Gemeinde wiederentdecken

Warum die Ortsgemeinde so wichtig ist
Collin Hansen | Jonathan Leeman

Gemeinde wiederentdecken

Warum die Ortsgemeinde so wichtig ist
9,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

Es mag viele Gründe geben, warum jemand keine Gottesdienste besucht und nicht Teil einer... mehr

Es mag viele Gründe geben, warum jemand keine Gottesdienste besucht und nicht Teil einer Gemeinde ist. Die Pandemie, Konflikte unter Christen und enttäuschte Erwartungen sind nur einige davon. Ist es überhaupt der Mühe wert, sich einer Gemeinde anzuschließen und ist das regelmäßige Zusammenkommen wirklich nötig?

Mit "Gemeinde wiederentdecken" möchten die Autoren ihren Lesern helfen, die Schönheit und den Wert der Ortsgemeinde neu zu entdecken. Trotz der Unvollkommenheit unserer Gemeinden – oder vielmehr gerade weil wir nicht vollkommen sind – brauchen wir einander. Aus der Bibel und mit persönlichen Erlebnissen zeigen die Autoren in leicht verständlicher, überzeugender und wohlüberlegter Art und Weise die zentrale Absicht Gottes für unser Miteinander auf: die geistliche Stärkung jedes Einzelnen und damit des gesamten Leibes Christi. Finde heraus, warum das regelmäßige Zusammenkommen der Gläubigen auch nach der Pandemie, trotz unseres Individualismus und Konsumdenkens und ungeachtet zahlreicher Online-Möglichkeiten Gottes Plan für unser geistliches Wachstum und seine Ehre ist. Es ist gibt auf Erden nichts Besseres, als uns als Brüder und Schwestern in Christus mit ihm im Mittelpunkt zu versammeln!

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gemeinde wiederentdecken"
22.10.2021

Entdecke das wieder, wofür Christus starb

Wie kann ich das, was Gott vor Grundlegung der Welt in seinem Sohn Jesus Christus erwählt hat (die Gemeinde), wiederentdecken? Collin Hansen und Jonathan Leeman gehen in „Gemeinde wiederentdecken“ auf die wichtige Frage: Warum die Ortsgemeinde so wichtig ist? ein.
Wer sind die Autoren?
Jonathan Leeman dient als Ältester in der Cheverly Baptist Church in einem Vorort von Washington, D. C. und ist leitender Redakteur von 9Marks Ministries sowie Herausgeber dessen eJournals. Collin Hansen ist leitender Redakteur von The Gospel Coalition, moderiert den Podcast Gospelbound und hat zahlreiche auflagenstarke Bücher verfasst. Beide sind von der Allgenügsamkeit der Schrift überzeugt und sehen in Gottes Wort die Richtschnur für alle lebenswichtigen Fragen.
Worum geht es in dem Buch?
Das kurze Büchlein soll dem Leser helfen, die Gemeinde des Herrn vor Ort wiederzuentdecken. Nicht erst die Pandemie hat negative Folgen für das Christsein. „Ein Christ ohne Gemeinde ist ein Christ in Schwierigkeiten“.
In den insgesamt neun Kapiteln gehen die Autoren auf allgemeine Basics der christlichen, bibelbasierten Gemeinde ein. Die Zukunft der Gemeinde beinhaltet dabei, „dass jeder, der die Gemeinde liebt, auch lernen muss, zu vergeben und im Umgang mit anderen Christen nachsichtig zu sein“. Weil die Gemeinde ein lebendiger Organismus ist, dessen Haupt der Herr ist, müssen wir uns u. U. neu aufmachen, das Kostbarste zu entdecken. „Du kommst zur Gemeinde zurück, weil du zu Gott gehörst und weil Jesus sein Leben dafür gab“.
Eine Grundthese zieht sich durch die Argumentation: „Der Himmel kommt durch unsere versammelten Gemeinden auf die Erde herab“. Und so blicken die knappen Kapitel auf Aspekte, die dazu beitragen neu zu verstehen, was eine Gemeinde ist, und andererseits stellen die Autoren gleichzeitig den Segen dar, den man als Glied vor Ort im Verbund der Gemeinschaft der Gläubigen erlebt.
Folgender Satz fasst die Ausführungen des Buches treffend zusammen: „Eine Gemeinde ist eine Gruppe von Christen, die als irdische Botschafter des himmlischen Königreichs Christi zusammenkommt, um die gute Nachricht und die Gebote des Königs Jesus zu verkünden; um einander durch Taufe und Abendmahl als dessen Bürger zu bestätigen; und um Gottes Heiligkeit und Liebe darzustellen durch ein vereintes und vielfältiges Volk auf der ganzen Welt, indem sie die Lehre und dem Vorbild ihrer Ältesten folgen“.
Was gibt es Konstruktives?
Persönlich hätte ich mir Gesprächsanregungen am Ende der Kapitel gewünscht. Da das Buch ein aktuelles Thema aufgreift und wir mit Geschwistern im Dialog stehen, ist hier Potenzial verschenkt worden, denn oftmals geht es um den Dialog und nicht so sehr um die Theorie.
Wer sollte das Buch lesen?
Jeder, der sich in den letzten zwei Jahren von seiner Ortsgemeinde entfernt hat. „Die wöchentliche Versammlung der Gemeinde ist also eine Art Ausbildungsprogramm.“ Des Weiteren eignet sich das Buch auch zur Weitergabe an Interessierte, denn die Ausführungen der Autoren sind allgemeinverständlich, kompakt und von der Liebe für den Nächsten getränkt. Zuletzt sei es Leitern ans Herz gelegt, denn eventuell haben sie in den letzten zwei Jahren den Blick für den Außenstehenden und/oder das Gemeindeglied verloren. „Ob du deine Aufgaben als Gemeindemitglied erfüllen kannst, hängt davon ab, ob deine Gemeindeleiter ihren Aufgaben nachkommen.“
Weshalb sollte man das Buch lesen?
Auf die kompakte und ansprechende Darstellung wurde schon eingegangen. Daneben ist es aber auch die inhaltliche Klarheit, mit der sich die beiden Autoren für die Gemeinde vor Ort aussprechen. Heiße Eisen wie die verbindliche Zugehörigkeit zur Gemeinde oder die Notwendigkeit einer bibeltreuen Predigt (Auslegungspredigt) sowie die Gemeindezucht werden ebenso wenig ausgespart, wie das Werben für das Miteinander.

Mehr Rezensionen auf lesendglauben.de

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen