Das Maß ist voll

In Krisenzeiten hilft keine Volksverdummung
Peter Hahne

Das Maß ist voll

In Krisenzeiten hilft keine Volksverdummung
12,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage (AT/CH 3-5 Werktage)

Maskendeals mit Millionenprovision. Eine Lockdown-Politik, die Hundertausende Mittelständler in... mehr

Maskendeals mit Millionenprovision. Eine Lockdown-Politik, die Hundertausende Mittelständler in die Existenznot zwingt. Alte Menschen, die von Kirche und Gesellschaft beim Sterben allein gelassen werden. Und eine Sprachpolizei, die jedes Augenmaß verloren hat. Nicht erst seit Corona wird deutlich: Die Eliten in Deutschland haben den Draht zu den Bürgern verloren und betreiben eine schamlose Klientelpolitik.
In alt bewährter Manier legt Peter Hahne den Finger in die Wunde und entlarvt die in Krisenzeiten besonders augenfällige Heuchelei und Selbstgerechtigkeit in unserem Land.

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Maß ist voll"
28.03.2022

Dieses aktuelle Buch sollte jeder lesen!

Der Autor, jahrzehntelang als Redakteur und Moderator im Rundfunk und Fernsehen (ZDF) deutschlandweit bekannt, dazu ehemals 17 Jahre als Mitglied im Rat der EKD tätig und als christlicher Bestsellerautor auch im säkularen Raum umstritten, geschätzt, verehrt und verachtet.
In diesem ungeschminkt ehrlichen Buch macht er seinem Herzen Luft. Er prangert mit Wortgewalt, Ironie und beißenden Zitaten die Heuchelei vieler Politiker, die widerliche Anpassungssucht der kirchlichen Vertreter und die Feigheit der Journalisten und Presse sowie die schweigende Mehrheit der Evangelikalen an. Zitat: "Nennen Sie mir ein Land in dem Journalisten und Politiker sich vertragen – und ich sage Ihnen: da ist keine Demokratie." (Hugh Greene, BBC, S.9)
Einige der aktuellen Themen des Buches: "Gender-Wahn", "Meinungsdiktatur", "Pandemie der Panik", "Rassistischer Antirassismus", "Freiheit der Wissenschaft?", "Kirche, die keiner mehr braucht" (dazu ein nettes Zitat – ausgerechnet von Gregor Gysi: "Wenn ich in die Kirche gehe, erwarte ich, dass man über Sünde redet und mir die Leviten liest." S. 36) usw.
Das aufwühlende Buch ist gleichzeitig ein wohltuendes Plädoyer für die Schönheit der deutschen Sprache, wie auch für eine entschieden christliche Ethik, Apologetik und Pädagogik. Es endet in dem aufrichtenden letzten Kapitel "Das Pseudonym Gottes" (Leid) mit dem Hinweis auf unseren Herrn Jesus Christus: "Ich bin gewiss: Wer Alpha und Omega kennt (so wird Christus am Schluss der Bibel genannt: der Erste und der Letzte), braucht sich vor Omikron und Delta nicht zu fürchten."
Dieses aktuelle Buch sollte jeder lesen. Egal ob Christ, Nichtchrist, "Querdenker" oder "Streamdenker". Es ist unmissverständlich und leicht lesbar geschrieben , gespickt mit überraschenden Zitaten und Aussagen von Autoren, Journalisten und Politikern (Prantl, Rhön, Schäuble, Gysi, Poschardt, Heidenreich, Brecht usw.), von denen man es absolut nicht erwartet hätte. Dazu ein klares Bekenntnis zur Autorität der Bibel und eine glaubwürdige und herzliche Einladung dem Evangelium zu glauben.
Bitte weitergeben an Ärzte, Politiker, Bürgermeister, Polizisten und Nachbarn.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Keiner wie Er Keiner wie Er
4,90 € * 11,99 € *
NEU
Zuletzt angesehen