten – traditionelle Ehe vs. Homo-Ehe, Pro-Life vs. Pro-Choice, persönliche Freiheit vs. staatlicher Schutz. Die Kultur hat sich scheinbar über Nacht so weit verändert, dass Recht und Unrecht nicht mehr an einer universellen Wahrheit, sondern an der öffentlichen Meinung gemessen werden. Und während sich schwierige Diskussionen immer mehr in unser Leben drängen, stellen sich Christen überall die gleiche Frage: ➤ Wie sollen wir auf all das reagieren? Sollen wir uns dem Pessimismus hingeben und davon überzeugt sein, dass unsere Gesellschaft zusammengebrochen ist? ➤ Oder beruhigen wir uns mit Optimismus und sind zuversichtlich, dass wir den Kulturkampf gewinnen werden? David Platt zeigt uns einen besseren Weg: Realismus und Risiko. In dieser überarbeiteten und aktualisierten Ausgabe von Gegenkultur bietet David Platt eine Perspektive auf Basis des Evangeliums zu Themen wie Armut, Abtreibung, Sexhandel und Rassismus, aber auch zu der Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe, dem umstrittenen Thema Transgender und der überwältigenden Flüchtlingskrise. Anhand von überzeugenden persönlichen Berichten aus der ganzen Welt präsentiert Platt einen herausfordernden und doch gewinnenden Aufruf an Christen, Christus in einem antichristlichen Zeitalter treu zu folgen, und zwar auf eine Weise, die sich sowohl als kostspielig als auch als lohnend erweisen wird. Die Fronten sind klar. Bist du bereit? Bist du dir der Risiken bewusst?

19,00 €
Neu
Die ganze Wahrheit
Gehört das Thema Gott in die Öffentlichkeit oder ist es reine Privatsache – persönlich zwar tröstlich, aber für die Welt irrelevant? In der heutigen kulturellen Etikette gilt es als Tabu, das Öffentliche und das Private oder Religion und Welt zu vermischen. Diese strikte Trennung ist eine Macht, die das Christentum in der Privatsphäre gefangen hält und es seiner Kraft beraubt, die Öffentlichkeit herauszufordern und ihr das rettende Evangelium zu vermitteln.In diesem Buch bietet die Autorin eine messerscharfe Analyse der kulturdogmatischen Trennung von öffentlich und privat und erklärt, wie diese Dichotomie, die bereits Francis Schaeffer warnend aufgezeigt hat, ein umfassendes Wirken der biblischen Wahrheit behindert. Letztlich prägt diese Dichotomie die gesamte heutige Weltanschauung. Wie können wir dieses zersplitterte Denken vereinen und geistliche Kraft zurückgewinnen? Pearcey erklärt, wie wir das Christentum aus seiner kulturellen Gefangenschaft befreien können und führt die Leser durch praktische Schritte, um eine ganzheitliche christliche Weltanschauung zu entwickeln.Dabei argumentiert sie überzeugend, dass der christliche Glaube nicht nur eine religiöse Nischen-Wahrheit ist, sondern die Wahrheit über die gesamte Realität. Der biblische Glaube ist die totale, allumfassende Wahrheit.Mit dem enthaltenen Studienführer ist dieses Buch ideal für das Studium in Einzel- oder Gruppenarbeit.

26,90 €
Kleine VOH-Reihe - Paket
Die 10 Bücher der "Kleine Voice-of-Hope-Reihe" als preiswertes Paket (75€ statt 89€).Die Titel: Das Evangelium Jesu Christi - Paul Washer | Bist du von oben geboren? - C.H. Spurgeon | Biblische Brautwerbung - Peter Schild | Gemeinde und Mission - Peter Schild | Gnade für dich - John MacArthur | Was ist biblische Verkündigung? - D.Martyn Lloyd-Jones | Was ist ein Christ? - Ryan M. McGraw | Der Weg zum Frieden - George Whitefield | Sünder in den Händen eines zornigen Gottes - Jonathan Edwards | Sind dies die letzten Tage? - Robert C. Sproul Was ist das Besondere an dieser Reihe? Es sind nicht so sehr die Autoren, sondern was diese Autoren geschrieben haben. Der Herr hat zu allen Zeiten Menschen gebraucht, die Sein Wort klar und unverfälscht weitergegeben haben. Einige dieser Texte haben das Leben von bereits Tausenden und zum Teil sogar von Millionen von Christen geprägt und verändert. Die Bücher der "Kleinen VOH-Reihe" sind qualitativ hochwertige Ausgaben in kleinem Format, die in (fast) jede Tasche hineinpassen, zu jeder Zeit gelesen werden können und als wunderbares Geschenk dienen. Diese prägenden Klassiker sind besonders wertvoll für junge Leser und – wegen ihrer Kürze – für solche, die nicht gern größere Werke lesen.

75,00 €
Neu
Interessiert es Gott, mit wem ich schlafe?
Wohin wir auch schauen, das Thema Sex umgibt uns. Wir leben in einer Gesellschaft, die freie Liebe proklamiert. Gleichzeitig werden Bewegungen wie #Metoo laut, die auf den Missbrauch von Sex aufmerksam machen. Wie passt das zusammen? Und wie positioniere ich mich als Christ?Sam Allberry macht Mut, Fragen zu stellen: Warum wird die christliche Sexualethik bis heute so kontrovers diskutiert? Was sagt die Bibel wirklich über Sexualität, Partnerschaft und die wahre Liebe? Ist ihre Botschaft überhaupt noch relevant? Dieses Buch möchte Orientierung schenken, indem es den Blick zum Erfinder selbst lenkt: Gott hat Sex als Ausdruck menschlicher Liebe geschaffen. Darüber hinaus bietet er uns eine Erfüllung an, die tiefer geht als alles, was die Welt zu bieten hat. Bist du bereit, dieses Geschenk zu entdecken? "Allberry trifft mit seiner provokanten Frage den Nerv unserer Zeit. Seine Antwort: Gott ist an unserem Wohlergehen interessiert. Und nur innerhalb der Ehe zwischen Mann und Frau dient Sex diesem Zweck. Alte Weisheit wird hier neu verpackt!" - Prof. Dr. Joel White (FTH Gießen)

12,99 €
Die Qual der Wahl
"Bist du heute Abend dabei?" "Mal schauen …" "Was machst du nach deinem Schulabschluss?" "Keine Ahnung." "Wollt ihr nicht mal heiraten?" "Wir wissen noch nicht, ob das wirklich Gottes Wille ist." Die Angst vor Fehlentscheidungen und ein Mangel an Entschlossenheit scheinen die "Generation Maybe" zu lähmen. Christen ringen außerdem fast täglich mit der Frage nach dem Willen Gottes. Wie kannst Du die richtige Entscheidung treffen? Wie kannst Du überhaupt Entscheidungen treffen? Warum ist es wichtig, sich zu entscheiden? Dieses Buch gibt kompakt und anschaulich praktische Hilfen zur Entscheidungsfindung.

5,90 €
Fremde neue Welt
Endlich! Die kürzere und allgemein verständliche Version des preisgekrönten Werkes "Der Siegeszug des modernen Selbst" ist nun auch in deutscher Sprache verfügbar.Die Welt, in der wir leben, ist kompliziert und vielen Menschen fremd geworden. Immer mehr Gruppen, von denen wir früher wenig bis nichts hörten, drängen in die Öffentlichkeit, um für ihre Anliegen zu werben oder gar der Gesellschaft vorzuschreiben, was sie zu tun hat. Wie kann der Erfolg dieser sogenannten Identitätspolitik erklärt werden? Und wie sollte die Kirche darauf reagieren?Der Historiker Carl R. Trueman zeigt in diesem Buch auf verständliche Weise, welche Einflüsse unsere Kultur in die Richtung eines "expressiven Individualismus" bewegt haben. Er skizziert die Geschichte des westlichen Denkens von der Romantik an bis hin zur heutigen Identitätspolitik, die stark durch das Thema Sexualität eingefärbt ist. Das hat enorme Auswirkungen auf die Art und Weise, wie wir Religion, Redefreiheit und uns selbst verstehen.Carl Trueman fasst in diesem Buch wesentliche Punkte seines großen Werkes "Der Siegeszug des modernen Selbst" (2022) zusammen. Der Frage, wie wir Christen auf die Revolution des Selbst reagieren sollten, schenkt er besonders im letzten Kapitel viel Aufmerksamkeit. Eltern, Studenten, Lehrer, Pastoren oder einfach neugierige Christen können sich so mit den enormen Umwälzungen in unserer fremden neuen Welt vertraut machen und lernen, angemessen darauf zu reagieren."Dieses Buch sollten alle lesen, die die rapiden Veränderungen verstehen wollen, die sich in unserer Gesellschaft gegenwärtig vollziehen." - Ulrich Parzany in seinem GeleitwortCarl Trueman ist Professor für Biblische und Religiöse Studien am Grove City College (USA). Er ist freier Redakteur bei First Things, ein geschätzter Kirchenhistoriker und arbeitet als Wissenschaftler am Ethics and Public Policy Center. Trueman hat zahlreiche Bücher verfasst oder herausgegeben.Titel des englischen Originals: The Rise and Triumph of the Modern Self  

16,90 €
Gender
Gender: Chancen, Grenzen und Gefahren. Aus dem Einsatz für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist der Kampf um Gleichstellung und Gleichbehandlung aller sexuellen Identitäten geworden.Christoph Raedel, Professor für Systematische Theologie und Ethik, geht den brisanten Fragen nach: Welche Vorstellungen von Gleichheit und Gerechtigkeit, von Toleranz und Akzeptanz prallen in der Diskussion aufeinander? Welches Menschenbild und welche Weltanschauung erweisen sich als leitend? Wo wird die Gender-Agenda in der Praxis wirksam? Wo sind berechtigte Anliegen und Chancen des "Gender Mainstreaming" zu erkennen,wo liegen Grenzen und Gefahren? Ist es wirklich angemessen, voneiner "Gender-Ideologie" oder gar von "Genderismus" zu sprechen?Ein hochaktuelles Buch, das sachkundig orientiert und differenziert argumentiert.Erweiterte Neuauflage, jetzt mit Fragen zur Gruppendiskussion nach jedem Kapitel

20,00 €